Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
EngelchenNRW

Schienentherapie - vermehrtes Knacken und verrutschter Diskus

Hallo ihr Lieben,

seit Ende März habe ich meine Schienentherapie mit begleitender Physio begonnen. Seit ca. 2-3 Wochen habe ich morgens direkt nach bzw vor´m Aufwachen extremes Kiefergelenksknacken. Ich habe diese Knackgeräusche schon immer, nur ist es mir seit einiger Zeit aufgefallen das es stark zugenommen hat.

Vor der Schienentherapie hatte ich die Knackgeräusche täglich, seit der Therapie beschränken sich diese auf die Morgenstunden und gelegentlich beim Gähnen.

Seit der Schienentherapie ist es mir nun auch schon zweimal (heute morgen das zweite Mal) passiert, dass der Diskus sich verschoben hat und eine Sperre ausgelöst hatte. Konnte den Mund nur einen Fingerbreit öffnen, nach Beruhigen meinerseits (man bekommt da ja ziemliche Panik wenn man merkt das nichts aufgeht) und vorsichtigem Hin- und Herbewegen konnte ich den Diskus verschieben und den Mund wieder öffnen. Ich hatte die KFO schon darauf angesprochen ( Knacken und Diskusverschiebung), sie meinte es wäre ein Zeichen das sich "was tun würde"

Ich kann ihre Meinung schon nachvollziehen nur habe ich wirklich Bedenken das es nun noch öfters passiert und darauf habe ich ganz ehrlich gesagt keine Lust :sad: VOr allem da ich das vorher bisher nur einmal hatte ( ist aber schon einige Zeit her).

Könnte das denn ein Zeichen sein das der Diskus geschädigt ist? Meine Horrorvorstellung wäre eine Untersuchung bei der herauskommt das der Diskus irgendwie operiert werden müsste :481:

Ich habe mal 2 Bilder von der Schiene angehängt, es ist eine sogenannte Relaxationsschiene.

post-9988-0-54039100-1336306715_thumb.jp

post-9988-0-57105000-1336306725_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Was hast Du für Beschwerden bzgl. der Kiefergelenke und des Körpers?? Hatte auch so eine Schiene, hat mich null weiter gebracht, leider!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurde ein Mrt der Kiefergelenke gemacht?? Eine Schiene sollte nach 6-8 Wochen erste Erfolge bringen und nicht noch andere Probleme bereiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, es wurde bisher kein bildgebendes Verfahren genutzt ( weder Röntgen noch MRT) und daher eben meine Bedenken bezüglich der Schädigungen. Ich sage ja, mir graut es davor das irgendwann heraus kommt das was nicht in Ordnung ist. :481:

Meine vorherigen Beschwerden sind/waren:

Kopf/Nackenschmerzen, Gesichtsschmerzen, Knacken beim Essen und teilweise auch Blockieren bzw Aushängen des rechten Kiefergelenkes

Diagnose ist ein Kreuzbiss mit einem zu schmalen Oberkiefer.

So, habe nun dort angerufen und für heute einen Termin gemacht um das zu besprechen, kann doch nicht sein das alles nun verrückt spielt und hinterher noch was kaputt ist :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich aber mal gespannt, was der KFO sagt, ich habe auch nach wie vor Kieferknacken aber der KFO sagte mir, dass erst einmal die Zahnstellung korrigiert werden müsste und dann würden wir das Kieferknacken angehen.

Zum Glück habe ich keine Schmerzen, allerdings knackt es morgens extrem und auch unter Tags oftmals. Ich presse sehr stark meine Zähne aufeinander, deshalb knackt es auch immer so laut.

In deinem Fall würde ich aber denken, dass sich in der Tat etwas im Kiefer tut, nur ob es das Richtige ist weiß nur der KFO,

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch sehr gespannt, bereitet mir natürlich ziemliches Unbehagen, aber ich will nicht das dabei irgendwas geschädigt wird. Durch Zusammenpressen bzw Beißen wird dieses Knacken oft schon ziemlich stark ausgelöst. Ich beiße morgens zu und es fühlt/hört sich an als ob das Kiefergelenk den Diskus in die richtige Position drückt. Aber nicht schön, da es echt richtig eklig ist und es sich auch nicht besonders gut anfühlt. Als ob man auf irgendwas draufbeißt und es dann wie zerplatzt. Komische Beschreibung ich weiß, aber so fühlt es sich im Gelenk an und man "hört" es ja auch sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0