Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lopi

OP: Seitliche Verschiebung des Kiefers

Hi,

hatte vor vier Wochen meine Bimax. Ich litt an einer mandibulären Prognathie und Laterognathie. Dementsprechend wurde in der OP der Unterkiefer zurück und ein wenig nach rechts gesetzt. Der Oberkiefer wurde auch operiert, leicht nach vorne und ein wenig nach oben.

Jetzt bin ich ein wenig verunsichert. Meine rechte Gesichtshälfte ist breiter als die linke, der Unterkieferknochen steht irgendwie seitlich heraus. Während links das Gesicht ganz normal "rund" ist, ist es rechts eher eine richtige Kante. Der Kieferorthopäde meinte nur ganz kurz nach fühlen das sei normal, weil ja die Knochen gegeneinander verschoben wurden. Aber ich kann mir echt schlecht vorstellen dass das verwächst? Ich meine das ist doch Knochen, das fühle ich ja, wie soll das wieder weiter "ins Gesicht zurück gehen"?

Kennt das jemand?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Lopi!

Ich habe dir geantwortet, allerdings im Ordner Psychologie im Thread "Angst dass mein Gesicht schief ist nach OP", dort hast du ja dein Problem auch beschrieben...

LG Petri :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0