Tiffany04

Seelisches Leiden unter einer Gesichtsskoliose

37 Beiträge in diesem Thema

Hallo nochmal an Alle. Ich habe mir jetzt endlich vorgenommen nach Hannover in die Uni-Klinik zu fahren, habe aber solche Angst vor der genauen Diagnose und Angst dass die Krankenkasse das nicht übernimmt. Also, ich sehe ziehmlich hässlich aus mit der Gesichtsskoliose da alles stark nach rechts driftet und ich dadurch ne starke " Hackfreese" hab. Ich werde immer ausgelacht und gehe somit auch nur für das nötigste raus! Wird eine BiMax dann von der Krankenkasse auch bezahlt weil ich seelisch darunter leide ??? Vielen Dank schonmal für eure Antworten. Ganz liebe Grüße an euch alle ! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Ich konnte mir dein Bild leider irgendwie nicht anschauen... Deshalb weiß ich jetzt nicht, wie schwer dein Fall ist.

Also meistens wird nach dem Schwerefall in eine Kategorie eingeordnet, Dysgnathiestufe. Bei der Stufe 3 muss die Krankenkasse auf jedenfall zahlen!

Wenn du Stufe eins hast, dann wird die Krankenkasse sicher versuchen drum herum zu kommen. Wie das dann mit einem seelischen Leiden aussieht, weiß ich nicht. Wahrscheinlich brauchst du aber dann noch irgendein Attest von einem Psychater.

LG Kannst dich ja einfach mal erkundigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kieferknacker. Vielen Dank für deine Antwort, ich habe hier nochmal die Bilder rausgesucht und reingestellt, hatte sich zwischenzeitlich rausgebommen da mir mein Aussehen wirklich peinlich ist. Vielleicht magst Du nochmal schauen ???? Vielen lieben Dank für die Mühe .... Liebe Grüße :-)

post-9865-0-83399400-1321537226_thumb.jp

post-9865-0-42248900-1321537243_thumb.jp

post-9865-0-34075200-1321537261_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Tiffany!

Also auf den Bildern sieht die Schiefstellung nicht sooo schlimm aus wie man es sich aufgrund deiner Schilderungen zunächst vorstellt...

Und: Selbst unter Supermodels gibt es schiefe Gesichter. Schau dir mal Julia Stegner an, die ist durch ihr schiefes Gesicht erst bekannt geworden. Es ist übrigens schiefer als es auf den Laufstegen aussieht da wird auch viel mit Make Up gemacht...Beispiel-Foto

Ich finde aber, dass dein Gesicht viel weiblicher ausschauen würde wenn die untere Gesichtspartie nicht so lang wäre und vielleicht ließe sich beides (das schiefe und die Länge) durch eine OP verändern?

Wie ist dein Gebiss denn so?

Die Krankenkasse übernimmt alles nur dann wenn du dich operierst und so eine OP ist nicht ohne.

Wenn du es ohne OP versuchen willst, kann es zwar auch mit 29 klappen, aber es dauert länger und ich glaube, dass man da weniger "Garantie" hat, dass eine Besserung eintritt. Zudem musst du dann ALLES selbst übernehmen.

Übrigens kannst du auch durch Botox etwas machen. Dadurch lassen sich ja schlaffe Partien liften, also anheben, und genauso kannst du es dann für je eine Gesichtshälfte benutzen, vielleicht hast du dann einen kleinen Ausgleich Im Augen- und Mund-Bereich? Es ist natürlich keine Dauer-Lösung (zu kostspielig, denn Botox baut sich nach ca 6 Monaten wieder ab), aber wenn du dir zB die meist lange OP-Wartezeit ein wenig schöner gestalten willst (du schreibst ja du traust dich kaum mehr raus) dann ist es vielleicht ein guter Übergangskompromiss. Hyaloronsäure hat fast den gleichen Effekt und das wäre glaub ich noch etwas günstiger.

Nunja, dich aufmuntern alles so zu lassen wie es eben ist möchte ich nicht, denn das klingt meist nur so dahergesagt ist aber eben leichter gesagt als getan, das kenne ich. Ich meine ich kann dich verstehen, aber das bedeutet auch nicht, dass ich mit dir die Wahrnehmung teile, dass es "schrecklich" aussieht, so soll das aufgrund der Tipps auch nicht rüberkommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

"Liften" oder "anheben" mittels Botox ist Quatsch: Botox lähmt den Muskel, in den es injiziert wird.

Eine operative Kieferumstellung ist dann, wenn keine starke Zahnfehlstellung oder sonstige gesundheitliche Beeinträchtigungen vorliegen, wohl ein rein ästhetischer Eingriff, dessen Kosten nicht von der KK übernommen werden dürften.

Eine bimaxilläre Umstellung kann das untere Drittel des Gesichtsschädels optisch verändern (etwaige Asymmetrien im Bereich etwa der Augen können so nicht behoben werden). Ein solcher Eingriff ist nicht ohne Risiken: Erstens ist es gerade dann, wenn Asymmetrien nicht nur im unteren Gesichtsdrittel vorliegen, schwierig, überhaupt eine Gesichtsmittellinie gedanklich festzulegen, an der man die Schwenkung ausrichten müßte. Darüber hinaus besteht (neben allen gesundheitlichen Risiken, v.a. Nervschädigungen) das Risiko, dass das Ergebnis keine wirkliche Verbesserung wäre, weil etwa auch die Knochendicke unterschiedlich ist und schon insofern Restungleichheiten bleiben. Auch die Nasenform kann bei einer Schwenkung des Oberkiefers negativ verändert (verbreitert) werden oder deren Schiefstand wird erst richtig deutlich.

Du solltest ggf. Meinungen von mehreren/unterschiedlichen Fachärzten einholen. Dabei solltest du bedenken, dass die Aufklärung gerade in solchen Beratungsgesprächen nicht stets besonders umfassend ist und ein Eingriff, der für dich jedenfalls mit mehreren Monaten Heilungszeit (evtl. mit Physiotherapie/Logopädie) verbunden wäre, für einige Fachärzte Tagesgeschäft ist.

Dein jetziges Aussehen wird von anderen sicher längst nicht so negativ bewertet, wie du es für dich beschreibst/empfindest. Gerade Asymmetrien (selbst stärkere) werden von anderen oftmals gar nicht als solche wahrgenommen bzw. erkannt. Im Übrigen: Mit einer anderen Frisur (nicht so streng zurückgebunden) wäre das noch unauffälliger.

Versuche, dir damit nicht so einen Stress zu machen und kläre die (funktionalen und medizinischen) Operationschancen und -risiken in Ruhe. Und nochmal: Was auch immer dir gesagt wird, du solltest mindestens eine Zweitmeinung einholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, ich schreib das hier nicht oft, aber: Du bist ein klarer OP-Fall.

Nicht, weil Du so hässlich bist, sondern weil Du eine junge Frau bist, die sich selbst

öffentlich als "Hackfresse" bezeichnet und deren Aussehen ihr peinlich ist.

Da steckt eine (langfristig aufgebaute) psychische Situation dahinter, die mit Worten

und gutem Zureden schätzungsweise nicht gelöst werden kann.

Eine vernünftige chirurgische Lösung wird den unteren Teil Deines Gesichts harmonisieren,

sowohl von den Proportionen als auch von der Zentrierung.

Du kannst da auf ein schönes Ergebnis hoffen, denn der obere Teil sieht gut aus.

Lies Dich ein, mach Beratungsgespräche, fang bei Bedarf an zu sparen, verlier die Angst

vor dem ganzen... und lass Deinen Frust los und freu Dich auf das Ergebnis.

Solange Deine Probleme mit Dir selbst nur auf den Kiefer bezogen sind, kannst Du

Dich beruhigt zurücklehnen, denn das wird post-OP verschwunden sein.

