Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sabsi23

GNE und die Vorbehandlung +OP = Erfahrungen?

Hallo Liebe Forumsmitglieder.

Ich möchte hier kurz vorstellen: Ich sollte am 23.4 die GNE-OK-OP+ 3D-Ortho-Gitterplättchen haben und habe schon ein bißchen Bammel davor. Habe heute die Seperiergummis bekommen und die sollte ich am MI wieder weg bekommen. Gehen dann die Spalten bis zum 23.4 nicht wieder zu? Ach hat jemand einfach schon Erfahrungen mit einer GNE-OK-OP ?

Danke! Lg Sabrina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

mit den Gitterplättchen kenne ich mich nicht aus. Normalerweise bekommt man nachdem die Separiergummis entfernt werden gleich die GNE-Apparatur eingesetzt. Denn dafür werden ja die Zähne etwas auseinander geschoben, damit man die Bänder um die Zähne bekommt. So wirst du wahrscheinlich auch eine Zahngetragene GNE-Apparatur bekommen.. Das wäre aber bei dir schon ziemlich früh. Denn normalerweise bekommt man die Appartur erst kurz vor der OP. Ich hatte sie allerding auch schon ca. 1 Monat vor der OP bekommen. Das hat den Vorteil das man sich schon dran gewöhnen kann.

Kann aber allerdings auch was mit den Platten zu tun. Hat dir das der KFO nicht erklärt was er am Mittwoch machen will?

lg miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Miro !

Danke, also das Gitterplättchen bekomme ich eingesetzt, dass meine Zahnspange bzw der Bogen dann angehängt werden kann. Ich habe jetzt im Forum ein bißchen gelesen und die meisten haben sie Seperiergummis und dann gleich die GNE App. bekommen. Ich habe die Gummis schon drinnen und sollte erst am 19.4 meine App. bekommen. Die Gummis sollten morgen wieder entfernt werden und dann bis zum 19.4 nichts,aber dann passt doch die App. nicht mehr oder?

Lg Sabsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte die Gummis drin, musste zum KFO, der passte diese Ringe an,an der die App. befestigt ist. Dann musste ich noch Abdrücke machen und das ganze wurde zum "Mechaniker" geschickt, der mir die App machte.

Dann einige Wochen nachher nochmals zum KFO Gummis rein und dann zwei Tage später Apparatur rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ok danke. Wie ist es dir nach der GNE ergangen? Ich hoffe dass ich sie nur 3 Mon habe, dass endlich diese Zahnspange rein kommt. Wie lange hattest du Kauverbot?

Lg Sabsi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eigentlich recht gut, konnte auch bald wieder essen und so.

Die Apparatur hatte ich jedoch auch fast ein halbes Jahr drin und die Spange wurde nach ca 4monaten aktiv gebraucht um die Zähne zu verschieben.

Kauverbot hatte ich nie... (Scheint hier plötzlich eine neue "angst" geworden zu sein^^)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, danke dir für deine Antwort. Ich sollte dann 3 Mon, nicht kauen dürfen warum auch immer weiß ich noch nicht. Ich hoffe, dass ich morgen die Seperiergummis rausbekomme und dann wieder normal essen kann. Das sind ja komische Gummis arghhhh..

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einer GNE 3Monate nicht zu kauen, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Was sollte das für einen Sinn haben... (?)

Natürlich wirst du nicht gleich ein Steak essen aber nach ein zwei Wochen Kartoffelstock, Reis, Teigwaren sollten absolut drin liegen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte meine GNE Ende November 2011. Die Apparatur kam 1 Woche vor der OP rein. Man mußte sich an das Ding etwas gewöhnen, doch das Sprechen und Essen klappte ganz gut.

Die OP verlief gut - ich hatte keine Schmerzen und fühlte mich recht schnell fit.

Auch das Drehen zu Hause klappte, war allerdings zunächst eine Fummelarbeit den dünnen Sift in die Öffnung zu bekommen. Ich mußte nur ca. 8 Tage drehen und hatte dann eine Lücke von ca. 6 mm, was natürlich wenig sexy aussah. Ich habe dann sofort - zsätzlich zu der Dehnapparatur - die Brackets bekommen und die Lücke wurde recht zügig geschlossen. Sie war nach wenigen bereits so klein, dass sie nicht mehr so unangenehm auffiel. Zur Stabilisierung ist die Apparatur insgesamt 4 Monate drin geblieben.

LG, Serenissima

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo danke euch. ich bekomme am 17 wieder die Seperiergummis rein und dam 19.4 dann die App. Am 23.4 wird dann die OP stattfinden, aber sie wissen noch nicht wielange ich drehen muss und wie lange die App im Mund bleibt. Ich hoffe, dass ich sie nur 3 MOn drinnen habe.

Lg Sabsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0