Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
OPnochvormir

OP Simulation kostet 1.991,95??

Hallo,

bei mir wurde ein UK-Vorverlagerugn vorgenommen.

Jetzt habe ich eine Rechnung erhalten über die OP-Simluation für 2 Kiefer? Warum denn das? Bei mir wurde doch nur 1 Kiefer operiert und keine BIMAX vorgenommen??

Weiterhin kostet die OP-Simulation mit Labor und Gesichtsplatte (Verband) 1.991,95 EUR.

Wie sehen denn Eure Rechnungen aus bei UK-Vorverlagerung? Stehen da auch 2 Kiefer drauf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Meine OP-Simulation (für Bimax) hat weniger als die Hälfte gekostet (so ca. 900,-). Es wurden Abdrücke gemacht, so ein Wachsaufbiss und eine Vermessung mit einem Metallgestänge. Es wurden darufhin 2 Splints angefertigt und ein Gipsmodell. Ich weiß jetzt nicht, was Du mit Labor oder Gesichtsplatte meinst ... Dentallabor? Labor für Blutuntersuchung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Mit Labor meinte ich das Dentallabor, ist in der Rechnung enthalten, rund 450,00 EUR. Erstattet die Krankenkasse die Laborkosten?

Was mich am meisten stutzig macht, ist das auf der Rechnung 2 Kiefer stehen. Bei mir wurde aber nur der UK operiert, keine BIMAX. Ist das normal, das immer 2 Kiefer abgerechnet werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den zwei Kiefern weiß ich nicht, aber oft ist es so, dass man auf Nummer sicher gehen will. Es kann immer sein, dass der Chirurg erst während der OP sieht, dass er mit der Verlagerung nur eines Kiefers nicht hinkommt und den 2. auch machen muß. Wie auch immer, die Kosten sind sehr hoch in Deinem Fall. Wie gesagt, ich habe (auch für 2 Kiefer), einschließlich Dentallabor (Anfertigung von 2 Splints) weniger als die Hälfte bezahlt. Die Krankenkasse übernimmt davon nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fuer die OP Simulation muessen ja Abdruecke und Modelle von beiden Kiefern gemacht werden, deswegen stehen auch zwei Kiefer auf der Rechnung.

Die Modell-OP kann ja nicht nur anhand des zu operierenden Kiefers gemacht werden... schliesslich sollen beide anschliessend zusammen passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, also ich bezahle nur 550 Euro... Eben für diese Splintanfertigung, die mit Abdrücken etc. verbunden ist. Also OP-Simulation. Den Rest bezahlt die Krankenkasse...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird das nicht von den Krankenkassen übernommen?

ja, ich frage mich auch, ob das nicht die Kasse Alles übernimmt? ich habe am 8.3. Eine UKVV gehabt und wurde bisher nicht zur Zahlung von irgendetwas aufgefordert. geht es hier nur um die OP-Simulation? ich habe mich immer gewundert, dass keine Simulation vorher stattfindet, aber die wurde mir gar nicht angeboten...

Viele Ostergruesse, Doroteja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, das erscheint mir auch recht viel geld für die simulation.

auch ich habe "nur" 500 euro berzahlen müssen, welche von der kasse nciht übernommen worden sind.

oder bist du privat versichert und bekommst die 1900 euro wieder?

glg sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja nen Batzen Geld.... manno man...

Bei mir wird die OP auch übernommen von der Krankenkasse und dieser Artikulator etc. soll c.a. 200 Euro kosten, so hat mir das mein KFO erzählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0