Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Stefani

Wann verschwinden die tauben Stellen und Schwellungen endlich

So, nun habe ich mal wieder eine Frage an euch und hoffe natürlich, dass ihr mir damit weiterhelfen könnt:

Nachdem ich am 21.10.2011 eine Bimax hatte bin ich nun etwas ungeduldig und frage mich nun, wann die tauben Stellen in meinem Gesicht endlich wieder Gefühl bekommen. Geschwollen bin ich jetzt nicht mehr übermäßig aber es hält sich schon hartnäckig im Bereich um die Nase und den Wangen. Meine Unterlippe fühle ich komplett und die Oberlippe kribbelt wenn ich mit der Zunge drüber gehe. Aber darüber bis zu den Augen hin ist alles taub. Wie lange hat es bei euch gedauert, bis euer Gesicht wieder normal war. Durch diese Taubheit kann ich auch irgendwie nicht wirklich mein Gesicht bewegen... :/ freue mich über eure Antworten

post-6174-0-14093500-1320229165_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hatte zwar nur eine UK VV aber mein Chirurg meint das hält bei jedem anders an.. Bei manchen kommt das Gefühl nach ein paar Tagen oder Wochen wieder, bei anderen erst nach Monaten..

Hast du die OP sonst gut überstanden? Wie fühlst du dich?

Lg,

Ricarda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi. ich wurde am 14 und 19.9 operiert und habe bis jetzt noch taube Stellen. Mein Kieferchirurg meint, dass das einfach seine Zeit dauert. Glücklich bin ich damit auch nicht :(. Eine leichte Schwellung im Bereich der Platten habe ich auch noch und am Kinn. Im großen und ganzen liegt der lange Genesungsprozess bei mir wohl daran, dass unten 1,4 cm verschoben wurden und oben zwar nur 0,4 aber zweimal operiert werden musste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rosenkind!

Unten 14 mm, ganz schön viel. WUrde das Vorverlagert?

Wie geht es deinem Kinn.

Ich hatte am 27.9. eine UK VV um 9mm. Mehr wollten Sie bei mir wegen Nervreizung nicht machen.

Mein Kinn ist noch teilweise taub, kribbelt aber immer mal wieder. Die Muskeln ziehen auch im Kinn.

grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi.

Ja wurde nach vorne verlagert. Mein Kinn hat nach zwei Wochen angefangen extrem zu stechen und zu pulsieren. Mittlerweile merke ich was an den Seiten, aber die Mitte ist noch taub hab da nur einen Hauch von Ahnung das ich was fühle. Schmerzen hab ich auch noch recht häufig. Aber schlimmsten sind bei mir die Schmerzen an den Schläfen und am Kopf, das ist richtig verspannt. Mein Kieferchirurg meinte auch, dass das die maximale Verschiebung war die man/er machen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein KFO meinte es kann bis zu 6 Monate dauern. Tja ich hoffe auch das es schneller geht. Aber nach paar Wochen gewöhnt man sich immer mehr dran, sodass man es glaub ich gar nicht so sehr merkt wenn es sich stück für stück bessert.

Was machen die Ohrenschmerzen?

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KCH meinte auch, dass es sich ca. auf 6 Monate belaufen kann. Zum Glück sind die Ohrenschmerzen wenigstens fast verschwunden. Lag wohl doch eher an der OK-Hochverlagerung sodass die Muskeln und der Gehörgang sich neu anpassen musste. Naja alles geht zum Glück irgendwann vorbei. Die Schwellung hält sich leider sehr hartnäckig und so wirklich merke ich nicht, dass sich da was tut. Ich benutze nun Heparin 50.000 gegen Schwellungen und Arnica D6 Globulis aber wirklich Besserung kann ich noch nicht feststellen. Naja hauptsache die OP hab ich hinter mir und nun steht nur noch die ME an in paar Monaten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey. erstmal schön das du alles so gut überstanden hast.

