Gab87

Chin Wing oder Rotation?

Servus Leute,

les schon seit Wochen hier und da mal rum im Forum.

Also ich hab folgendes Problem:

Hatte als Kind wie die meisten hier ne Zahnspangenbehandlung mit Kopf-Kinn-Kappe und allen anderen möglichen Mist.

Nun ist der Biss okay, aber das Aussehen total pfutsch, mein Unterkiefer ist total weit nach hinten "gedrückt" worden, sodass sich ne ziemlich runde Gesichtsform ergeben hat durch das fliehende Kinn und breiteren Jochbeinen. Hatte auch ne Veranlagung zu nem eher kleinen Untergesicht, das war der KFO damals wurscht, wie den meisten irgendwie. Die Verunstaltung is echt übel, wenn man sich "Vorher-Nachher-Bilder" ansieht.

So jetzt Angebot vom KFC:

1.ROTATION beider Kiefer in die ursprüngliche Form: somit würde das Gesciht wieder harmonisch aussehen und das Untergesicht wieder vorkommen

--> wäre ästhetisch die "richtige" Geschichte, Lachen wäre "richtig" Probleme wie Schlucken, Tinnitus bla bla wären weg.

-->PROBLEM: Ich habe wohl ne Kiefergelenksarthrose, KIEFERWINKEL wie ein Baby. Laut KFC wäre das nicht günstig für die Gelenke, so wie ich das kapiert habe, weil dadurch ZUG ensteht oder so. Außerdem Problem des "rezidiven".

2.CHIN WING: aus der Hüfte wird Knochen entnommen und das fliehende Kinn und der Kieferwinkel? aufgebaut, um so das Untergesicht "wiederherzustellen".

MEINE FRAGEN WÄREN JETZT AN EUCH:

Hat jemand bereits diesen Chin Wing gemacht? Wenn ja wo? Zufrieden damit? Sind Probleme gesundheitlicher Natur enstanden? Wie kann ich mit dem KFC das Untergesicht "mitegstalten" Hab das Gefühl der KFC will nen Freestyle mit mir veranstalten..

Hat jemand ne Rotation bei diesem Prof. in Zürich gemacht? Hat da irgendeine Kasse irgenwas bezahlt....War bei dieser Dame in Zürich bei nem unverbindlcihen Beratungssgespräch, sie meinte es würde sich um ne 5-stellige Summe handeln...natürlcih hab ich das nicht....hallo ich bin Unterschicht und Student!!

Mein Grundproblem ist auch: Ich muss alles selbst bezahlen, da man sagt, Biss O.K., also is das ne reine Ästhetik-Sache. Jetzt bin ich gerade dabei mich neu zu versichern, da ich aus der Familienkasse rausgehe mit 25 Jahren. Wäre es sinnvoll mich privat zu versichern, also würde die dann bei solchen Fällen was beisteuern?

Okay so viel erstaml. Ich wäre euch echt dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Wohne im Raum Stuttgart, deshlab wäre es auch cool, wenn ihr mir die richtigen Adressen geben könntet. rgendwie hab ich gerade n Infochaos....

LG Gab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey,

ich hatte einen Chinwing und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Nur gings bei mir grundsätzlich

in die andere Richtung, also vorstehender Unterkiefer, der nach hinten gesetzt wurde.

Mit dem Chinwing wurde der Kieferwinkel aufgebaut, sprich: Die Linie vom Ohr zur Kinnspitze wurde verändert.

Also eine Premium-Kinnkorrektur mit erweiterten Möglichkeiten (zum Preis eines weitaus

gravierenderen Eingriffes).

Von "Freestyle" würde ich nicht unbedingt reden, aber natürlich hängt das Ergebnis sehr

stark von der visuellen Vorstellung des Chirurgen ab. Vergleichbar mit einem Bildhauer.

Nur halt am lebenden Objekt.

Die Hüft-OP war unangenehm und hat mich ein paar Wochen

beim Laufen behindert, aber fast zwei Jahre später merk ich längst nix mehr davon.

Wenn Dein Biss ok ist - keine Chance, dass die KK zahlt, egal ob privat oder gesetzlich.

Sonst würde ja jeder zum Schönheitschirurgen rennen.

Und Schweiz ist superteuer - aber einige tausend Euro werden es auch in D werden.

Viel Erfolg,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welcher KFC hat Dir den eine Wing-Osteotomie angeboten? Warst Du bei Dr. T. in Zürich bzw. bei welcher Dame in Zürich warst Du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey duke danke für deine antwort!!!

Der Arzt hat mir das auch so ungefähr erklärt, dass er das mehr oder weniger in der OP entscheidet. Ich habe ihn drum gebeten ne 3d-Dartsellung zu machen, die lehnt er ab, weil er meint das würde nichts bringen. Meine frage dann war: Wie kann man das dann mitgestalten bzw. wie plant er das? Daraufhin meinte er anhand der 2d-Zeichnungen und mit "Blatt und Papier".

Meine Angst ist, dass er eher ein Arzt ist, der mehr Wert auf die Funktion, als auf die Ästhetik legt, was ihn zwar zum guten Operateur macht, d.h. ich muss mir jetzt nicht Sorgen machen, danach nicht mehr aufzuwachen, aber was er für ein ästhetisches Verständis hat weiß ich nicht. Er wird mir beim nächsten Mal Beispiel_Fotos zeigen, er hat diesen Eingriff 10mal gemacht. Eher wenig denke ich?

Ich habe ihn auch darauf angesprochen, ob er den Kieferwinkel ändern könnte, das hat er abgewimmelt. Das hab ich nicht kapiert. Das ist doch der Sinn der Op?! Ich bin mir irgendwie total unsicher, hab mir aber schon einen Op-Termin geben lassen. Mein Problem sind auch die zu breiten Jochbeine. Er würde die aber nicht auf einmal operieren wollen mit dem Chin Wing, sonder in 2 Operationen, was mich irgendwie verunsichert, im Sinne von "er ist ein bissorientierter MKG", aber sieht das Gesicht nicht im Ganzen (Er meinte vielleicht reicht das ja. MACHEN KIEFERCHRIRURGEN ÜBERHAUPT OPS AN DEN JOCHBEINEN? Hab vergessen ih danach zu fragen. DAVOR HAB ICH ECHT SCHISS, er hat hat wohl auch ne Ausbildung für Ästh. Chir, aber haben die das nicht eh alle?

Bei welchem Arzt warst du? Hast du dich wohl gefühlt? Ich hab BAMMEL alles Knall auf Fall zu machen, er meinte ich müsste MUTIG sein. Andereseits will ichs hinter mich bringen irgendwie...Und zra am liebsten in einer OP?! Ich mach mir so n Kopf....hin und her.

Wie konntest du mitgestalten? Kannst du mir Bilder schicken per Message, wenn es für dich OK is? Obwohl das Gegenteil an sich, aber vielleicht hilft mir das ja...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welcher KFC hat Dir den eine Wing-Osteotomie angeboten? Warst Du bei Dr. T. in Zürich bzw. bei welcher Dame in Zürich warst Du denn?

Hey ich war in Zürich bei Dr. S., da hat mir diese Frau die Rotaion vorgeschlagen. Die Summe hat mich aber abgeschreckt. Deshalb war ich nicht noch bei Dr. T.

Jetzt bin ich bei Dr. W in Stuttgart, der hat mir die Rotation vorgeschlagen, dann aber davon abgeraten, weil dann wieder ne KFO_behandlung nötig wäre, und der Biss ja jetzt O.K. sei und wegen der abgenutzten Kiefergelenke. Daraufhin hat er mir den Chin Wing vorgeschlagen. Hattest du auch diesen Eingriff? Könntest du mir jemanden empfehlen? Jd., der das Gesicht als GANZEES zieht?

Hatt jd. hier nen Chin Wing bei Dr. W in Stuttgart bzw. kann er diesen Arzt überhaupt empfehlen? Er scheint mir cool zu sein, aber fast schon zu cool.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

aus Deinen Fragen lese ich noch ein riesengrosses Durcheinander heraus, das sicherlich nicht

die beste Ausgangssituation für einen derartigen Eingriff ist.

Du solltest all diese Fragen aufschreiben und gebündelt Deinen Ärzten stellen.

Anhand von Vorher/Nachher-Fotos ihrer vorherigen Patienten bzw. im Beratungsgespräch

sollten sie in der Lage sein, Dir die nötige Sicherheit zu vermitteln... das kann nicht

die Aufgabe eines anonymen Internet-Forums sein.

Grundsätzlich:

- Die optischen Ergebnisse können in der Tat von Arzt zu Arzt sehr stark variieren.

- 3D-Simulation für die Optik wird von den meisten Chirurgen abgelehnt, da nicht wirklich praxisgerecht

- Du musst Deinem Arzt vertrauen, egal wieviele Vorher/Nachher-Bilder Du vorher siehst, Dein Gesicht ist individuell

- Du wirst immer Zweifel haben, bis das Endergebnis feststeht, bei jedem Arzt

- Die Chinwing-Technik ist sehr neu und wurde von den wenigsten Ärzten sehr oft angewendet

- Prof. S. in Zürich ist meines Wissens nach der teuerste KFC

- Dr. T. aus Zürich hat Chinwing entwickelt

- Die allermeisten KFCs operieren (aus rein ästhetischen Gründen) keine Jochbeine, allenfalls setzen

sie Implantate, aber das machen eher Schönheitschirurgen. Jochbeinverkleinerung ist etwas sehr unübliches, weiss nicht, ob das überhaupt geht.

Meinen Arzt (steht im Profil) kann ich guten Gewissens empfehlen und er deckt auch eine Menge

Deiner Thematiken ab (inkl. Jochbeine), aber mach solange Beratungsgespräche, bis Du ein gutes Gefühl hast.

Es wird keine leichte Zeit, die Psyche muss vertrauensvoll und optimistisch sein, dann steht man

das gut durch. Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

aus Deinen Fragen lese ich noch ein riesengrosses Durcheinander heraus, das sicherlich nicht

die beste Ausgangssituation für einen derartigen Eingriff ist.

Du solltest all diese Fragen aufschreiben und gebündelt Deinen Ärzten stellen.

Anhand von Vorher/Nachher-Fotos ihrer vorherigen Patienten bzw. im Beratungsgespräch

sollten sie in der Lage sein, Dir die nötige Sicherheit zu vermitteln... das kann nicht

die Aufgabe eines anonymen Internet-Forums sein.

Grundsätzlich:

- Die optischen Ergebnisse können in der Tat von Arzt zu Arzt sehr stark variieren.

- 3D-Simulation für die Optik wird von den meisten Chirurgen abgelehnt, da nicht wirklich praxisgerecht

- Du musst Deinem Arzt vertrauen, egal wieviele Vorher/Nachher-Bilder Du vorher siehst, Dein Gesicht ist individuell

- Du wirst immer Zweifel haben, bis das Endergebnis feststeht, bei jedem Arzt

- Die Chinwing-Technik ist sehr neu und wurde von den wenigsten Ärzten sehr oft angewendet

- Prof. S. in Zürich ist meines Wissens nach der teuerste KFC

- Dr. T. aus Zürich hat Chinwing entwickelt

- Die allermeisten KFCs operieren (aus rein ästhetischen Gründen) keine Jochbeine, allenfalls setzen

sie Implantate, aber das machen eher Schönheitschirurgen. Jochbeinverkleinerung ist etwas sehr unübliches, weiss nicht, ob das überhaupt geht.

Meinen Arzt (steht im Profil) kann ich guten Gewissens empfehlen und er deckt auch eine Menge

Deiner Thematiken ab (inkl. Jochbeine), aber mach solange Beratungsgespräche, bis Du ein gutes Gefühl hast.

Es wird keine leichte Zeit, die Psyche muss vertrauensvoll und optimistisch sein, dann steht man

das gut durch. Viel Erfolg

hey duke. danke für deine antwort. ich denke am ende hat man nie ne gewissheit. ich bin mir eigentlich deshalb so unsicher, weil ich diese mini-kiefergelenke habe, und ich möchte halt nicht am ende nach ner ästhteik-op funktionelle störungen haben.

was mich interessieren würde: hat dein arzt ne 3d-gesichts-ANALYSE oder sowas gemacht? ich meine damit gar keine prediction oder so, sondern ne 3d-rekonstruktion deines kopfes (knöcherne struktur, gewebe) vor der op? ich kann mir das so schlecht vorstellen, dass der MKG das ganze nur anhand von 2-bildern "plant" und dadurch das gesicht as "ganzes" sieht....gibt es da nicht sowas wie DVT-röntgen oder so?

die jochbeingeschichte hat mir ein anderer kfc abgeraten, da da der gesichtsnerv liegt bzw. muskeln...

hast du irgenwie probleme nach deiner op gehabt? bisstechnisch, nerven, muskulär oder auch mit der hüfte?

dr. w. in stuttgart, kennst du den bzw. könntest du den empfehlen...

gruß gab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was mich interessieren würde: hat dein arzt ne 3d-gesichts-ANALYSE oder sowas gemacht?

Ja, hat er. Das steht aber alles in meinem OP-Bericht.

ich kann mir das so schlecht vorstellen, dass der MKG das ganze nur anhand von 2-bildern "plant" und dadurch das gesicht as "ganzes" sieht....

Man sollte nicht von sich auf einen ganzen Berufszweig schliessen. KFC sind hochausgebildete

Spezialisten, die machen nicht einfach mal drauflos.

Allerdings lässt sich eben auch nicht alles vorher planen und so hängt es dann eben auch von

den Entscheidungen des Arztes während der OP ab. Vielleicht kann er an der Optimalstelle doch keinen

Schnitt machen, weil da ein dickes Blutgefäss ist, oder der Unterkiefer kann nicht ganz so weit

verschoben werden, weil sonst die Nase doof aussieht... usw. das zeigt sich dann erst beim operieren.

Also ists ne Mischung aus Planung und Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten.

Wie gesagt, Vertrauen ist das wichtigste.

hast du irgenwie probleme nach deiner op gehabt? bisstechnisch, nerven, muskulär oder auch mit der hüfte?

Lies am besten meinen Bericht. Und verlass Dich nicht zu sehr auf andere. Nur weil meine Nerven komplett

wieder da sind, heisst das noch lange nicht, dass das automatisch bei Dir auch passiert.

Wie gesagt, ich bin zufrieden mit allem.

dr. w. in stuttgart, kennst du den bzw. könntest du den empfehlen...

Kenne ihn nur von ein paar Berichten hier.

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden