Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dinchen

AU nach UK VV

Hallo,

ich habe mal eine ganz blöde Frage. Ich habe vor knapp 2,5 Wochen eine UK-Vorverlagerung gehabt.

Jetzt meinte mein Chirurg er darf nur 2,5 Wochen oder so krank schreiben den Rest macht der Hausarzt.

jetzt war ich beim Hausarzt und der meinte, dass er ja nicht mal die genaue Diagnose kennt und ich mich besser an den KFO wenden soll.

Ich gar nicht mehr so recht zu wem ich wirklich gehen soll. Fakt ist,

dass ich so nicht in die Arbeit gehen möchte ich habe noch sehr dicke Backen und das Sprechen tut mit auch nach einiger Zeit ziemlich weh.

Habt ihr einen Tipp? zu wem muss ich den jetzt wirklich gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey :) das is ja komisch also bei mir hat mein chirurg mich für komplette 4 Wochen krankgeschrieben und das auch ohne wenn und aber. Hatte auch ne ukvv. Sag zu deinem Chirurgen das er dich krankschreiben soll weil du immer noch Schmerzen hast und auf keinen Fall so arbeiten kannst.

Liebe grüße Bella :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh des auch ned... Ich mein nach 2,5 Wochen wieder Arbeiten? Mir tut ja noch alles weh :(

Glaubst du ich kann auch zum KFO gehen ? Mein KFC ist recht weit weg und ich möcht ned schon wieder 4 Stunden im Auto sitzen.

Darf der KFo krank schreiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dinchen,

nach meiner ME hat mich der KFC diesmal auch nur über die Dauer des stationären Aufenthaltes krankgeschrieben. Er meinte für eine weitere Krankmeldung solle ich zum Hausarzt gehen. Dieser kennt mich gut und hat mich bereits bei der GNE und Bimax noch etwas länger krankgeschrieben. Er muss doch eigentlich nur Folgebescheinigung ankreuzen und als Diagnose die UK VV angeben.. komisch dass sich deiner da so sträubt :blink:

Der KFO hat mich bisher noch nie krankgeschrieben. Der ist etwas hart im Nehmen und von etwas Schwellung nicht besonders beeindruckt (mein Hausarzt dagegen war jedes mal sehr schockiert).

An deiner Stelle würde ich vllt nochmal zu nem andern Allgemeinmediziner gehen? Oder du rufst mal beim KFO an und fragst dort nach.

Frohes Abschwellen weiterhin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich hatte mein KFC nach der Bimax 4 Wochen lang Krankgeschrieben. Also nicht auf einmal. Erstmal 2 Wochen, danach nochmal 2 Wochen verlängert. Ich war nicht einmal beim Hausarzt noch beim KFO während den ersten vier Wochen.

lg miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr lieben,

Erstmal vielen Dank für eure lieben Antworten. :)

Ich habe heute nochmal meinen KFC angerufen und er meinte , dass ich vom Hausarzt krankgeschrieben muss und er hat mir auch nochmal die genaue Diagnose gesagt welche der Hausarzt auf die AU schreiben soll. So jetzt habe ich heute mal wieder beim Hausarzt angerufen und ihm alles erklärt. Na ja... Des Ende vom Lied ich muss am Freitag zu ihm und dann bekomm ich die Folge-AU.

Ich glaube das der Hausarzt einfach keinen Ahnung hatte.

So und jetzt mach ich mir endlich was zum " essen" karottensuppe püriert... Der Tag an dem ich wieder was vernünftiges essen kann wird im Kalender rot markiert,

Was würde ich nur ohne meinen pürierstab machen ? :)

Lg Dinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0