Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
milado

Zahnextraktion, Oberkiefervorverlagerung, keine andere Möglichkeit? +FOTOS

Hallo, ich hab meinen KFO nach 10 Monaten gewechselt, da meine Familie gegen eine Oberkiefervorverlagerung war. Der neue KFO ist für eine Zahnextraktion und Schließen der Zahnlücken. Auf die Frage, welche Zähne gezogen werden müssen, antwortete er: vorerst 2 im Unterkiefer. welche genau konnte er noch nicht sagen, da er noch die unterlagen des alten KFO braucht. heute habe ich die Unterlagen persönlich abgeholt, woraufhin der KFO zu mir sagte, dass eine Zahnextraktion bei mir nicht sinnvoll sei, da der biss dann nicht optimal sein wird und Zahnlücken entstehen. Er riet mir, mit den Unterlagen mehrere KFOs aufzusuchen und mir ihre Meinungen einzuholen. In diesem Thread sind ein paar aktuelle Fotos.

Ich werde gleich die Unterlagen hochladen, damit ihr euch ein Bild machen könnt. Gibt es vielleicht andere Möglichkeiten als die oben genannten?Hat jemand ein ähnliches Problem? Bin um jede Antwort dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

also du scheinst wirklich ein Grenzfall zu sein, wobei du meiner Meinung nach schon eine Verzahnung der Klasse III hast, sprich dein Oberkiefer liegt einen Tick zu weit hinten. Du könntest auch jetzt erst mal gar nichts mehr machen lassen, denn gesunde Zähne würde ich mir nicht ziehen lassen. Und falls DU die Op machen willst, dann mach sie auch und lass dich nicht von deiner Familie davon abhalten! Ich kenne es auch, dass die Eltern sagen, dass doch alles ganz normal aussieht und es nicht nötig wäre... Ich will die Op nicht verharmlosen, aber du musst dir mal denken, dass Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgen unglaublich lange ausgebildet werden, bis sie solche Operationen ausführen und wenn du in eine Klinik gehst, die oft Dysgnathieoperationen machen, dann sind das routinierte Operateure. Nebenwirkungen, die ganz sicher auftreten sind halt nunmal enorme Schwellungen, die lange andauern und deine Gefühlsnerven werden gereizt sein. Und du wirst dich natürlich einige Tage sehr schlecht fühlen und wochenlang nichts festes essen können... Aber ich hätte einfach so viel vertrauen, dass nicht gerade bei mir irgendeine Horrorgeschichte passiert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

würde ich auch sagen - sieht aus wie ne beidseitige Klasse III mit frontalen Kopfbiss. Die Frontzahnstellung sieht sehr natürlich aus, also ist das wohl eher ein skelettales Problem. Du solltest das wirklich mal von mehreren KFO begutachten lassen, aber ich bin der Meinung, dass nach einer OP das Ergebnis am besten WÄRE.

vg

Progi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0