das taubheutsgefühl braucht einige zeit bis es verschwinden. wenn du pech hast kann es allerdings auch für immer bleiben. ich hatte am 30.9.10 meine bimax mit kinnplastik haben dann bis ins neue jahr rein ein taubes kinn gehabt. heute spüre ich wieder alles, bis auf eine kleine stelle unter dem kinn aber das ist alles nur halb so wild.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

huhu,

hatte am 3.11 meine Bimax und hab echt glück.

spüre seit etwa einer woche meine lippen ganz, mittlerweile auch das gesicht von aussen und den UK.

Leider spüre ich im OK NICHTS! Wirklich NICHTS.

Ich kann nichtmal richtig innen zähne putzen, hoffe das geht bald weg.

LG

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ich hatte vor 28 tagen meine op...uk 12mm nach vorne, ok 6mm nach oben und dass kinn wurde auch etwas verändert.

außerdem haben sie die nasenscheidewand etwas gekürzt...

ich kann immer noch nicht durch beide nasenlöcher atmen und die eine backe ist noch etwas geschwollen.

nach der op konnte ich zwei tage nichts sehen, da das gesicht so angeschwollen war.

das gefühl im gesicht ist noch nicht zurück, aber es kribbelt die ganze zeit.

mein kieferchirurg hat mir vitamin b verschrieben. hoffe es bessert sich bald.

lg aus innsbruck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KCH meinte auch, dass es sich ca. auf 6 Monate belaufen kann. Zum Glück sind die Ohrenschmerzen wenigstens fast verschwunden. Lag wohl doch eher an der OK-Hochverlagerung sodass die Muskeln und der Gehörgang sich neu anpassen musste. Naja alles geht zum Glück irgendwann vorbei. Die Schwellung hält sich leider sehr hartnäckig und so wirklich merke ich nicht, dass sich da was tut. Ich benutze nun Heparin 50.000 gegen Schwellungen und Arnica D6 Globulis aber wirklich Besserung kann ich noch nicht feststellen. Naja hauptsache die OP hab ich hinter mir und nun steht nur noch die ME an in paar Monaten...

Bekommst Du Lymphdrainage? Falls nein frag Deinen Arzt mal nach einem Rezept, das bringt viel bei aktuen Schwellungen und entspannt auch sehr.

Habe mir gestern mal Deine alten Bilder angesehen, Du darfst Dich auf das Ergebnis doch sehr freuen, zumal Du vorher auch schon hübsch warst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich melde mich nun wieder,...denke mein Gesicht ist doch weiterhin schön abgeschwollen,...aber auf den Wangen neben der Nase sitzt die Schwellung verdammt hartnäckig. Hab noch 4 Schrauben im Kiefer an denen die Gummis befestigt sind, damit der Kiefer in der richtigen Position sitzen bleibt. Die kommen aber heute endlich auch raus...vielleicht bin ich dann auch endlich die Gummis los. Das wär super. Die tauben Stellen sind auch fast verschwunden..nur meine Nasenspitze und der rechte Teil vom Gaumen sind noch taub. Also so langsam gehts wieder bergauf ;-) Im Warten bin ich echt nicht sehr gut, aber jetzt wirds jeden Tag besser ...hab euch noch mal ein Foto angehangen...hoffe es dauert nicht noch paar onate bis ich wieder mein altes Gesicht wieder habe. Die Schwellung nervt echt

post-6174-0-39836100-1323092328_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Mein OP ist jetzt schon einige Monate vorbei und meine Unterlippe und Kinn hat noch immer Sensibilitätsstörungen aber nicht mehr taub wenn ich die Stellen berühre kribbelt heftig es hat sehr lange gedauert bis ich wieder einiges gespürt hab,e also es dauer wirklich lange bis die Nerven nicht mehr böse sind.

