Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Rica93

Angst, das mein Gesicht schief ist nach OP

Hey..

Ich habe am 18.10.2011 meinen Unterkiefer gebrochen und nach vorne verlagert bekommen.

Ich weiss es ist noch nicht lange her, aber irgendwie scheint mir die linke Seite eckiger und dicker als die Rechte (Schwellung geht gut zurück)

Kennt sich jemand damit aus? Irgendwelche Erfahrungen? :(

Hab echt Angst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

wie du schon richtig vermutest, das ist die schwellung. bei mir hat es fast ein jahr gedauert, ehe sich alle feinheiten gegeben hatten und nach der metallentfernung war es nochmal anders und hat wieder etwas gedauert. nur geduld ;)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nach meiner Bimax am 19.10. kam mir die linke Seite auch erst eckiger vor, aber nachdem die Schwellungen im dortigen Bereich verscwhunden waren, hatte sich alles harmonisiert. :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh, die gleiche furcht plagt mich auch momentan... bin jetzt fast drei wochen post-op und versuche auch mir einzureden, dass das noch weg geht mit der zeit, aber die "ecke" fühlt sich wirklich knochenhart an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir geht es auch so, bin nun auch drei wochen post-op. mein gesicht sieht auch eckig aus, hoffe das es weggeht, es haben mich auch schon einige darauf angesprochen. aber wenn ich hier lese dass es allen so geht, beruhigt mich das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, das ist noch vollig normal, ich habe auch immer in den Spiegel geschaut und dachte ich sehe scheiße aus warte noch mal 6 -8 Monate dann wirst du sehen das alles gut wird ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin jetzt 5 Wochen post OP und in den letzten Wochen hat sich echt nochmal ne Menge getan an der Schwellung. Inzwischen sieht alles doch recht harmonisch aus und symmetisch ist nun auch alles. Eine kleine Restschwellung ist aber glaube ich immer noch da.

Irgendwie hab ich auch auf der einen Seite am Unterkiefer so einen kleinen Knubbel, wo ich mich schon die ganze Zeit frage, ob ich mir deshalb Sorgen machen sollte oder ob das vielleicht nur Kallus ist, der bei der Knochenheilung ja entsteht. Mein nächster Termin beim Chirurgen ist erst Ende Januar und ich bin mir jetzt unsicher, ob ich da vielleicht vorher nochmal vorbei schauen sollte, das die sich das mal angucken können. Hat jemand von euch sowas zufällig auch gehabt? Es ist einfach ein runder, harter Knubbel am Unterkiefer, der auch ein kleines bisschen weh tut, wenn man drauf drückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, aber ich FÜHLE doch dass es KNOCHEN ist. andere, die nur gucken, denken das ist schwellung, aber ich fühle es ja. kann den der wachstumsprozess so verlaufen, dass der kieferknochen wirklich noch ein wenig zurück geht? der steht nämlich echt so zur seite raus, während links alles normal rund ist, ist es rechts ne richtige ecke.

vielleicht sollte ich dazu sagen, dass mein kiefer auch seitlich nach rechts verschoben wurde, dann ist das ja fast logisch, aber das kann doch nicht so bleiben??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht kann ich dich etwas beruhigen: ich hatte eine Kinnplastik bei der das Kinn abgetrennt, gekürzt und nach hinten gesetzt wurde. Bei dieser Verlagerung enstanden recht arge, ich nenne es mal "Knochenüberhänge". Diese standen an den unteren Seiten der Unterkiefer richtig raus, man konnte links und rechts ca. die ersten 8 Wochen richtige Ecken aus dem Gesicht ragen sehen. Mein Arzt meinte dazu allerdings nur, dass der Körper genau diese eckigen und spitzen Knochenstellen im Laufe der Zeit abrunden und angleichen würde... Und genau so war es, heute, 11 Monate später, ist nichts mehr zu sehen und die Knubbel können nur noch beim genauen Tasten erahnt werden... :)

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach langer Pause mische ich mich auch mal wieder ein :483:

Mein Kieferchirurg hatte recht: es dauert seine Zeit bis sich alles einspielt :) Mittlerweile sieht es schon besser aus! :461:

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, der Beitrag ist schon ne ganze Weile her...aber vielleicht guckt ja doch noch wer drauf!

 

Würde mich interessieren wies jetzt bei euch aussieht mit der Asymmetrie?! Bei mir ist es definitiv auch so. Eine Seite ist total rund.Die andere schlank. Man sieht es auch finde ich deutlich.

Da wird nix mehr weggehen weil ich nach einem Jahr nicht mehr geschwollen bin....:-(

 

Ist das normal nach einer UKVV mit schiefem Kiefer?

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Julia! Bei einer einfachen UKVV hat der Kieferchirurg nicht viele Freiheitsgrade bzgl. der Positionierung. Die Rotation in allen drei Ebenen ist, ebenso wie die Soll-Position nach anterior durch die durch die Zahnstellung im Oberkiefer bereits vorgegeben.

 

Da du nicht über Okklusionsstörungen berichtest, würde ich einen Fehler in der OP-Durchführung jetzt mal ausschließen.

 

Falls dein Oberkiefer prä-OP bereits verschwenkt gewesen war und zur Abhilfe nur eine UKVV vorgenommen wurde, wäre das nicht die optimale Therapie gewesen und man müsste das nochmals hinterfragen.

 

Wenn deine beiden Unterkieferäste hingegen prä-OP schon unterschiedlich stark ausgeprägt waren, dann kann es sein, dass die Asymmetrie durch die neue Stellung jetzt deutlicher zutage tritt als vorher. Das sollte sich aber in Grenzen halten.

 

Über dem Kieferknochen liegt aber auch noch eine Schicht Muskeln. Kann gut sein, dass sich diese Muskeln post-OP bei dir aufgrund einer Anspannungssituation einseitig stärker ausgeprägt haben. Dadurch wäre das von dir beschriebenen Bild durchaus erklärbär, mögliche Therapien wären in dem Fall Kaugummikauen, Botox, Änderung der Essgewohnheiten, Logopädie, Schiene etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0