Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Stine

UK Vorverlagerung am 11.06.

Hallo ihr Lieben.

Ich brauche dringend euren Rat.

Hatte heute die Vorstellung beim Kieferchirurgen. Nun bin ich etwas durch den Wind.

Anders als erwartet hat der Chirurg zum Glück vorgeschlagen dass nur der UK operiert werden muss.

Ist ja schonmal was gutes.

Er hat mir zwei Methoden vorgeschlagen. Einmal die normale die von den Kassen getragen wird, heißt es wird operiert

und das Risiko den Nerv zu treffen ist hoch, oder der Schnitt wird soweit oberhalb des Nerves gesetzt, sodass der Nerv nicht in Gefahr ist.

Die zweite Variante klingt ja ganz toll. Nur muss ich dann selbst dafür 2000-3000 Euro zahlen. Da ich leider noch in der Ausbildung bin und soviel

Geld nicht auf der hohen Kante habe, muss ich natürlich die normale OP Methode wählen.

Am 11. Juni soll die OP sein. Am 24. 05. muss ich dann zur Splintvorstellung.

Was bei mir noch aufgefallen ist, dass ich wohl etwas Lispel. Beim Schlucken und "s" Sprechen drücke ich die Zunge zwischen meine Zähne anstatt an den Gaumen. (merkt man so nicht, wurde mir heute zum ersten mal gesagt) und das mein Muskel immer angespannt ist, damit ich ja meine Lippen schließe.

Er meinte das das mit der Zunge Probleme machen kann, weil sich die Zahnreihen verschieben können.

Und vorallem ich habe solche Angst, das der Nerv getroffen wird das ich dann ne Taube Lippe habe. :(

Achja und bei der Metallentfernung sollen die Weisheitszähne mit raus, die sind noch oben im OK vorhanden.

Hm ich brauch eure Hilfe, was meint ihr dazu? Ich habe solche Angst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bei welchem KFC bist du denn und wo lässt du dich operieren?

Es wäre mir neu das die Gefahr bei der normalen Variante hoch ist den Nerven zu treffen. Die Gefahr ist da, sicherlich aber nicht allzu hoch wenn der Chirurg weiß was er macht.Es ist strittig, denn manche behaupten das die Rezidiv Wahrscheinlichkeit bei der neuen Schnittführung höher sei. Vor allem warum soll denn die andere Methode 2000 - 3000 € teurer sein. Denn die Narkose und das alles drum rum bleibt ja das selbe. Der Schnitt wird eben nur woanders angesetzt.

Ich würde mir noch mehr Meinungen einholen und den KFC mal fragen womit er die Mehrkosten erklärt.

lg miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Nerv, der bei einer UKVV verletzt werden kann, ist sehr gut sichtbar. Laut meinem Chirurgen gibt es während der ganzen OP nur einen Zeitpunkt, an dem der Nerv überhaupt ernsthaft in Gefahr wäre, und selbst da ist ihm nach einen Aussagen noch nie was passiert. Bei einem vernünftigen Chirurgen scheint die Gefahr also zwar gegeben, aber nicht "hoch" im Sinne von "nimm unbedingt eine andere Methode". Sieht mir mehr aus, als will da einfach jemand Geld verdienen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei welchem KFC bist du denn und wo lässt du dich operieren?

Es wäre mir neu das die Gefahr bei der normalen Variante hoch ist den Nerven zu treffen. Die Gefahr ist da, sicherlich aber nicht allzu hoch wenn der Chirurg weiß was er macht.Es ist strittig, denn manche behaupten das die Rezidiv Wahrscheinlichkeit bei der neuen Schnittführung höher sei. Vor allem warum soll denn die andere Methode 2000 - 3000 € teurer sein. Denn die Narkose und das alles drum rum bleibt ja das selbe. Der Schnitt wird eben nur woanders angesetzt.

Ich würde mir noch mehr Meinungen einholen und den KFC mal fragen womit er die Mehrkosten erklärt.

lg miro

Ich schreib dir den Namen mal per Pn. Darf man ja so nicht erwähnen.

Operiert werde ich an der Unimdedizin in Greifswald.

Also das beruhigt mich ja schon etwas. Ich meine das ist ja ne normale OP. Wenn das Risiko so hoch wäre, würden die das doch nicht so regelmäßig machen. Ich meine Ärzte müssen ja immer über die Risiken aufklären. Das ist richtig.

Na ja das wären dann spezielle Schrauben die eingekauft werden müssten und es ist schwierig weil die eben auch nach ganz hinten müssen und schwer ran kommen. Ich kann die Methode sowieso nicht wählen. Wollts nur mal erwähnen. Die in HGW sind ja auch in der Forschung bei für Dysgnathien.

Ich fühle mich bei dem Professor eigentlich sehr wohl. Er ist sehr nett und scheint sehr viel Ahnung zu haben. Geld machen wollen sie ja alle. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Nerv, der bei einer UKVV verletzt werden kann, ist sehr gut sichtbar. Laut meinem Chirurgen gibt es während der ganzen OP nur einen Zeitpunkt, an dem der Nerv überhaupt ernsthaft in Gefahr wäre, und selbst da ist ihm nach einen Aussagen noch nie was passiert. Bei einem vernünftigen Chirurgen scheint die Gefahr also zwar gegeben, aber nicht "hoch" im Sinne von "nimm unbedingt eine andere Methode". Sieht mir mehr aus, als will da einfach jemand Geld verdienen.

Das klingt doch schonmal sehr gut. Danke Ela81.

Das beruhigt mich. Ich bin ja auch so ein Mensch. Der Ärzten eigentlich immer ganz gut vertraut. Zumal die in der UNI Medizin einen sehr guten Ruf haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das denke ich auch der Kfc will ordentlich abkassieren bei dir, also von sowas habe ich auch noch nicht gehört

Hallo Mandy24

Ja das kann sein. Aufklären muss er mich ja. Würde wahrscheinlich auch jemanden ne sichere Variante eher anpreisen.

Aber die normale Methode scheint ja dann nicht so "schlecht" zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So war Freitag wieder beim KFO.

Der ist aber felsenfest davon überzeugt, dass auch der OK mitoperiert werden sollte um ein stabiles Ergebnis zu erreichen,

da sich sonst nach Jahren noch was verschieben kann.

Nun will er das mit dem KFC diskutieren.

Bin sehr verunsichert. Wie ist das denn mit dem Nerv für die obere Lippe? Verläuft der im OK so wie im UK?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0