Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
linchen

Mehrere Meinungen einholen? Zahn ziehen?

Hallo,

ich bin ganz neu hier, und habe mich nun endgültig mit fast 40 dazu entschlossen,

meinen Traum von geraden schönen Zähnen wahr werden zu lassen.

Aus verschiedenen Gründen habe ich mich für eine linguale Zahnspange entschieden.

Ich hatte jetzt diese Woche ein erstes Beratungsgespräch,

und der KO hat mir klipp und klar gesagt, dass er mir im Oberkiefer einen Zahn ziehen muß,

wenn ich das nicht möchte soll ich woanders hingehen.

Er meinte er möchte effektiv arbeiten, und wenn der Zahn nicht raus kommt,

dann werden sich die Zähne im Lauf der Jahre wieder verschieben.

Das klingt jetzt aufgeschrieben etwas hart, der Mann war aber eigentlich sehr nett und symphatisch ;-)

Natürlich mache ich mir jetzt darüber Gedanken,

ob das wirklich sein muß, dass da ein gesunder Zahn gezogen wird,

oder ob es nicht doch auch anders geht...

Der Kostenpunkt für die linguale Zahnspange liegt wie er meinte "oben angesetzt" bei 9 - 10.000€

Was mich interessieren würde ist, ob ihr nur bei einem KO wart,

dem gleich vertraut habt, und geblieben seid,

oder ob ihr erstmal mehrere "Angebote" eingeholt habt?!

Und gibt es eigentlich Preisunterschiede bei den einzelnen KO,

oder kostet eine linguale Zahnspange doch überall so ziemlich das Gleiche?

LG, Lina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Linchen & Willkommen in diesem Forum :)

1. mal find ich es super, dass du dich zu einer Behandlung entschlossen hast - dazu kann man nur gratulieren!

Ich habe einen Zahnarzt, dem ich sehr vertraue - der hat mich an meinen KFO weitergeleitet, da er sehr eng und gut mit ihm zusammenarbeitet.

Ich hatte auch am Anfang bedenken bei Preis und ob er schon der richtige ist (habe allerdings nicht lingual sondern normal) ABER für mich war es dann wichtiger, dass er gut mit meinem ZA zusammenarbeitet und wie gesagt, ich diesem sehr vertraue und davon ausgehe, dass er mir nicht einen "Pfuscher" empfiehlt ;-)

Daher habe ich sozusagen den ersten KFO genommen und mich nicht weiter wegen Preis usw. verrückt gemacht.

Wenn du aber unsicher bist, schadet es sicher nicht, noch bei einem anderen KFO anzufragen.

Zu den Zähnen kann ich dir nur sagen, dass sehr oft vor der Behandlung mit einer Spange Zähne gezogen werden müssen, da meist ein Engstand vorhanden ist und die Zähne Platz zum Rücken brauchen. Mir wurden gerade letzte Woche 2 Stk gezogen (allerdings waren die beide tot sprich wurzelbehandelt). Also finde ich seinen Vorschlag nicht so abewegig.

Aber wie gesagt, wenn du den Wunsch hast, dann hol noch eine 2. Meinung ein :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir für deine Antwort :-)

Ich hab jetzt mal noch einen Termin bei einem anderen KO ausgemacht,

falls der dann was total anderes sagt, gibt es noch einen weiteren Termin beim 3. ;-)

Ansonsten werde ich wohl beim ersten KO bleiben, da ich dort schon ein ganz gutes Gefühl hatte.

Aber eine 2. Meinung ist mir doch lieber, da fühle ich mich irgendwie sicherer...

Zahn ziehen hört sich für mich nach totalem Graus an.

Mir wurden schonmal 2 Weisheitszähne gezogen,

was an sich absolut kein Problem war, und auch nicht schmerzhaft.

Aber die Zeit hinterher war eben der pure Horror! :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linchen,

ich war bei vier verschiedenen KFO- bei dem 4. bin ich dann aber geblieben. ;-) Dass ich zu einigen unterschiedlichen gegangen bin, lag nicht daran, dass sie mir nicht sympathisch waren (denn alle vier waren nett). Ich wollte einfach wissen, wer was anbietet und wieviel es kostet.

Ein KFO meinte zu mir, er müsse mir unten einen Schneidezahn ziehen, was mich etwas abgeschreckt hat..Als ich dann bei meinem jetzigen KFO davon erzählte, war er erstaunt und meinte, das sei nicht nötig.

Nun trage ich eine feste Spange mit Keramikbrackets- ohne einen einzigen Zahn verloren zu haben.

Wenn du also Zweifel hast und dich bei dem Gedanken ans Zähneziehen unwohl fühlst, hol dir ruhig andere Meinungen ein.

Ich wünsche dir, dass du den richtigen KFO und den richtigen Behandlungsweg findest, mit dem zu glücklich bist.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar fühle ich mich bei dem Gedanken daran einen gesunden Zahn ziehen zu lassen unwohl.

Der KFO meinte aber wenn man das nicht macht, werden die Zähne sich mit der Zeit wieder verschieben.

Wenn nun der 2. KFO meint dass das aber unnötig ist (was mir ja eher entgegenkommt),

wem glaube ich dann im Endeffekt?!

Schließlich möchte ich ja nicht die ganze Prozedur durchstehen, jede Menge Geld bezahlen,

und dann werden meine Zähne im Lauf der Jahre wieder schief...

Irgendwie total wirre Gedanken, aber bin mir eben grad total unsicher...

Seufz, erging es euch auch so, übertreibe ich, oder spinne ich grad einfach ein bißchen? :461:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann dich gut verstehen! Ich habe mehr als ein halbes Jahr gebraucht, bis ich mich entscheiden konnte- das lag zum einen an der Unsicherheit, ob ich überhaupt eine Zahnspange will und zum anderen auch an der Unsicherheit, welches Angebot ich annehmen soll...

(Bei mir wars z.B. so, dass nur der eine KFO davon gesprochen hat, den Zahn zu ziehen! Die drei anderen nicht, obwohl sie sehr wohl auch bemerkt haben, dass der Engstand dort groß ist.)

Letztendlich habe ich den KFO gewählt, bei dem ich mich am wohlsten und am besten aufgehoben fühlte und natürlich spielte auch der Preis eine Rolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bin ich mit dem hin und her und den Gedanken doch nicht so eine Ausnahme ;-)

Allerdings bin ich mir 100% sicher, dass ich eine Zahnspange möchte!

Waren bei dir die Preise denn so unterschiedlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linchen,

also ich bin auch Ü40 und froh, die Behandlung begonnen zu haben.

Du hast recht, lass dich behandeln, wir sind ja noch jung - auch mit 40!!!

Also ich musste auch zwei Zähne lassen. Einen im Oberkiefer und einen im Unterkiefer. Eigentlich sollten es im UK zwei Zähne werden aber ich wollte zunächst nur einen Zahn ziehen lassen und es hat geklappt.

Im Oberkiefer hatte ich keine Chance. Die Frontzähne stehen zu weit nach vorne und müssen zuzück, da brauchts nunmal Platz. Das ist klar und leuchtete mir auch ein. Den Gaumen breiter zu machen und somit Platz zu gewinnen, ist bei mir nicht mehr möglich ,da mein Gaumen breit genug ist, wenigstens etwas, was meine Spange in jungen Jahren bewirkt hat. Meine Zähne sind eben im Frontbereich viel breiter als normal.

Also das Zähne ziehen war für mich überhaupt kein Problem, obwohl ich ziemlich Angst vor Spritzen habe. Schnell waren die Wunden wieder zu und man sah kaum etwas. Im Laufe der KFO-Behandlung stimmt sowieso so einiges im Mund nicht und somit war mir auch eine Zahnlücke egal.

Ich habe im OK Incognito und im UK normale Metallbrackets. Die Kosten lt Heil- und Kostenplan beliefen sich auf 6.500,00EUR und momentan liege ich noch im Limit.

Mein KFO hat mich meiner Meinung nach gut beraten, einen zweiten habe ich nicht aufgesucht, weil ich einfach glaube, dass dieser KFO weiß, was er tut. Klar, manchmal sind die KFOs ein bißchen "komisch" aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit ihm.

Die Entfernung von 4 Kilometern spricht ebenfalls für sich. Ab und zu löst sich mal ein Bracket ode piekt etwas und da ist man froh, wenn der Weg nicht zu weit ist. Auch für solche Dinge bekomme ich immer schnell einen Termin.

Und du bist dir sicher, dass du komplett Incognito möchtest? Ich bin froh, dass ich die nur im OK habe, so sehen die Leute wenigstens, dass ich "ein Problem" habe, wenn ich undeutlich spreche. Sie meinen nämlich dann, dass es an meiner Spange im UK liegt, mehr sehen sie ja auch nicht!

Hätte ich nicht so abstehende Frontzähne und würde die Spange nicht noch mehr meinen Mund nach vorne bringen, hätte ich mich für die normalen Brackets (oder die durchsichtigen) entschieden.

Incongito dauett bei den Kontrollterminen viel länger (weil der KFO eben so schlecht an die Drähte usw kommt.) und die Sprache ist einfach nicht wie vorher. Manchmal stört es mich überhaupt nicht und manchmal zische ich wie verrückt und kann es nicht ändern.

Aber es gibt hier auch viele im Forum, die auf die Incognito stehen. Klar, man sieht halt nichts und wenn man mit der Aussprache zurecht kommt, ist es ja auch ein gute Sache.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Behandlung. Die ersten Wochen sind sehr aufregend und man kann es nicht erwarten, endlich die Brackets in den Mun zu bekommen, aber bald wird es Routine und man lebt einfach damit.

Für mich ist nur ziemlich schlimm, dass ich zurZeit keine Schokolade mit ganzen Nüssen essen kann. Das ist so das Einzigste, was mich echt nervt. Oder die Krokant-Eier an Ostern ....oder ... egal-am Ende habe ich gerade Zähne und das zählt. Die Schokolade läuft mir nicht weg :-)

Oje, wieder so ein langer Text - sorry.

Viele Grüße

Antje

PS: Falls du Interesse hast, mein "Ü40 Zahnspangentagebuch" ist recht aktuell und auch das Thema Zähne ziehen kommt darin vor!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linchen,

Willkommen im Ü40-Club hier im Forum!!!!

Ich trage seit Juni 2011 Damon Clear im OK und UK und bin sehr zufrieden. Vor der Behandlung habe ich mir mehrere KFO-Meinungen eingeholt, die schwankten zwischen "sie haben tolle Zähne, da muss man nichts machen" bis zu "4 Zähne ziehen für akzeptables Ergebnis". Die grob geschätzen Kosten schwankten (bei gleicher Art von Brackets) auch um 2-3 T Euro.

Ich habe mich gegen "Zähneziehen" entschieden und meine Entstände im UK konnten behoben werden.

Vielleicht könnte das auch bei dir klappen.

Ich würde mir noch 1-2 weitere Meinungen einholen.

LG, BeNice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bin ich hier ja anscheinend doch nicht die einzige die "schon so alt" ist :-)

So "rings um mich herum" sehe ich eigentlich immer nur Jugendliche mit Zahnspange.

Ja, ich möchte auf jeden Fall die Incognito oben und unten,

was anderes kommt für mich nicht in Frage.

Antje, dein Tagebuch habe ich natürlich hier im Forum als erstes verschlungen ;-)

So etwas finde ich super toll für alle Neuen, und wenn es bei mir so weit ist,

dann denke ich mal dass ich auch so ein Tagebuch hier einstellen werde.

Es ist einfach interessant die Fortschritte mit jemandem "mit zu erleben",

und auch vorweg ein kleines bißchen zu erahnen was da alles auf einen zukommt!

Der 1. KFO hat die Behandlungskosten (wie er sagte "oben angesetzt") mit 9 - 10T € angegeben.

Habe schon erstmal etwas geschluckt.

Das zahlt man ja nicht einfach so mal aus der Portokasse ;-)

Er meinte dann noch zu mir, dass die Incognito doch eher meistens von denen gewünscht wird,

die mit einem dicken Daimler, Audi, oder sonstigem großen Schlitten vor der Türe parken,

und dann im Renngeschäft oder ähnlicherer "oberer Zehntausend" Branche tätig sind :44:

Hm, ich fahr `nen Fiesta... :grin:

BeNice, am 24. April habe ich den Termin für´s Röntgen und allem drum und dran,

der Termin den ich jetzt hatte war ja erst mal eher ein Vorgespräch zur Info für mich.

Ich habe dann noch einige Tage vorher am 16. einen Termin für eine 2. Meinung,

und evtl. wenn nötig dann nochmal am 23. eine 3. Meinung.

Stimmt das, dass es recht lange dauert bis man dann letzt endlich die Incognito bekommt?

Mein KFO meinte nämlich, dass es auf jeden Fall Ende Juli - August werden wird.

Erscheint mir schon noch eine ewig lange Zeit.

