siiilviii

Invisalign - Riss im Zahnschmelz durch mechanische Einwirkung?

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir (ein Kieferorthopäde) weiterhelfen.

Ich trage nun seit ca. 4 Monaten die Invisalign-Schienen. Prinzipiell bin ich sehr froh mich für dieses Verfahren entschieden zu haben und es klappt bisher auch gut.

Da meine Zahnfehlstellungen nicht unerheblich sind, werde ich insgesamt über 50 Schienen benötigen.

Nun habe ich festgestellt, dass an meinen Schneidezähnen Haarrisse entstanden sind (zumindest einer war vorher noch nicht da, bei den anderen dünneren kann ich das nicht beurteilen, da ich mir meine Zähne vor der Behandlung gar nicht so genau angeschaut habe - man sieht die Risse eigentlich nur im Halogenlicht).

Ich muss dazu sagen, dass ich an beiden Schneidezähnen schon Füllungen habe, da dort mal durch einen kleinen Unfall etwas von den Zähnen abgeplatzt ist.

Ich bin ehrlich gesagt ziemlich verunsichert. Mein Zahnarzt sagte, dass diese Risse (im Zahnschmelz) viele Menschen haben und er da erst einmal nichts behandeln würde. Mein Kieferorthopäde hatte über den einen Riss eine ganz dünne Kunststoffschicht gelegt, die mit einem Lichtgerät ausgehärtet wurde. Er war der Ansicht, dass das überhaupt nicht schlimm ist und ich mir überlegen sollte, nach der Behandlung Veneers auf die Schneidezähne zu kleben (mir ist die kieferorthopädische Behandlung aber eigentlich schon teuer genug). Nun glaube ich aber, wieder einen neuen Riss entdeckt zu haben.

Im Internet konnte ich nachlesen, dass diese Risse oft durch das Zähneknirschen entstehen, da dort eine mechanische Kraft auf die Zähne wirkt. Mein Zahnarzt hat nicht ausgeschlossen, dass durch die Schienen eine ähnliche Kraft auf die Zähne wirkt.

Meine Verunsicherung konnten mir sowohl mein Zahnarzt als auch mein Kieferorthopäde nicht nehmen. Ich möchte meine Zähne durch die Behandlung schließlich nicht in dem Maße schädigen, mir steht ja noch einige Zeit des Schienentragens bevor.

Hatten Sie schonmal von ähnlichen Fällen gehört? Was würden Sie mir raten? Und welche Möglichkeiten hätte man im "worst case"; also wenn wirklich ein Stück vom Zahn wegbricht?

Vielen Dank schonmal für eine Antwort.

siiilviii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

He siiiviii,

Invisalign-Schienen wirken mit kleinen Kräften und "weichen" Flächen und Punkten.

Das ist anders als Zähne knirschen.

Die kleinen Risse sind harmlos, kann auch durch kaltes Wasser kommen.

Zähne pflegen - dann kann sich da nichts einschleichen

Salve,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden