Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SabiMausiii

UK-Vv

ersteinmal eine wunderschöne weinachtszeit :D ,

also habe da mal ein paar fragen an euch

1. bei mir ist eine Uk-Vv geplant ( habe aber noch nicht einmal die spannge weil erst die weißheitszähne raus mussten... da bin ich aber nich geschwollen und hatte auch keine schmerzen :D ) aber ich habe einen überbiss von 15mm und einen zimlichen tiefbiss komme mit den unteren schneidezähnen an den gaumen:( sowie dürch das überbiss einen richtige ausbeilung bei den zähnen am OK nach außen ( nicht so schön weiß aber nicht wie ich das besser beschreiben soll sorry)laut aussagen meines KFo reicht aber nur ne Uk-Vv und mein Kfc hat nichts gegenteiliges gesagt :huh: was ist eure meinung dazu weil das für einen kiefer ja ne ganz schöne strecke ist...

2. Hätte gerne im sichtfeld keramik hat da jemand erfahrung bezüglich verfärbung und dadurch längere zeit???

3. wie lange habt ihr die spannge bis zur op getragen und was musstet ihr selber zahlen mache nämlich ne ausbildung zur ergotherapeutin die mich 430 euro im monat kostet und ich da nicht mehr viel überhabe :(

Danke schonmal im voraus :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Überbiss, :)

also mir geht es da genauso. Habe auch einen Tiefbiss und eine Ü1cm UK-Rücklage. Das was Du beschrieben hast, trifft ganz auf mich zu. ;)

1. Bei mir ist eigentlich eine reine UK-VV ausreichend. Ist schon 'ne lange Strecke, da herrscht kein Zweifel. War damals bei drei verschiedenen Chirurgen, zwei von ihnen waren der Meinung, dass eine UK-VV ausreichen würde, nur ein anderer wollte eine Bimax unter Vorbehalt. Nun habe ich mich aber für einen Chirurgen entschieden, der eine UK-VV für ausreichend hält. Zwar wird das bei der Modell-OP nochmal genauer überprüft, kann also theoretisch sein, dass man doch auf eine Bimax umsteigen wird, muss aber natürlich nicht in der Regel der Fall sein.

Vielleicht würdest Du Dich sicherer fühlen, wenn Du Dir eine Zweitmeinung von einem weiteren Experten einholst. (Ich weiß nicht, ob das trotz Behandlung funktioniert? War damals noch nicht in Behandlung) Ansonsten würde ich Dir aufjeden Fall raten, Deinen Chirurgen darauf anzusprechen und Dich mit ihm damit auseinanderzusetzen.

Ich kann mir schon vorstellen, dass sich die lange Strecke über die Heilungsdauer wohl oder übel bemerkbar machen wird. Es würde schon 'ne Weile dauern, bis sich der UK komplett verknöchert und man sollte das 6 wöchige Kauverbot definitiv ernst nehmen. Bei einer Bimax gäbe es einen weiteren Knochenbruch, auch wenn die Strecke nicht so lang sein würde. Mehr traue ich mich nun auch nicht zu sagen, - mich erwartet ja noch das Spektakel genauso wie Dich. Aber ich hab zumindest von 1,2 Leuten mitbekommen, die ebenfalls eine Ü1cm Strecke vorverlagert bekommen haben und keine Probleme hatten. Das ist wohl bei jedem unterschiedlich und vielleicht mag das jeder Chirurg auch anders sehen, als Laie kann man nicht viel zu sagen, obwohl ich beide Meinungen nachvollziehen kann: Wenn OK keine Fehlbildung aufweist, würde man keinen Grund dazu sehen, es zu brechen und die Position zu ändern, auf der anderen Seite, ist da eben die Verlangerungsstrecke. Ich denke, da ist es wie gesagt wichtig, dass Du Deinen KFC mit diesen Fragen durchlöcherst und Vertrauen aufbaust. Er würde schon wissen, was er macht.

2. Habe gerade meine GNE geschafft und bekomme erst nächstes Jahr die Zahnspange. Entschieden habe ich mich auch für Keramik, die Frage würde mich natürlich auch interessieren. Am Ende der Behandlung kriegt man (meistens) eine professionelle Zahnreinigung, was die Verfärbungen beseitigen könnte. Aber kenn mich wie gesagt nicht so aus.

3. Die Tragedauer hängt davon ab, wie schnell sich Deine Zähne in die gewünschte Stellung begeben. Ist bei jedem unterschiedlich. Wenn sich die Fehlstellung mehr auf den Knochen bezieht als auf die Zahnstellung, würde ich sagen, dass es nicht superlange dauern würde. Die Zahnbögen müssen halt ausgeformt werden. Daher würde ich behaupten, dass das zwischen 6-9 Monate (ledigliches Ausformen) oder gar um oder sogar über 12 Monate (ausgeprägte Zahnfehlstellung) variieren kann.

Hoffe, ich konnte Dir einwenig weiterhelfen. :)

LG & alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ich habe meine op letzte woche überstanden. mein unterkiefer musste auch rechts 15 mm nach vorne und links 12 mm. kurz vor der op wurde noch überlegt, meinen oberkiefer nach oben zu verlagern, da ich angeblich zu viel zahnfleisch beim lachen zeige. ich bin da ganz anderer meinung und habe gleich gesagt, dass wir das lassen. meine zahnspange habe ich etwa 1 jahr und 3 monate vor der op getragen. davor hatte ich noch eine zur erweiterung des oberkiefers drin, da er etwas zu schmal war. dadurch bin ich um eine gne herum gekommen.

bezühlich der kosten wir bei deinem fall bestimmt die krankenkasse 80% bezahlen, die restlichen 20% musst du bezahlen, allerdings wurde mir gesagt, dass sie keramik spange nicht von der kasse übernommen wird. das könnte also teuer für dich werden. ausserdem wird in dem krankenhaus in dem ich war nur mit einer normalen spange operiert, da bei keramik zu viel kaputt gehen kann.

Am ende der gesamten behandlung bekommst du die 20% zurück, solltest du die behandlung abbrechen, musst du auch die 80% bezahlen.

Der aufenthalt im krankenhaus kostet dich lediglich 10 Euro pro tag

Hoffe ich konnte dir soweit weiterhelfen.

wenn du noch fragen hast, einfach mal fragen.

alles gute

lüsa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr,

also wollte mich auch mal hierzu melden,

zu deiner Frage, ob sich die Keramikbrackets verfärben, kann ich nur sagen, dass es aufjedenfall NICHT so ist,

habe selber welche drin, kenne mich auch sehr gut aus, bin gelernte Zahnmedizinische Fachangestellte.

Längere Tragezeit hast du dadurch auch nicht.

Das einzige ist nur, dass die Krankenkasse das nicht übernimmt, kosten ca. 25 - 35 pro Bracket, wobei es ausreicht nur im Oberkiefer von Zahn 15 auf 25 welche machen zu lassen. Kommt immer auf den KFO an, was der dafür verlangt.

Ansonsten, wenn die Krankenkasse deine Spange übernimmt läuft das so ab, dass man 80 % Krankenkassenanteil bezahlt bekommt, und 20 % Versichertenanteil vorab selber alle 3 Monate bezahlen muss, die man aber am Ende der Behandlung wieder zurückerstattet bekommt.

(hoffe das ist nicht zu kompliziert geschrieben xD)

Also ich muss meine Spange jetzt 10 bis 12 Monate tragen, dann werde ich operiert und dann nochmal 3 Monate Spange..

Wenn ich mir so die Bilder hier angucke bekomme ich einbisschen Angst vor der OP =/

LG und einen guten Start ins neue Jahr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ja das geht mir genaus so, eig wollte ich mich vor der op eigentlich über nichts erkundigen um nicht vorab schon angst zu bekommen, habe es leider/zum glück doch getan. wenn ich mir do die bilder anschaue denke ich immer ohgott was tust du dir nur an, wenn ich mir erfahrungen durchlese beruhigt mich das ein wenig.... was ist denn bei dir genau geplant?

und danke nochmal für die antwort mit den keramikbreakets wollte mich schon umendscheiden, oder jetzt nehme ich sie doch in ok und auch nur im síchtfeld.

bekommt mann die 20% auch nach abschluss zurück wenn man schon über 18 ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey..

Ja ist eine gute Entscheidung mit den Keramikbrackets :D

lohnt sich aufjedenfall, ist halt nicht so auffällig..

ja also wenn die Krankenkasse bei dir ALLES übernimmt, sprich OP + Spange dann bekommst du den Versichertenanteil zurück.

Also mein KFO hat es mir so erklärt:

Wenn man Ü 18 ist und seine Kieferfehlstellung allein NUR mit Zahnspange richten lassen möchte, zahlt die Krankenkasse nicht.

Nur in Verbindung mit OP kommt die Kasse für alle anfallenden Kosten auf. Sprich OP + Spange!

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Wann ist es denn bei dir soweit mit Bebänderung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey,

also danke du konntest mir sehr weiterhelfen :D

habe leider erst am 11.1 die behandlungsplan besprechung hat sich leider alles ein wenig hingezogen, da ich das immer mur nachmittags kann wegen der ausbildung un wenn ich vormittags wie am 11 hin gehe kostet mich das 8 fehlstunden und ichc habe in meinen 3 jahren nur 460 fehlstunden sonst werde ich nicht zum Examen zugelassen.... und die muss ich mir ja wegen der op ein wenig aufheben :( aber ja naja besser spät als nie

wie lange trögst du deine spannge jetzt schon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey:)

Bis zum 24.11 hatte ich auch einen Überbiss von circa 1cm. Das interessante ist aber, dass ich vor der Zahnspangensache einen Überbiss

von vielleicht 4mm hatte. Somit kann ich mir vorstellen, dass dein KFO die Vorderzähne noch leicht nach hinten formt, sodass nicht zu

viel gestreckt werden muss. Naja nur spekulation..:) Ich trage eine Lingualspange für die ich allerdings auch alle kosten tragen musste.

Keramik hatte ich mir auch überlegt, bin aber unglaublich froh mich gegen sie entschieden zu haben, da mir nach der OP zwei einzelne

Keramikbrackets auf die Zähne geklebt wurden ( für die Gummis, fixierung usw..) und diese sind mittlerweile ganz schön verfärbt.. Könnte

aber auch daran liegen, dass ich rauche.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab meine Spange jetzt seit 23. November drin.

Mir steht auch noch so einiges bevor..

meine Weisheitszähne müssen raus (macht aber Gott sei Dank mein Chef) :D

naja dann die OP...war ehrlich gesagt noch garnicht beim Chirurgen zum Besprechen. Hab aber jetzt im Januar Termin.

bin mal gespannt was bei mir so alles gemacht werden muss =/

@Lisa Marie..ja Lingualtechnik ist natürlich auch ne schöne Sache :D nur eben nicht Krankenkassenleistung -.-

wahrscheinlich hast du aber keine Keramikbrackets sondern Kunststoff. Weil Keramik verfärbt sich wirklich nicht, bin auch Raucherin :D

LG und schönen Abend euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallöche,

lustig wie unterschiedlich die verschidenen ärztz sind, mein KC und mein KFc haben gesagt das zuerst die Weißheitszähne Raus müssen, weil dieses zu schwierig wäre mit der op und deswegen hat sich das ganze auch nochmal alles nach hinten verschoben, da die abdrücke auch erst gamacht worden nachdem die 8er raus waren.... naja dachte eig. das dass alles ein wenig schneller geht aber ok

@NickiMinaj wie lange hat es bei dir gedauer bis die KK die zusage gegeben hat? und welche op besteht dir eig. befor? hat dein chef erfahrungen mit solchen op`s oder eher gesagt was hält er davon? meine ZA reagierte zaghaft zusagend als ich mit ihr darüber gesprochen habe mir wurde in der kindheit/jugend auch nir gesagt das ich mal zum KFo gehen sollte von ihr :/

schönen arbend moch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

ne mein KFO meint dass die Spange bei der 8er ex nicht stört, das heißt ich hab noch 1 Jahr Zeit mir die rausmachen zu lassen.

Also bei mir hat es ca. 4 bis 6 Wochen gedauert, weil der Plan noch zum Gutachter ging.

Ja Zwecks OP hab ich ehrlich gesagt noch keine Ahnung^^ hab ja jetzt im Januar erstmal nur den Termin zur Besprechung..

Ne mein Chef ist "nur" Zahnarzt und kein Chirurg, schaut aber öfters mal bei dem Chirugen zu, der mich auch operiert.

Also er steht da voll hinter mir und rät mir auch dazu diese OP machen lassen. Hat viele Gründe..zum Beispiel durch den Überbiss haben die OK Frontzähne keinen Kontakt,

und könnten in ein paar Jahren locker werden und rausfallen =/

Ich war schon in KFO Behandlung von 12 - 14 Jahren, hat aber überhaupt nichts gebracht -.- hatte damal einen Überbiss von 7 mm vor der Behandlung,

nach der Behandlung war es einigermaßen in Ordnung, aber jetzt 6 Jahre später hat sich alles wieder zurückgebildet auf 9 mm !

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey,

also das mit den wackelnden zähnen kommt mir irgendwie bekannt vor, den ich hatte auch schon des öftern das gefühl, dass der eine zahn im OK ein wenig wackelt... dachte immer das wäre einbildung, wohl doch nicht....

ich sehe meine KC erst wieder wenn ich bereit für die op bin, obwohl ich schon gerne mal genauers wüsste, mein KFo hat mir einen zettel mitgegeben wo draufstand vorstellung zur Uk-Vv er hat den auch nichts anderes gesagt sonder nur über die op riesiken aufgeklärt und die weißheitszähne schon entfernd...

naja bleibt mar wohl nichts anderes übrig als abwarten und tee trinken weil eben mal hinfahren kann ich auch nicht weile der einzigste KC im umkreis schon 35 Km weg ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OHje naja dann wirds höchste Zeit xD

jap denke mal UK VV wirds bei mir auch werden..hoffe nicht noch komplizierter

aber hab ja "nur" 9 mm überbiss...andere hier im forum schreiben sie haben 12 oder 14 mm

wie viel ist es denn bei dir und wie lang musst du die Spange jetzt vor der OP tragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja das dachte ich auch besser mit 20 noch ne Zahnspannge als mit 30 oder so... nicht das ich sowas schlimm finde aber für micht nicht so das richtige...

also ich habe derzeit einen überbiss vom´n min 15mm sagte der KFo und genau aus diesem grund erscheint mir eine reine UK-VV auch unrealistisch, wäre mir natürlich lieber wenns nur ein kiefer wäre aber mein KFo hat nie was von beiden gesagt naja aber ich habe ja auch erst am 11.1 die gehandlungsplan besprechung..

das zweite was mir komisch erscheint ist das mein KFo meinet 6-7 monate spannge dan UK-Vv dann nochman 6 monate spannge..

weist du schon wie lange du die spannge bis zur op tragen musst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wow 15 mm ist schon echt viel..

na hoffentlich bleibt alles so wie der kfo es gesagt hat...

also er hat gemeint ca. 1 Jahr vor der OP und dann noch 3 Monate nach der OP

aber er meint, in 3-5 Monaten kann er mehr dazu sagen, mit guter Mitarbeit ( Gummis einhängen usw.)

kann es auch blos 9 Monate dauern, was ich natürlich hoffe xD

Hoffentlich wirst du nicht im Sommer bei 30 Grad operiert, die Wärme kann zu Wundheilungsstörungen führen usw..

naja wir werden sehen :D

Ich geh jetzt wirklich mal ins Bett..

Können ja nächstes Jahr weiter schreiben ^^

Guten Rutsch ins neue Jahr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ersteinmal eine wunderschöne weinachtszeit :D ,

also habe da mal ein paar fragen an euch

1. bei mir ist eine Uk-Vv geplant ( habe aber noch nicht einmal die spannge weil erst die weißheitszähne raus mussten... da bin ich aber nich geschwollen und hatte auch keine schmerzen :D ) aber ich habe einen überbiss von 15mm und einen zimlichen tiefbiss komme mit den unteren schneidezähnen an den gaumen:( sowie dürch das überbiss einen richtige ausbeilung bei den zähnen am OK nach außen ( nicht so schön weiß aber nicht wie ich das besser beschreiben soll sorry)laut aussagen meines KFo reicht aber nur ne Uk-Vv und mein Kfc hat nichts gegenteiliges gesagt :huh: was ist eure meinung dazu weil das für einen kiefer ja ne ganz schöne strecke ist...

2. Hätte gerne im sichtfeld keramik hat da jemand erfahrung bezüglich verfärbung und dadurch längere zeit???

3. wie lange habt ihr die spannge bis zur op getragen und was musstet ihr selber zahlen mache nämlich ne ausbildung zur ergotherapeutin die mich 430 euro im monat kostet und ich da nicht mehr viel überhabe :(

Danke schonmal im voraus :rolleyes:

Hallo Überbiss

Ich kann dir jetzt zu den Kosten nur das eine sagen, so wie es bei mir war, sobald eine Op von Nöten ist also Sinn macht, dann bezahlt die Kasse alles komplett. Das war jedenfalls bei mir so.

Frag den KO der weiss das sicher auch. Nur wenn du das mit der festen Spange allein machst kostet das ca 5000.- rein nur aus Schönheitsgründen also.

LG Gaby

Übrigens bin ich 46 und habe mich vor 2 Jahren zur Spange entschieden und hatte im Nov. 2011 die UK VV :-) aber sicher geht das mit 20 noch viel einfacher ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0