Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mel-cene

Wie reagieren Mitschüler, Kollegen und "Freunde" auf das neue Gesicht

33 Beiträge in diesem Thema

... nach einer Bimax erkennt man den ein oder anderen hier im Forum (so auch mich) nicht auf Anhieb:-)) Oft sieht man attraktiver aus... Nicht selten wird man auf eine "Schönheits-OP" angesprochen- so wird dann geschmunzelt und gelästert... Welche Qualen ein Bimax Pat. durchmachen muss- können nur wir Betroffenen nachvollziehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also ich würde das jetzt nicht gerade Qualen nennen.

Ich freu mich total auf meine Bimax und würde sagen, es ist/war mir unangenehmer mit einem total unschönen Biss herumzulaufen als dann nachher allen mein hoffentlich schönes Lächeln und Aussehen zu zeigen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Qualen meine ich die postop-Zeit, die für einige echt hart ist. Ich war massiv geschwollen und hatte extrem Luftnot. Der Aufenthalt auf der Intensivstation und im Krankenhaus war die Hölle. Die Metall-Verschnürung und Magensonde toleriert man auch nicht immer so toll. Wochenlang den Splint drin, nicht richtig Essen können.. Ich finde schon, das ich mich durch die ersten Wochen nach der OP gequält habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die Zeit nach der OP ist wirklich nicht das Zuckerschlecken- aber zum Glück ist die auch nach ein paar Wochen vorbei...

Wie ich mitbekommen habe, bist du mit deinem Ergebnis auch nicht ganz zufrieden (stimmts?)

Kann mir vorstellen, dass einem das ziemlich fertig macht....

Weil ich denke, die schönste Genugtuung für all das ist, wenn man nachher Glücklich ist....

Alles Gute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fish,

leider war der Leidensweg bei mir nach ein paar Wochen nicht vorbei.. Hatte nach der Bimax lange mit Komplikationen etc zu kämpfen und auch seelisch ging es mir sowohl vorher als auch danach nicht blendend. Genauso ist es: auf der Intensiv habe ich mich immer wieder gefragt wie konntest Du DIr das nur antuen- aber vor der OP war ich auch unglücklich und wollte definitiv nicht bis an mein Lebensende mit dieser Kieferfehlstellung leben... Nun bin ich schon ganz froh sogut wie alles überstanden zu haben und warte geduldig ab bis meine Restschwellungen von der ME weg sind... Man geht mit so vielen Hoffnungen in die Op rein - und wird während der harten Tage zum Kämpfer, da man die vielen positiven Veränderungen aus dem Forum hier kennt!! Um so größer kann die Enttäuschung sein, wenn es bei einem nicht 100% ig so ist wie vorher erhofft - aber jeder Pat. ist nun mal anders - der eine einfacher und der andere schwieriger zu korrigieren.. Trotzdem finde ich einige Leute in meinem Umfeld derzeit Oberflächlich und eine Bimax ist definitiv keine Schönheits-OP auch wenn man danach nicht selten besser als vorher aussieht, da nun die anatomisch korrekte Lage vorliegt... Und Mitmenschen die schmunzeln und über ästhetische Eingriffe reden tun einem weh..

LG Mel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das tut mir leid für dich :(

Ja, wer eine Bimax als Schönheits-Op ansieht, hat def nichts verstanden...

Aber hey, du weist ja, dass es keine Schönheits-Op war!! Und die anderen sollen denken, was sie wollen...

Ich höre das manchmal auch... Dann sag ich einfach, meinst du die IV zahlt eine Schönheits-Op (Invalidenversicherung- die Übernimmt in der CH die Kosten)

Kopf hoch!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HEY leute am ende diesen monats werde ich auch operiert..

mein oberkifer wird 4 MM nach vorne gesetz , da ich ein mittelgesichtsproblem habe, meine zähne werden gerade gestell , mein unterkiefer zurückbverlagert,.. das ganze programm.. nun ich tu es auch wenn ich erhlich bin wegen dem optischen (grösstenteils)

und wenn ich lese das manche unzufreiden sind... wie kann das gehen? ist es möglich das man danach nichtmehr attraktiv ist? kann das sein? ihr mahct mir angst :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin Student und war am Wochenende bei meiner ehemaligen Arbeitsstelle und da haben mich meine Ex-Kollegen gar nicht erkannt und mussten meinen Kumpel fragen(der da noch arbeitet und mit dem ich da war) ob ich es bin und sowas. Finds dann schon affig wenn man mich nicht mal ansprechen kann. Viele die meine Geschichte nicht kennen, denken auch das ich ne Schönheits-OP hatte. Sprechen auch nicht gerade selten meine Nase an, die auch etwas verändert wurde damit sie besser ins Gesicht passt. Gute Freunde und Familie kennen ja die Geschichte und unterstützen mich und stehen auch voll hinter mir.

Ich bin jetzt 6 Wochen post-Bimax und hab immer noch ne Restschwellung, manchmal steh ich vorm Spiegel und werde wütend auf mich selbst weil diese blöde Schwellung so lange da bleibt. Das macht mich manchmal traurig. Mit dem Ergebnis bin ich aber vollkommen zufrieden. Ich hab mich auch schon an mein neues Gesicht gewöhnt :)

Liebe Grüße, Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wow find ich toll.. will dir nicht zu nahe treten nur würde mich sehr interessieren, könntest du ein vorher nachher bild zeigen ? in interesse weil ich am ende des monats auch operiert werde ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, wenn andere im Umfeld von einer Schönheits-OP ausgehen, scheint es doch so, als sähe es für diese Leute nun besser aus als vorher, oder?

Um das Thema nochmal aufzugreifen. Meine Kollegen und Freunde reagieren eigentlich alle positiv. Manche sagen es sähe gut aus, wobei keiner sagt, es sieht besser aus. Manche sagen auch gar nichts dazu, wie es aussieht. Das größte Problem hab ich dann mit mir selbst. Bei den Leuten, die sagen, es sieht gut aus, denke ich immer, die sagen dass nur, weil sie nett sein wollen. Bei den Leuten, die gar nichts zum Aussehen sagen, denke ich, die sagen nix, weil es ihnen nicht gefällt. Wie man es auch sagt, immer zweifel ich an mir selbst und nachdem ich dann immer und immer wieder in den Spiegel schaue, denke ich mir manchmal: "Das hättest du dir auch sparen können." Andererseits frage ich mich, ob ich mir mit meinem über die Jahre unterentwickeltem Selbstbewusstsein, nicht selbst solche negativen Sachen einrede. Schließlich hab ich mich 30 Jahre lang nicht hübsch gefunden, wie soll das nun innerhalb von einigen Wochen (oder Monaten) plötzlich gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gebe ich dir recht! Es hat bestimmt mit dem Selbstbewusstsein zu tun!

Weisst du, du hast es 30 Jahre lang nicht gemocht wie du ausgeschaut hast....und da erwartest du vielleicht von den Leuten auch, dass sie total ausflippen und es garnicht fassen können wie du jetzt aussiehst! Nur andere Leute haben deine Fehlstellung vielleicht garnicht als so extrem aufgefasst.

Es ist ein sehr schwieriges Thema, aber bitte zweifle nicht an dir!! Die Ärzte sind sooo toll.....ich habe hier im Forum noch niemanden gesehen, der danach genauso oder schlechter aussah als vorher!! :)

Die Angst habe ich auch, danach unverändert auszusehen! Aber ich denke mir, das geht garnicht, weil ich ja durch meine Fehlstellung so aussehe wie ich aussehe und die wird ja bei der Op behoben!

Denke daran, was du ausgehalten hast....mit Zahnspange, Operation, Schmerzen und was weiss ich noch alles!

Du bist natürlich immer noch du, nur ohne Fehlstellung im Gesicht! :)

Und übrigens finde ich, dass dein Ergebnis absolut hammer ist!!!!!!!!!!!!!!! :) Hab mir deine Vorher- Nachherbilder schon sehr oft angesehen!

Lg Corina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich finde auch, dass die Veränderung bei dir sehr auffällt und du auch wirklich gut aussiehst jetzt, obwohl du vorher auch nicht "hässlich" warst. Die Leute, die nichts dazu sagen, wollen dich vielleicht nicht auf etwas so privates wie die Veränderung deines Gesichts ansprechen. Aber wahrscheinlich brauchst du wirklich noch etwas Zeit, um dich an dein neues Aussehen zu gewöhnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

Meine Kieferfehlstellung war nicht extrem. Bei mir wurde eine Bimax (OK-VV ca. 6-7mm, OK-Verbreitung mittels 2-Teilung, UK-VV ca. 5mm, UK-Rotation) vor ca. einem Monat gemacht.

Ich habe seither viele Komplimente erhalten, meine beste Freundin ist begeistert ;-) ihr Freund hat sogar gesagt, ich sähe jetzt schön aus :smile:

Leider musste ich auch einige unnötigen Kommentare anhören :( Einige meiner Verwandtschaft, haben das Gefühl, dass ich eine Schönheits-OP hatte, dies ist nicht sehr aufbauend! Nun meine Stimme hat sich auch verändert, jedoch weiss ich nicht ob das daher kommt, da ich meinen Mund noch nicht voll aufmachen kann...

Wenn ich mir die Vorher-Nachher Bilder (man kann es fast nicht glauben, dass die Personen auf den Fotos dieselben sind ;-) )anschaue, kann ich teilweise gar nicht fassen, was mein Chirurg für Arbeit geleistet hat! Einfach nur super!! Ich bin so glücklich, dass ich ihn als Chirurg ausgewählt habe.

Ich selber habe noch ein wenig Mühe mit meinem neuen Gesicht, es ist gewöhnungsbedürftig, ich meine ich habe mit meinem alten Gesicht 20 Jahre gelebt, hatte nie den Eindruck, dass ich eine Kieferfehlstellung hatte bis ich dann plötzlich beim Chirurgen stand und er mir erklärte, was getan werden musste um mein Gesicht harmonischer zu machen.

Hiermit möchte ich meinem Chirurgen von ganzem Herzen danken für das super Ergebnis,ich kann nicht sagen wie froh ich bin, dass ich an einen Chirurgen geraten bin, der sein Handwerk einwandfrei versteht, ich werde wohl noch meine Zeit brauchen bis ich mich daran gewöhnt habe.

Grüsse Findus ;-)

bearbeitet von Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso in Frankreich... hast Du Dir den besten auf dem Gebiet rausgesucht oder wie kommt es, dass Du Dich in Frankreich operiert hast??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gebe ich dir recht! Es hat bestimmt mit dem Selbstbewusstsein zu tun!

Weisst du, du hast es 30 Jahre lang nicht gemocht wie du ausgeschaut hast....und da erwartest du vielleicht von den Leuten auch, dass sie total ausflippen und es garnicht fassen können wie du jetzt aussiehst! Nur andere Leute haben deine Fehlstellung vielleicht garnicht als so extrem aufgefasst.

Es ist ein sehr schwieriges Thema, aber bitte zweifle nicht an dir!! Die Ärzte sind sooo toll.....ich habe hier im Forum noch niemanden gesehen, der danach genauso oder schlechter aussah als vorher!! :)

Die Angst habe ich auch, danach unverändert auszusehen! Aber ich denke mir, das geht garnicht, weil ich ja durch meine Fehlstellung so aussehe wie ich aussehe und die wird ja bei der Op behoben!

Denke daran, was du ausgehalten hast....mit Zahnspange, Operation, Schmerzen und was weiss ich noch alles!

Du bist natürlich immer noch du, nur ohne Fehlstellung im Gesicht! :)

Und übrigens finde ich, dass dein Ergebnis absolut hammer ist!!!!!!!!!!!!!!! :) Hab mir deine Vorher- Nachherbilder schon sehr oft angesehen!

Lg Corina

Ja, ich finde auch, dass die Veränderung bei dir sehr auffällt und du auch wirklich gut aussiehst jetzt, obwohl du vorher auch nicht "hässlich" warst. Die Leute, die nichts dazu sagen, wollen dich vielleicht nicht auf etwas so privates wie die Veränderung deines Gesichts ansprechen. Aber wahrscheinlich brauchst du wirklich noch etwas Zeit, um dich an dein neues Aussehen zu gewöhnen...

War das jetzt an mich gerichtet? Dankeschön für die Komplimente :smile: Gebt mir mehr ;-) ;-)

@melcene: Es schwierig etwas ohne bildervergleich zu kommentieren. Hast du eigentlich bilder gepostet? Ich will mit meinem beitrag nur sagen, dass vieles oft in einem selbst im argen ist. bei mir ist es so. sehr oft sehe ich menschen, bei denen ich eine kieferfehlstellung oder eine krumme nase oder weiß gott was sehe und mir denke, trotzdem oder gerade deswegen ist mir dieser mensch total sympatisch. vom fernsehen oder zeitungen wird uns so ein bild vermittelt, wie man heutzutage auszusehen hat, aber eigentlich sind es doch gerade die "nicht perfekten" dinge, die einen liebenswert machen. schönheit ist einfach subjektiv. und vielleicht müssen wir da einfach an uns selbst arbeiten und uns nicht immer so negativ sehen. ich für meinen teil muss da wohl noch lange dran arbeiten. aber heute ist so ein tag, an dem ich glaube, dass es nur in meinem kopf ist, wenn ich mich hässlich fühle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mel-cene

Ich wohne in der Schweiz, wo eine solche Behandlung ein Vermögen gekostet hätte. Ich bin auch in Frankreich beim Kfo. Dieser hat mich dann zu meinem jetzigen Kfc überwiesen. Und ich denke schon, dass ich einen sehr guten Chirurgen habe :-)

Meine KK ist noch sehr kulant und bezahlt 50% aller Behandlungskosten bis zum 25. Lebensjahr. Solche Operationen bezahlt in der Schweiz die KK im Normalfall nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Janine110980

ich habe keine vorher nachher Fotos gepostet.. Ich habe keine privaten Profil- Fotos von mir, da diese immer vernichtet wurden wenn ich doch mal spontan oder unbemerkt von der Seite fotografiert wurde.. Die Bilder von der Klinik wurden mir noch nicht ausgehändigt.. Meine Umgebung reagiert auch eher positiv als negativ, aber ich selbst bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden.. NAch den ganzen qualen und dem langen Leidensweg erhofft man sich einfach ein perfektes Ergebnis zur Belohnung... das sehe ich leider noch nicht

Dein vorher - nachher ist aber echt beeindrucken toll!!! Einfach genial und fantastisch :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau das empfinde ich eben auch nicht als "genial und fantastisch". Ich finde auch, dass nach 5 1/2 Jahren (!!!) Zahnspangenvorbehandlung das Ergebnis perfekt sein müsste. Leider empfinde ich es auch nicht als "perfekt". Aber was genau ist denn eigentlich perfekt???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, wenn andere im Umfeld von einer Schönheits-OP ausgehen, scheint es doch so, als sähe es für diese Leute nun besser aus als vorher, oder?

Um das Thema nochmal aufzugreifen. Meine Kollegen und Freunde reagieren eigentlich alle positiv. Manche sagen es sähe gut aus, wobei keiner sagt, es sieht besser aus. Manche sagen auch gar nichts dazu, wie es aussieht. Das größte Problem hab ich dann mit mir selbst. Bei den Leuten, die sagen, es sieht gut aus, denke ich immer, die sagen dass nur, weil sie nett sein wollen. Bei den Leuten, die gar nichts zum Aussehen sagen, denke ich, die sagen nix, weil es ihnen nicht gefällt. Wie man es auch sagt, immer zweifel ich an mir selbst und nachdem ich dann immer und immer wieder in den Spiegel schaue, denke ich mir manchmal: "Das hättest du dir auch sparen können." Andererseits frage ich mich, ob ich mir mit meinem über die Jahre unterentwickeltem Selbstbewusstsein, nicht selbst solche negativen Sachen einrede. Schließlich hab ich mich 30 Jahre lang nicht hübsch gefunden, wie soll das nun innerhalb von einigen Wochen (oder Monaten) plötzlich gehen?

Hallo Janine,

wenn Du in Schwaben wärst, könnte ja der Spruch gelten, auf hochdeutsch: Nicht geschimpft ist schon genug gelobt. :-), aber Du bist ja in Düsseldorf operiert worden, also ist es das wahrscheinlich nichts als Erklärung für die Nichtssager.

Ich habe vor kurzem mal eine sehr interessante Bemerkung zum Thema Makel gelesen. Die meistens Leute sind so damit beschäftigt, sich Gedanken darüber zu machen, wie ihre vermeintlichen oder tatsächlichen Makel auf die Leute wirken, dass ihnen gar nicht die die Makel bei den anderen auffallen, über die sich anderen gerade die gleichen Gedanken machen. Vielleicht gilt das ja auch für positive Verbesserungen, dass die anderen so mit sich selber beschäftigt sind, dass ihnen die Veränderungen bei Dir gar nicht auffallen.

Und vielleicht sagen die Nichtssager auch deshalb nichts, weil es Ihnen gar nicht auffällt. Ich habe echte Schwierigkeiten, bei jemanden irgendwelche Veränderungen zu sehen (gerade heute hat mir eine Nachbarin gesagt, dass bei ihrem 3-monatigen Spanienaufenthalt 8 kg abgenommen hat, ich habe es wirklich nicht gesehen). Ich finde es immer erstaunlich, wenn andere Leute bei mir ein halbes kg Abnahme sehen, ich habe bei mir selber noch nicht einmal die 13 kg gesehen, die ich vor ein paar Jahren unbeabsichtigt abgenommen habe. Vielleicht können die Nichtssager es einfach nicht sehen.

Welche Aussage ist für Dich eigentlich positiver, es sieht gut aus oder es sieht besser aus? Für mich ist "Es sieht gut aus" deutlich positiver als "Es sieht besser aus", da wäre für irgendwie ein unausgesprochenes "aber noch nicht wirklich gut" mit dabei. Ich habe den Eindruck, für dich ist es gerade umgekehrt. Ich finde Dein Ergebnis wirklich gut und fand es Deine Bilder äußert motivierend vor meiner eigenen OP, auch wenn meine Progenie längst nicht so ausgeprägt wie bei Dir war.

Ich habe mich auch nie wirklich als hübsch gesehen und habe noch echte Schwierigkeiten, mich an mein neues Gesicht zu gewöhnen, auch weil es mir zu niedlich und kindlich aussieht, aber das ist in meinem Alter (42) ein Luxusproblem. Ich habe das Gefühl, ich sehe wieder aus wie auf meinem Führerscheinphoto und das ist 24 Jahre her (nach der ersten OK-VV und vor dem Rezidiv). Ich bin mal gespannt auf Reaktionen morgen, wenn ich bei einer Chorprobe bin und vor allem am Montag, wenn ich wieder mit Arbeiten anfange. Momentan höre ich vor allem "Das sieht aber schon wieder viel besser aus", aber das sind Leute, die mich mit blauen Flecken im Gesicht gesehen haben.

Irene

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe auch das ich bald mitreden kann..habe im Juli meinen ersten Termin!!

LgElly

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0