Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Badezimmerteppich

Lingualtechnik

Ich habe so eine unsichtbare Spange und habe eigentlich nur Probleme damit.

mir fallen ständig Teile raus, heute war ich mal wieder da, mit 4 rausgefallenen Brackets. 3 davon wurden mir dann wieder eingesetzt, und nun ist das erste schon wieder rausgefallen.

hat hier jemand ähnlich schlechte Erfahrungen gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Badezimmerteooich,

ähnliche Erfahrungen blieben mir erspart, weil sich meine Kieferorthopädin geweigert hat, mir eine solche Spange einzusetzen. Sie kennt diese (und einige andere) Probleme, die es damit gibt und hat mich davon überzeugt, mich mit normalen Brackets behandeln zu lassen. Ich habe Keramikbrackets, die ich natürlich selbst bezahlen musste. Eines kostet 20 Euro und wenn eins kaputt geht, muss ich auch die 20 Euro pro Stück nochmal löhnen. Das ist in 18 Monaten aber erst einmal passiert. Vielleicht lohnt es sich ja bei Dir finanziell schon fast, nochmal mit Keramik von vorne anzufdangen, wenn das so weiter geht...

Wie lange soll denn die Behandlung bei Dir dauern?

Viele Grüße,

sub

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja voll ärgerlich, dass Du die ganze Zeit so ein Theater mit den Brackets hast, musst ja ständig zum KFO deswegen. Finde es ja schon seltsam, dass die nur so kurz halten und man Dir dann nicht gleich davon abgeraten hat.

Also ich kann Dir die Mini-Brackets wärmstens empfehlen. Da dies meine 3. feste Zahnspange ist weiß ich wovon ich rede und diese Variante ist bislang die beste! Sie stören wesentlich weniger, sind viel besser zu reinigen und auch optisch habe ich gute Erfahrungen gemacht. Einige Leute sagen, man sieht sie fast nicht beim Sprechen und sind richtig fasziniert davon, dass ich eine Spange habe und es kaum auffällt.

Wie bei den Keramikbrackets von Sub ist es so, dass man auch hier pro Bracket eine Eigenzahlung leisten muss. Diese hält sich aber im Rahmen und lag bei mir bei 220,00 EUR. Wenn ein Bracket herausfällt oder kapputt geht muss man auch hier wieder einen Eigenanteil leisten, pro Bracket glaub so gute 10,00 EUR, ist aber nicht so wild. Meine Zahnspange ist jetzt seit über einem Jahr drin und es ist bislang noch nichts kaputt gegangen.

Hoffe, dass Dein Problem irgendwie gelöst werden kann. Würde wie von Sub vorgeschlagen glaub auch versuchen, eine andere Bracketart zu wählen. Wenn Du die Spange noch länger drin hast ist Dir damit bestimmt besser geholfen.

Sylvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist allerdings ärgerlich.

Ich weiß auch nicht, wie lange die Krankenkasse mir das noch bezahlt, wenn die Dinger ständig rausfallen. *ärger*

Ich weiß gar nicht, wie lange ich die Spange noch haben soll, das verzögert sich ja sicher alles, die ist ja so gut wie nie komplett drin.

Werde aber wohl morgen oder übermorgen mal wieder beim Kfo vorbeischauen, da schon wieder ein Teil rausgefallen ist. Obwohl mir doch öfter so Zeug auf die Zähne gemacht wurde, damit ich da beim kauen nicht dran komme. Das ist allerdings auch schon wieder ab, echt nervig.

mal gucken, ob ich noch eine anderen Alternative finden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöle,

also ich habe seit nem halben Jahr im UK Spange mit Lingualtechnik und im OK kommt sie rein nachdem die GNE Apparatur draußen ist.

Ich könnte mich aber echt nicht beschweren. Bisher war nur einmal ein Bracket locker. Das einzige wo ich bedenken habe, sind die Gummies die nach der OP eingehängt werden. Weiß ja nicht wie man dass innen schaffen soll :?:

Also ich kann wirklich keinem von Lingual abraten.

Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Fehlstellungen lassen sich denn eigentlich nicht mit Lingualtechnik behandeln? Habe selbst Keramik, der KFO hat gar keine Alternative vorgeschlagen, und mich würde nur mal infohalber interessieren, ob man mir damals vielleicht doch was hätte hinter die Zähne kleben können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also ich denke mal, dass man so ziemlich jede Fehlstellung mit Lingual behandeln kann. Glaube nicht dass es da große Ausnahmen gibt.

Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hab auch mal eine Frage zu Lingualtechnik: Wieviel kostet diese für den Oberkiefer? Und was kosten Keramikbrackets)? Vielen Dank?

LG Miri :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

als erstes möchte ich hier einmal an das Forum und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein riesengroßes Lob aussprechen. Das Forum ist wirklich sehr informatief. Nun aber zur eigentlichen Sache:

Ich habe seit letztes Jahr Oktober meine feste Zahnspange in Form von Lingualtechnik. Ich habe hier nun gelesen, dass dem einen oder anderen die Brackets herausgefallen sind. Das ist mir bisher aber nur bei einem Bracket passiert und auch nur, weil ich auf etwas harten herumgekanbbert habe :oops: ! Bis auf die Eingewöhnungsphase habe ich mich sehr gut an die Lingualtechnik gewöhnt.

Schmerzhaft ist es nur - aber das wird wohl bei jedem mit Brackets sein - wenn neue Drahtbögen eingelegt werden. Dann kann ich erst einmal die nächsten paar Tage nur sehr schlecht kauen bzw. unter schmerzen. Ist aber auch absolut faszinierend, wie schnell die Zähne damit bewegt werden. Vorher hatte ich die Gaumennahterweiterung. Das hatte ich als sehr unangenehm (beim sprechen, bei Essen etc.) empfunden. Ich war froh, als das Ding nach gut 4 Monaten heraus kam und die Lingualtechnik eingesetzt wurde.

Inzwischen bin ich seit meinem letzten Besuch beim KO ziemlich verwirrt/voller gedanken - darum habe ich mich hier auch registriert. Am 14.12. soll noch einmal überlegt werden, ob nicht doch der UK opperativ vorverlagert werden soll. War natürlich ein ziemlicher Schock für mich. Eigentlich immer noch, aber an Hand der Berichte hier konnte ich mich schon ganz gut informieren. Sollte es zu einer OP kommen, werde ich wohl nach Bad Homburg zu Herrn Dr. Katz gehen müssen.

Oh je, jetzt habe ich so viel geschrieben :roll: dabei wollte ich nur meine Erfahrungen mit der Lingualtechnik kundtun.

Herzliche Grüße

andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0