Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
die_anka

Essen mit GNE-Distraktor

So, es ist vollbracht. Ich trage meine Blink-Blink-Distraktoren im Mund.

Essen geht so gar nicht. Ich weiß nicht wohin und alles klebt hinter der GNE Schraube.

Bleibt das so oder gewöhnt man sich irgendwie dran?

Ansonsten steig ich um auf Breikost, so gehts ja mal gar nicht... sehr nervig! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich kann dich beruhigen :-).

Die ersten Tage sind grausig. Vor allem auch mit dem Speichel den man nicht so richtig weg bekommt. Aber daran gewöhnt man sich recht schnell und bekommt es irgendwie hin.

Nach paar Wochen oder so ist es schon ganz normal mit der Apparatur.

lg miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt jetzt?

Ich kann mir das ehrlich gesagt heute noch gar nicht vorstellen.

Aber danke, das beruhigt mich ja gerade wirklich. Habe mich ernsthaft gefragt wieso die Leute immer schreiben sie würden vor der GNE nochmal lecker essen gehen...

Bleibt ja echt alles hängen und ich schmatze wie ein zahnloser Opi :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

huhu ... ja der Distraktor .. ich hab den auch geliebt. Versuch bloß kein Spinat :-)

Aber irgendwann hat man in der Tat raus wie man was am besten futtern kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja Spinat ist auch so ein Mörderessen sowie bei mir Spaghettis :D

Aber eben man gewöhnt sich recht schnell dran (hätte ich auch niemals gedacht)

Und auch das Schlucken gewöhnst du dir an.

Als ich meinen raus bekommen habe, wusste ich zuerst nicht mehr wie "richtig" essen und schlucken geht ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versuche 2 Mottos für die Behandlung zu leben:

1. Man gewöhnt sich an alles

2. Humor ist, wenn man trotzdem lacht ;) ;)

Und das zynische: ich hatte heute in der Tat kleine Nudeln mit Spinatsauce mit zur Arbeit. War wirklich nicht das ideale Essen zum 1. Probieren hihi.

Heute abend mach ich mir Kartoffelbrei...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann war denn deine OP und was darfst du schon alles wieder essen?

Ich hatte meine GNE-OP am 17. Februar und darf noch keine festen Sachen essen und das wird sich wohl nicht so schnell ändern =(

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die OP ist erst naechste Woche, die Distraktoren fuer OK und UK kamen schon heute rein...

Habe sogar Probleme Brei zu essen weil das Schlucken echt komisch ist!

Aber besser jetzt eine Technik entwickeln als frisch operiert erst mit den Dingern aufwachen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genieß es mit der Schraube sag ich dir nur!

Ich hab auch gejammert das es mit der Schraube so nervig ist, aber heute nachdem ich die OP dazu hatte merk ich wie gut es vorher war :D

Lieber bisschen was am Gerät kleben als Schmerzen und alles essen mit massig Blut vermischt :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haha na du machst einem ja Mut! ;-))

Ich glaube es ist gut mit dem Schlimmsten zu rechnen bei sowas. ;-)

Habe gestern so krassen Hunger gehabt dass ich mir einfach 2 Brötchen einverleibt habe ohne Rücksicht auf Verluste.

Aber es ging irendwie durch diese ganzen Metallteile durch... man gewöhnt sich echt dran, wirklich schräg. Jetzt müssen nur noch die Entzündungen abheilen, dann ist es okay...

Ich berichte dann auch nach meiner OP!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du deine OP stationär oder ambulant?

Meine war Ambulant und das macht es verflucht schwer den Schmerzmittelpegel zu halten oder mit kürzeren stäkeren Schmerzattacken klarzukommen da die Mittelchen fehlen >,<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo, wie geht es dir heute? ich habe auch einen distraktor im OK, den hab ich schon jetzt etwas über ein jahr drin^^ ich erinner mich das es am anfang komisch war, auch wenn dann die zahnlücke kommt, damit erstmal zu sprechen, das dich andere noch verstehen :D aber das lernt man ganz schnell. und ich spüre den distraktor gar nicht mehr. er gehört zu mir^^ am 28.3. ist dann endlich meine BIMAX und dabei wird der distraktor auch endlich entfernt. ich werde ihn sicher vermissen :D

wie kommst du voran? stellst du noch? wie groß ist die lücke?^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin das Monster letzten Freitag nach 5 Monaten endlich losgeworden. So richtig dran gewöhnen konnte ich mich nie und bin nun überglücklich das Foltergerät gegen Brackets getauscht zu haben. Endlich wieder normal schlucken. JUBEL Und endlich wird die Lücke geschlossen -noch mal ganz doll JUBEL-

Ich habe aber noch einen Tipp für alle mit dem GNE-Apparat: Sämtliche Nahrung schön klein schneiden. Bei mir ist dann nicht ganz so viel oben auf der Schraube gelandet.

Ich wünsche euch allen noch viel Erfolg und Durchhaltevermögen für eure Behandlungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0