Max60

Kleberetainer im OK

Moin,

ich bekomme demnächst meine Zahnspange raus und soll einen Kleberetainer für den UK bekommen. Für den OK (und den UK?) eine feste Spange für nachts, um das Ergebnis zu 'sichern'.

Nun habe ich gelesen, dass Retainer sehr effektiv sind und sprach meinen KFO darauf an, ob ein Retainer im OK nicht auch sinnvoll wäre.

Dies verneinte er mit der Begründung, dass er das im OK generell nicht macht, weil das die Kaufunktion (?) beeinträchtigen und Probleme machen könnte.

Nun meine Frage, werden Kleberetainer für den OK generell nicht empfohlen??

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

ich habe seit 5 Monaten Kleberetainer im OK und UK und habe absolut kein Problem damit.

Mein KFO hatte mir auch ganz ausdrücklich beide empfohlen.

Da dies meine zweite Behandlung war, nachdem sich nach der ersten Behandlung vor gut 20 Jahren die Zähne wieder total verschoben hatten, bin ich auch echt froh über die Retainer. Allerdings habe ich zusätzlich noch Schienen im OK und UK, da die Retainer ja nur die vordern 6 Zähne halten und die Zähne dennoch verschieben können.

Ob übertrieben oder nicht - ich finds ok und möchte vor allem vermeiden, dass sich meine Zähne wieder verschieben. Und ich hab vor allem anfangs schon gespürt, wenn die Schiene länger mal draussen war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte nach meiner Behandlung in Jugendjahren im OK und UK Kleberetainer und nie Probleme damit. Hat die Kaufunktion überhaupt nicht beeinflusst, habe 12 Jahre gut damit gelebt. Meine Schwester hat nur im UK einen bekommen (weiss der Geier warum..) und bei ihr hat sich dann der eine Schneidezahn schön wieder gedreht, so dass er jetzt schief steht.

Ich verstehe die Argumentation deines KFOs ehrlich gesagt nicht so ganz und ich kenne auch unzählige Leute die im OK und UK einen Kleberetainer haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Max,

auch ich habe oben und unten einen Retainer bekommen. Der obere wird so weit es geht nach oben versetzt geklebt, damit er nicht stört. Ich spiele zwar öfter mit der Zunge dran rum, aber ansonsten stört er absolut nicht. Im Gegenteil: Ich bekam meine Retainer erst einen Tag nach der Entbänderung und hatte nach einer Nacht ohne ein Lücke zwischen den beiden großen Schneidezähnen!!! Die wurde dann beim Retainerkleben manuell durch den KFO wieder geschlossen. Also ich würde nicht darauf verzichten wollen...

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir sind auch beide Kiefer mit Retainer geplant. Oben glaub ich so ein Kleberetainer mit nem dünnen draht. Unten ein Sechspunktretainer.

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Max,

ich bekomme nächste Woche meine Spange raus und mein KFO hat mir ausdrücklich dazu geraten sowohl im Ober- als auch im Unterkiefer einen Kleberetainer setzen zu lassen. Bei starken Umformungen im Kiefer kommt es sonst fast immer wieder zu Verschiebungen nach Behandlungszeit.

LG Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal für eure Antworten,

also der KFO meinte zu mir, dass er im OK keine Kleberetainer macht, weil die Zähne im OK durch die im UK stabilisiert werden. Außerdem müssen die Zähne im OK sich bewegen können weil das sonst irgendwie unnatürlich ist. Ich muss dazu sagen, dass der KFO einen eher ganzheitlichen Ansatz verfolgt..

Wenn ich hier allerdings lese dass viele einen Retainer im OK haben oder bekommen sollen, werde ich mir, denke ich, wohl auch einen machen lassen.

Sollte er doch stören, kann man ihn ja immer noch rausmachen lassen. :)

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bekomme die Zahnspange in den nächsten Wochen raus und bekomme auf ausdrücklichen eigenen Wunsch nun doch einen Retainer im OK. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!

wenn du bis jetzt keine gesundheitlichen probleme hattest durch die festsitzende spange im ok, dann wird der retainer auch nicht stören denke ich. mein kfo hat gleich von anfang an gesagt, dass ich danach oben und unten einen fixen retainer bekomme und ne schiene für die nacht...

meine schwägerin geht mit ihren kindern oft zu so homäopathen und chinesiologen und die sagen auch alle, dass eine feste zahnspange (bei der sich ja die zähne im oberkiefer nicht natürlich bewegen können) schlecht für die gesundheit sei. naja den genauen grund weiss ich auch nicht ;)

tschüssi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... meine schwägerin geht mit ihren kindern oft zu so homäopathen und chinesiologen und die sagen auch alle, dass eine feste zahnspange ... schlecht für die gesundheit sei. 

... und dann gibt es noch Patienten, die lassen ihre Diagnose auspendeln ...

die Therapie bekommen sie auch gleich mit auf den Weg zum KFO -

es kommt nur ein Bionator in Frage !!

Gute Nacht icon8.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heyhey!

also was mir noch in den sinn gekommen ist: es kann sein, dass sich die zähne aufgrund eines retainers "abnutzen". ich hab in beiden kiefern lingualretainer. oben hatte ich zuerst (wie unten) einen von eckzahn bis eckzahn (über 6 zähne). nach ein paar jahren meinte mein kfo dann, es sei höchste zeit, die oberkiefer-eckzähne vom retainer zu befreien, da ich mit den unterkieferzähnen auf den oberen retainer gebissen hatte - mein linker unterer eckzahn ist jetzt abgeflacht... also einfach ein auge auf die zahnflächen haben... ;-)

ansonsten schliess ich mich den anderen an: hab meine retainer jetzt seit zehn jahren - ohne probleme :)

lg amaya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Schwägerin ist jetzt auch Mitte 40 und hat seit Entnahme ihrer festen Spange (mit 16 J.!) einen Retainer im OK - völlig problemlos.

Ich hatte damals keinen bekommen - und nun habe ich mit 44J. noch mal von vorn begonnen mit der Behandlung.

Ergo: Würde nie ohne Retainer den KFo verlassen, sobald die Spange rauskommt.

Ich sehe ja schon, wie sich über Nacht die Zähne zurückbewegen, wenn mal ein Bracket nicht richtig geschlossen ist bzw. abgeht.

B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es ja immer wieder beeindruckend, dass ein 2cm langer Metalldraht und 10 Minuten Arbeitszeit mit 150 Euro abgerechnet werden. Das ähnelt ja schon fast den Preisen in KFZ-Werkstätten.. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde es ja immer wieder beeindruckend, dass ein 2cm langer Metalldraht und 10 Minuten Arbeitszeit mit 150 Euro abgerechnet werden. Das ähnelt ja schon fast den Preisen in KFZ-Werkstätten..

Kann ich schon verstehen Max,

aber es gehört noch mehr dazu -

Material (Draht und Kleber),Werkzeuge (Zange, Lichtlampe) (strenge Sache in Deutschland), Personalkosten, Praxismiete muß mit rein

und möglicherweise Laborkosten für die Vorbereitung "Kleben"

Salve, icon1.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon klar - nur tut die Abrechnung dann doch jedesmal weh. Gerade, wenn sie kurz vor Weihnachten kommt. Aber man tuts ja für "ne gute Sache" (sich selbst) :) Und man kann die privaten Anteile der Behandlung schön von der Steuer absetzen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schon klar - nur tut die Abrechnung dann doch jedesmal weh. Gerade, wenn sie kurz vor Weihnachten kommt....

Das ist nicht schön, Rechnungen sollten nach Weihnachten verschickt werden.

Es gibt Ärzte - die machen das so, ganz bewußt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden