Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sasa386

behandlungsdauer

Hallo!

Da ich neu bin, stelle ich mich kurz vor. Ich heiße Sandra, bin 25 Jahre und habe seit 3 Wochen meine Spange.

Schmerzen habe ich keine mehr, auch sieht man, dass sich die Zähne schon gut bewegt haben.

Heute hab ich mir nochmal meinen Heil und Kostenplan angeschaut.

Meine Behandlungdauer beträgt 2 Jahre.

Nun meine Frage: Ist das die reine "Spangentragezeit" oder ist das mit allem drum und dran?

Danke schonmal für eure Hilfe

Sasa386

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Herzlich willkommen, Sandra!

Zu Deiner Frage: Zwei Jahre Spangentragezeit sind bei Erwachsenen wohl der normale Standardwert, die ein KFO zu Beginn der Behandlung (mit festen Zahnspangen, ohne OP etc.) angibt. Bei den selbstligierenden Brackets (Damon, Speed etc.) geht man wohl regelmäßig von achtzehn Monaten aus. Danach folgt die Retentionszeit. Dass das natürlich sehr vom Einzelfall abhängt, ist ja klar ;)

Was hast Du denn für Brackets?

Viele Grüße

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst einmal herzlich willkommen ;-)

Was soll denn genau bei dir gemacht werden? Meine Behandlung bestand nicht nur aus der Zahnspange sondern auch ner GNE und der Bimax. Insgesamt ist meine Dauer auf auch 2 Jahre angelegt und ich denke, damit komm ich auch gut hin. Hab jetzt grade meine ME hinter mir,..also alle OP´s jetzt hinter mir und ich muss sagen, die Zeit geht wahnsinnig schnell rum. Wenn du Fragen hast, frag einfach oder schick mir gern auch ne private Nachricht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Alex,

danke für deine schnelle Antwort.

Ich hab ganz normale Metallbrackets.

Ich schreib auch mal meine Diagnose (hilft ja bestimmt)

OK: frontal starker primärer Engstand; 13,22 stehen bukkal, Platzmangel für 13 von 6mm und für 22 5 mm.

Habe nur oben die Spange

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Therapie: Extraktion der beiden ersten Prämolaren (14/24), Einordnung von 13/22 in den Zahnboge, Auflösen der Engstände und Ausformung eines harmonischen Zahnbogens, Retention

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

also bei mir stand auch 2 Jahre im Behandlungsplan und ich bin jetzt bei fast 4 Jahren REINE Spangentragezeit. Habe am Mittwoch meine Op und Ende des Jahres kommt dann die Spange raus.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh mein Gott... Mach mir keine Angst :383:

Ne OP hab ich ja zum Glück nicht, zumindest hat sie nichts darüber erzählt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hast du es ja echt noch gut - bei mir im Behandlungsplan steht 16 Quartale also 4 Jahre. <_<

Ich frage mich, wie sich das zusammensetzt und warum die Dauser so unterschiedlich ist. Ich hab jetzt wirklich keine komplizierte Zahnfehlstellung, wo man das darauf schieben könnte. :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sandra,

Dein HKP hört sich nicht sehr "kompliziert" an, daher würde ich von allerhöchstens zwei Jahren mit den Brackets ausgehen, aber es kommt natürlich sehr auf die Biologie an ;)

Bekommst Du denn im UK auch noch Brackets oder bleibt es beim OK (was ich ja recht ungewöhnlich fände)?

VG Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir waren es laut Behandlungsplan auch 2 Jahre (das ist aber wohl wirklich die Minimal-Standard-Zeit bei Erwachsenen), ange"droht" war ca. 1 Jahr Brackets und rausgekommen ist sie bereits nach knapp 9 Monaten ....

Ich hatte aber wohl wirklich Glück, weil alle Zähne brav mitgemacht haben, denn laut meinem KFO gibts meist 1-2 Zähne die ein wenig rumzicken und das ganze dann gerne mal verlängern.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Im UK bekomm ich auch noch ne Spange, sobald ich das Geld habe.

Das Gute bei mir ist ja, dass die Zähne "nur" schräg sind, haben halt zu wenig Platz..

Hoffe für dich, dass du es in denen 12 Monaten schaffst.

Das hört sich ja sehr gut an Tantefrieda!

Da ich jetzt einfach sooooo neugierig war, hab ich mal bei meiner Ärztin angerufen. Da wurde mir gesagt, dass es bei Erwachsenen meist eben 2 bis 2 1/2 Jahren dauert.

Aber in meinem Fall werd ich die Spange wohl nicht länger als 1 Jahr tragen müssen!!!

Puh, da fiel mir ein Stein vom Herzen!

Ist nich so, dass ich es total schrecklich finde oder dass ich Schmerzen habe, aber es nervt halt trotzdem... Denke, da geht nicht nur mir so, oder?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi

ich hatte auch etwas schiefe zähne. Und mir wurde am anfang gesagt,dass es 3 jahre dauern wird. Ich habe seit 2007 speed brackets also hat es doch etwas lange gedauert warum auch immer.Es wurde immer verlängert da müssen noch gummies hier müssen gumies oftmals neuer dräähte bekommen. Jetzt soll ich die letzten bögen bekommen. Seit fünf jahren habe ich die brackets

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FInde ich immer wieder verwirrend, dass 2 Jahre als Normwert hier anscheinend gibt.

Meine Bekannte und jetzt auch ich, beide mit Engständen und schiefen Zähnen kamen mit 12 - 15 Monaten nun hin. Ich bin jetzt bei genau 10 Monaten (gestern ;) ) und sollte Mitte Mai den Retainer geklebt bekommen, was ich aber wohl noch rausschieben werde, falls die schmale Lücke noch nicht ganz zu ist, dann kommt es mit den 12 - 15 Moanten hin. Meine BEkannte wurde nach 15 Monaten dann entbändert,.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich könnte mir gut vorstellen, die Kfos gehen da- was den Behandlungszeitraum betrifft- lieber auf Nummer sicher und legen das großzügiger fest. Ist ja auch nicht gut, die Zähne gegen den biologischen Ab- und Aufbauprozess auf Zeitdruck durch den Kiefer zu schieben. Gutes Ding will Weile haben! Was nützt es, wenn die Zähne schön stehen aber sich die Wurzeln resorbiert haben. Es kommt ja auch sehr auf den Behandlungsumfang an und auf die Art der Zahnbewegung. Bei mir mussten größere Lücken (von beschliffenen Kronen) im Frontzahnbereich geschlossen werden und andere für die Verlagerung geöffnet werden. Das hat alleine bis jetzt gedauert.

Bei mir wurden im Anfangsgespräch auch 2 Jahre incl. OP veranschlagt und im Behandlungsplan für die KK steht aber dann 16 Quartale. Ich habe im Juni 1 Jahr Spangenzeit hinter mir und noch sieht es überhaupt noch nicht nach Op -Planung aus.

Nach Kfo Aussage event. Ende des Jahres. Nun hab ich aber erst mal mit einer anderen Behandlung am OK zu tun, was die ganze Sache nochmal verzögern könnte! Deshalb mach ich mich jetzt auch nicht mehr verrückt. Hauptsache ich habe das Gebissproblem überhaupt in Angriff genommen,was sind da schon ein paar Monate mehr.......hehe

......Und meine Spange ist meine beste Freundin geworden, denn sie schummelt mich gern ein paar Jährchen jünger :485: LG Glencoe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hoffe ja, dass sie wirklich nach nem Jahr rauskommt. Gut, da sie meinte, dass es höchstens ein Jahr dauert, gab ich ja evtl Glück und sie kommt früher raus. Freunde sind wie nämlich (noch) keine... Hab keine Probleme mit ihr, empfinde sie aber trotzdem als störend.

Es stimmt schon, lieber ein wenig länger, als nachher zu kurz und man muss nochmal anfangen... Trotzdem kann ich irgendwie den Tag nicht abwarten, wo sie rauskommt grins.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0