Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
milado

Zahnextraktion statt Oberkiefervorverlagerung?

Hi,

ich habe einen leichten Unterbiss, sprich meine Schneidezähne sind genau übereinander, wodurch ich nicht ordentlich kauen kann.

Mein Kieferorthopäde hat mir empfohlen, den Oberkiefer vorzuverlagern. Deshalb hab ich mich im Februar dieses Jahres eine Zahnspange bekommen.

Operiert werde ich gegen Ende November. Aus Unsicherheit bin ich nochmal zu einem anderen KO gegangen, der mir nach einer Röntgenaufnahme dazu

geraten hat, oben und unten jeweils 2 Zähne zu ziehen und anschließend die Lücken durch Zahnspange zu schließen. Ich bin jetzt ziemlich in der

Zwickmühle. Ich weis nicht was ich tun soll. Ich habe 30 Zähne, sind 26 nicht zu wenig??? Wird das ergebnis dann nur ein Kompromiss um eine OP zu

vermeiden? Hat jemand Erfahrungen mit einer Zahnextraktion gemacht oder ein ähnliches "Zahnproblem"? Ich wäre für jede Antwort/ Erfahrung dankbar.

DANKE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Guten Morgen Milado !

Mir wurden in den letzten 2 Wochen 4 Zähne exktrahiert und ich hab immer noch genug !

Also keine Angst *lach* Mein Problem ist ein zu Schmaler Kiefer für so viele Zähne und ein Exktremer Überbiss der ca. nächstes Jahr mittels OP korrigiert wird ....

Natürrlich habe ich auch einen extremen Engstand im OK und i UK deshalb auch die 4 Zähne weg ... :)

lg

sem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Milado,

warum bist du unsicher geworden? Welchen 2 Zähne fehlen dir? Wenn ich du wäre, würde ich mich auch nicht von einem einzigen Zahn trennen!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm.. Aber dann wandert er wahrscheinlich direkt auf den OP-Tisch. Und ob das besser ist, weiß man vorher auch nicht. Wenn die genau aufeinanderkommen vorne.. dann muss der UK ja gar nicht so viele mm nach hinten, bzw. der OK nach vorne, oder? Kann man da nichts ohne OP und ohne Ziehen beschicken..Ich würde vielleicht noch einen dritten Arzt aufsuchen und schauen, mit welcher der anderen beiden Meinungen sich diese am ehesten deckt. Und ich würde nicht unbedingt vorher sagen, was die anderen gesagt haben. Und auch nicht unbedingt zu einem gehen, der auch KFC ist. Da dürfte dir ja klar sein, welche Methoden der dann favorisiert, wenn du ein Grenzfall bist..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Milado,

habe mich jetzt nach über 25 Jahren dazu durchgerungen meine Fehlstellung korrigieren zu lassen.

Als Kind zog man mir im Unterkiefer die vierer und wollte dann mit ca. 18 Jahren den Unterkiefer zurücksetzen. Wochenlange Verdrahtungen und die Gefahr dass der Kiefer nicht richtig zusammenwächst (OP Methoden waren zu diesem Zeitpunkt noch anders) ließen den Entschluss in mir wachsen den Kiefer so zulassen wie er war. Inklusive der aufeinander stehenden Steilzähne. Wem es nicht gefällt braucht ja nicht hingucken. Nachdem jetzt meine Tochter zum KfO musste, habe ich mich nun durchgerungen, mich auch wieder in Behandlung zu begeben, da ich unter starker Migräne leide, schlecht Luft bekomme und in den letzten Jahren sich auch deutlich Knie- und Hüftbeschwerden bemerkbar machen. Jetzt heißt es nach der langen Zeit, dass nicht der Unterkiefer zu groß ist, sondern der Oberkiefer zu weit zurück liegt. Der Kieferorthopäde hat mit zur OP geraten, da alles andere nur einen schlechter Kompromiss darstellen würde. Die Lücken sollen wieder geöffnet werden und durch Implantate bez. Brücken gefüllt werden. Der KC sowie der KO waren sich beide einig, Zähne ziehen nur im äußersten Notfall. Für die damalige Zeit hat man das bestmögliche aus der Behandlung herausgeholt, jedoch sieht man das unter heutigen Gesichtspunkten aus einem ganz anderen Blickwinkel.

Was ich damit sagen möchte ist, dass im Laufe der Jahre einige Beschwerden dazu gekommen sind (bleibt vielleicht im Alter auch nicht aus) und die Zähne für die Verhältnisse optimal ausgerichtet, jedoch nie wirklich schön waren, vom Profil ganz zu schweigen. Durch die Behandlung verspreche ich mir, dass meine Beschwerden nicht noch schlimmer werden und wenn ich im Alter auch noch schön werde, sage ich auch nicht nein.

Je mehr Meinungen man sich anhört, je unsicherer wird man mit der Zeit.

Gruß

Barbara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin zu dem 2. KO gegangen, da sich meine mutter extreme sorgen wegen der operation gemacht hat und alles mögliche tun will, um mich von der operation abzuhalten.

ich wär eigentlich eher für die operation. ich weis gar nicht wie ichs ihr beibringen soll wenn ich mich für die op entscheide.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

auch bei mir war es so, dass die schneidezähne senkrecht aufeinander standen. Berührt haben sie sich allerdings nicht, dass haben die Backenzähne verhindert. Kannst ja mal in meinem Bilderthread gucken.

Hier der Link: Meine Bilder

Allerdings vor der Op - nach der kieferorthopädischen Vorbehandlung berührten sich nur die Schneidezähne, also in etwa wie bei dir.

Bei mir war Zähneziehen nie ein Thema, was ich auch abgelehnt hätte, den nichts geht über die eigenen echten Zähne. Bei mir wurde allerdings der UK rückverlagert.

Deinen Bildern nach wird das Op Ergebniss super! Alles andere ist meinen Augen ein mehr als schlechter Kompromiss, vor allem da bei der Op noch viel mehr Möglichkeiten der Korrektur bestehen als bei einer reinen Spangenbehandlung.

Ich würde mich noch mal für die Op entscheiden.. Allerdings nicht mehr für die Spange, damit bin ich durch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde dein Ok sieht einfach vom Zahnboger her etwas zu klein aus.. Kann man den nicht breiter/größer machen. Dann könnte das vllt auch schon passen..Also du könntest noch mal ein Bild von der Seite machen. Damit man die Vezahnung richtig von der Seite sieht. So kann man das schwer sehen, wie viel Strecke das ist.. Ich würde aber fast behaupten, dass du beim Ziehen der Zähne viel mehr Platz schaffen würdest, als du brauchst. Daher fänd ich die Idee irgendwie auch nicht so prall..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@carma

bei mir wars umgekehrt: am anfang biss ich noch auf meine schneidezähne, jetzt eigentliche auf meinen backenzähnen, die scheidezähne "verfehlen" sich um ca 0,5 mm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von der Seite betrachtet bist du doch gar nicht so weit weg davon, dass die Zähne genau ineinanderfassen. Ich würde noch mal einen anderen Arzt aufsuchen.. Vielleicht kann man das ja so hinbekommen. Ich meine das wäre dann eine OP für.. keine Ahnung.. 2-3 mm? Ich würde mir weitere Meinungen einholen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werd jetzt mal zu ein paar anderen KFOs gehen und nochmal mit dem Chirurgen sprechen. Ich tendier grad mehr zur Zahnextraktion, da die OP schon ein schwerer Eingriff ist. Ich hätt nicht gedacht, dass ich am Schluss noch solche Zweifel bekomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo milado!

Also deine Zähne sehen auf den Bildern mit Spange so aus, wie meine Zähne momentan aussehen und das nicht nur wegen der Speed-brackets ;-)

Du bist wohl, so wie ich, auch eher ein Grenzfall, mein KFO meinte auch, man könnte es auch mit einer Spange hinbekommen, allerdings müssten mir zwei Zähne im UK gezogen werden, zwei fehlen mir bereits im OK. Da mir zwei Weisheitszähne fehlen, hätte ich danach wie du auch dann 26 Zähne.

Du kannst dir ja mal meine Zahnspangengeschichte und meinen Bilderthread ansehen (Die Links findest du in meiner Signatur), vielleicht hilft es weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0