Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Findus

Zahnreinigung nach Bimax

Hallöchen zusammen!

Ich hatte vor ca. einem Monat meine Bimax.

Da ich v.a. in den ersten beiden Wochen meine Zähne nicht richtig putzen konnte, sind doch einige Zähne etwas verfärbt.

Meine Frage, wann hattet ihr eure Zahnreinigung nach der Bimax? Oder wurden euch vom Zahnarzt einfach die verfärbten Stellen (eine Art Notlösung) entfernt, damit kein Karies entstand?

Liebe Grüsse & und schönen Tag wünscht euch

Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Das würde mich auch interessieren; habe morgen meine Bimax.

Warum ging es bei Dir so lange nicht mit dem Zähneputzen? Nach der GNE hatte ich auch so meine Schwierigkeiten aber es ging irgendwie mit einer Kinderzahnbürste...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Findus,

hast Du eifrig mit einer chlorhexamedhaltigen Mundspüllösung gespült? Dann sind die Verfärbungen harmlos (und keine Quelle für Karies) und lassen sich vom Zahnarzt entfernen. Meine Zähne sehen farblich momentan übel aus, es hat auch schon einer der KCs im MH eine Bemerkung gemacht aber im Sinne von Verfärbungen sind harmlos und durch Chlorhexamed. Bei mir kommt zum Chlorhexamed auch noch grüner Tee dazu und dabei sind die Zähne weniger als eine Woche vor der Bimax vom Zahnarzt mit viel Mühe gereinigt worden. Mal schauen, was der KFO beim ersten Termin nach Splintentfernung hinbekommt und wenn nicht, werde ich wahrscheinlich noch bei meinem Zahnarzt aufschlagen und mir dort die Zähne reinigen lassen, da mein Zahnarzt bzw. seine Helferinnen die Zähne eigentlich viel sauberer bekommen.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

Erstmal Danke für Eure Antworten.

@Oulux

Bis zum 3. Post-OP-Tag hat mir mein Doc die Zähne geputzt. Danach konnte ich dies selber tun, jedoch hatte ich grosse Probleme damit, ich hatte eine kleine Mundöffnung was die Sache noch schwieriger machte.

Im Krankenhaus wurden mir die Zähne nur mit Desinfektionsmittel geputzt.

Als ich zuhause war konnte ich die Zähne mit Kinderzahnpaste putzen (diese putzte jedoch ziemlich schlecht).

Problematisch waren noch die Fäden, durch diese konnte ich nicht wirklich gut putzen. Da ich eine ziemlich grosse Bimax (OK-VV, OK-Verbreitung mittels 2-Teilung, UK-VV und UK-Rotation) hatte, war dies mit dem Zähne putzen eine Sache, nach dem nun die Fäden gezogen wurden, geht es ziemlich problemlos, ausser ich muss noch mit der Babyzahnbürste putzen, da eine normale Zahnbürste (noch) nicht in meinen Mund passen will ;)

@Schokolädchen

Ich habe meinen Mund mit Eludril gespült, ich weiss nicht ob diese Mundspülung Chlorhexamed-haltig ist.

Meine Befürchtung war/ist ob der Zahnarzt durch die Reinigung den Kiefer "verschieben" könnte.

Grüsse

Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Findus,

oops, ich meinte auch Chlorhexidin und nicht Chlorhexamed, wobei Chlorhexamed auch Chlorhexidin enthält, wenn auch in relativ niedriger Konzentration. Eludril enthält auch Chlorhexidin, würde also Deine Verfärbungen erklären.

Vom Gefühl würde ich sagen, wenn die Kiefer stabil genug sind, um Kauen auszuhalten, sollten sie auch stabil genug sein, um eine Zahnreinigung auszuhalten, da sollte sich nichts verschieben. Ich hatte mich 2 Wochen post-Op beschwert gehabt, dass die Kanten vom Splint so scharf sind und ins Zahnfleisch einschneiden und diese wurden von einem der KCs abgeschliffen, d.h. schon zu diesem frühen Zeitpunkt wurde mit gefühlt "schwerem" Gerät an den Splint, der bei mir fest mit den Zähnen verdrahtet ist, rangegangen.

Wie groß ist Deine Mundöffnung? Ich habe den Eindruck, sie ist noch relativ klein, ist damit eine Zahnreinigung überhaupt möglich?

Ich würde also vor allem nach Deinem Gefühl gehen sowie nach dem Gefühl des Zahnarztes, wenn er es sich nicht wirklich zutraut, dürfte es auch nicht gut funktionieren, selber hoffe ich, dass man KFO nach der Splintentnahme, wenn sowieso ein neuer Draht rein muss, die Beläge entfernt und wenn nicht, werde ich meinen Zahnarzt besuchen.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also meine Mundöffnung beträgt momentan ca. 2.5 cm.

Ich habe Tipps von meinem KFC bekommen, damit diese sich vergrössert.

Grüsse

Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Valli

Also soweit ich weiss, misst man die Mundöffnung über die Zähne, d.h. von den Schneidezähnen des OK zu deb Schneidezähnen des UK.

Welche Tipps hat dir dein Doc gegeben, um die Mundöffnung zu trainieren? Ich darf jetzt seit ca. 4 Tag weich (Nudeln, Hackfleisch etc.) essen ich bin so glücklich darüber, dass ich jetzt kein Babybrei mehr essen muss ;-)

Grüsse Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Findus,

danke für Info..hi..dachte ich mir auch so...sonst wäre es ja zu einfach...ne?

So, dann bekomme ich gerade mal meinen Zeigefinger zwischen die Zähne...hm

Habe ja vorher auch Hackfleisch und das alles gegessen, am Gaumen zerdrückt...aber nun darf man das ja kauen...ganz ungewohnt oder?

Hast du auch so Schmerzen nach dem Kauen...und ich kaue echt vorsichtig..hi

Wie geht es dir sonst?

Bei mir ist die Schwellung am OK noch arg...Ohren noch zu....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Valli

Ja das Kauen ist ziemlich ungewohnt, wobei ich immer das Gefühl habe, ich würde mir in die Backen beissen, jedoch habe ich dort (noch) kein Gefühl.

Mein Doc hat mir einen gesagt, man soll vor einem Spiegel essen, dies hilft auch dass man richtig beisst.

Also direkt nach dem Essen habe ich keine Schmerzen, jedoch am Morgen und Abend sind sie im UK am schlimmsten, mein Doc hat mir dafür neue Schmerzmittel verschrieben.

Mir geht es ganz gut, meine Schwellung ist fast ganz weg, habe nur noch neben der Nase Schwellungen. Und wie geht es dir?

Wenn ich meine Nase rümpfe habe ich ein so komisches Gefühl neben der Nase, da bin ich mir nicht sicher ob das von der Schwellung oder von den Platten ist.

Hatte gestern meinen ersten Termin seit der Bimax beim Kfo, es mussten Abdrücke für einen Gaumenbogen gemacht werden, welcher in ca. 3 Wochen eingesetzt wird, dies war ziemlich umständlich bei einer Mundöffnung von nur ca. 2.5 cm, hat aber trotzdem geklappt ;).

Ab Freitag kann ich wieder arbeiten gehen.

Grüsse Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Findus,

also Tipps für die Mundöffnung habe ich nicht bekommen...mache es aber so, dass ich den Mund öffne soweit es geht und versuche zu halten...habe das auch hier irgendwo gegelesen...dann versuch ich das auch...komme aber nur auf 1.8 cm. .....mehr nicht.

Das hört sich doch schon gut an mit dem Arbeiten ab Montag und der Mundöffnung so und so...ist gut...ne?

Ich weiß nicht, ob das mit dem Kauen schon so gut ist,,,,denn bei mir knackt es auf der linken Seite ab und zu ganz leicht....auch wenn ich den Kopf bewege...hab immer Angst, dass eine Platte gebrochen sein könnte...

Also, bei mir stimmt der Biss eh noch nicht, habe nur links Bisschluss an den Backenzähnen.

Die Schwellung ist bei mir schon noch arg um den OK/Nase rum, spannt auch sehr von innen und außen....sprechen auch noch schwer, da ich den Mund nicht so weit aufbekomme.

Ich habe ja noch die Schrauben im Kiefer, die drücken auch noch im Zahnfleisch...vl deshalb...mal schauen, wann es besser wird...

Dir wünsche ich einen guten Start ins Arbeitsleben und alles Gute weiterhin beim Kauen. :483:

LG

Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen Valli!

Ich hatte am Freitag vor einer Woche starke Schmerzen im UK, da hatte ich auch Angst dass eventuell eine Schraube locker war. Ging beim Doc vorbei, es gab Entwarnung, es waren nur die Muskeln die wieder "wach" werden ;)

Bei mir hat sich der Biss wirklich schnell verbessert, muss immer noch Elastics einhängen. Bei mir ist/war der Kiefermuskel auf einer Seite zu stark ausgeprägt, wodurch sich der UK nach links verschoben hat, dies wurde jedoch erst nach der OP ersichtlich.

Ja ich freue mich auch wieder zu arbeiten, da es mir ziemlich gut geht, ist mir teilweise etwas langweilig geworden (hatte noch Prüfungen dazwischen, da ich ab Herbst Wirtschaft studieren möchte).

Ich kann dir vielleicht noch einen Tipp geben, um die Mundöffnung zu verbessern, eine Korken (z.b. von einer Weinflasche, dieser muss jedoch aus Holz sein) zwischen die Zähne schieben, und soweit wie möglich nach hinten schieben, dann ca. 5 Minuten halten. (Frag deinen Doc noch zuerst ob diese Übung für dich geeignet ist).

Ich habe noch eine Frage, vielleicht weisst du dies, ich habe in der Unterlippe sowie im Kinn (noch) kein Gefühl, weisst du wie lange das dauert oder dauern kann?

Bis wann bist du noch Krankgeschrieben?

Vielen Dank! Dir auch noch alles Gute! Gutes Abschwellen ;)

Grüsse & Gute Nacht

Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deinen tip mit dem Korken, ich werde mal fragen .

Also das mit der Taubheit kann bis zu einem Jahr dauern wurde mir gesagt, selbst nach der ME kann sich noch was positiv aendern.

Da würde ich mir keine Gedanken machen. Das wird sicher, auch wieder: positiv denken ☺

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0