Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Diviah

asymmetrisches Gesicht - bimax?

Hallo zusammen!

Ich habe hier eine Frage, die mich schon seit längerer Zeit beschäftigt. Ich bin 17 Jahre alt und mir ist vor einiger Zeit aufgefallen, dass mein Kinn ziemlich schief ist, was darauf zurück zu führen ist, dass meine linke Gesichtshälfte langsamer gewachsen ist als meine rechte. Da dadurch mein ganzes Gesicht ziemlich asymmetrisch wirkt und mich das sehr stört, habe ich mich ein wenig im Internet schlau gemacht - dabei bin ich mehrmals auf die bimaxilläre Operation gestossen und habe dazu einige Fragen. Im Falle einer solchen Unebenheit, wäre eine Bimax überhaupt das richtige? Ich trug eine ziemlich lange Zeit eine Zahnspange um meine Zähne richten zu lassen und meine Fehlstellung zu korrigieren. Müsste ich erneut meine Zähne richten lassen, wenn ich eine bimaxilläre Operation in Erwägung ziehen würde? Und in welchem Preisrahmen liegt ein solcher Eingriff? Da ich durch meine Asymmetrie eigentlich kaum Schmerzen oder sonstige Gelenkprobleme habe, nehme ich an, dass meine Krankenkasse höchstwahrscheinlich keine Kosten übernehmen wird.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten

Mit den besten Grüssen

Diviah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

ja eine Bimax oder auch nur eine Operation an einem Kiefer ist die richtige Wahl zur Behandlung einer Gesichtsasymmetrie. Die Krankenkasse würde auch die Kosten übernehmen, wenn die Operation medizinisch notwendig ist. Die gehen da nach der Abweichung in Millimetern und nicht, ob du schon Probleme damit hast. Wenn du zu einem Kieferchirurgen gehst, kann der dir bestimmt eine Einschätzung geben, ob die Krankenkasse die Kosten übernehmen würde. Den Termin zur Beratung zahlt die Kasse auf alle Fälle. Es kann auch sein, dass du eine feste Zahnspange tragen musst eine Zeit lang vor der Op, aber wenn du schon in kieferorthopädischer Behandlung warst, dann bestimmt nicht lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0