Da wir dann auch Ende Juli für 4 Wochen in den Süden in den Urlaub fahren,

weiß ich auch nicht ob das eine gute Idee ist, die Zahnspange so knapp vor dem Urlaub einsetzen zu lassen?!

Wenn dann wirklich was sein sollte, bin ich 1750km von meinem KFO entfernt,

und stehe wohl ziemlich verlassen da...

Die Ärzte dort unten möchte ich wenn möglich dann doch vermeiden... :rolleyes:

Auf der anderen Seite denke ich widerum toll, 4 Wochen weg von hier,

und bis ich wieder da bin habe ich mich an die Zahnspange gewöhnt,

und spreche (hoffentlich) wieder normal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo linchen,

die Spange ist auf jeden Fall sehr unauffällig.

Zu den Kosten: Die höchste Summe, die mir ein Kfo genannt hat, lag zwar auch bei 8T! Es kommt wahrscheinlich auch auf die Dauer der Behandlung an. Je nachdem wie lange es dauert und wie oft Bögen ausgewechselt werden, kann das teurer ausfallen. Außerdem berechnen Kfos auch den "besonders schwierigen" Einsatz von Brackets, falls sie mal abbrechen und was weiß ich nicht alles. Du könntest ja deinen Kfo fragen, woher die hohen Kosten grob rühren.

Ich würde zu mehreren Kfos gehen. Das ist ja dann interessant für dich wegen der Sache mit dem Zahn, der dir gezogen werden soll. Du kannst ja schauen, wie andere Kfos darüber denken.

Ich denke, du wirst relativ schnell merken, ob der Kfo versucht, dich möglichst vernünftig zu behandeln oder darauf auf ist, an dir zu verdienen.

Das Einsetzen der Spange hat nicht so lang gedauert. Ca. 4 Wochen, weil das Material etc. aus den USA geliefert wurde. Aber Ende Juli - August? 3 - 4 Monate scheint mir ne Ewigkeit zu sein, dafür dass das Ding nur beschafft werden soll.

Ja und zeitlich würde ich 2 Wochen nach dem Einsatz der Spange schauen, weil du ja erstmal nichts kauen kannst.

Wenn du noch weitere Fragen hast, dann nur zu. :smile:

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus den USA?

Mir wurde gesagt dass die Incognito direkt in Norddeutschland hergestellt wird,

und das daher alles etwas länger dauert... :70:

Der KFO ist allerdings aber anscheinend terminlich auch ziemlich voll,

bei ihm ist alles sehr sehr eng.

Er meinte auch gleich ganz ehrlich, dass viele Leute gehen,

weil sie nicht so lange warten wollen.

Hm, weiß auch nicht was ich davon halten soll?!

Finde auch von meinem Termin vorige Woche bis zum 24. nun eine recht lange Zeit.

Behandlungszeit wäre bei mir ca. 1 1/2 Jahre,

wobei die Bögen alle 6-7 Wochen gewechselt werden.

Das hatte ich mir auch etwas kürzer vorgestellt, oder ist der Zeitraum normal?

Chrimi, wie war, bzw. ist es bei dir denn mit der Aussprache?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinst du die 1 1/2 Jahre oder das Bögen wechseln alle 6-7 Wochen? Beides hört sich eigentlich normal an (ohne jetzt zu wissen, wie deine Kieferfehlstellung ist)..

In den 2 Wochen nach dem Einsetzen der Spange musste sich die Zunge erstmal an den veränderten Platz im Mund gewöhnen. Und da man mit der Zunge auf die Brackets scheuert sozusagen, war die Aussprache erstmal etwas schwierig, ein bisschen so als ob man lispeln würde. Aber nach diesen 2 Wochen, wenn der Körper sich an die Spange gewöhnt hat, fühlt es sich nicht mehr empfindlich an und du kannst absolut normal reden.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meinte schon das Bögen wechseln.

Das mit der Aussprache hört sich jetzt bei dir gar nicht mal so schlimm an.

Ich habe schon davon gelesen, dass man gar nicht mehr normal sprechen kann,

solange die Spange drin ist, und das klingt natürlich weniger verlockend ;-)

Hach, ich kann es bis zu meinem nächsten Termin gar nicht erwarten,

bin mal so gespannt was dieser KFO meint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linchen,

melde mich erst heute wieder, weil ich in Urlaub war.

Also was dein KFO von wegen dickem Daimler oder Audi gesagt hat, find ich ja ziemlich besch... Übrigens, ich fahre auch einen Ford :smile: (Deshalb kann ich mir ja die Incognito auch nur im OK leisten :461: )

Spaß beiseite!

In meinem ersten Beitrag sagte ich ja, dass ich nur einen Behandler ausgesucht hatte und der Meinung war bzw. bin das dies auch genügend ist. Allerdings muss ich zugeben, dass ich an deiner Stelle wohl echt auch noch einen anderen KFO um Rat bitten würde.

Die Aussagen wegen der dicken Autos und dass ein Termin erst August zustande kommt find ich alles ein wenig komisch. Ich habe so das Gefühl, dass der KFO die Incognito nicht gerne einsetzt oder es nicht richtig kann.

Mein KFO ist auch ein bißchen arrogant. Er hat nur die beste Kleidung an und fährt sicher keinen Ford, aber er ist (wenn er Zeit hat) nett, weiß was er kann und hat noch nie einen solch dummen Kommentar von sich gegeben.

Ich weiß nicht mehr wie lange ich auf die Incognito warten musste, aber ganz sicher nicht vier Monate. Ich glaube, es waren auch 6 Wochen.

Wie oft du zur Kontrolle musst, hängt von deinen Zähnen ab. Ich muss seit Anfang des Jahres alle 3 Wochen, aber nur ,weil die Zähne im UK noch eine Lücke schließen müssen, sonst wäre es bestimmt auch länger.

Meine Aussprache ist zur Zeit wieder einigermaßen akzeptabel (kennst du den Comedian Paul Panzer? - so in etwa höre ich mich an!, kommt aber auch von den beiden Schrauben im Gaumen, die machen das Sprechen nicht leichter)

Ich kann dich gut verstehen, dass ddu es nicht mehr abwarten kannst bis zum nächsten Temin. Wenn der Anfang mal gemacht ist ...

Wünsch dir eine schöne Woche und lass von dir hören, was so die anderen KFO's gesagt haben.

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Paul Panzer, oh mein Gott, gleich sooo schlimm... :192:

Dass der KFO die Incognito nicht gerne einsetzt oder es nicht kann glaube ich eher nicht.

Habe mich ja vorher schon tel. erkundigt ob sie auch linguale Zahnspangen machen.

Und er meinte auch zu mir dass das nicht jeder KFO macht, er aber diese Spezialausbildung hätte.

Morgen habe ich nun den Termin beim 2. KFO, bin gespannt was der sagt,

und für alle Fälle gibt es eine Woche später evtl. auch noch den Termin beim 3.

Gebe dann morgen hier gleich Bescheid!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo linchen

Ich habe im OK auch die incognito und im UK damon metallbrackets. Ich musste 7 wochen warten, bis die incognito da war. Beim sprechen habe ich mit den s-lauten immer noch mühe. Wenn ich mich konzentriere und mit zungenakrobatik gehts ganz gut, wenn ich müde bin oder die zunge etwas irritiert ist, gehts schlechter.

Wünsche dir eine gute entscheidung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

@ kinga: So ist es bei mir auch. Oben Incognito unten Metall. Gebe dir in jedem Punkt recht mit deiner Aussage wegen der Aussprache, geht mir ganz genauso.

@ linchen: Bin gespannt, was der andere KFO sagt.

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juhuuuu, bin total motiviert und schwebe auf Wolke 7! :380:

Dieser Termin war ja gar nicht zu vergleichen mit dem Ersten den ich hatte.

-Erst mal hat mich der KFO nach der Untersuchung an einen Tisch gebeten,

dort läßt es sich besser miteinender sprechen meinte er.

Beim ersten Termin lag ich die ganze Zeit auf der Liege.

Was mich eigentlich in dem Moment auch nicht wirklich gestört hat,

aber nun merke ich den kleinen aber feinen Unterschied doch!

-Dieser KFO hat von der Helferin die Position, bzw. Zustand jedes einzelnen Zahnes notieren lassen,

der Erste hat sich da absolut gar nichts aufgeschrieben.

-Mir wurde recht lange anhand eines Modelles meine Fehlstellung erklärt,

wie und was man da machen könnte oder was nicht so ratsam wäre...

Allgemein hat der KFO mir wirklich sehr viel erklärt,

und gegenüber dem Anderen ist er mir doch wesentlich kompetenter vorgekommen!

Der erste KFO war wirklich nett und freundlich, und hat auch viel geredet,

aber im Vergleich zu heute war das nur ein Bruchteil dessen.

-Mit dem Zähne ziehen wollte er sich allerdings nicht gleich festlegen,

da möchte er dann doch die genauere Untersuchung mit Röntgen... abwarten.

Er hat nicht sofort gesagt dass es unbedingt sein muß, möchte es aber auch nicht ganz ausschließen.

-Vom Zeitraum her müßte ich die Spange dann bis ca.Ende Juni drin haben.

Zum Vergleich, KFO Nr. 1 meinte es wird auf jeden Fall Ende Juli wenn nicht sogar eher August!

-Und das Beste kommt jetzt: die Behandlung kommt grob gesagt auf 6 1/2 bis 7T Euro für die Incognito!

Zum Vergleich, KFO Nr. 1 hat "oben angesetzt" 9 bis 10T Euro dafür veranschlagt.

Das ist dann doch ein "kleiner", nicht zu verachtender Unterschied wie ich finde... :356:

Ich habe mir dann kurzentschlossen gleich einen Termin zum Röntgen,

und zum Silikonschiene herstellen geben lassen.

Der KFO meinte den Termin bekomme ich so in ca. 3 Wochen.

Als ich der netten Dame vorne aber (mehr scherzhaft gemeint) sagte,

dass ich den Termin eigentlich doch lieber gestern als morgen hätte,

da meinte sie tatsächlich dass übermorgen noch was frei wäre,

und sie mich da noch reinlegen könnte!

Natürlich nur, wenn es mir nicht zu kurzfristig wäre...

Kurzfristig??? Nööööö, ich kooooommeeeee!!!

Den nächsten Termin zur Besprechung habe ich dann am 8. Mai!

Hach, was bin ich aufgeregt.... :483:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir hätte incognito auch 9.000 gekostet. Aber ich bezahle auch mit normalen Brackets am Ende jetzt fast 6000 Euro.. Von daher. Weil eben zusätzlich noch mit 3 herausnehmnbaren Spangen gearbeitet wurde/wird.

Ich würde mir niemals Zähne so ziehen lassen, dass nur unsymmetrisch einer gezogen wird. Wird sicher einen Grund haben, dass die Natur den Zahnbogen symmetrisch gemacht hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linchen,

ja das hört sich doch echt klasse an.

Ich freu mich für dich, dass nun doch alles so schnell geht und du von diesem KFO nun überzeugt bist.

An den Besprechungstisch durfte ich aber auch schon, 1x! Seitdem wird alles am Stuhl besprochen

Zähne müssen immer mal gezogen werden, aber ist doch gut, dass der KFO das erst mal abwarten will und anhand der Röntgenbilder urteilt.

Meine Behandlung wurde auf 6.500,00 EUR veranschlagt, momentan bin ich bei 4.700,00EUR. Mal sehen, was noch alles kommt.

Wenn erst mal die Silikon-Schienen fertig und weggeschickt sind, dann rufen die dich sicher aus der Praxis an, wann die Incognito fertig ist und dann kanns looooooosgehen ... :488:

Halte uns auf dem Laufenden.

Viele Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na klar halte ich euch auf dem Laufenden!

Ich finde es super, dass es dieses Forum gibt, und man sich austauschen kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, mein 2. Termin ist nun auch schon wieder rum.

Es wurde geröngt und Abdrücke gemacht.

Vor dem Abdruck oben hatte ich etwas Panik, da ich mich da an meine Jugend erinnere,

bei dem mir dabei sowas von schlecht geworden ist, und ich ständig am Würgen war... :94:

Aber zum Glück ist nichts dergleichen eingetreten.

Nein, es war nicht einmal unangenehm sondern einfach nur o.k.!

Den nächsten Termin habe ich dann Anfang Mai,

da wird dann alles weitere besprochen und die Silikonschiene angefertigt

(dachte das wird heute gemacht, aber da habe ich wohl was durcheinander gebracht).

Das Team dort beim KFO ist übrigens echt klasse!

Der KFO super nett, kompetent, und erklärt wirklich alles bis ins Detail,

die Frau vorne am Empfang, die ich bis jetzt immer total fröhlich, lachend und gut gelaunt erlebt habe,

und auch die Helferin heute war nicht nur sehr nett, sondern einfach meine Wellenlänge..

Da geht man doch gleich noch mal so gerne hin finde ich! :601:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0