linchen

Bin gefrustet - es zieht sich... Wurzelbehandlung!

30 Beiträge in diesem Thema

Ich hatte heute morgen einen Termin für die Silikonschiene,

bin hochmotiviert und freudestrahlend in die Praxis,

juhuu, dann geht es bald los und ich bekomme endlich meine Lingualspange,

und was sagt der KFO:

Es tut mir leid, aber da hat sich etwas unvorhersehbares ereignet, das erstmal alles umwirft!

Wie was wo??? Habe bestimmt geschaut wie ein Ufo. :44:

Tja, auf meinen Röntgenbildern, die voriges Mal gemacht wurden,

hat sich herausgestellt dass wohl mein unterer Backenzahn eine Entzündung an der Wurzel hat.

Und das soll ich erst mal mit meinem Zahnarzt abklären,

vorher wäre eine Weitermachen absolut sinnlos.

Er fragte mich dann noch ob ich schon länger nicht mehr beim Zahnarzt war.

Ähm, na ja, doch, vorige Woche erst zur Kontrolle,

und da hieß es noch "alles in bester Ordnung", seufz...

Ich also auf dem Heimweg mit den Bildern sofort bei meinem Zahnarzt halt gemacht,

und sie ihm gezeigt.

Fazit: Zahn tot, Wurzelbehandlung!

Nächsten Mittwoch habe ich dann einen Termin bekommen,

nach 2 weiteren Wochen warten dann den 2. Termin.

Der (eigentlich heutige) Termin bei meinem KFO verschiebt sich damit auf den 18. Juni.

Erstens habe ich eine Heidenangst vor dieser Behandlung,

und zweitens dauert es dann nochmal über 1 Monat länger bis ich meine Spange bekommen würde.

Und das wäre dann kurz vor unserem 4 wöchigen Sommerurlaub in 1700km Entfernung!

Genau das wollte ich eigentlich vermeiden!

Mit frisch eingesetzter Zahnspange in den Urlaub, das Essen dort nicht genießen zu können,

und falls am Anfang irgendwelche Probleme auftreten sollten,

dann nicht mal meinen KFO in der Nähe zu haben!

Mist, also entweder Augen zu und durch,

oder doch noch bis September auf meine Zahnspange warten. :481:

Ich weiß, es gibt natürlich viel viel Schlimmeres,

und eigentlich kann ich ja froh sein, dass die Entzündung entdeckt wurde,

bevor es bei mir zu Schmerzen gekommen ist, und es noch schlimmer geworden wäre...

Aber ich fühle mich gerade so gefrustet!

Hach, das ist einfach so ein sch.... Tag heute! :233:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hei Lina,

grüß dich,

ich fühle mit dir. Das ist echt gemein.

Freundlicher wäre es von deinem KFO gewesen, wenn er dich gleich angerufen hätte, nachdem er festgestellt hat, dass dein Zahn nicht in Ordnung ist. Dann hättest du alles etwas zeitnaher erledigen können.

Schlaf nochmals drüber, aber es ist sicher sinnvoller, das Einsetzen der Spange dann im September vornehmen zu lassen.

Ich heb dir die Daumen und wünsch dir alles Gute,

Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist echt blöd und ich weiß wie du dich fühlst....

Man freut sich schon richtig auf die spange und plant schon urlaube etc. - und dann machen einem so unvorhersehbare sachen einen strich durch die rechnung, vorallem weil du ja eh erst beim zahnarzt warst ist es ja so ärgerlich:(

kopf hoch die zeit vergeht!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

uhhhhhhhhh, das tut mir leid! KAnn gut verstehen, dass Du Dich wirklich drauf gefreut gefreut hast und alles geplant hast.

Ich habe auch wegen Urlaub und Vorträgen die Spange ein paar Wochen nach hinten verschoben.

Aber besser, dass Du es nun erfahren hast, was mit Deinem Zahn noch zu tun ist, als dass Du mitten in der Behandlung eine Wurzelbehandlung bekommst,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

mir tut es auch leid für dich! Aber besser eine Wurzelbehandlung, wenn der Zahn noch nicht weh tut als wenn du mit Höllenschmerzen hingehst und dann die Wurzelbehandlung kommt... das möchte ich nicht noch einmal haben und wünsche es auch keinem!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch für euer Mitgefühl.

Na ja, kann man eben nichts machen!

Heute nehme ich es schon etwas gelassener, mußte wohl so sein,

aber gestern ging es mir wirklich besch... :481:

Habe mir aber auch schon überlegt, warum mich der KFO nicht gleich angerufen hat,

anstatt mich fast 3 Wochen warten zu lassen bis ich den Termin bei ihm hatte.

Dann wäre die Sache jetzt nämlich schon vorbei...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh jeh das klingt wirklich nicht schön - gut das du noch keine Schmerzen im Zahn hast. Das blöde Gefühl schon wieder Monate an Zeit verloren zu haben kenn ich und es ist echt doof. Das tut mir leid.

Aber wie Sanne schon sagt: Genieß den Urlaub und fang erst im September mit der Spange an. Die Wurzelbehandlung wird wahrscheinlich schon nicht so erfreulich und den Urlaub hast du dir ja schon damit verdient :)

Ich hoffe das alles Gut geht!

Liebe Grüße, ly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linchen,

oje, du Arme. Ich kann dich total gut verstehen. Ich habe damals meinen KFO herbeigesehnt und war total aufgeregt. An dem Tag war dann der liebe KFO krank und ich bekam einen neuen Termin einige Wochen später ... Das frustet.

Bei dir kommt ja noch eine Wurzelbehandlung hinzu, was auch nicht schön ist. Sei doch so lieb ud berichte uns darüber, denn ich glaube,bei mir steht sowas auch noch an. der KFO meinte, bei meinem toten Zahn wäre Gewebe in die Kieferhöhle gedrungen und das müsste man nach der ganzen KFO-Sache noch in Angriff nehmen. Da freu ich mich natürlich auch riesig drauf.

Frag doch deinen Zahnarzt nach einer Sedierung, da kannst du die ganze Sache verschlafen. Ich werde das machen, wenn es bei mir soweit ist.

Mit dem Einsetzen der Spange würde auch ich waren bis nach eurem Urlaub. Darauf kommt es nun auch nicht mehr an, glaub mir.

Viele Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Zahnarzt meinte, dass der Eingriff so gut wie schmerzfrei sein wird,

da der Nerv wohl schon abgestorben ist.

Wenn ich möchte kann ich aber sicherheitshalber eine kleine Betäubung bekommen.

Das werde ich auf jeden Fall auch in Anspruch nehmen,

denn trotz der Aussage habe ich immer noch ein total mulmiges Gefühl...

Ich melde mich dann am Mittwoch, falls ich es überleben werde... :461:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch eine Wurzelbehandlung nötig das ganze aber mit Zahnspange, weil der Zahn im nachhinein abgestorben...es war aber kein Problem.

Alles gute für Mittwoch !!!

Lg. Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich lebe noch!

Sorry dass ich mich erst jetzt melde, aber mich hat es gestern total umgehauen...

Aber erstmal eines vorweg:

Die Wurzelbehandlung war wirklich ein Klacks, total ohne Schmerzen,

es war nicht mal besonders unangenehm!

@ Antje, und allen denen es noch bevor stehen sollte, und fast umkommen vor Panik (wie ich):

Es gibt wirklich absolut keinen Grund vor so einer Behandlung Angst zu haben! :379:

Das Einzige was ich wirklich furchtbar fand, war der Geruch

nachdem der Zahn geöffnet war und der Zahnarzt darin herumgestochert hat.

Da bin ich wirklich kurz an meine Grenzen gekommen, :529:

das war sowas von widerlich... bäh...

Der Zahnarzt hat vorher noch ausgetestet ob ich was spüre, aber da war nichts.

Ich habe mir aber trotzdem vorsichtshalber eine Spritze geben lassen, sicher ist sicher.

Die Behandlung hat über eine Stunde gedauert, war bei mir wohl etwas komplizierter.

Ich hatte 4 Wurzelkanäle zum Richten (normal sind wohl 2 oder 3),

sie waren extrem lang (2,7cm), und auch sehr eng.

Er hat gemeint, dass er mir nicht versprechen kann,

dass es mit der nächsten Sitzung in 2 Wochen schon erledigt ist,

sondern es könnte sein dass ich doch noch einen 3. Termin dranhängen muß.

Er hat mir auch empfohlen die Zahnspange erst nach meinem Sommerurlaub einsetzen zu lassen,

der Zahn sollte sich nach so einer Behandlung erst mal eine Weile erholen!

So, und jetzt warum ich mich erst so spät melde:

Bin gestern morgen schon mit leichter Übelkeit, ziemlichen Kopfschmerzen

und mit Kreislaufbeschwerden aufgewacht.

Im Normalfall hätte ich den Zahnarzttermin abgesagt,

aber da ich das Ganze nicht noch länger herauszögern wollte... bin ich doch hin....

Ging ja auch alles ganz gut, ich lag und war abgelenkt, alles kein Problem.

Dann war die Behandlung fertig, und ich habe bemerkt dass doch nicht alles so toll war.

Eine Stunde mit aufgesperrtem Mund war für meine Kopfschmerzen alles andere als förderlich gewesen,

vom Kreislauf ganz zu schweigen.

Ich bin also so schnell wie möglich heimgefahren (zum Glück keine 10 Minuten),

und dort war es dann aus.

Ich habe angefangen zu zittern, war weißer als die Wand, und bin erst mal mit dem Kopf über´m Klo gehangen.

Danach bin ich sofort ab ins Bett, begleitet von 2 besorgten Hunden

(wer Hunde hat wird mich verstehen, und weiß wie tröstlich das sein kann :308: ),

wo ich dann auch den restlichen Tag voll verbracht habe.

Heute ging es schon etwas besser, war aber auch mehr auf dem Sofa als sonst wo.

Ich hoffe mal, dass ich morgen wieder fit bin!

So, das war´s also von mir und meiner Wurzelbehandlung.

Und wie der Stand der Dinge jetzt ist, kommt die Zahnspange also definitiv erst im September rein!

Für mich gerade noch irgendwie `ne halbe Ewigkeit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prima zu hören, dass es gut rumgegangen ist.

Erst kann man nicht erwarten, dass die Spange reinkommt.....

Dannn fängt man an zu zählen, bis sie wieder rauskommt....

Weiterhin alles Gute für dich,

Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linchen,

zunächst einmal - Ja, ich weiß wie es ist, wenn man Tiere hat. Sie kommen immer kuscheln, wenn es einem mal nicht gut geht (ich habe einen Hund und zwei Katzen und neuderdings zwei Rennmäuse die aber nicht kuscheln wollen ;-)

Na dann ist ja alles halb so schlimm gewesen mit deiner Wurzelbehandlung. Aber glaubst du wirklich, dass ich mich im Fall des Falles locker mache? Ne oder?

Ich werde mich wie immer wieder aufregen und später dann fragen, warum ich mich so aufgeregt habe ... immer das gleiche ...Aber du kennst das ja!

Dann sei mal froh, dass du dich erst nach deiner Behandlung übergeben hast ,sonst hättest du den Termin verschieben müssen und das wär auch nicht toll gewesen. Jetzt ist alles erst einmal vorbei. Ruh dich aus und genieße die Zeit ohne Spange noch ein bißchen. Und genau wie Sanne schreibt: erst kann mans nicht erwarten bis sie drin ist und dann kann mans nicht erwarten, bis sie wieder draussen ist.

September ist gar nicht mehr sooo lange - Ich hab meine Spange jetzt fast ein Jahr und das ist vergangen wie schnuff.

Nächste Woche habe ich weider einen Kontrolltermin. Bin gespannt, was wieder Neues in mein Mund kommt.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, gute Besserung und grüß mir deine Hunde (von einer tierlieben Bekannten aus dem KFO-Forum :smile:

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komisch, mein Zahnarzt sagte mir bei meiner letzten Wurzelbehandlung (ein paar Monate vor Einsetzen der Spange), dass es keine Probleme gäbe, wenn sich irgendein Zahn während der KFO-Behandlung melde oder verabschiede (einen Backenzahn haben wir seit Jahren auf dem Kieker :685: ).

Eine Wurzelbehandlung könne man auch ohne Probleme mit Brackets vornehmen, da diese ja nur außen angeklebt seien und ihn nicht behindern würden - ebenso ne Füllung.

Aber die Warterei nervt wirklich, vor allem, wenn man schon den Termin angepeilt hatte. Kann ich nachvollziehen - ich hatte direkt am Anfang den KFO gewechselt. Da hieß es auch - Warten auf die "zweite" Erstbesprechung, den "zweiten" Termin zum Einsetzen ect. - hat mich insgesamt geschätzte drei Monate extra-Wartezeit gekostet.

Aber irgendwann stehst du da und denkst "wie, schon ein Jahr um?". Wirst sehen, das geht alles ratz-fatz (auch wenn man zwischendurch mal ein paar Durchhänger hat :483: )...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das stimmt schon mit der Aussage-Füllungen sind bei Bracketsträgern kein Problem. Aber bei einer Wurzelbehandlung ist der Zahn danach ja tot und wird von seiner Substanz her spröde und muß mit einer Krone versorgt werden um haltbar zu bleiben. Und da fängt das eigentliche Problem an!

Ich kann aus erster Hand sprechen, denn ich bin gerade drin in so einer Behandlung. Bei mir war es der 7er im OK und da wurde vorher das Band entfernt, der Bogen gekürzt und für die Krone ein Abdruck gemacht.(oder es muß dann halt das Bracket entfernt werden, je nachdem)

Nur leider wird sich der Biss noch gehörig verschieben, denn die Umstellung steht auch noch bevor. Das ist demnach nur eine vorläufige Krone aus keramikummantelten Kunststoff, welche dann je nach Bisstellung eingeschliffen werden kann. Im Anschluß an die gesamte Kfo behandlung folgt dann eine richtige Krone. Am Montag habe ich den Termin, wo das Band wieder draufkommt und in einen neuen Bogen wieder eingegliedert wird.

LG und schönes WE Glencoe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na das hört sich ja nicht gerade aufbauend an.

Von einer Krone war bei mir absolut keine Rede,

bin mal gespannt ob da noch was nachkommt... :481:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linchen,

ich habe auch vor vielen vielen Jahren eine Wurzelbehandlung bekommen und mein Zahn wurde nicht verkront. Er wurde mit einer normalen Füllung geschlossen.

Erst vor wenigen Jahren bekam ich eine Krone drauf -als 4-rer Krone. Mittlerweile hat sie der ZA aber durchtrennt und alles muss nach der KFO-Behandlung neu gemacht werden. Also es ist nicht gesagt, dass da gleich eine Krone auf deinen Zahn muss. Wie er allerdings die ganze KFO-Prozedur durchhält, kann ich dir nicht sagen, das wird auch der KFO nicht tun ....!

Aber glaub mir, da kommen noch viele Dinge, mit denen du heute noch gar nicht rechnest, es lohnt sich dennoch :-)

Viele Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Antja, dein letzter Satz klingt aber bedrohlich... :412:

Jetzt muß ich erst mal auf den 15. warten,

denn da habe ich erst meinen Termin zur 2. Behandlung bekommen,

da mein Zahnarzt zwischendurch auch noch im Urlaub ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Linchen,

oje, ich wollte dich nicht verunsichern. :464:

Ich meinte eben nur, dass hier und da unvorhergesehene Dinge kommen können. Bei mir war es so, dass ich nicht wusste, dass meine Kronen durchtrennt werden, das entschied der KFO während der Behandlung. Somit kommt jetzt noch ein großer Batzen Geld nach der Behandlung auf mich zu, mit dem ich eigentlich nicht gerechnet habe. Von diesen blöden Gaumenschrauben, die bei mir nur auf einer Seite halten, wusste ich auch nichts - ok, da hätte ich näher nachfragen können ...! Nun macht mir der Zahn Sorgen, der mal wurzelbehandelt wurde. Heut Mittag hab ich einen ZA Termin, der muss mal schauen, ob da "innerlich" alles noch in Ordnung ist. Am nächten Dienstag bekomm ich ein- oder zwei Zähne im UK etwas abgeschliffen, damit sie sich besser einordnen können. Das sind eben die Sachen, die man nicht vorhersehen kann.

Aber ich habe dir auch geschrieben, dass all dies mich nicht dazu bringt, die Behandlung schlecht zu reden oder gar zu bereuen. Ich freu mich einfach auf meine neuen geraden Zähne.

Also, alles nicht so schlimm. Für dich ist sicherlich momentan die Warterei das Schlimmste - kann ich sehr gut verstehen, war bei mir ja genauso.

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Sorge, du hast mich nicht wirklich verunsichert :375:

Aber natürlich macht man sich schon so seine Gedanken wenn man hier mitliest...

Allerdings hast du absolut recht, ich denke auch dass sich im Endeffekt alles lohnt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Wurzelbehandlung Teil 2 gut überstanden!

Das hat diesmal nur eine knappe halbe Stunde gedauert,

und ich hab nicht mal eine Betäubung bekommen, war absolut nicht nötig.

Von meinem ZA habe ich nun doch schon die "Freigabe" zur Zahnspange bekommen.

Von ihm aus kann der KO loslegen.

Am Montag habe ich ja nun den Termin zwecks Silikonschiene,

und dann schauen wir mal was der KO meint.

Evtl. überlege ich mir nun die Incognito im OK doch noch vor dem Urlaub einsetzten zu lassen,

und die im UK dann eben 4 Wochen später, mal sehen...?!

Bin grad mal wieder etwas verwirrt,

mal schauen ob der Termin am Montag früh etwas Klarheit bringt! :483:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linchen,

schön, dass alles so gut geklappt hat und nun die Spange kommen kann.

Und wieder bist du am Überlegen ... :483:

Ich kann dich nur zu gut verstehen.

Du willst es - JETZT :460:

Dann frag doch den KFO, ob du, wie schon geschrieben, die Spange schon früher und dann nur im OK bekommen kannst.

Ich bekam die Metallbrackets im UK am 26.05.2011, am 10.6.2011 die Incognito im OK und zwei Wochen später sind wir nach Spanien in Urlaub gefahren.

Im Prinzip war alles kein Problem ausser, dass ich vom leckeren Büffet nicht das essen konnte, was ich eigentlich mag, nämlich Fleisch! Es war mir oft zu hart und da ich noch nicht so recht wusste, was die Spange aushält, hab ich halt Fisch gegessen. War auch sehr gut.

Großartige Spannungsschmerzen hatte ich in der Zeit auch noch nicht. Also wenn dir nicht ein Bracket abgeht und in die Backe piekst, würd ich sagen, gehts doch.

Du willst es ja nicht anders haben :473:

Aber wart erst mal ab, was der KFO sagt, die haben doch auch Urlaub und das Labor hat Urlaub ...!

Liebe Grüße Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nun wird Nägel mit Köpfen gemacht! :485:

Gestern wurden die letzten Abdrücke gemacht,

und heute habe ich schon einen Anruf aus der Praxis bekommen.

Die Incognito kommt nun definitiv am 25. Juli rein, allerdings erst im UK.

In der Nacht zum 26. fahren wir dann in den Urlaub!

( ca. 18 Std. Autofahrt und 4 Wochen Süditalien!)

Im OK dann erst am 29. August.

Für den Zeitraum dazwischen bekomme ich für den OK eine Silikonschiene,

damit sich da zwischenzeitlich nichts verstellen kann.

Die soll ich dann immer nachts tragen.

War das bei euch auch so?

Bin total aufgeregt, da es nun ja nicht mehr so lange bis dahin ist.

Ja, ich will es so, trotzdem bin ich etwas nervös,

und frage mich ob das denn nun auch die richtige Entscheidung war,

mir die Incognito doch noch (auch noch so kurz) vor dem Urlaub rein machen zu lassen.

Aber ich mag einfach nicht mehr warten...

Ob das nun richtig ist, oder das blödeste was ich machen konnte,

wird sich dann wohl erst herausstellen müssen. :483:

"Im Leben muß man sich immer für einen Weg entscheiden den man gehen möchte,

ob es der Richtige war erkennt man jedoch meist erst wenn man ihn schon eingeschlagen hat..."

Ich werde dann ab dem 25. auch ein Tagebuch hier führen,

weil ich es super toll finde bei euch mit zu lesen, und informiert zu werden,

bzw. "mit zu erleben" wie es anderen so dabei geht! :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr mir hier noch einige Tips,

was ich unbedingt sicherheitshalber für den "Notfall" so alles dabei haben sollte?

Was bekomme ich vom KO mit,

und was kann oder sollte ich mir aus der Apotheke holen,

um sämtliche evtl. Wewehchen schnell zu lindern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden