Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
kaetzchen

Kiefervorlagerung

Halllo,

bei mir soll eine Kiefervorlagerung gemacht werden aber ich bin nicht überzeugt von der ganzen Sache zumal es mich garnicht stört außer das sich rechter mein Kiefer nachts immer mal ausrengt ...aber selbst das ist nicht gesichert das das mit der OP weg geht. Mein KFO hat glaub ich den Traum von einem perfekten Gebiss bzw. Biss bei mir wäre es so ca. 0,6mm ehr weniger. Mir reicht es eigentlich das meine Zähne jetzt schön gerade sind.

Auf jedenfall waren die in Kassel und in Würzburg eigentlich einig...es ist nicht lebensnotwendig, aber....

Bei mir ist halt die Angst da, so wie mein KFO es mir erklärt hat und deswegen absolut für diese OP ist...das sich durch den nicht korrekten Biss sich in der Erhaltung die Zähne wieder verschieben können da der Biss nicht stimmt. Und da sitzen nun ein Engel und ein Teufel auf meiner Schulter...und flüstern...TEifel: sei nicht feige, du wolltest doch immer gerade Zähne, jetzt wo du sie hast riskier sie nicht wieder...Engel: nein du hast so Angst vor der OP das es dir dann nicht gefällt, Taubheitsgefühl dann evtl. noch...lass dich nicht drauf ein das wird kein Spaziergang.

Was halten Sie von der Aussage das es schwieriger sein die Zähne nachher gerade zu halten ohne das der Biss richtig stimmt??

Danke und Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich habe nun die 2te KFO Behandlung (Anfangs mit 13) in meinem Leben. Diesmal mit OP. Das Problem war, es war zwar alles gerade und sah schön aus, das Kiefergelenk war es aber nicht. Ohne Aufbissschiene hätte man es nicht gemerkt. Die Folge war, das die Zähne, nachdem man die lose Spange abgesetzt hat, durch falsche Belastung sich wieder alle verschoben haben. Nach Aussage meiner Zahnärtzin ist dies ein generelles Problem, dass viele KFO's die Zähne zwar schön herrichten, aber einen instabilen Biss hinterlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0