Magnolie

Magnolie & ihr Hollywoodlächeln :)

163 Beiträge in diesem Thema

So, dann meld ich mich mal wieder von der Front ;)

Hatte heute meinen 1. Kontrolltermin beim KFO nach satten 7 Wochen... Musste ihn von letzter Woche auf diese verschieben, da ich leider krank war. Es war höchste Zeit - denn am Sonntag hab ich mir beim Pizzaessen in Italie ein Bracket am Eckzahn runtergebissen :S Die Gummis waren auch schön langsam zu tauschen aber obwohl ich auf wirklich NICHTS verzichtet habe (curry, rotwein, etc.) war es wirklich nicht schlimm. Jetzt hab ich im Unterkiefer allerdings Drahtligaturen da ich einen neuen (16ener?) Draht reinbekommen habe und die Gummis das alleine nicht halten könnten?! Naja, jedenfalls sind die auch echt unauffällig und ich hab wieder ein schönes weißes Lächeln dank den verschwundenen Gummis :)

Die Assistentin meinte auch gleich, dass jetzt unten ziemlich ein Druck entstehen würde und ich mir besser eine Schmerztablette einschmeissen sollte - das lass ich mir natürlich nicht 2 mal sagen (Miss Wehleidigkeit lässt grüßen) - und was soll ich sage, bis jetzt nur ganz wenig Druck, aber mal schauen, wies am Abend wird :S

Es ist wirklich wahnsinn, was sich bei mir vor allem im UK bereits in diesen lächerlichen 7 Wochen getan hat!! Bin wirklich beeindruckt!

So, das wars soweit wieder von mir - Machts gut soweit, meine lieben Leidensgenossen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Magnolie,

wenn ich neue Drähte bekomme oder die alten Drähte werden gespannt, dann hab ich am selben Tag meist noch keine Schmerzen aber die beiden Tage danach ... oje! Dann gibts eben mal ein paar leichte Schmerztabletten und nach zwei Tagen ist dann wieder alles soweit OK. Nach vier Tagen kann ich auch meist wieder alles essen.

Ist doch toll, dass sich so viel bei dir bewegt - sei froh, das motiviert immer so schön.

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Antje!

Danke dir für deinen Erfahrungsbericht :)

Als ich die Zahnspange eingesetzt bekommen habe, war auch am 1. Tag bis zum Abend gaaar nix - nur dann hat für mich echt eine 3-Tages-Hölle begonnen! Aber, wie du schon sagst, mit meinen pinken Freunden (Ibuprofen) und ein bisschen Geduld werd ich die 3 Tage schon überleben ;)

Seh hier du hast deine Zahnspage schon fast ein Jahr (NEID!) - wie lange hast du denn noch vor dir?

LG Marita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uuund da ist er auch schon wieder - der altbewährte Schmerz vom Bogenwechseln ..

als ich heute in der Früh beim Zähneputzen mit der Zahnbürste versehentlich ein wenig an die Schneidezähne "geklopf" habe, hab ich gedacht ich geh die Wände hoch :482:

ABER es ist echt was extrem cooles passiert!! Meine Zähne im Unterkiefer waren ja echt wie reingeworfen .. (muss jetzt ENDLICH mal bilder machen und posten, gott sei Dank hab ich Bilder vom 1. Tag mit der Zahnspange) .. es hat sich zwar schon in den letzten 7 Wochen einiges getan (1 Schneidezahn unten war extrem weit hinten positioniert, einfach 1 Reihe hinter den anderen). Dieser kleine Stinker steht seit heute morgen in Reih & Glied!! Jetzt hab ich praktisch nur noch zwischen der linken und der rechten Zahnreihe einen kleinen Abstand nach hinten (wie ganz leicht nach hinten versetzt), aber die Schneidezähne stehen angereiht an ihre Nachbarn korrekt und gerade +juuuubel+ :516:

Keine Ahnung ob mir hier jetzt jemand folgen kann in meiner laienhaften Wirr-Warr-Ausdrucksweise aber ich bin SO happy, und Bilder folgen (mein Problem ist ja, dass ich von Anfang an meine Zahn- und Kieferfehlstellungen nicht mit professionellen Bezeichnungen betiteln konnte da mein KFO mir anscheinend nur wenig in fachlatein mitteilt ...)

Soooo wünsch euch allen einen wunderschönen Tag!! :446:

Liebe Grüße

eure gutgelaunte Magnolie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Magnolie,

Schön zu hören, dass du so gut gelaunt bist! :-)

Wow! bei deinen Zähnen tut sich ja schon ordentlich etwas! Ich hab gedacht, dass es mindestens einige Monate dauert bis die verschachtelten Zähne so halbwegs nebeneinander stehen. Na da bin ich ja gespannt wie das noch weitergeht! Hab nämlich auch einen Vorderzahn im UK "in zweiter Reihe" *ggg*.

Na wenn das so schnell weitergeht, ist das Hollywoodlächeln bald Wirklichkeit! :513:

Um wieviel sind deine beiden Lücken im UK jetzt eigentlich schon geschlossen? 1mm oder gar schon 2mm?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde Bilder auch mal interessant werden, beschreiben ist ja immer schon und gut aber Bilder sind besser :D

Ist eigentlich dein Überbiss durch die Zahnspange weniger geworden??

liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Magnolie hab gerade deine Beiträge gelesen und bin schon voll aufgeregt bekomme am Montag meine Spange rein! :Owürdest du im nachhinein wieder Keramik machen oder eher Metall? Weiß nicht was ich machen soll aber aber ich hab angst das meine Zähne mit den Keramik gelber aufsehen! :-( hoffe dass die kk bei mir drei Jahre über nimmt! Komme aus Kärnten! :-) lg susan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Magnolie hab gerade deine Beiträge gelesen und bin schon voll aufgeregt bekomme am Montag meine Spange rein! :Owürdest du im nachhinein wieder Keramik machen oder eher Metall? Weiß nicht was ich machen soll aber aber ich hab angst das meine Zähne mit den Keramik gelber aufsehen! :sad: hoffe dass die kk bei mir drei Jahre über nimmt! Komme aus Kärnten! :smile: lg susan

HALLO, ich habe einige freundinnen die sind mit ihren keramikbrackets unzufrieden,weil es sich zu schnell verfärbt. Ich würde dir die matallbrackets emfehlen die vekürzen auch im gegensatz zu den kramickbrackets die behandlungszeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HALLO, ich habe einige freundinnen die sind mit ihren keramikbrackets unzufrieden,weil es sich zu schnell verfärbt. Ich würde dir die matallbrackets emfehlen die vekürzen auch im gegensatz zu den kramickbrackets die behandlungszeit.

Guten Morgen!

Also das kann ich überhaupt nicht unterschreiben. Wie ja aus meinem Bericht hervorgeht, war ich echt auch lange hin & her gerissen. Im Nachhinein bin ich SOWAs von froh, dass ich mich für Keramik entschieden habe - ich glaube ich hätte es wirklich bereut wenn ich die normalen Brackets genommen hatte. Ich hab den direkten Vergleich da ich an den seitlichen Zähnen normale Metall-Brackets habe - und die Keramikbrackets sind einfach so viel unauffälliger. Ich hab mich so schon nach dem Einsetzen wie ein "Depp" gefühlt, ich glaub mir wär es noch schlechter gegangen, wenn ich Metall genommen hätte (wegen der Optik)

Bezügl. Verfärbungen möcht ich mal mit einem Märchen aufräumen:

die Brackets selbst KÖNNEN sich nicht verfärben - Keramik nimmt keine Farben an.

Was sich verfärben kann sind die Gummis - dem kannst du allerdings vorbeugen wenn du selbstligierende Brackets hast - ich zB. habe im OK selbstligierende - dh. gar keine Gummis - es kann sich also GAR NIX verfärben. im UK hab ich die Gummis, die allerdings bei jedem KFO Termin ausgetauscht werden. Hatte die Gummis 7 Wochen im Mund, sie waren ganz leicht verfärbt (Hab von Curry bis Rotwein alles gegessen/getrunken, + jeden Tag Kaffee und Zigaretten ...)

Diese minimalen Verfärbungen im UK sind mir unterm Strich aber 100 mal lieber als dauerhaft das Metall im Mund zu haben! Vlt. liegt das auch an mangelndem Selbstbewusstsein - aber ich bin ABSOLUT froh mich für die unauffälligere Variante entschieden zu haben!

Schlussendlich ist es aber natürlich jedem selber überlassen!

Bezügl. der Behandlungsdauer: Ich hatte die wahl zwischen selbstligierenden Speed-Brackets aus Metall und selbstligierenden Keramikbrackets (In-Ovation-C). Auf meine Frage, ob es einem Unterschied in der Behandlungsdauer geben würde, hat mein KFO gesagt, dass das keinen Unterschied macht (ich weiß auch nicht, warum das Material ausschlaggebend für die Schnelligkeit der Behandlung sein soll) - ich kann nur darauf vertrauen, was mir mein KFO gesagt hat, bin ja selber kein Arzt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Yuffie :)

Lücken sind noch keine geschlossen, da ich erst seit letzter Woche im UK den Draht über die Lücke "gespannt" bekommen hab ... im OK haben wir die Lücke auch noch ausgelassen, also da passiert leider noch gar nix :(

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Magnolie danke für deine Antwort ich hoffe ich kann mich bald entscheiden! :-) ich glaub dass mit den Verfärbungen auch nicht.ich sag dannBescheid was am Montag raus gekommen ist! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halli Hallo!

Ich sags euch.. schön langsam nimmt diese KFO-Behandlung formen an - Na Gute Nacht!

Hab heute bei meinem KFO - Termin eine absolute Hiopsbotschaft verkündet bekommen.

Abgesehen davon, dass ich seit 2 Wochen beim Physiotherapeuthen / Orthopäden bin weil ich HWS-Blockaden und starke Schmerzen habe, der auch zu 50 % selbst zu bezahlen ist,kommt jetzt der nächste finanzielle Hammer auf mich zu.

Als ich heute meinen Kontrolltermin beim KFO hatte, hat mir dieser mitgeteilt, dass es schwierig werden wird, den Weißheitszahn nach vorne zu holen :464:

Zur Erinnerung: Es wurden mir 2 wurzelbehandlete Zähne gezogen um Platz zu schaffen. Die Lücken sollten dann mit Hilfe der Weißheitszähnen geschlossen werden... Links schaut das ganze auch ganz gut aus, rechts allerdings, ist der Zahn so klein und noch nicht ganz raus, dass er befürchtet dass es nicht funktioniert.

Er sagte mir dann ganz locker flockig, dass ich da dann eben ein Implantat brauchen würde :654:

Kostet dann auch wieder ein VERMÖGEN - und kann ich mir schön langsam einfach nicht mehr leisten!! Ich bezahl so schon jenseits der 6.000 € aus eigener Tasche ! Und da s wird einem mal so ganz nebenbei erzählt ....

Was gibt es denn für Alternativen zu Implantaten? Weiss da jemand von euch bescheid?

Zahlt die Krankenkasse in AT irgendwas dazu? Mein Freund bezahlt für 1 Implantat ca. 3.000 - 4.000 € .. da kann ich mir gleich die Kugel geben... Soll ja nach der ganzen Behandlung noch die ganzen alten Amalganplomben austauschen, das kostet ja sowiso noch zusätzlich eine Stange Geld ...

Abgesehen von den tolle Neuigkeiten,

hab ich seit heute unten Drahtligaturen (wollte ich so, weil ich in 3 Wochen nach Thailand fliege und dort nicht auf Curry verzichten möchte) - die Gummikette hab ich jetzt auch das erste Mal drin, allerdings nur hinten über 3 Zähne, damit man die auch nicht sieht nach meiner 16tägigen Curryorgie :)

Ansonsten, neue Bögen oben und unten und auf mein Drängen hin, wurden die Verfärbungen an den Zähnen mit Sandstrahl entfernt :)

Gruß vom Blümchen, dass jetzt entgültig pleite ist :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Blümchen,

oje, und das vor dem Urlaub. Das ist ätzend, das glaub ich dir. Mir geht es da nicht so viel anders. Habe ja zu Beginn meiner Behandlung von meinen 4-rer Kronen eine Krone getrennt und gezogen bekommen. Dann meinte der KFO, die restlichen 3 Kronen müssen noch geteilt werden. Also ich ab zum ZA und Kronen teilen. Jetzt sind diese Dinger so kaputt, dass der ZA meinte, die müssten direkt nach der KFO-Behandlung erneuert werden, weil ich schon jetzt öfter entzündetes Zahnfleisch habe. Supi - 3x neue Kronen! Meine Kronen im Frontbereich sehen durch die Behandlung auch nicht mehr schön aus. Also nochmal 4 neue Kronen (die ich mir aber wohl aufspare, bis die Kronen erneuert sind, die es am nötigsten haben).

Ja, es ist Wahnsinn, was bei so einer KFO-Behandlung noch an Kosten auf einen zukommen, von denen man vorher gar nichts geahnt hatte. Und wie du schon geschrieben hast, kommt dann so ein Hammer ganz locker und flockig daher. Die KFO's können sich das ja auch leisten - verdienen die doch genug Geld (mein Sohn wird dieses Jahr 10. Ich sollte ihm ans Herz legen, Zahnarzt zu werden und dann KFO :479: )

Die KFO's halten sich da meiner Meinung auch ganz schön zurück. Vielleicht, weil sie Angst haben, die Patienten würden dann zurückschecken und die Behandlung aus Kostengründen gar nicht erst starten.

Aber was soll man denn tun? Jetzt sind wir drin in der Mühle und da wollen wir doch auch ein schönes Ende haben.

Also, Kopf hoch, ich kann mit dir fühlen - es ist besch... Irgendwie müssen wir da durch. Sparen, Ratenzahlung ...

Ich wünsche dir in jedem Fall einen super schönen Urlaub in Thailand - das ist sooo ein schönes Land.

Liebe Grüße

Antje, die ebenfalls demnächst pleite sein wird - aber mit einem schönen Lächeln :483:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Liebe Sem!

Wie gehts dir?!? Ich habe gesehen, du hast deinen Termin für deine Bimax - WOW!

Wiso weisst du den denn schon so lange vorher?

Ich komme gerade frisch vom KFO - der meinte im Feb. können wir voraussichtlich Abdrücke machen - wenn dann alle stimmt einen Termin beim KFC vereinbaren. Ich sag es dir, ich bin einfach nur froh wenn endlich ein OP Termin steht - damit man sich mal auf was einstellen kann! So trau ich mich in der ganzen ersten Häfte 2013 noch nichts zu planen :D

Das gute ist, meine Lücken sind mittlerweile fast vollständig geschlossen und ich brauche definitiv KEIN Implantat! JIPPI!

Das schlechte ist, das ich ungeduldig bin & am liebsten schon alles hinter mir hätte :(

Ich hab jetzt jedenfalls jede Menge Motivation - ich bin seit August verlobt & wir haben unsere Hochzeit für Sept. 14 geplant -

Mein KFO musste mir hoch & heilig versprechen, dass ich bis dahin drahtfrei bin!! Hab extra nen seeeehr großen Puffer eingebaut!

Wie läuft es bei dir? Ich will auch einen OP Termin :(

Liebe Grüße!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute wieder ein Termin beim KFO:

Jetzt hat er mir eröffnet, dass ich dringend zu einer Logopädin muss, weil meine Zunge beim Schlucken eine komische Position einnimmt und dadurch meine Zähne unten in Schräglage geraten sind (das ist im Moment nämlich echt RICHTIG schief).

Zu allem Überfluss hab ich jetzt noch pünktlich für Weihnachten Aufbissplateaus bekommen - es haben also nur die Schneidezähne Kontakt - ich rede wie ein Vollidiot - Essen hat der KFO gemeint nur weiches und kleingeschnittenes - 1 Monat lang - und wer weiß ob ich mich dann bereits von den Aufbissplateaus verabschieden darf - ich befürchte nicht.

Irgendwie kommt immer noch mehr dazu .. Zuerst wars die Physiotherapie .. jetzt auch noch zur Logopädin - dann nix essen und nicht reden .... Mir ist dann echt mal kurzzeitig das Wasser in den Augen gestanden - ich mag nicht mehr :(

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Du,

na, das ist ja wirklich toll, wenn ständig irgendetwas neues dazukommt. Und das auch noch kurz vor Weihnachten.

