Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
bambi90

aller anfang ist schwer

40 Beiträge in diesem Thema

Hallo (:

Ich habe mich erst neu hier in dem forum angemeldet, weil ich mich erst seit kurzem, also ein paar wochen, mit dem thema kieferoperationen befasse.

ich würde mich auch gern operieren lassen, aber um ehrlich zu sein, was mir auch irgendwie unangenehm ist, nur aus ästhetischen gründen. ich hatte mal kieferknacken, was jetzt aber durch die langjährige behandlung nur noch selten vorkommt. was mich stört ist mein profil , weil ich (wenn man das so nennt) ein leicht fliehendes kinn habe und ich hätte den unterkiefer bzw das kinn gern weiter nach vorn versetzt (kenn mich da bisher noch nicht so gut aus).

mich würde interessieren, wie das alles bei euch angefangen hat, also wie ihr "den stein ins rollen gebracht habt"...was muss man ganz am anfang tun? muss man seinen kieferorthopäden auf das thema ansprechen ? was sagt/tut er dann und wie gehts weiter, bis man schließlich irgendwann einen op-termin bekommt ? fühl mich im mom ziemlich hilflos, weil ich nicht weiß was ich tun muss... ):

vielen lieben dank für die antworten (:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!!

Ich werde bald auch eine Kieferorthopädische Behandlung beginnen, auch größenteils aus ästhetischen Gründen, ich denke jeder muss das selber entscheiden

ob er es nur wegem den Aussehen tut.

Meine Kieferstellung bedrückt mich schon sehr lange, ich würde einfach richtig gerne Lächeln ohne mich unwohl zu fühlen.. Ich hoffe auch

das ich durch ein besseres Gebiss mehr Selbstbewusstsein bekomme :)

Ich würde dir empfehlen erstmal einen Termin beim KO zu machen und dann zu sehen was man bei die verändern/verbessern kann. Vielleicht ist es ja auch ohne Operation möglich! Wie die Behandlung dann verläuft kann dir wahrscheinlich keiner sagen, davor müsstest du erstmal eine Beratung beim KO haben, damit

festgestellt wird , welches Problem du überhaupt hast....

Überbiss , Engstand oder ist ein Kiefer zu klein? Dafür bräuchte man etwas mehr Infos.

Bist du schon in Behandlung? weil du etwas von langjähriger Behandlung geschrieben hast ..

Liebe Grüße

sweetjolies

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey (=

danke fürs antworten (=

ja, ich finde auch , dass das jeder selbst entscheiden sollte...ich habe nur trotzdem manchmal ein unangenehmes gefühl, weil ich einer von den menschen bin, der wegen seines aussehens rumheult, während irgendwo auf der welt menschen verhungern und ganz andere probleme haben...aber das ist ein anderes thema..

ja, ich habe schon 2 feste zahnspangen gehabt und immer wieder lockere dazu...seit knapp 2 jahren ist die feste spange jetzt draußen und seitdem habe ich nur eine lockere für nachts und eine durchsichtige aus gummi zum einsetzen für tags... ansich ist die behandlung jetzt bald beendet...

morgen früh habe ich einen termin zur kontrolle...und ich überlege, da meine kieferorthopädin darauf anzusprechen...aber ich weiß noch nicht ganz ob und wie..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was stört dich den noch wenn die Behandlung bald zuende ist? Das fliehende Kinn?

Deine Kieferstellung müsste ja eigentlich richtig sein wenn die Behandlung fast abgeschlossen ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja,das kinn und der übergang zum hals sind bei mir nicht so ausgeprägt wie bei anderen... die behandlung ist zwar zu ende..aber das hat mit meinem kieferbau sogesehen nichts zu tun. das ist erbsache. meine mutter hat das auch, nur etwas schlimmer noch.und das belastet mein selbstbewusstsein schon immer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die festen zahnspangen haben ja nur die zähne verschoben, aber (leider) nicht die komplette kieferstellung . das wäre ja ein wunder.. )=

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hätte auch ansich kein problem mit einer op..ich bin ziemlich hart im nehmen bei sowas (glaub ich^^)

ich hab nur angst dass die ärztin dann vllt morgen sagt dass das nicht nötig ist oder dass dadurch das behandlungsergebnis wieder zerstört wird und dass sie es ablehnt..was soll ich dann machen ? )=

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du dir den auch die Risiken klar gemacht? Op übersteht man vll aber was wenn danach iwas nicht klappt..

Du könntest dir sonst ja noch einen Termin beim Kieferchirurgen machen , der kann dich auch besser beraten in Sachen Kieferoperation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich muss zugeben, dass es mich erstmal total vom hocker gehauen hat, als ich erfahren habe, dass man da überhaupt was machen kann und deshalb hab ich über risiken noch nicht viel nachgedacht..was aber auf jeden fall wichtig ist. ich hab nur immer gedacht, ich muss mein leben lang damit leben und mich dran gewöhnen. aber das kann ich irgendwie nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine größte Angst vor der Op ist die Taubheit.....wäre nicht so schön wenn ich nie wieder meine lippe spüren könnte weil ein Nerv

beschädigt würde, ob jemand an schonmal dabei gestorben ist kann ich dir leider nicht sagen :o hoffe nicht!

Wenn du mit deinen Kinn nicht zufrieden bist kannst du dir ja mal die seite angucken

Mein Link

Da stehen Risiken..kommt natürlich drauf an was bei dir gemacht wird.

Die Vollnarkose hat natürlich auch Risiken:

-Störungen des Herz-Kreislauf-Systems

-Zurückfließen von Mageninhalt über die Speiseröhre in die Lunge bei der Narkoseeinleitung

-Beatmungsprobleme

-Beschädigung der Zähne, des Zahnfleisches oder der Schleimhaut während der Intubation

-Heiserkeit und Halsschmerzen (meist verursacht durch den Tubus oder die Kehlkopfmaske)

-Allergische Reaktionen auf Medikamente

-Übelkeit und Erbrechen nach der Narkose

( Mein Link)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Risiken müssen ja nicht vorkommen, aber man weiß ja nie..

Aber ein Leben lang damit unzufrieden sein wäre auch nicht schön..hoffe du findest eine Lösung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wenn man mit seinem Aussehen ein Problem hat, sollte man natürlich all die Dinge in Erwägung ziehen, die einen helfen entweder damit umzugehen oder was daran zu verändern. Wir hier im Forum können dir natürlich Tipps geben. Aber ich denke bei jedem ist es eine individuelle Entscheidung. Aber auch eine Entscheidung des Geldbeutels. Sollte eine OP aus Sicht der Ärzte nicht angeraten werden und du würdest dich doch für eine OP entscheiden, musst du das ggf. selber tragen.

Lass nicht aus. Informiere und berate dich. Hast du alle Informationen die dir weiterhelfen, vorliegen, entscheide dich klug.

Wäge alle Vor - und Nachteile ab. Lass dir auch nicht von anderen dazwischen reden. Nur du allein triffst eine Entscheidung über dich.

Ich drücke dir die Daumen, das du eine Entscheidung für dich findest.

lg minni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, also mein freund hat mich eben den ganzen abend zugetextet, dass er mich so liebt wie ich bin und dass ich das nicht nötig habe und dass das voll übertrieben wäre und dass ich denke, dass ich dann glücklicher sein kann als vorher, obwohl das durch äußere veränderungen nicht geht, sondern dass schönheit von innen kommt etc...

ich hab eben ein bild auf meiner seite hochgeladen und würde euch um ehrliche (!!!) meinungen bitten....könnt ihr nachvollziehen, dass ich mich unwohl fühle?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine ehrliche Meinung: ich finde schon, dass das Kinn zu weit hinten liegt und kann dich verstehen, wenn es dich stört, denn einem selbst fällt es immer mehr auf, als anderen. Also frag am Besten deinen KFO nach einem Kieferchirurgen, denn der kann dir dann sagen, was man machen kann. Wenn dein Biss stimmt, könnte es ausreichen das Kinn nach vorne zu verlagern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich auch mit dem fliehenden Kinn - also Einbildung ist das nicht. Ob da aber ne Kinn-Vergrößerung ausreicht....ich weiss nicht - das sieht mir doch eher nach Kiefer-Missverhältnis aus.

Wenn da aber schon vom KFO kompensiert wurde, wird das mit Sicherheit schwer da zwecks OP-Korrektur was durchzudrücken. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey leute :)

es gibt neues... ich war ja heut bei meiner kfo und da habe ich gleich das thema angesprochen..

es hat mich überrascht, weil ich ja so angst vor ablehnung hatte, aber sie hat total lieb reagiert und hat sich mit mir am pc röntgenbilder von mir angeschaut, um besser nachzuvollziehen was ich meine und hat gesagt sie kann mich verstehen. sie persönlich würde da zwar nichts machen, aber es ist meine eigene entscheidung und sie kann verstehen was ich meine. dann hat sie gesagt dass das in meinem fall dann aber eine reine kinnplastik wäre, weil mein biss etc. ja in ordnung sind. dann hat sie mir einen guten arzt genannt (der oft hier im forum vorkommt, ich weiß grade nicht ob ich den namen sagen darf?) und hat mir eine überweisung geschrieben...jetzt muss ich nur noch anrufen und einen termin für eine beratung machen. der erste schritt ist getan.. *happy*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ich denke auch das man eindeutig ein fliehendes Kinn sieht. Ich gehe auch davon aus, das die KK bei einer ggf. stattfindenden OP dies übernimmt.

Lass dich mal beraten und entscheid dich dann einfach.

lg minni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ich denke auch das man eindeutig ein fliehendes Kinn sieht. Ich gehe auch davon aus, das die KK bei einer ggf. stattfindenden OP dies übernimmt.

Lass dich mal beraten und entscheid dich dann einfach.

lg minni

Bist du sicher? Meine kfo hat gemeint dass das wahrscheinlich unter Schönheitsop fällt und ich selbst zahlen muss,aber sie war sich nicht sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch eher vermuten das du es selber bezahlen musst, da deine Kieferstellung ja passt..

Aber eine Beratung beim Chirurg wird das ja beantworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0