Ich habe von meinem Arzt gehört das es schon 1 Jahr dauern kann, ich denke bei mir dauert es sicher weit über einem Jahre bis es wieder normal ist, es ist machesmal richtig am ziehen in der Unterlippe so als wenn die Muskeln alles zurück ziehen wollten, ganz ganz komisch dann ist es wieder wie eingeschlafene Füße.....naja warte einfach noch etwas ab....wenn es aber noch viel länge anhält kannst du ja mal deinen Doc. fragen wenn er sagt das dem Nerv nichts passiert ist wärend der OP dann wird es bestimmt bald besser werden.

ich muss dazu sagen das wenn die Lippe und das Kinn nun so bleiben würde, wäre es auch nicht schlimm, die Mimik ist nicht dadurch eingeschränkt das ist das wichtigste.

Ich hoffe bei dir wird es auch bald besser, aber noch musst du dir keine Sorgen machen, ich hatte auch lange kein Gefühl und die Mimik war auch deutlich eingeschränkt das ist wie gesagt ja jetzt überhaupt nicht mehr.

Alles Gute !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KCH meinte auch, dass es sich ca. auf 6 Monate belaufen kann. Zum Glück sind die Ohrenschmerzen wenigstens fast verschwunden. Lag wohl doch eher an der OK-Hochverlagerung sodass die Muskeln und der Gehörgang sich neu anpassen musste. Naja alles geht zum Glück irgendwann vorbei. Die Schwellung hält sich leider sehr hartnäckig und so wirklich merke ich nicht, dass sich da was tut. Ich benutze nun Heparin 50.000 gegen Schwellungen und Arnica D6 Globulis aber wirklich Besserung kann ich noch nicht feststellen. Naja hauptsache die OP hab ich hinter mir und nun steht nur noch die ME an in paar Monaten...

Hallo Stefani

Habe das gerade mit deinen Schwellungen gelesen. dazu kann ich dir raten mach genügend Lymphdrainagen. Ich hatte auch enorme Schwellungen, da kam der Therapeut nachdem ich aus der Klinik war die ersten 6 Tage täglich! Er meinte das wäre oberwichtig, damit die Lymphflüssigkeiten schnell abfliessen. Bei mir hat das sehr geholfen. Gut ich kannte den privat und deshalb war das tgl. auch machbar.

Ich kann es dir nur raten.....weiterhin alles gute für Dich(hatte in der Klinik auch meine Arnika Globoli schon dabei)

lg Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde auch interessieren, wie lange es bei euch gedauert hat, bis die Schwellung wirklich komplett weg war. Meine Bimax war genau heute vor drei Wochen und ich hab das Gefühl seit ca. einer Woche tut sich fast gar nix mehr an der Schwellung, die aber schon (zumindest für mich) noch deutlich vorhanden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss sagen, heute, 2 Monate nach der Bimax ist es deutlich besser aber die Schwellung auf den Wangen hält sich noch immer ganz gut. Arnica Globulis habe ich vorher und auch nachher immer brav genommen aber geholfen hat mir das alles nichts. Mein KCH hat von Lymphdrainagen gar nicht gesprochen und meinte, dass es eben seine Zeit braucht und auch so weggeht. Naja also ich fühle mich immer noch leicht unwohl, da ich selber die Schwellung noch merke, zwar ist es deutlich besser und für Fremde wohl schwer zu erkennen, aber ich seh es und es stört. Freu mich schon auf die ME, wenn endlich alles aus meinem Mund raus ist. Also 4 Monate werd ich dann halt noch warten und im Sommer seh ich hoffentlich wieder normal aus.

@ Sunflower...dass man denkt, es passiert nichts mehr ist wohl normal. Hatte ich auch, aber mach mal wöchentlich ein Foto und stell die nebeneinander, dann sieht man den Unterschied schon ;-) ich denke, man braucht einfach viel Geduld :-) Also weiterhin alles Gute und frohes Abschwellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0