Viel Erfolg und nein, ich will hier niemanden überreden. Nur die Angst nehmen und ein bisschen

Hoffnung machen, so viele Leute hier haben es hinter sich und in den meisten Fällen hat

es sich gelohnt, in schweren (wie bei Dir) sowieso :)

ciao

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Leute, dass ihr mir so lieb weiterhelft und mir so tolle Antworten gebt denn es stimmt, ich habe seit der Kindheit dieses Problem mit der Betitelung " hässlich sein " und mir gehts wirklich psychisch sehr schlecht, zumal das ja halt auch kein Ende nimmt mit den blöden Bemerkungen und dem Auslachen ! Ich fahre übernächste Woche nach Hannover und werde dann wohl alles erfahren und bis dahin hab ich natürlich immer noch bissl Angst aber schon mehr Hoffnungen aufbauen können, dass mir auch im vollen Umfang weitergeholfen wird.

Ich bedanke mich bei euch und ich werde auch berichten ....

Für euch alle ein schönes Wochenende LG :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also man sieht auf den Bildern schon sehr deutlich, dass eine Asymmetrie vorliegt + Ansätze eines Longface-Syndroms. Wenn bei dir jetzt noch ein umgekehrter Überbiss vorhanden ist (ist das so?), wird die Kasse da auch keinen Ärger machen. In dem Fall solltest du das durchziehen und dich operieren lassen - ein Psychologe bringt dich hier nicht weiter, weil das Problem ja da ist und keine Einbildung. (das wird einen ja manchmal eingeredet)

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Besuch in der Uniklinik H. :)

LG

Progi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch der Meinung das nur dein unteres Gesichtsfeld unsymmetrisch ist. Vor allem dein UK. Hast du denn noch ein Profilbild? Übrigens wir haben hier einen Bilderbereich. Wo nicht jeder deine Bilder sehen kann. Vielleicht wäre es sinnvoller dort deine Bilder reinzusetzen.

Genau wie sieht es mit deinem Biss aus? Aber so wie ich es jetzt durch die vorhandenen Bilder schätzen würde ist dein UK viel zu weit vorne und zur Seite weggeschwenkt. Ich kann mir sehr gut vorstellen das es die KK übernimmt. Bloß eins muss dir auch klar sein. Falls es zur OP kommt, wird die nicht morgen statt finden können.

lg miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest Dich auf jeden Fall umfassend beraten lassen und DANN eine Entscheidung treffen. Fragen kostet zwar auch, aber man hat dann zumindest die Gewißheit. Bei Gesichtsasymmetrien solltest Du Dich auch über die Möglichkeiten der Chin-Wing-Methode (Kieferrandosteotomie) informieren. Bei dieser Methode wird der Verlauf des Unterkiefers geändert bzw. "verbessert". Schau mal auf die Website der Klinik Pyramide am See in Zürich. Die haben eine interessante Broschüre mit Fallbeispielen. Eine Patientin in dieser Broschüre hatte eine starke Gesichtsasymmetrie, welche mit einer bimaxillären Umstellungsosteotomie und einem Chin-Wing behoben wurde. Die Chin-Wing-Methode wird, da sie recht neu ist, nur von wenigen Chirurgen beherrscht. Des Weiteren handelt sich dabei in der Regel um einen ästhetischen EIngriff, dessen Kosten man selber zu tragen hat. Wie bei allen OPs gibt es Risiken, welche man stets bedenken sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem Beitrag von duke nukem kann ich nur zustimmen. Sehr schön geschrieben.

Tiffany ich kann Dein seelisches Leiden sehr gut nachempfinden. Ich werde mich trotz Psychotherapie auch noch unter das Messer legen.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Kraft, damit Du mit deiner Seele wieder im positiven Einklang bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mmueller:

Sorry, tatsächlich wäre es in ihrem Fall Quatsch, weil ich dabei gar nicht bedacht habe, dass da ja nichts "erschlafft" ist, sondern sich die Haut so um die Knochen spannt wie sie eben sind, da ist ja keine Hautdehnung oder -alterung dran schuld.

Botox wird aber nichtsdestotrotz eigentlich genau dazu verwendet: liften & manchmal auch anheben. Eine kosmetische Botox-Injektion lähmt den Muskel, soweit ich weiß, nur bei einer Überdosis - dass es Sinn und Zweck sein soll wage ich daher zu bezweifeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Botox wird aber nichtsdestotrotz eigentlich genau dazu verwendet: liften & manchmal auch anheben. Eine kosmetische Botox-Injektion lähmt den Muskel, soweit ich weiß, nur bei einer Überdosis - dass es Sinn und Zweck sein soll wage ich daher zu bezweifeln. 

Sorry Julia-Lena, aber das stimmt so nicht ganz!

Botox ist eben genau dazu gedacht, dass der Muskel gelähmt wird. Die Wirkung beruht darauf, dass Proteine an den Nervenenden, den Synapsen, zerstört werden und dadurch keine Erregungsübertragung von der Nervenzelle auf den Muskel stattfinden kann. Dadurch ist der Muskel faktisch gelähmt, bis sich die Proteine an den Nervenenden wieder neu aufgebaut haben und eine Übertragung des Impulses wieder möglich ist.

Kosmetisch können damit vor allem Mimikfalten behandelt werden. Ein Liftingeffekt wird dadurch erzielt, dass ein Muskel lahm gelegt wird. Man hat eigentlich überall im Körper Muskeln die gegeneinander spielen, sogenannte Agonisten und Antagonisten. Wenn man jetzt zB. gezielt den Muskel ausschaltet, welcher die Mundwinkel herunter zieht, dann kann nur noch der Muskel arbeiten, welcher die Mundwinkel hoch zieht und das gibt dann den Liftingeffekt. Aber eben auch dabei wird ein Muskel GEZIELT gelähmt. Denn genau das ist das Prinzip von Botox und das passiert schon bei geringsten Dosen.

Botox wird schon lange in der Medizin gebraucht, vor allem, um bestimmte Muskeln oder Teile davon zu lähmen uns so zu entspannen.

Bei übermässigem Schwitzen wird zB. Botox in die Schweissdrüsen gespritzt, so dass diese nicht mehr innerviert werden können (=keinen elektrischen Nervenimpuls bekommen) und dadurch lahmgelegt sind und keinen Schweiss mehr produzieren können. Auch bei spastischen Lähmungen wird Botox eingesetzt um Muskeln gezielt zu lähmen.

Stell dir vor, nach meiner Bimax wurde mir Botox bewusst in den Masseter (einer der Kaumuskeln) gespritzt um diesen zu entspannen, bzw. damit ich in der Nacht nicht mit Maximalkräften knirschen oder Zähnepressen kann. Es wurden also auch einzelne Fasern des Muskels bewusst gelähmt. Das erreicht man dadurch, dass man punktuell in einzelne Anteile des Muskels etwas Botox spritzt und der Muskel so zwar noch arbeiten kann, aber nicht mehr 100 % Kraft entwickeln kann, da nicht mehr alle motorischen Einheiten innerviert werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tiffany,

also ich denke auch, dass Du gute Chancen hast, dass die Kasse das übernimmt. Vorallem neben dem ästhetischen Aspekt machst Du dir durch die Assymetrie die Gelenke total kaputt. Finde diesen Punkt sogar noch wichtiger durch die Optik. Durch die Assysmetrie hast Du ja auch eine schiefe Mundöffnung die ganz bestimmt früher oder später auf die Gelenke geht.

Hast Du ab und zu knacken im Gelenk oder Störgeräusche auf dem Ohr? Dann würde ich das auf jeden Fall bei KFO nennen.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr Lieben. Erstmal ganz, ganz lieben Dank an euch alle für eure Bemühungen. Wirklich lieb von euch, dass ihr mir so toll weiterhelft. Nun hab ich aber zur Sicherheit nochmal inner Uniklinik angerufen und die haben mir jetzt doch eien Beratungstermin gegeben welcher im Februar stattfindet. Alsio weiterwarten und mir gehts aber soweit ganz gut jetzt was das betrifft da ihr alle mir echt Mut gemacht habt. Daaaaanke. Ich werde berichten wenn der Termin beendet ist.

Liebe Grüße an Alle im Forum! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an ALLE,

habe eben diesen Thread gefunden und da muss ich mich doch direkt mal melden... Ich denke auch an einer Gesichtsskoliose zu leiden und es belastet mich sehr! Ich habe nächsten Donnerstag einen Termin bei einem Spezialisten in Bad Homburg und ich werde mich beraten lassen, aber ich bin so nervös.

Mein unterer Kiefer ist gerade, doch der obere ist komplett nach links verschoben... Das sieht so lächerlich und wirklich unschön aus.

Kann mir jemand mal erklären, was bei einer solchen OP gemacht wird? Ich möchte ausserdem auch nicht nur zu einem Arzt gehen, sondern mir mehrere Meinungen einholen. Hoffentlich kann man degegen irgendwie etwas machen?!

Liebe Grüße und über eine Antwort würde ich mich freuen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Black Sugar

Alsi ich habe nicht das Gefühl, dass dein ganzer OK schief ist. Die Mittellinie ist etwas verschoben zur Nase, aber das sollte sich mit einer Spange alleine richten lassen. Passen denn die Mittellinien von OK und UK zusammen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Black Sugar

Alsi ich habe nicht das Gefühl, dass dein ganzer OK schief ist. Die Mittellinie ist etwas verschoben zur Nase, aber das sollte sich mit einer Spange alleine richten lassen. Passen denn die Mittellinien von OK und UK zusammen?

Hallo berlino,

die passen leider ganz und gar nicht zusammen... Hier ein Bild... Denkst Du es ist vllt. wirklich nur eine Spange nötig? Ich sehe mein komplettes Gesicht total schief, meine Mutter sieht das z.B. überhaupt nicht, nur sobald ich ihr alle Merkmale genau bewusst mache und ihr die Stellen erkläre. :(

post-10364-0-36521000-1323956838_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eine gesichtsskoliose ist das nicht. im gegenteil, ich sehe ein sehr gerades und symetrisches gesicht.

das einzige ist die mittellinie im oberkiefer. sie ist rechts der nase, rechts vom kinn, rechts von der mitte des mundes, rechts von der mittellinie im unterkiefer...daher denke ich auch, dass das alleine die zähne sind und nicht der ganze oberkiefer.

würde dir erstmal zu einem termin bei einem KFO raten, aber jetzt hast du ja schon einen termin in bad homburg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir erscheint das auch als bloßes Zahnstellungsproblem. Das könnte man kieferorthopädisch verbessern, chirurgisch kann/braucht man da wohl nichts machen. Behandlung müsstest du aber wahrscheinlich selbst zahlen oder zumindest (auch bei Privatversicherung) erhebliche Beteiligungen (sofern über 18 Jahre, wovon ich mal ausgehe).

Musst entscheiden, ob sich das für dich lohnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich hab mich nun sehr gut eingelesen und bin mir bewusst dass ich wohl eine Zahnspange bekommen werde. Aber: ich habe einen normalen Biss und aber fast überall Brücken und Kronen im Mund und die Zahnärztin von damals sagte ich müsse unbedingt später iwann mal zum kieferchirurgen gehen da ja mein kiefer schief ist und der biss mit den jahren immer schiefer wird.

Also sie hat recht gehabt und die kauleiste driftet immer mehr nach rechts jetzt. Jaa, ich habe tatsächlich auch sogar störgeräusche, gelenkbeschwerden und ich beiße mir auf der kürzeren seite hinten immer auf die zunge beim essen, aua...echt. und nun zu meiner frage: hält so ne spange denn überhaupt auf brücken und kronen ? und, wie lange trägt man diese denn im vorfeld wenn der biss zwar aufeinander passt aber immer schräger wird ( in den letzten 5 jahren echt voll schief geworden). hmm, naja komische frage ne, ich lad mal noch nen bild hoch.

Und vielen lieben Dank für eure hilfe.post-9865-0-78869200-1326111474_thumb.jp

post-9865-0-49652100-1326111388_thumb.jp

post-9865-0-97680700-1326111421_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich hab mich nun sehr gut eingelesen und bin mir bewusst dass ich wohl eine Zahnspange bekommen werde. Aber: ich habe einen normalen Biss und aber fast überall Brücken und Kronen im Mund und die Zahnärztin von damals sagte ich müsse unbedingt später iwann mal zum kieferchirurgen gehen da ja mein kiefer schief ist und der biss mit den jahren immer schiefer wird.

Also sie hat recht gehabt und die kauleiste driftet immer mehr nach rechts jetzt. Jaa, ich habe tatsächlich auch sogar störgeräusche, gelenkbeschwerden und ich beiße mir auf der kürzeren seite hinten immer auf die zunge beim essen, aua...echt. und nun zu meiner frage: hält so ne spange denn überhaupt auf brücken und kronen ? und, wie lange trägt man diese denn im vorfeld wenn der biss zwar aufeinander passt aber immer schräger wird ( in den letzten 5 jahren echt voll schief geworden). hmm, naja komische frage ne, ich lad mal noch nen bild hoch.

Und vielen lieben Dank für eure hilfe.post-9865-0-78869200-1326111474_thumb.jp

Hallo Tiffany,

das mit dem Brücken und Kronen lässt sich mit Sichterheit machen. Das kommt ja sicher nicht das erste Mal vor, dass jemand sowas hat.

Rein medizinisch bist du nen klassischer OP-Fall - da kann man nur hoffen, dass die Kasse das auch so sieht.

P.S.: Die kfo-Vorbehandlung ist wohl je nach Bedarf so um 1 Jahr lang.

vg

Progi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank, ich hoffe auch dass das alles klappt, hab immer noch angst dass iwas Schwierigkeiten macht und man bei mir nix machen kann oder so. Aber das sind wohl ganz typische Angstgedanken.

Ich werde nach dem 8. Februar berichten, wenn mein aller erster Termin war :-D .........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooooo, nu war ich gestern da in Hannover an der MHH. Es ist gar nicht gut gelaufen, also ich und die beiden Ärzte kamen einfach nicht auf einen Nenner, die Chemie/Sypathie passte gar nicht und es kam letzten Endes soweit dass sie mich weggeschickt haben und meinten dass ein Chirurg bei mir nix ändern könne, hahaha, aber egal, ich hab zu viel Infos rausgeholt, glaub ich, das mögen Ärzte glaub ich nicht, naja, selbst Schuld vielleicht. Also meine Fotos und die Reaktionen draussen der Menschen sagen deutlich aus, dass ich wohl OP-Bedürftig bin. Ich hab ja auch hier Fotos drin und die sehen doch wohl wirklich schrecklich aus oder nicht? War wirklich seelisch-emotional gestern total ausgelaugt und dachte dass nun alles vorbei is, aber ich hab jetzt nen Termin bei meiner Zahnärztin, welche das damals ja gesagt hatte, dass der Kiefer schief ist. Mal schauen, diese Praxis hat auch gute Kieferorthopäden-Kontakte.

Also, weiter gehts! Ich gebe nicht auf jetzt. Ich habe eine Hackfresse,... mit nem Kreuzbiss auf einer Seite wohl, nach Aussage des Arztes an der MHH gestern und das sieht schrecklich aus..und immer wollen mir alle einreden dass das nicht stimmt, verkneifen sich aber das Lachen, ganz schön schlimm fühlt sich das an. Ich will so nicht mehr aussehen, ich bekomme keinen Freund und das ist doch auch sooo offensichtlich schief. Und die meinten noch, dass die Brücken und Kronen da Probleme machen würden wenn eine Zahnspangenbehandlung ansetzt. Das muss wohl alles raus und naja...wer weiß wie lange ich jetzt noch rumeiern muss, bis überhaupt mal iwas losgeht. Und, ach ja, ich habe ja einen schließenden Biss, deshalb is wohl ne Bimax für mich net zufriedenstellend, oh man...ich weiß auch net grad.....mein Kiefer is aber nummal schief und meine Kinn-Gesichtsmuskeln sind immer verspannt und die Lippe driftet immer nach rechts und da muss man doch was machen können , kann ich mir nicht anders vorstelln...das fällt optisch auf und ich sehe echt fies so aus :-( ...was sagt ihr dazu ??? Liebe Grüße an alle und vielen Dank schonmal für die Mühe und Antworten .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden