Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
*planerin*

Hallo an alle....

Hallo ihr Lieben,

ich bin 22 Jahre alt,Studentin und bin schon sehr lange stillschweigend dabei, da ich dieses Forum für sehr informativ halte. Ich wurde vor 6 Wochen operiert (Bimax) und bin leider nicht sehr begeistert vom Ergebnis, obwohl sehr viele Empfehlungen hier ausgesprochen wurden...

Dennoch freue ich mich euch alle begrüßen zu dürfen und wünsche mir für jeden ein zufriedenstellendes Ergebnis :D

bis dann....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi und Willkommen hier im Forum,

was gefällt dir denn an deinem OP Ergebnis denn nicht? Was wurde denn genau gemacht bei dir? Wo wurdest du denn operiert?

Viele Fragen. Bin neugierig :-).

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei mir wurde eine OK-VV gemacht(die mm weiß ich leider nicht genau)und eine UK-RV und eine Begradigung der Nasengänge.

Meine Nase hat sich leider dadurch verändert, da ich vorher schon eine recht kleine Nase hatte,ist sie durch die OP angehoben,schief und breiter geworden.

Zu meinem Profil finde ich ,dass die UK RV nicht nötig gewesen wäre, oder weniger hätte ausfallen müssen. Dadurch scheint es so als hätte ich von der Seite keine Unterkieferkontur. Sehr schwer zu beschreiben ;) Also mein Gesicht wirkt von der Seite sehr flach, mein Hals ist seitlich breiter, wie meine gesamte Gesicht-Kopfregion. Es ist viel mehr ein Rückgesicht geworden, ich bevorzuge eher die sog. Vorgesichter.

Zudem habe ich starke Ohrschmerzen seit der Op.

Wo ich meine Op durchgeführt habe, möchte ich momentan nicht bekanntgeben (muss ja noch mit dem Kieferchirurgen zusammentreffen) :)

Vielen Dank für dein Interesse.

Liebe Grüße

Planerin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du die Stefani hat auch riesen Ohrenschmerzen nach ihrer Bimax. Vielleicht könnt ihr ein paar Erfahrungen austauschen. Bei ihr liegt es wohl daran das die Nasenscheidewand nach links geschoben ist. Dadurch kommt kein Sauerstoff in irgendein Kanal. Das verursacht die Ohrenschmerzen.

Ich hab die selbe Op gehabt wie du. Bei mir ist Gott sei dank alles gut gegangen. Bei mir wurde nur die Nasenscheidewand gerichtet. Um die Nase grade zu bekommen müssen die nochmal was am Knochen machen. Mal schauen ob es richten lasse oder nicht. Es hängt einfach daran ob ich gut Luft durch die Nase bekomme oder eben nicht.

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat sich bei dir irgendwas verändert ? also meine jetzt die Nase, meine Nase war vorher auch 1mm schief, jetzt aber scheint sie von vorne wie ein leichtes "S" auszusehen, und die Flügel sind sehr untschiedlich schief und hoch.Wieso haben die während der Op nicht die Wand gleich gerade gerichtet bei mir??? hmmm...

Vielen Dank für die Information.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist jetzt noch schwer zu sagen ob sich da was verändert hat. Ich tendiere eher zu Nein. Aber es sind immer noch leichte Restschwellungen vorhanden. Man muss erstmal abwarten wie es aussieht wenn die Schwellung komplett weg ist.

Bei mir ist der Nasenknochen (ich denke das heißt: Nasenbein) ein bisschen schief. Bloß das kann man nicht während einer Bimax richten. Dass sie bei mir die Nasenscheidwand gerichtet haben merkt man äußerlich gar nicht. Höchstens das ich besser Luft bekomme. Aber mir scheint dadurch leider keine Verbesserung eingetreten zu sein. Kann aber auch noch an den Schwellungen liegen.

Ich lasse das alles nochmal genau vor der ME untersuchen. Denn falls ich die Nase richten lasse dann während der ME wenn das möglich sein sollte. Na vielleicht haben sie bei dir auch die Nasenscheidewand gerichtet. Kann mir eigentlich nicht vorstellen das sie bei einer Bimax nicht nach der Nasenscheidewand schauen. Aber wie gesagt davon merkt man äußerlich zumindest bei mir recht wenig bis gar nichts.

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die schnelle Antwort

also wie gesagt weiß ich nur das meine Nasengänge begradigt wurden und an der Nasenscheidewand auch etwas gemacht wurde. Die schiefe Nase kann auch mit der Fixierungsnaht bei mir zusammenhängen,die während einer Op gemacht wird. Was ich sehe ist nur das die Nase sich verändert hat(breite und schiefe)

Ich muss auch nochmal alles untersuchen lassen..ist anscheinend beste Lösung vor ME.

Liebe Grüße

Planerin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0