Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sherly79

Kosten ME ?

Hallo Leute ich habe da mal eine Frage an die die ME in BH schon hintersich gebracht haben.

Wie sieht das mit den Kosten aus ? Musste ihr einen Eigenanteil zahlen oder hat alles die KK übernohmen ? I,,ch hoffe sehr das ich nicht wieder so viel zahlen muss ich dachte mir O.K evt. für die Platten entnahme am Kinn da könnten Kosten auf mich zu kommen aber auch für die Platten von der BIMAX ?

Eine Bekannte hat mir gesagt das sie einen Kostenvoranschlag bekommen hat von 900€ für die ME und nochmal 200-300€ für die ME am Kinn dann wäre ich ja schon bei 1100€ das hat mich ja gerade umgehauen. :(

Wie war das bei euch musstet ihr was zahlen oder hat die KK alles übernohmen ?

Vielen Lieben Dank !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Die ME ist kostenlos. Zumindest wurde mir das erzählt. Mir wurde aber angeboten, wenn ich schon in der Narkose liege, mir das Kinn oder die Nase mit Eigenanteil zu richten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ME ist kostenlos. Zumindest wurde mir das erzählt. Mir wurde aber angeboten, wenn ich schon in der Narkose liege, mir das Kinn oder die Nase mit Eigenanteil zu richten.

Die Metallentnahme wird von der KK übernommen, sowohl von der Bimax als auch von der Kinnplastik..

@ BrainDrain: Hast Du die ME mit einer Nasenkorrektur kombiniert. Bei mir stehlt die ME mit einer Kinnplastik an. Würde gerne auch gleich ne Nasenkorrekur durchführen lassen- befürchte nur die Schwellungen werden zu schlimm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mel-cene

Die Kinnplastik wird übernommen ? Das scheint wohl wie bei den Kosten für die Modell-OP zu sein. Mal wird gezahlt, mal nicht.

Deine Frage bezüglich der Schwellung kann ich nicht beantworten, meine Bimax ist selber gerade mal eine Woche her. Die ME dauert daher noch. Ob ich diese mache, steht auch noch nicht fest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch !

komme gerade aus BH die ME von der BIMAX trägt die KK, aber die ME von der Kinnplastik nicht genau so wie ich es befürchtet hatte das ganze kostet mal eben ca. 390€ bin fast umgefallen für diese eine Platte am Kinn naja aber ich möchte alle Paltten raus haben..... was soll ich da machen außer zu zahlen :(

Lg. Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mel-cene

Die Kinnplastik wird übernommen ? Das scheint wohl wie bei den Kosten für die Modell-OP zu sein. Mal wird gezahlt, mal nicht.

Deine Frage bezüglich der Schwellung kann ich nicht beantworten, meine Bimax ist selber gerade mal eine Woche her. Die ME dauert daher noch. Ob ich diese mache, steht auch noch nicht fest.

JA- die Kinnplastik wird übernommen und die Modell-Op war auch nicht so teuer wie bei anderen hier aus dem Forum (600 Euro)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Sherly: da scheinen sie aber streng mit den Behandungskosten in BH zu sein... bei mir wird die ME komplett übernommen... Versteht man alles nicht so, oder?! Wenn sie sowieso dabei sind das Metall zu entfernen, kann man ja wohl die eine Platte am Kinn auch mitentfernen oder?! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Sherly: da scheinen sie aber streng mit den Behandungskosten in BH zu sein... bei mir wird die ME komplett übernommen... Versteht man alles nicht so, oder?! Wenn sie sowieso dabei sind das Metall zu entfernen, kann man ja wohl die eine Platte am Kinn auch mitentfernen oder?! :-)

Wie Recht Du hast ;) ich kann es ja mal versuche und bei der KK anrufen, aber mir wurde schon gesagt das das wohl nichts bringen wird.

Aber erlich wenn schon mal rumgeschnibbelt wird......aber was soll man machen ? Naja wir wollen ja auch nicht umsonst arbeiten. :wink:

Eine Freundin von mir sagte mir auch das es nicht teuer ist, sie ist selber Ärztin und kennt sich mit den Kosten aus und sagt das ist ganz normal so aber schöer wärs natürlich wenn die KK das zahlen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber erlich wenn schon mal rumgeschnibbelt wird...... aber was soll man machen ?

Vielleicht für die ME woanders hingehen?

Es sollte ja wohl auch für andere Chirurgen kein Problem sein, die paar Schräubchen rauszudrehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

habe da machmal ne andere frage zur ME wird die eig. ambulant gemacht oder ,uss man da auch wieder stationär bleiben??

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Überbiss

Ich bin nicht 100% sicher, denke aber das du ebenfalls stationär bleiben musst. Zumindest wirst du kurz auf der Intensiv liegen. Das Zahnfleisch wird wieder vom Knochen abgetrennt, man bekommt wieder eine Narkose und das ganze gedöns. Eigentlich die gleiche Prozedur wie am Anfang, nur das diesmal statt Knochen durchsägen und verschrauben die Platten entfernt werden. Es soll aber auch Leute geben die bei einer Bimax direkt nach Hause gegangen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NEIN, auf der Intensiv liegt man nicht nach der ME, aber kurz im Aufwachraum.. eine reine ME (ohne kombinierte Kinnplastik oder so) kann man ambulant auch in Lokalanästhesie durchführen lassen (sollte man aber sich vorher gut überlegen! :-) )

V.a. im Ausland (z.B. USA) ist die Krankenhausliegedauer nur sehr kurz nach einer Bimax... bei mir wäre es unvorstellbar gewesen... Zumal die Verschnürung nicht ohne ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute ich habe da mal eine Frage an die die ME in BH schon hintersich gebracht haben.

Wie sieht das mit den Kosten aus ? Musste ihr einen Eigenanteil zahlen oder hat alles die KK übernohmen ? I,,ch hoffe sehr das ich nicht wieder so viel zahlen muss ich dachte mir O.K evt. für die Platten entnahme am Kinn da könnten Kosten auf mich zu kommen aber auch für die Platten von der BIMAX ?

Eine Bekannte hat mir gesagt das sie einen Kostenvoranschlag bekommen hat von 900€ für die ME und nochmal 200-300€ für die ME am Kinn dann wäre ich ja schon bei 1100€ das hat mich ja gerade umgehauen. :(

Wie war das bei euch musstet ihr was zahlen oder hat die KK alles übernohmen ?

Vielen Lieben Dank !

Meine wird demnächst sein und das ist reine Kassenleistung. Das was da sonst berechnet wird, ist wohl mal wieder Bad Homburger Kreativität, wie in vielen anderen Bereichen auch. Das meiste davon wisst Ihr ja bevor Ihr Euch da operieren lasst.

Die Kinnplatte ist eine einzige in der Regel. Mein Chirurg hat mir die Kinnplastik im Rahmen der ME der Bimax angeboten, ohne Zusatzkosten beim KH-Aufenthalt, allerdings bei der OP voraussichtlich. Die Platte könnte drin bleiben hat er mir gesagt. Ob es stattfindet, weiss ich noch nicht.

Für die Kinnplastik entstehen nur dann Zusatzkosten (privat) für den KH-Aufenthalt, wenn er sich deshalb verlängert in Bezug auf die ME der Bimax.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für alle, die sich immer noch fragen, ob man die Metallentfernung der Genioplastik selbst zahlen muss: ja, ist keine Kassenleistung!

Toll, wenn man das vor der OP nicht gesagt bekommt und schon 2 Tage später eine Rechnung ins Haus flattert... -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0