Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Christian1976

Hilfe, meine Zähne sind so gelb!

29 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wie ich bereits bei der Vorstellung geschrieben habe, habe ich absolut kein Problem mich mit Zahnspange zu zeigen.

Mir macht es allerdings sehr viel aus, dass sich meine Zähne gelb verfärbt haben.

Vor der Behandlung hatte ich ziemlich weiße Zähne. Zu beginn der Behandlung wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass auf die Zähne ein Schutzlack kommt und sich dieser etwas verfärben wird. Etwas ist ziemlich beschönigend. Meine Zähne sehen aus, wie wenn ich mir diese nicht putzen würde und dabei wpürde ich mir diese am liebsten fünf mal putzen, weil ich ziemlich eitel bin. Hätte ich es vorher gewußt, dann hätte ich mir diesen Schutzlack nicht anbringen lassen.

Ist es möglich, sich diesen während der Behandlung entfernen zu lassen?

Viele Grüße

Christian 1976

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Die Möglichkeit gibt es sicherlich. Aber mal ehrlich was ist dir lieber? Ein zwei Jahre etwas gelbliche Zähne oder Karies? Weil du nicht überall richtig hinkommst und dementsprechend nicht gut putzen kannst. Ich hab diesen Lack auch. Meine Zähne sind auch gelb. Was solls wenn es besser für die Zähne ist, nehme ich das gerne in kauf.

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht könnte man ihn ja entfernen lassen und nen neuen drauf? vielleicht gibt es tips um eine verfärbung des lackes zu vermeiden? weiß wer bescheid? bekommt diesen lach jeder drauf der ne zahnspange hat?

fragen über fragen...ich weiss ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Färbung geschieht unmittelbar. Schon als sie den Lack drauf gemacht haben, konnte ich schon den Unterschied sehen zu den nicht lackierten Zähnen. Wobei es für mich jetzt nicht so schlimm vorgekommen ist. Nein den Lack bekommt nicht jeder. Das ist ein Zusätzlicher Schutz der was kostet und die KK die kosten natürlich nicht übernimmt.

Lieber zahlen sie dann den Zahnarzt der das Karies beseitigt. ;-)

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja das mit den krankenkassen ist schon irgendwie ne witzige sache.....die geben lieber im nachhinein viel geld aus..... ;)

ich habe hier auch schon gelesen, dass der kleber mit dem die brackets angebracht werden sich durch mundwasser uns so verfärben kann......wie is das eigentlich...quillt der kleber richtig unter dem bracket hervor oder is der wirklich nur unter dem jeweiligen bracket?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[...]ich habe hier auch schon gelesen, dass der kleber mit dem die brackets angebracht werden sich durch mundwasser uns so verfärben kann......wie is das eigentlich...quillt der kleber richtig unter dem bracket hervor oder is der wirklich nur unter dem jeweiligen bracket?

Es ist immer etwas Kleber um das Bracket herum, aber nicht so viel, dass man es sofort sehen würde, man muss schon etwas genauer hinsehen, jedenfalls wenn er nicht verfärbt ist. (Ich war vor dem Einsetzen meiner jetzigen Zahnspange mal beim Zahnarzt für ne Zahnreinigung und da wurde ich gefragt, ob ich mal ne Zahnspange hatte, nicht weil man es meinen Zähnen ansehen würde, nein, sondern weil irgendwo noch Bracketkleber dran war... und das über 10 Jahre nachdem meine erste Spange entfernt wurde! Ich hatte das all die Jahre nicht gesehen...)

Naja, jedenfalls kann ich mir durchaus vorstellen, dass verfärbter Bracketkleber dann doch auffällig ist, ganz zu schweigen von verfärbten Zähnen. Aber wenn es wirklich nur der Schutzlack ist, der verfärbt ist, dann ist die Verfärbung spätestens mit Entfernung der Spange weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist es wohl der Schutzlack, aber der hat sich wirklich extrem verfärbt und ich hoffe, dass man den beim nächsten Termin entfernen kann.

Ich putze so oft und so gründlich, dass Karies nicht viel Chance bei mir hat.

Viele Grüße

Christian

PS: Hier ist ein Bild, aber ich schäme mich für die extreme Verfärbung

post-6959-0-34822600-1321330933_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christian!

Ich habe ebenso den beschriebenen Schutzlack drauf, meine Zähne haben sich auch verfärbt, allerdings nicht so stark wie bei dir. Seit ich ein paar Mal in der Woche die "Perlweiß-Zahncreme" benutze, sind die Zähne viel heller geworden, ist gar nicht mehr tragisch.

Mir wurde von meiner KFO versichert, dass es so gut wie jedem Patienten mit Schutzlack so geht und meine ursprünglich schön weiße Zahnfarbe wieder zum Vorschein kommt, sobald der Lack bei Entfernung der Brackets abgemacht wird.

Ich stimme Miro zu: lieber jetzt durch die absehbare Zeit so gehen als nachher kaputte Zähne zu haben. Ich bin froh, dass ich den Lack drauf habe, beim Putzen (elektrische Zahnbürste "Philips Sonycare"!) kommt man wirklich nicht überall perfekt hin.

Lass dir den Lack bloß nicht wieder runtermachen - meine Meinung..

Gruß,

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Flowery,

ich habe Deinen Rat befolgt und mir das "Kaffeetrinker- Perlweis" gekauft.

Ich hoffe, dass meine Zähne zumindest wieder ein bißchen heller werden.

Viele Grüße

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christian!

Zu oft sollst/darfst es aber auch nicht verwenden!

Ich drück die Daumen, dass es dir hilft.

Gruß,

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Christian,

hast Du deine Verfärbungen in den Griff bekommen in den letzten Monaten ? War vor vier Wochen bei der Prophylaxe und hab seit 2,5 Wochen nun die Zahnspange. Seit einer Woche treten nun verstärkt diese Verfärbungen auf. Termin zur erneuten Prophylaxe ist vereinbart. Es sieht eher nach ausgeprägter Karies aus, und nicht nach erwarteten Verfärbungen... Daher wächst der Scham-Faktor, da ich eig sehr sehr gründlich putze und jegliche Reinigungshilfen verwende. Bild ist im Anhang.... Falls jemand derartige Vorher-/NachherErfahrungen mit Verfärbungen gemacht hat, würde ich mich über Berichte freuen. Werde nach dem Prophylaxetermin berichten, und ggf. Gegenmaßnahmen nennen können..... Übrigens: Von Perlweiß wurde mir dringend abgeraten, da es den Abbau von Zahnschmelz und freiliegende Zahnhälse fördert...

LG

....das Erstellen eines neuen Albums klappt leider nicht.... daher noch keine Bilder :481:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Erfahrung selbst gemacht. Binnen vier Wochen waren meine Zähne total gelb. Ich trinke jeden Tag ca. einen Liter grünen Tee (auch gegen Karies), da gibt es Ablagerungen satt. Hatte dann nach 5 Monaten eine Airflow-Behandlung, danach war alles wieder schön blank.

Hat aber nur ein paar Wochen gehalten.

Viele hier schreiben, dass sich die Brackets verfärben - aber wenigstens bei den Keramikbrackets ist das nicht ganz richtig. Ich kann es bei mir genau sehen - besonders, wenn mal wieder ein B. abgeht - es liegt am Kleber, der unweigerlich auf dem Zahn verläuft (hauchdünn). Dieser nimmt die Verfärbungen an wie verrückt.

Immer, wenn ein Bracket neu geklebt wurde, ist der Zahn erstmal wieder hübsch hell, schnief...

Da sich die Verfärbungen so schnell zurückmeldeten, habe ich es aufgegeben, mir ständig die Zähne sandstrahlen zu lassen. Gründliches Putzen muss reichen (mit weichen Bürstchen und Zahnpasta ohne Schleifkörper!) - und der Blick auf das Ende der Behandlung hilft. Dann ist - möglichst am nächsten Tag noch - mein ZA am Zug und eine PZR angesagt. Bis dahin heißt es "Zähne zusammenbeissen", hihi...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ich habe leider das gleiche Problem, also kann ich dir nicht wirklich helfen, aber ich fühle mit dir. Zuerst dachte ich, dass ich es mir einbilde, aber eindeutig war das an meinen Milchzähnen zu sehen. Diese waren vorher viel weißer als die anderen (also ziemlich weiß) und jetzt sind sie ganz komisch gelb-hell bräunlich. Ich habe mir fast gleich gedacht, dass sich der Lack irgendwie verfärbt hat. Ich finde es eigentlich ganz schlimm :481: , die Verfärbung kam bei mir schon nach 1-2 Tagen. Da ich Angst habe, dass de Meridol-Zahnspülung es mitverschlimmert hat (kann wohl Zahnverfärbungen machen), lasse ich sie jetzt auch weg.

Wenn jemand noch einen Supertip hat, wäre ich sehr dankbar. Bzw. kennt ihr eine Mundspülung, die keine Zahnverfärbungen macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann man den lack nicht erneuern dass er wieder heller ist?

meine KFO hat mir diesen lack gar nicht angeboten...

aber ich bin ehrlich gesagt froh weil ich finde dass gelbe zähne (auch wenns nur am lack liegt und man selber wie ein weltmeister putzt) schon ungepflegt auf andere wirken...

hoffentlich hast du mit der perlweiß zahnpasta erfolg!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte das Problem mit den verfärbten Zähnen auch und es hat ausschließlich an dem Kleber gelegen. Das kann man nicht mit speziellen Zahnweiss-Zahnpasten runterbekommen, selbst eine normale Zahnreinigung hatte nicht die gewünschte Wirkung. Das muß wirklich, wenn es sehr stört, runtergeschliffen werden. Ich habe jedenfalls über 1,5 Jahre fast gänzlich auf Tee verzichtet und deshalb hat es sich etwas in Grenzen gehalten. Meine Brackets bin ich nun seit einigen Monaten los und bei der Entnahme wurden dann auch sorgfältig alle Kleberreste entfernt. Ich habe dann noch eine Zahnreinigung gemacht, da ich nach der OP häufig mit Mundwassern gespült habe, die EXTREME Verfärbungen mit sich bringen! (z.B. Meridol, besonders aber Chlorhexamed). Jetzt sind die Beißerchen wieder schön sauber! Also durchhalten!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings! Aber nur von antibakteriellen! Das steht auch auf der Flasche! Chlorhexamed macht EXTREME Verfärbungen! Selbst meine Zunge war braun, was sich nur durch mühsames Schrubben mit einer Zungenbürste entfernen lies! Aber man muß es eben abwägen. Nach einer OP ist es eben viel wichtiger, dass sich nichts entzündet! Die Verfärbungen kriegt man hinterher schon ab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm! Wie oft hast du sie genommen? WEnn man es nur morgens und abends macht...ist das dann besser...mache es im zur Zeit nach jedem Essen, 3x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Valli,

Serenissima hat eigentlich schon fast alles zu Verfärbungen durch Chlorhexamed-Lösungen gesagt. Ergänzend steht bei mir auf einem Beipackzettel zur Chlorhexamed-Lösung:

Nebenwirkungen:

...

Sich wieder zurückbildende (reversible) Veränderungen von Zahnhartgeweben, Restaurationen (dies sind u.a. Füllungen, Kronen, Brücken) und Zungenpapillen (Haarzunge). Es kann zu bräunlicher Verfärbungen der Zähne kommen. Die Häufigkeit ist unbestimmt.

...

Du mußt also auch nicht befürchten, dass hinterher Deine prothetische Versorgung farblich nicht mehr passt, sondern die Verfärbungen können wieder entfernt werden.

Und als kleine Anekdote: Seit dem ich die Spange drinnen habe, meint mein Zahnarzt bei jedem Termin, dass die Verfärbungen vom Chlorhexamed kommen würden und ich erkläre ihm jedesmal, dass es nur an sehr viel grünen Tee pro Tag liegt. Da Verfärbungen vor der Spange bei gleicher Trinkmenge nicht wirklich ein Problem waren, bin ich zuversichtlich, dass es nach Entbänderung auch wieder besser wird. (Siehe auch meine Bilder, dort gibt es Bilder vom Anfangszustand und nach gut einem Jahr Spange)

Irene

PS: Bei der Meridol-Mundspüllösung kann diese Problem auch auftreten, steht auch ganz, ganz unten im Beipackzettel: http://www.gaba-dent...=&Product=17898)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Irene....

wie oft nehmt ihr die Mundspülung...mach sie immer in die Munddusche....mein KFO sagte mir, dass es noch 2 Wo. Post besser ist, die Mundspülung einfach nur so gut es geht zu gurgeln, da der Druck der Munddusche (1-10 verstellbar) die Wunder reizt....

Wann ist denn die Wunde so ungefähr geheilt? Bei mir ist es ja so, dass die Fäden nicht gezogen werden, sondern sich auflösen.

Wer hat damit Erfahrungen?

Danke....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist das eigentlich mit der professionellen Zahnreinigung vor der Zahnspange, unbedingt nötig oder nicht??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor der Zahnspange MUSS man KEINE professionelle Zahnreinigung machen, wenn dies nicht nötig ist. Ob Du eine machen mußt oder nicht, hängt ja davon ab, ob Du Zahnstein hast bzw. Verfärbungen, die Dich stören. Man kann auch MIT Zahnspange eine professionelle Zahnreinigung machen und das sollte man auch 1-2 x im Jahr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor der Zahnspange MUSS man KEINE professionelle Zahnreinigung machen, wenn dies nicht nötig ist. Ob Du eine machen mußt oder nicht, hängt ja davon ab, ob Du Zahnstein hast bzw. Verfärbungen, die Dich stören. Man kann auch MIT Zahnspange eine professionelle Zahnreinigung machen und das sollte man auch 1-2 x im Jahr!

Mein Zahnarzt (bzw. natürlich seine Helferinnen) bekommen meine Zähne mit starken Teebelägen sogar mit den Bögen drinnen sauberer als die Helferinnen bei meinem KFO, die ja eigentlich in dem Moment den Vorteil haben, dass die Bögen draussen sind. Dürfte aber auch eine Zeitfrage sein, beim ZA nehmen sie sich insgesamt mehr Zeit, um auch den letzten Belag loszubekommen.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0