Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Stefani

Ohrenschmerzen nach OP...was tun :-(

Ich weiß gar nicht, ob ich hier richtig bin aber ich bin fast echt am verzweifeln.

Letzten Freitag hatte ich meine Bimax (endlich), jedoch seitdem habe ich unheimliche Ohrenschmerzen auf der linken Seite. Ich habe schon gedacht, dass dies davon kommen kann, dass auch meine linke Nasenseite komplett zugeschwollen ist und dadurch die Belüftung im Ohr nicht mehr gegeben ist. Jede Berührung am Ohr tut unheimlich weh und die andauernden Schmerzen rauben mir bald wirklich den Verstand. Wenn ich meine rechte Nasenseite ansehe bemerke ich, dass das Nasenloch unheimlich groß ist und auch innen viel größer als vorher. Dagegen sieht die linke Seite irgendwie so aus, als ob der Beatmungsschlauch der wahrscheinlich rechts eingeführt wurde, die Nasenscheidewand auf die linke Seite gedrückt hat. Kann sowas sein? Und wie werde ich die Schmerzen los? Ich habe es schon mit Nasenspray, nach Absprache mit meinem KCH, versucht aber bis die Seite dadurch abgeschwollen ist, bin ich schon vor Schmerzen gestorben. Ohrenschmerzen können wirklich verdammt nervtötend sein :-( Freue mich über jede Antwort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hey,

also an deiner stelle würde ich zum hno arzt gehen

und den schildern das du ne bimax hattest.

und bei mir ist auch ein loch grösser wie das andere liegt bei mir aber daran das meine nasenscheidewand jetzt schief ist was aber wieder später korrigiert wird

und mit den ohr habe ich keine beschwerden tro.tz das mein linkes nasenloch mehr zu ist als offen

gute besserung

hoffe das du schnell die beschwerden los bist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort,...also meine Ohrenschmerzen bin ich so gut wie los. Lag wohl mehr an der OK-Verlagerung nach oben und dass meine Nase innen voller Schleim und Blut war.

Meine Nasenscheidewand wird in der ME dann in 6 Monaten dann korrigiert und dann hab ich es endlich auch alles überstanden :-)

Hoffe du hast deine Op auch gut überstanden.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ich habe jetzt schon von mehreren gelsen, dass die Nase nach der Op plötzlich unsymmetrisch war. Ich muss sagen, nen schiefen Kiefer gegen ne schiefe Nase zu tauschen ist nun auch nicht grad das was ich durch die Op erreichen will... Lässt sich das denn wirklich nicht vermeiden? Kann man dem Chirurgen vor der Op vielleicht sagen, dass er besonders drauf achten soll, oder kommt das zwangsläufig so durch den Schlauch? Liegt wohl wirklich an dem Beatmungsschlauch, auch wenn ich mir schlecht vorstellen kann, wie 1-2 Std so nen Gummischlauch in der Nase zu haben diese so verformen kann. Die Nase besteht ja immerhin auch aus Knochen/festem Knorpel.. :o

Vielleicht kannst du ja berichten, ob sich das mit der Nase wieder gegeben hat.

Wünsche weiterhin ne gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Luna,

also es lag nicht am Beatmungsschlauch, sondern daran, dass mein OK nach oben verlagert wurde. Dadurch hat sich die Nasenscheidewand verschoben und ist gekippt. Bei einer OK-Hochverlagerung muss der KCH meistens auch das Septum (NAsenscheidewand) mit kürzen damit dies nicht passiert. Bei mir wurde leider zu wenig gekürzt. Dies wird dann aber in der ME wieder korrigiert. Jetzt habe ich seit gestern absolut keine Ohrenschmerzen mehr. Lag wohl wirklich auch mehr an dem verschobenen Kiefer und dass die Muskeln sich neu einstellen mussten. Aber ich bin trotzdem glücklich mit dem bisherigen Ergebnis..jedenfalls das was ich sehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

hatte am 3.11 meine Bimax und kann dich beruhigen, das ist normal mit den Ohrenschmerzen.

Habe auch dauernd gefragt und mir wurde gesagt, dass da der Kiefer ja nun verschoben ist, die Knochen da reiben wo sie vorher noch nicht waren und da diese ja bis zu den ohren reichen, die schmerzen zu den ohren strahlen.

Von der Kühlmaske kann das auch kommen hab ich mir sagen lassen.

Liebe Grüße

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0