Mia19

Schiefes Kinn nach Bimax?

hallo Leute,

die op rückt näher und näher. Ich hab soo Angst. Werde bei Dr K in BH operiert, bisher haben die dort einen sehr kompetenten und freundlichen Eindruck auf mich gemacht, auch die meisten Berichte hier im Forum klangen total positiv.

Nun gut, auf der Website des Artzes gibt es vorher/nachher Bilder (Passwortgeschützt natürlich). Bei mir soll eine Bimax gemacht werden, eventuell auch nur Unterkiefer vorverlagerung. die Bilder der Bimax, die von vorne aufgenommen wurden, haben mich bei genauerer Betrachtung doch teilsweise erschreckt. Das ist mir vorher gar nicht aufgefallen: Einige davon haben nach der OP ein schieferes Kinn (meist nach links) als vorher.

Ich habe richtig Panik, dass das bei mir auch passieren wird.

Offensichtlich ist die Gefahr, dass dies bei einer Bimax passiert, vorhanden.

Mittlerweile hoffe ich, dass es doch "nur" zur Unterkiefervorverlagerung kommt, obwohl ich bis vor kurzem recht froh über die Bimax war, vor allem wg der Nasenatmung und weil ich dachte es sei auch für den harmonischen Gesichtsausdruck besser

eine verängstige Mia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo Leute,

die op rückt näher und näher. Ich hab soo Angst. Werde bei Dr K in BH operiert, bisher haben die dort einen sehr kompetenten und freundlichen Eindruck auf mich gemacht, auch die meisten Berichte hier im Forum klangen total positiv.

Nun gut, auf der Website des Artzes gibt es vorher/nachher Bilder (Passwortgeschützt natürlich). Bei mir soll eine Bimax gemacht werden, eventuell auch nur Unterkiefer vorverlagerung. die Bilder der Bimax, die von vorne aufgenommen wurden, haben mich bei genauerer Betrachtung doch teilsweise erschreckt. Das ist mir vorher gar nicht aufgefallen: Einige davon haben nach der OP ein schieferes Kinn (meist nach links) als vorher.

Ich habe richtig Panik, dass das bei mir auch passieren wird.

Offensichtlich ist die Gefahr, dass dies bei einer Bimax passiert, vorhanden.

Mittlerweile hoffe ich, dass es doch "nur" zur Unterkiefervorverlagerung kommt, obwohl ich bis vor kurzem recht froh über die Bimax war, vor allem wg der Nasenatmung und weil ich dachte es sei auch für den harmonischen Gesichtsausdruck besser

eine verängstige Mia

Hi Mia,

ich habe vor 6W. meine Bimax gehabt und ich kann Dir den Tip geben viel Gedult nach der Op mit zu bringen.

Es wird sich viel verändern aber du wirst Dich daran gewöhnen.

Das mit dem Kin ist mir neu, ich weis halt das jeder anders nach der Op reagiert.

Bei mir Z.b.S hat es fast 3W.gedauert bis ich meinen Mund so weit auf machen konnte das ein Löffel oder eine Gabel mit Essen rein gepasst hat. Hab mich dan übergangsweise mit Schnabeltasse und Spritze ernährt.

In einem Jahr wird das Blech und die Schrauben bei mir entfernt.

Was mir persönlich auch aufgefallen ist das die Problematiken immer links sind.

Bis heute habe ich eine Taube linke Lippe und schmerzen auch noch auf der linken Seite.

Was ich Dir noch für einen Tip geben kann ist, nim jemand mit wo für Dich da sein kann.

Die Krankenhäuser sind immer überfüllt und die K.Schwestern überlastet.

Bei mir ging einiges Schief,von Tabletten angefangen,Infosionen bis Kühlmaske wo vergessen worden ist einzuschalten.

Nächstes Jahr neme ich jemand mit, alleine war ich sehr hilflos.

Bekommst du einen Splint?

Grüßle Olivia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Olivia! Sag mal wurdest du auch in BH operiert? Denn einen Splint bekommt man dort so viel ich weiß nicht.

Und das Team in Klinik dort soll sehr nett sein

Lg und alles gute dir weiterhin

Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich weiß gar nicht, ob ich einen Splint bekomme, da muss ich bei der Modell OP nochmal nachfragen.

Ah, ich hab so angst. Was ich hier so lese im forum (irgendwie, erst seitdem der Termin näher rückt, achte ich mehr auf das Negative denke ich:( :( ) Von wegen Mund steht auf und sowas....

Ich hatte eigentlich gehofft, dass das nach 2 wochen fast abgeschwollen ist und von Tag zu Tag besser wird:(

Ich bin nicht schmerzempfindlich, doch das klingt alles schrecklich.

Vielleicht sollte ich doch nur eine UVV machen...

Hat jemand Erfahrungen wg schiefem Kinn?

Mia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mia, ich habe Dich gerade auch hier gefunden! :-)

Ich kann Dir nur eines sagen, Du bist bei Dr. K. in den allerbesten Händen! Vertrau ihm einfach, er weiß genau, was zu tun ist - ob Bimax oder nur UKVV - er wird das Beste für Deinen Fall auswählen. Das tut er aber erst nach der Modell-OP und teilweise auch noch während der OP! Selbst mein Zahnarzt - und ich wohne 200 KM von BH entfernt - sagte, dass Dr. K. "der Papst" auf dem Gebiet sei!

Ob Du einen Splint tragen mußt oder nicht, entscheidet sich auch erst bei der OP. Für mich wurde auch ein Splint angefertigt, aber ich habe ihn nicht 1 Minute tragen müssen.

Ob Du Schmerzen haben wirst (haben die meisten nicht) oder wie lang die Schwellung anhält - das ist ganz individuell. Das hängt von ganz vielen Faktoren ab. Bei mir ist ja recht viel gemacht worden (Bimax, Kinn, Entfernung eines Implantats und Entfernung eines überzähligen Zahns aus dem Nasenboden, Kürzung des Nasenseptums und OP der Nasemuscheln) und ich hatte nur eine mäßige Schwellung! Das kann Dir vorher keiner sagen, wie lange alles dauern wird. Manchmal ist es auch besser, man weiß auch vorher nicht alles... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden