Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
tiinaa

Taubheit nach starker Dehnung während OP?!

Hallo,

ich hatte vor 6 Wochen meine Unterkiefer-Vorverlagerung. Seitdem ist meine Wangenschleimhaut auf beiden Seiten taub (auf der einen Seite ein größeres Hautareal als auf der anderen). Bei dem betroffenem Nerv handelt es sich wohl um den Nervus Buccalis, ein Sensorischer Nerv, welcher in einem Muskel liegt.

Da die Wahrscheinlichkeit diesen Nerv zu durchtrennen, wie mein Chirurg mir eklärte, sehr gering ist und die Wahrscheinlichkeit den Nerv auf beiden Seiten gleichzeitig zu durchtrennen noch geringer, hoffe ich jetzt, dass der Nerv durch die OP auf beiden Seiten sehr stark gedehnt ist und sich wieder erholt.

Hat jemand ähnliche Erfahren gemacht mit gedehnten Nerven und Taubheitsgefühlen?

Wenn ja, wie lange hat es denn gedauert bis wieder Gefühl da war oder zumindest ein Kribbeln?

Da Nervenfasern ja nicht dehnbar sind, wäre ein Faserriss auch möglich?

Vorneweg schon mal vielen Dank für die Anworten, Tiinee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi!

Bin natürlich kein Mediziner, aber bei mir wurde der Nerv bei der UK VV (9mm) auch ziemlich stark gedehnt.

Deshalb habe ich nun ein taubes Kinn. Die Unterlippe ist weitgehend wieder da, das Grübchen unter der Lippe ist auch zurückgekommen.

Das Zahnflisch im UK ist auch relativ gefühllos.

Wird schon wieder. (hoffentlich)

Grüße

Flip Flop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0