Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Nati

Schnell antwort !!!!Krankenkassen kostenübernahme reicht es aus um ein gutes Ergebniss zu erzielen?

Hallo zusammen

ich stelle mich kurz vor, bin 26 j.und habe die Mandibuläre Prognathie und bin Kassen-Patientin. Bin alleinerziehend und habe einen Teilzeit Job. Entschuldige mich in vorfeld für schreibfehler.

Ich war vor zwei Jahren bei KFO mich beraten zu lassen. Da habe ich gesagt bekommen das es Operiert werden muss und das was die KK übernimmt nicht so gut sei und ich selber noch dazu bezahlen müsste mit ca. 3000 -4000 euro kosten rechnen.(Muss dazu sagen KFO war mir sehr unsympathisch). Da habe ich ein schlag ins Genick bekommen, weil ich das geld nicht habe, war das thema für mich erledigt. Aber mein leiden nicht, meine proportionen stimmen im Gesicht nicht, ich leide oft unter kopfschmerzen, nackenschmerzen und hinter meinen habe ich auch oft schmerzen, durch die Unterkieferfehlstellung spüre unangenehme spannungen und beim kauen habe ich stechen. Seid dem ich das in letzter zeit öfters habe, habe ich angefangen zu recherchieren. Jetzt ist es begründet warum ich solche beschwerden habe und bin auf das Forum gestoßen. Habe mich entschlossen die OP zu machen meinen ersten Termin bei KFO habe ich jetzt am Freitag. So meine frage an euch: Reicht es aus was die KK übernimmt um ein gutes ergebnis zu erzielen? Wie lange dauert es wenn ich kostenvoranschlag in der KK einreiche bis ich eine antwort bekomme?

Warte bespannt auf eure Erfahrungen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

So teuer? Also normalerweise ist es so: Falls man operiert werden muss kümmert sich der Kieferorthopäde normalerweise nur darum, dass die Zahnbögen optimal ausgeformt werden. Das ist eig. mehr oder weniger Standard. Die Stellung der Kiefer bzw. Zahnreihen zueinander wird ja dann vom Kieferchirurgen korrigiert. An Zusatzkosten können dort eig. z.B. nur so Dinge wie Keramik-Brackets (das sind die Teile, die auf die Zähne geklebt werden) anfallen. Die sehen dann besser aus als das was die gesetzliche Krankenversicherung zahlt. Oder elastische Drahtbögen, die besser als die Standard-Drahtbögen wirken. Hast du schon einen Kostenvoranschlag bekommen? Dann wüsste man etwas besser woher diese hohen Zusatzkosten kommen sollen.

Edit: Achso, ich sehe gerade das mit den Zusatzkosten war schon vor zwei Jahren :) ja, dann warte mal ab was der nächste Kieferorthopäde dazu meint. Wie gesagt, der Betrag von damals erscheint mir zu hoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnell antwort!!!

Weisst du viell. wieviel die keramik brackets ca. kosten? oder die unsichtbare Zahnspange kostet? wenn ich es google sehe ich nur die preise 4000 €- 8000 €?!

Nein einen Kostenvoranschlag habe ich noch nicht, habe meine erst Beratung am Freitag. Bekomme ich den Kostenvoranschlag bei der erste Beratung? oder muss ich warten, will net so lange warten :481:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Preise von 4000 bis 8000 Euro beziehen sich vermutlich darauf wenn man als Erwachsener eine Zahnspange haben will und keine Operation nötig ist. Dann zahlt die Krankenkasse keinen einzigen Euro. Falls aber eine Operation beim Kieferchirurgen in Zusammenhang mit der Zahnspange nötig ist damit am Ende "alles passt", dann zahlt die Krankenkasse die Zahnspange. Aber eben nur das Standard"modell", das teilweise nicht besonders schön aussieht und teilweise auch nicht so effektiv ist. Keramikbrackets dürften so ca. 500 Euro kosten (aber sind die nicht die einzigen Zusatzkosten, die dir entstehen). Am besten du benutzt mal die Suchfunktion rechts oben. Das Thema mit den Kosten wurde schon sehr oft besprochen ;)

Ich denke mal, dass dir der Kieferorthopäde so ungefähr sagen kann wieviel es kosten würde (+/- ein paar hundert Euro...). Einen genauen Kostenvoranschlag bekommt man vermutlich per Post ein paar Wochen später. Schließlich muss der Kieferorthopäde ja erstmal Modelle erstellen, Röntgenbilder angucken, usw. um zu wissen was an Aufwand nötig ist. Hilft also doch nur geduldig warten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also 500 euro hört sich gut an, könnte ich mir auch leisten. ich google überall rum finde aber keine genaue preise, ausser ein beitrag hat einer 2000 euro selbst gezahlt aber das kann ichmir nicht leisten :481: . Vielleicht lässt sich mit der KK sprechen :)

ja hoffe nicht zu lange. :467:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich zahle für 9 Keramikbrackets im OK Frontbereich, helle Drähte (um es noch unsichtbarer zu machen) und einigem anderen Schnikschnak ca.1700,- ich bin auch alleinerziehend mit geringem Rinkommen und habe mit meiner KFO eine monatliche Rate von 35,- vereinbart. Ich finde das eine sehr humane Lösung. Evtl hast du ja auch so ein Glück und dein KFO bietet dir eine Ratenzahlung an

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mich eine bisschen erkundigt im Internet wegen zahnspange ist ja aus metall und im metall ist Nickel enthalten bin allergisch gegen das. Werde jetzt mir allergie-pass o. bestätigung holen. Werde es in der Krankenkasse einreichen das die mir dann die Keramik Zahnspange übernehmen. ja und den rest denke ich werde ich irgendwie hin bekommen zu zahlen. Hat jemand auch so ein fall gehabt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

He Alena1905

was zahlst du pro Brackets ? 9 Brackets und die helle Drähte = 1700 Euro? Mir hat meine KFO überall keramik 1200 Euro preis genannt! ja das weiß ich noch nicht, haben wir noch nicht besprochen. aber wenn das nicht alles klappt dann werde ich raten machen oder die kassen backets nehmen.

Lg Leeannm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0