june_eve

Verunsicherung: Veränderung der Zahnstellung nach UKVV

Hallo ih lieben,

Vorgeschichte: Vor 7 Wochen hatte ich nach fast drei Jahren Zahnspange endlich die UKVV. Dabei wurde der UK nicht nur vorverlagert (4mm links, 5mm rechts), sondern auch um 1 mm nach links geschwenkt. Nach 6 Wochen wurde der Splint entfernt, wobei die Kiefer nur bei den letzten Backenzähnen und bei den Schneidezähnen aufeinander trafen.

Das Problem: Mein KFO hat die beiden Kiefer nach zwei Tagen wieder mit Gummis verbunden, die ich nun 5 Wochen tragen soll. Allerdings hatte ich nach ein paar Stunden wieder starke Schmerzen und das Gefühl nach rechts zu beißen (wie vor der OP). Am darauffolgenden Tag war der Kontrolltermin bei der Kieferchirurgin, die mich operiert hat. Diese bestätigte meinen Verdacht, dass sich die in der OP hergestellte Mittellinie wieder leicht nach rechts verschiebt. Da sie selbst keine KFO ist, hat sie mir geraten, mich schnellstmöglich beim KFO zu melden und zu fragen, ob das so richtig ist. Allerdings hat sie nochmal betont, dass die Zähne auch vor der OP nicht die beste Ausrichtung hatten und der KFO bessere Vorraussetzungen schaffen hätte können.

Da es nicht möglich war noch eine Termin vor dem Wochenende zu bekommen, habe ich die Gummis weggelassen und auf den KFO-Termin am letzten Dienstag gewartet. Er meinte es sei alles in Ordnung und man müsse eben versuchen, die Zähne wieder aufeinander zu bekommen. Rechts passen die Backenzähne ja auch super aufeinander, aber links eben nicht. Von den vorderen Zähnen ganz zu schweigen. Seit ich die Gummis wieder trage, habe ich auch wieder starke Schmerzen auf der linken Seite bis ins Kiefergelenk. Ich habe das Gefühl, dass die Behandlung der vorgenommenen Schwenkung nach links entgegenwirkt. Ich bin total verunsichert. Langsam verliere ich das Vertrauen in den KFO (vor allem, weil er es trotz viel Extra-Zeit nicht geschafft hat die Zähne vor der OP in eine bessere Position zu bringen). Eigentlich sollte die ganze Kiefer-Zahnspangen-Episode bis Dezember vorbei sein.

Die Frage: Was kann ich tun? Ist es sinnvoll erst eine Zweitmeinung einzuholen? Oder sollte ich mir tatsächlich direkt einen anderen KFO suchen? Da die Zähne ja jetzt in Bewegung sind, drängt die Zeit, oder?

Über Rückmeldung und Tipps würde ich mich total freuen. Bin grade wieder an einem Tiefpunkt angekommen =(

Danke und liebe Grüße,

ly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden