Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mandy24

Wie schnell Habt ihr euch erholt nach UK vorverlagerung

Nun bekomme ich doch nur mein UK vorverlegt, ich bin dann ja eine Woche im KH aber wie lange dauert es bis ich einigermaßen wieder fit bin. Da ich ja ein klein Sohn habe und mein Mann die ganze Woche nicht da ist hoffe ich mal das ich nach dieser Woche einigermaßen fit bin. Wie war es denn bei euch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Nun bekomme ich doch nur mein UK vorverlegt, ich bin dann ja eine Woche im KH aber wie lange dauert es bis ich einigermaßen wieder fit bin. Da ich ja ein klein Sohn habe und mein Mann die ganze Woche nicht da ist hoffe ich mal das ich nach dieser Woche einigermaßen fit bin. Wie war es denn bei euch?

Hallo Mandy

Also ich hab meine UKVV am 24.11. gehabt. Danach war ich 5 tage in der Klinik, naja man muss sich halt etwas schonen wenn man nach hause kommt. Fit war ich da schon, aber ich hatte noch Schwellungen und so ganz angenehm war das alles noch nicht so. Muss dazu sagen bei mir gab es bei der Op "kleinere" Probleme, die Op dauerte statt 3 dann 5 Stunden, weil ich einen megastarken Knochen hatte und die Ärzte den kaum durchtrennen konnten, dementsprechend sah die Schwellung eben danach aus. Aber gut das geht ja wieder weg und so nach und nach hat man auch wieder Leben in den Nerven. Es heilt aber erstaunlich schnell alles. Ich war sehr überrascht.

Ich hatte allerdings einen Mann der zu hause war und eine Tochter (23) die mich tatkräftig unterstüzten. Ich hoffe du hast auch ein wenig Hilfe! Ich drück dir die Daumen, alles Gute!!

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo.ich hatte meine op genau vor einer Woche, am 14.12.2011. am sonntag durfte ich wieder nach hause. Alleine durch die Tatsache, dass ich wieder zuhause war, fühlte ich mich um einiges besser. und heute nach einer woche fühle ich mich so fit, sodass ich heute sogar schon meine Arbeitskollegen besucht habe. Das einzige was mich wirklich noch stört, ist die Schwellung und die Taubheit an Kinn und unterlippe, ansonsten ist alles ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh das hört sich gut an, danke für deine Antwort und gute besserung. Und das hast du echt jetzt zu Weihnachten durchgezorgen den kannst ja garnicht schon schlemmen wüsnche dir trotzdem eine schöne Weihanchtszeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war nach meiner Bimax sehr schnell wieder fit. War 2 Nächte im Spital. In den ersten 2-3 Tagen zuhause war der Kreislauf noch erwas schlapp und man wird schneller müde. Ich war aber so weit fit, dass ich jeden Tag 45 min spazieren ging und auch alle alltäglichen Arbeiten erledugen konnte. Nach 1 Woche wäre ich theoretisch fit genug gewesen um zu arbeiten, war aber 2 Wochen krank geschrieben. Nach 2 Wochen war ich wieder topfit und hab auch mein Training wieder aufgenommen. Ich habe mich aber wohl generell sehr schnell erholt. Meine Ärzte waren verblüfft wue fit ich schon am Tag nach der OP war. Da gings mir echt super. Schlimmer waren Tag 3/4/5 post Op, da dann die Schwellung recht auf die Narben drückte und schmerzte und ich nur halb liegend schlafen konnte bzw. so eben wenig schlief. Am Tag gings mir aber trotzdem gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Mandy.

Eigentlich wäre ich schon im oktober dran gewesen,aber die op musste wegen ärztemangel verschoben werden. da dies der nächst mögliche termin war und ich die op nicht noch länger rausschieben wollte, war mir egal, dass es in die Weihnachtszeit fällt. Essen kann ich ja zur not auch alles püriert, aber über ein leckeres Süppchen freue ich mich auch.

Wann ist es denn bei dir soweit?

Wünsche dir auch ein besinnliches Weihnachtsfest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo mandy,

ich hatte eine uk-vv danach eine woche krankenhaus und dann ging es nach hause. ich habe einen sohn der ist jetzt 16 monate, war zur op-zeit 9 monate alt. ich war schon sehr froh, das mein freund noch einige tage zu hause war. ich habe mich sehr schlapp gefühlt, außerdem darfst du dich ja auch nicht anstrengen, also auch nicht schwer heben und so. bei mir kam dazu noch, dass ich durch den nahrungsmangel mit dem kreislauf zu tun hatte und mir immer etwas schwindelig war. also ich finde du solltest die 2. woche nach der op dir noch jemanden organisieren, der dir mit hilft. ich hätte es alleine mit dem kleinen nicht geschafft...aber das ist ja auch bei jedem anders!

ich wünsche dir alles gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir geht es am 6.2.2012 los, habe das Glück das meine Schwester um der Ecke wohnt. Habe heute auch schon meine ersten Termine mit der Physiotherapie gemacht. Die Zeit ist nachher schneller da als ich gucken kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0