Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mel-cene

bleibende Taubheit nach ME!!

Hallo Ihr Lieben.

Hatte vor einem Jahr meine Bimax. Danach war im Bereich der Wangen alles in Ordnung. Jetzt nach der ME ist meine Wange und Oberlippe rechts komplett taub... die Schwellungen sind weg, aber ich spüre nix!!! Rein gar nix...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ob es normal ist, dass nach der ME bestimmte Bereiche taub werden, kann ich dir leider nicht sagen. Am besten rufst du am Montag gleich mal deinen Kieferchirurgen an und fragst nach.

Es kann schon möglich sein, dass die Bereiche taub sind, wo das Metall mal war, da der Chirurg wieder an die Stellen muss, wo er bei der Bimax auch hin musste und dabei wurden evtl. einige Nerven irritiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mel-cene,

ich schlage mich mit dem Problem der tauben Stellen seit meiner Bimax im Sommer 2011 rum. Auch nach der ME Anfang April 2012 hat sich diesbezüglich wenig geändert.

Es ist aber so, dass ich schon etwas spüre, die Stellen aber wie eingeschlafen sind, etwa wie nach dem Einspritzen beim Zahnarzt, wenn das Gefühl langsam wieder zurück kommt.

Wenn ich das Taubheitsgefühl beim KFC, KFO & ZA erwähne, fangen sie immer an, mich mit einer spitzen Pinzette zu stechen und fragen, ob ich das spüre. Da ich das Gepieke dann spüre ist ihre Antwort immer: das kann bis zu zwei Jahren dauern, bis das Gefühl wieder zurück kommt.

Ich hatte meine Hoffnung auf die ME gelegt, dass die Metallplättchen auf die Nerven drücken und sobald diese raus sind, mein Gefühl wieder zurück kommt. Nach nun gut 4 Wochen hat sich nicht viel geändert. Ich habe immer noch das Empfinden, dass die Mundregion bis zur Nase "eingeschlafen" ist.

Du kannst also nun einen Selbsttest durchführen und versuchen, dich mit einem spitzen Gegenstand ganz vorsichtig natürlich mal an den Stellen zu pieksen. Solltest du dann wirklich gar nichts spüren, würde ich auch mal den KFC drauf ansprechen. Gut ist, wenn du dich von jemand anderem pieksen lassen kannst. Dann kannst du die Augen schließen und er soll dich dann fragen, ob du was spürst, bzw. ob die Pinzette offen oder zu ist (zwei Piekser oder nur einer).

Falls sich bei mir in nächster Zeit nichts bessert, gehe ich mal zur Akupunktur und versuche es auf diesem Weg.

Alles Gute für dich - Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist das Gefühl nie ganz zurückgekommen (Unterkiefer, Lippe), aber es macht mir nicht so viel aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Seit meiner BIMAX habe ich auch Gefühlstörungen in der Unterlippe und Kinn, es ist bei mir auch genau so wie es Sanne beschrieben hat,

in der Oberlippe die vor der ME keinerlei Gefühlstörungen hatte habe ich jetzt eine kleine Stelle die nun auch Gefühlstörungen hat, das ist aber auch schon besser geworden und ich denke das es auch bald wieder ganz normal sein wird, nur die Unterlippe und das Kinn braucht wohl noch länger um sich zu erholen, die Hauptsache ist das man wenn auch kleine Veränderungen bemerkt...zu Anfang war noch fast die ganze Lippe taub, dann fing es an zu kribbeln dann wieder ein Gefühl als wenn alles eingeschlafen wäre, zwischen durch habe ich mal ein stechen...das ist ein anzeichen das sich da was tut und ich denke es braucht einfach viel viel Zeit und ich rede da nicht von ein paar Tagen oder Wochen sondern mehreren Monaten sogar 1-2 Jahre, denn selbst nach 16 Monate merke ich immer noch eine Besserung, also nicht gleich in Panik verfallen....wenn du aber überhaupt nichts spürst, dann würde ich auf jedenfall mal den KFC drauf ansprechen.

Seit der ME ist das Gefühl in der Unterlippe und Kinn nochmal besser geworden.

Lg. Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sanne,

Mir geht es genauso wie Dir. Ich hatte im April 2011 meine Bimax im Marienhospital bei Prof Wangerin.

Die OP war recht heftig, aber da brauch ich euch ja nichts zu berichten...ihr wisst ja von was wir hier reden!

Leider wurden meine Taubheitsgefühle im Unterkiefer und Oberlippenbereich nicht wirklich besser und ich hatte auch große Hoffnung auf meine ME im April2012 gesetzt. Nun ist diese ja auch schon wieder 3 Monate her und es ist gar keine Veränderung zu erkennen.

Ich habe aber nach wie vor keine Schmerzen und will deshalb nicht klagen,aber ich würde gerne wissen ob jemand Erfahrung hat ob sich da doch noch was ändert nach dieser langen Zeit? ich wäre sehr dankbar für weitere Infos.

Ich bin froh,daßes noch andere Menschen gibt,welche so empfinden wie ich...dachte schon ich bilde mir das langsam ein.

Liebe Grüsse und weiterhin allen gute Genesung

Ccc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bimaxi,

ich habe im Januar diesen Jahres jemanden kennengelernt, bei der 9 Jahre nach der OP noch Gefühl wiedergekommen ist. Ihr wurde damals vom Operateur gesagt, dass das Gefühl bis zu 10 Jahre nach der OP noch wiederkommen kann, sie lag also noch in dessen Zeitplan.

Momentan habe ich von der aktuellen Bimax im Mai diesen Jahres noch ein leichtes Taubheitsgefühl links unten am Kinn. Gleichzeitig ist jedoch seit der Bimax eindeutig das Gefühl im Gaumen wieder da, das seit der ersten OK-VV vor 25 Jahren weg war. Und das ist wirklich irritierend, wenn man sich eigentlich an den Zustand ohne Gefühl gewöhnt hat. Ich finde es aktuell beim Essen schon fast unangenehm, wenn man oben am Gaumen etwas spürt, auch weil ich mir dann nicht sicher bin, ob es normal ist.

Es kann sich also auch nach Jahren noch etwas tun, wobei ich nicht glaube, dass sich bei mir am Gaumen etwa getan hätte, wenn nicht erneut operiert worden wäre.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Irene,

das ist ja eine unglaublich lange Zeit...aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben.

Ich danke dir dann mal für diese Info!

Ich bin leider schon ein wenig frustriert,da ich nie damit gerechnet habe so lange ein taubes Gefühl zu haben.

Hat bei dir,Sanne eigentlich die Akupumktur geholfen? Grüße Bimaxi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Bimaxi,

ich schau nicht mehr ganz regelmäßig ins Forum rein, bin aber froh, nun doch zeitnah antworten zu können.

Meine Gefühle sind unverändert, dafür ertappe ich mich öfters dabei, dass ich mich schon so dran gewöhnt habe, dass ich es fast nicht mehr merke. Wie gesagt, geändert hat sich noch nixx. Leider. Aber man gewöhnt sich dran.

Ich kann nur immer wieder betonen, dass mir das Minderempfinden lieber ist, als die schiefen Zähne zuvor.

Mein sehr erfahrener Akupunktur-Doc hat mir gesagt, dass eine Akupunktur bei mir nichts bringen würde und hat deshalb keine gemacht.

Somit kann ich dir keinen Erfahrungsbericht geben.

Finde ich aber lustig, dass wir die gleichen OP Zeiträume im MH hatten. Wie ich sehe, hast du erst angefangen, hier zu schreiben.

Viele Grüße Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sanne,

Danke für deine rasche Antwort,da hatte ich ja Glück!

Es stimmt ich habe erst angefangen zu schreiben,hatte aber recht häufig die Beiträge

gelesen. Deine Beiträge waren meinen Empfindungen sehr ähnlich...es geht mir auch so,daß ich es oft vergesse,

allerdings sind die Spannungen beim Sprechen und Essen immer noch recht spürbar.

Für mich ist es wichtig mal jemanden zu hören,dem es wirklich auch so geht . Ich glaube wir sind auch vom Alter her ähnlich.

Ich bin 1965 geboren. Mein Prof sagte mal daß es in dieser Altersgruppe wohl häufig diese Missempfindungen gibt.Nun ja,das hilft mir jetzt auch nicht wirklich weiter.

Okay,dann ist das mit der Akupunktur also auch nichts was weiter helfen könnte. Schade...

Bis dann Bimaxi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hei Bimaxi,

ich möchte nicht behaupten, dass Akupunktur nichts hilft.

Mein Doc meinte, dass es bei m i r nicht helfen würde.

Er hat dies kinesiologisch getestet. Ich möchte dies nicht verallgemeinern.

Bei anderen könnte es ev doch was helfen.

LG Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sanne,

Gut dann werde ich nochmals über Akupunktur nachdenken.Es wirkt wahrscheinlich bei jedem anderst.

Manuelle Therapie mache ich noch einmal die Woche,was sehr angenehm ist,aber leider noch nicht wirklich eine Verbesserung gebracht hat. Ich denke man braucht einfach Geduld,Geduld Geduld.

Grüße und weiterhin allen viel Geduld

Bimaxi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0