Aber lass Dich nicht unterkriegen. Das wird schon! Ich kenne eine Logopädin privat - das ist schon sehr interessant und überhaupt nicht schlimm, was man hört.

Alles Gute und Liebe!

Diana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Diana,

du hast recht, man darf den Kopf nicht hängen lassen, auch wenn mir im Moment wirklich danach ist....

ich kann auch hier im Forum gar nix zu den Aufbissplateaus hinter den Schneidezähnen (nur zu den normalen Aufbisshöckern für die Backenzähne) finden... anscheinend bin ich der einzige Depp, der das braucht ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Du,

ich kann gut verstehen, dass Du schlecht drauf bist deswegen. Manchmal denke ich darüber nach, wie schön es wäre, einfach nur drauflos zu essen. Ich denke, lächeln und Selbstbewusstsein ist gar nicht so das Problem, sondern dass eine kieferorthopädische Behandlung schon echt einschränkt. Und das ist bei Dir jetzt auch der Fall.

Aber wie Du schon sagst... Nicht den Kopf hängenlassen. Denk immer daran, an was Du Dich schon erfolgreich im Laufe der Behandlung gewöhnt hast und dass es mit anderen Dingen auch so ist. Es geht immer voran, und meistens bergauf.

Fühl Dich mal fest gedrückt!

Liebe Grüße

Diana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke liebe Diana!

Es ist nur so, am Anfang einer KFO Behandlung meint man (oder zumindest ich), dass wenn man sich erstmal an die Zahnspange an sich gewöhnt hat, kein Problem mehr hat. Dass aber ständig neue Sachen dazukommen, Gummiketten hier, HWS-Blockade da, Aufbissdinger, Knöpfchen an der Innenseite, logopädische Behandlungen - und bald soll es bei mir auch mti dem Gummis einhängen losgehen - damit hab ich nicht gerechnet.

Vielen Dank jedenfalls für deine aufbauenden Worte, das tut gut!

Ich wünsche dir von Herzen ein schönes Weihnachtsfest :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber nichts was so gut ist, wie Mamas Schweinsbraten am 25. Dezember und der legendäre Brunch am 24. vormittags :(

Aber wie du richtig sagst, da muss ich wohl durch ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey ihr armen Geplagten,

mein Mitleid habt ihr alle schon mal. Das liest sich hier echt gruselig. Ich gehe am 07.01.13 zum KFO. Endlich geht es voran. Ich arbeite selber beim ZA und die KFO ist die Freundin meiner Chefin. Ich bekomme dann einen "Freundschaftspreis".

Zusätzlich bin ich noch zusatzversichert bei der CSS. Die zahlen 80% von dem Spaß.

Eventuell ist auch bei mir eine OP nötig, aber das werde ich ja am 07.01. erfahren.

Ich freu mich schon voll auf den Termin. Endlich geht es los.

Liebe Grüße, Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Magnolie,

es ist natürlich unschön, wenn gerade kurz vor Weihnachten irgendwie eins zum anderen kommt. Ich hatte auch Logopädie, um mein Schluckmuster und die Zungenlage zu ändern und wenn ich es mit über 40 geschafft habe, schaffst Du das auch. Ich würde bei mir auch vermuten, dass das falsche Schlucken zumindestens einen Teil dazu beigetragen hat, dass es bei mir nach der ersten OK-VV zu einem Rezidiv kam. Und auf alle Fälle hat bei mir die Zunge die Vorderzähne auseinandergedrückt, wie man auf den Bildern im Bilderfaden sieht.

Und auch Schweinebraten kann man zur Not in den Mixer stecken, und ich nehme an, auch beim Brunch kann man kreativ werden und vor allem die weichen Sachen finden.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schweinebraten etc. gibt es bei mir seit einiger Zeit nicht mehr, esse lieber Gemüse Bällchen.

Sehen aus wie Frikadellen und sind sehr zart. fleisch im Mixer wäre doch eine Idee für Dich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden