Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
EngelchenNRW

Zu welchem KFO ?

Hallo ihr Lieben :)

Ich stecke ja gerade noch in der Findungsphase bezüglich der richtigen Behandlung. Am 22.11 habe ich einen Termin beim KFO ( das war der bei dem ich zuerst war und der "Ja" zum Behandlungsbedarf sagte) um zu besprechen wie denn eine Behandlung verlaufen würde ( was zuerst und zu welchem Zeitpunkt).

Nun hatte ich zur "Absicherung" noch einen Termin bei einem anderen KFO gemacht, bei dem ich das Beratungsgespräch bezahlen müsste und von dem ich allerdings auch noch nie was gehört hatte ( vom Arzt).

Jetzt habe ich gerade einen Termin bei einer Praxis gemacht die u.a auch Funktionsdiagnostik macht was bei mir u.U in Frage bekäme bezüglich einer eventuellen CMD (zumindest erkenne ich mich in fast allen Symptomen wieder). Außerdem fand ich die Arzthelferinnen (am Telefon) symphatischer und die bieten aufgrund der Praxisgröße auch vieles an.

Sind denn 3 Meinungen zuviel? Will mich ja nicht unnötig verwirren lassen da die Entscheidung ja fest steht das ichs machen möchte, egal wie es letzendlich ausfällt. Ich tendiere dazu die Zweitmeinung bei der großen Praxis einzuholen die auch noch Funktionsdiagnostik in Bezug auf CMD anbietet.

Was meint ihr denn? Ich bin mir nicht unsicher in Hinsicht auf das "ob ich es machen will" sondern ob ich lieber in eine Praxis gehe die auch noch andere Bereiche abdeckt und vielleicht auch mehr Erfahrungen hat in "alternativen" Behandlung ( zB Extraktion statt OP, nur als Beispiel, man weiß ja nicht ob es Sinn macht).

LIebe Grüße von mir :) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

HI, ich denke, eine Zweit- und Drittmeinung einzuholen, ist in jedem Fall anzuraten. Auch natürlich was die Kosten für die Behandlung betrifft.Aber zuviele unterschiedliche Meinungen können auch verwirren! Geh auch nach deinem Bauchgefühl und wer dich am besten, vorallem am verständlichsten aufgeklärt hat. Eine große Praxis kann zwar viel anbieten aber auch Massenabfertigung sein, eine kleinere Praxis eben manchmal auch individueller auf Wünsche eingehen.Hör dich doch mal in Bezug-guter Ruf-bei anderen Patienten um, vielleicht kennst du da ja jemanden. Auch kann man immer eine Empfehlung vom Hauszahnarzt erwarten,die kennen sich oft untereinander.

Ich hatte zur Entscheidungsfindung auch drei unterschiedliche Behandlungsansätze.Die gingen von 2 Prämolaren ziehen und dann Invisalign, über alle 4 ziehen und dann Incognito( Brackets von innen) bis "sie sind ein klassischer OP-Fall, das ist ein skelettales Problem, da erreicht man mit Zähneziehen außer einem später sehr ungünstigen Profil und unstabiler Bißeinstellung garnichts."

Ich hatte mir alles angehört und dann mich auch mit meinem Mann( kein Mediz.)beraten, was er rein gefühlsmäßig machen würde, so als Aussenstehender. Manchmal gibt das nochmal einen ganz anderen Blick auf die Dinge.Oft sieht man ja am Ende nur noch das, was man sehen möchte

:huh: So nun, ich hoffe, ich konnte dir irgendwie helfen und alles Gute für deinen Weg

LG Glencoe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir für deine Einschätzung :) Da hast du natürlich Recht bezüglich "großer Praxis". Der erste KFO bei dem ich war ist ja MKG/KFO, da ist die Praxis so mittelgroß und gut gelegen, da habe ich mich eigentlcih ganz wohl gefühlt und werde wahrscheinlich auch dort die behandlung beginnen (je nachdem was ich noch so an Meinungen "zu hören bekomme" ) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo BloodyAngel,

ich war auch bei vier KFO zur Beratung. Die Behandlungsvorschläge hörten sich bei allen erstmal sehr ähnlich an, da es bei Erwachsenen nicht mehr allzu viele Behandlungsmöglichkeiten gibt. Entweder Zähne ziehen oder KieferOP, das sind so die gängigen Vorschläge gewesen.

Ich habe mich dann für den KFO entschieden, der überwiegend Erwachsene behandelt, da ich den Eindruck hatte, das die KFOs, die sich hauptsächlich mit Kindern beschäftigen nicht wirklich verstanden haben, was meine Problem sind. Bei ihm hatte ich sofort den Eindruck, das er die Probleme, die ich habe schon mal gesehen hat. Er hatte auch innerhalb weniger Minuten einen konkreten Vorschlag parat, wie er mich behandeln wird.

Dazu muss ich sagen, das ich leider kein einfacher Fall bin, denn ich habe eine CMD und ne lustige Kombination von Fehlstellungen. Die werden sich jetzt auch nicht mehr verwachsen... Obwohl es echt witzig war im Wartezimmer zwischen Comics und Kika zu sitzen ;-)

Also meine Empfehlung ist: such dir einen KFO, der sich Erwachsenenbehandlung spezialisiert hat.

Alles Gute

arzthopper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0