Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Bliblablub

Bimax

Hallo,

ich war vor einiger Zeit beim Kieferorthopäden und dort wurde mir gesagt, dass meine Fehlstellung nur mit einer festen Klammer und anschließender Bimax op korrigiert werden kann. Nach dieser Nachricht war ich natürlich sehr schockiert da ich hoffte das Problem könnte mit nur einer UK Verlagerung gelöst werden - und das ist ja schon schlimm genug. Im Bezug auf die Bimax Op macht mir besonders der Eingriff am OK angst, denn unter umständen könnte sich ja auch die Nase verformen und im Bezug zu einer UK Verlagerung kenne ich Personen die dies bereits hinter sich haben und mit dem Ergebnis zufrieden sind. Meine eigentliche Frage ist ob solch eine Einschätzung Beim ersten Termin vom KO denn als entgültige These angesehen werden kann? oder könnte es sein dass unter Umständen nur eine UK verlagerung genügt ( zur Info mein Überbiss Beträgt 13mm!!!und mein UK ist im Vergleich zum Ok zu klein )

Gruss, Bliblablub

PS: Mein Thema findet sich auch unter der Rubrik Psychologie, war ein versehen... sorry :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0