Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Do78

Bimax in Regensburg

Hallo,

ich soll wenn alles gut geht dieses Jahr noch eine Bimax in Regensburg im St Josef Krankenhaus bekommen.Ist jemand dabei der auch in Regensburg war oder es auch noch bekommt? Oder welche wo in Regensburg in einem anderen Krankehaus waren.

Würde mich sehr freuen über eure Antworten,weil langsam bekomme ich schon Angst.

Lg Do78

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Do78,

hatte meine Bimax im August 2010, aber in einer Privatklinik in Regensburg.

Wünsche dir für die OP alles Gute.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mieze18,

erstmal Danke.

Ist ebi dir alles gut verheilt?

Wer hatte dich denn da Operiert? Würdest mir bitte vllt eine Nachricht schreiben,vllt wars ja der Arzt wo bei mir geplant ist:-)

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe es eben gelesen:-)ist ein anderer Arzt bei mir,Bin noch neu hier,deswegen kenne ich mich noch nicht so aus mit allem hier:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist alles gut verheilt. Hatte dann ein halbes Jahr später meine ME. Bin auch meine feste Spange schon einige Zeit los.

Habe jetzt unten und oben einen Retainer und eine lose Spange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verlief alles super!

Die Ärzte waren sehr nett und ich hab hundertmal die gleichen fragen stellen können sie nahmen sich immer zeit für mich.

Ich hatte keinerlei schmerzen, die op dauerte nicht lang, die sind so n tolles eingespieltes team. Es gab keine probleme, alles verlief nach plan

Waren wirklich toll, mit ner sehr guten berufserfahrung. 3-4 mal im monat operieren sie meitne eine krankenschwester.

Das Krankenhaus ist auch übersichtlich, man kann sich gar nicht verlaufen und die schwestern sind auch nett gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich ja gut an.

Welche Op hattest du?

Mein Kfo meinte ich soll ins Joseph Krankenhaus,aber da liest man nicht wirklich was hier. Ich bekomme eine Bimax und hoffe doch im Oktober.Nächste Woche Mittwoch weiß ich mehr,da habe ich meinen KFO Termin und die Abdrücke und Röntgen wurde schon gemacht. Zu meinem Glück muß noch was umgemodelt werden und es wird nächstes Jahr.Ich will es endlich hinter mich bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte eine Bimax. Volles Programm, nur das Kinn hab ich nicht machen lassen, und werde ich auch nicht machen lassen. Es stört mich nicht, ich will trotzdem noch ich bleiben! Ich hab Angst, wenn ich das Kinn auch noch nach vorne verlagern lasse, dass mein ich irgendwie weg ist.. meine ausstrahlung.. so viel veränderung will ich gar nicht, und nochmal so ne schwere OP und wieder ein Risiko eingehen möchte ich nicht. BIMAX verlief super und alles, aber trotzdem reicht ein so großer Eingriff.

Ich hab in einer Woche schon meine Metallentfernung, ambulant. Ein kleiner Eingriff zur Bimax, aber trotzdem hab ich wieder Angst. Bin aber auch froh, wenn ichs hinter mir hab! Man überlegt so viel.. das macht einen ganz kirre.

Über das Barmherzige Brüder hat man hier auch nicht viel gelesen. Aber ich muss sagen, nach dem ich hier ein paar Erfahrungsberichte gelesen hab. Hab ich mir umsonst so viele Gedanken gemacht. Es war nicht so schlimm wie ich es gedacht hätte! Ich dachte nur es wäre alles schlimmer. Ist aber ja auch unterschiedlich. Nicht bei jedem gleich. Aber hier bekommt man echt gute, hilfreiche Tipps. Hätte auch nie gedacht, dass es doch so viele gibt, die das machen lassen. Aber es stimmt schon, wenn man die Leute so beobachtet die einen übern weg laufen. Ganz viele beißen nicht perfekt. Und ganz viele Menschen beißen über, manche mehr, manche weniger.

Ich drück dir die Daumen, dass alles schnell vorwärts geht und gut verläuft. Aber ich denke da wird es kein problem geben, das wird schon so oft operiert, dass die Ärzte schon viel erfahrung mit solchen Operationen haben.

Das Joseph Krankenhaus sagt mir gar nichts. Kannte aber das barmherzige brüder auch nicht, da ich nicht von regensburg bin.

Mein KFO hat zu mir da gar nichts gesagt, wo ich hingehen soll. Ich dachte immer das hängt vom chirurgen ab. Und bei dem ich war, die operieren im barmherzigen, glaub aber auch noch in einem anderen. aber das stand nie zur diskussion. es hieß von anfang an da werd ich operiert. Hatte aber auch noch ein beratungsgespräch bei nem anderen chirurgen. die hätten in passau operiert. Fühlte mich da aber nicht wohl und entschied mich dann für den anderen chirurgen. Leider wird dieser nicht mehr operieren. der geht in die schweiz. sehr schade! Aber seine kollegen sind genauso nett und haben genauso viel berufserfahrung.

Ich war auch nur 3 tage im krankenhaus. das ging alles so flott.. aber ich war sehr froh daheim zu sein, da is einfach am schönsten. auch wenn ich die ganze zeit nur im bett lag.. hatte keine motivation und oft keine lust aufzustehen, da man sowieso nicht viel machen kann.

Oktober ist ne gute zeit find ich. is nicht mehr so ganz warm. finds schon irgendwie blöd dass ich die metallentfernung im juli hab.. bei der hitze.. bei dem anschwellen wieder.. :( aber das hilft nichts. andere wenns nen unfall haben und operiert werden müssen können sichs auch nicht aussuchen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du es gut,du hast es jetzt bald überstanden:-)

Und du darfst gleich an dem Tag wieder heim?das geht ja schnell,ich dachte immer man muß auch paar Tage im Kh bleiben.Sowas hört man ja mal richtig gerne,das es auch so gut verlaufen kann und so schnell.

Ist dir gesagt worden das du dein Kinn auch machen lassen sollst?Hat bis jetzt noch keiner zu mir gesagt,hoffe das mir das auch erspart bleibt.

Mein Kfo meinte ich kann mir auch andere KFC anschauen aber den wo er mir vorgeschlagen hat muß fachlich ganz ganz gut sein,nur als mensch fande ich ihn nicht so sympatisch.

Ich wünsche dir ganz viel Glück bei deiner Metallentfernung das alles nicht so schmerzhaft ist und hoffe du berichtest mir danach darüber(bin neugierig:-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich darf gleich wieder heim danach :) Ja, hier hört man auch oft, dass die leute ein paar tage im krankenhaus sind. aber ich denke das passt schon. is ja nix anderes wie ne weisheitszahnop. die werden auch oft rausgenommen wenns noch gar nicht richtig da sind und nur im zahnfleisch. viel mehr is die metallentfernung ja auch nicht.

Ja, das mit dem kinn war schon von anfang an ein thema. ich war mir da auch schon total unsicher.. er meinte 80% lassens spätestens bei der metallentnahme machen. ich fragte ihn ob er das kinn bei mir als notwendig sieht (ich war mir so unsicher und konnte es mir gar nicht bildlich vorstellen). er meinte er sieht es nicht als notwendig und wenn ich mir unsicher bin würde er an meiner stelle abwarten bis nach der bimax, dann kann ich mir das besser vorstellen, ob ich das kinn wirklich als notwendig sehe.

Und jetzt seh ich so einen riesen unterschied zu nachher. klar, das kinn könnte 7 mm (ohne weichteile) nach vorne rücken. dann wär das gesicht harmonischer. aber ich selbst hab für mich entschieden, dass ich das nicht will. 1. is mir der eingriff nochmal zu krass, 2. bin ich so zufrieden, 3. will ich noch ich selbst bleiben. ich hab angst wenn ich das jetzt noch machen lassen würde, dass dann mein "ich" weg ist.. meine ausstrahlung. ich will nicht total operiert aussehen. gibt immer n risiko bei jeder op, und dem risiko will ich mich nicht nochmal aussetzen. würde etwas schief gehen wüsste ich nicht wie ich damit umgehen könnte. ich würde mir dann selbst die schuld geben, warum hab ichs noch machen lassen, warum war ich so nicht zufrieden. ich denke ich könnte einfach nicht damit umgehen.

Kinn ist ja rein astäthisch. Das kannst allein du entscheiden, ob du das machen lassen willst oder nicht.

Ja bei meiner wahl des chirurgen bin ich letztendlich nach meinem bauchgefühl gegangen. berufserfahrung hatten alle gut. aber ich fühlte mich bei dem besser aufgehoben und besser verstanden. es hat einfach gleich gepasst. was bei dem anderen nicht der fall war.

Danke :) Bin auch schon tierisch aufgeregt.. nur noch eine woche. Natürlich werd ich dir dann gleich berichten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme gerade von meinem Kfo und hab natürlich gleich nach meinem Kinn gefragt,aber er meinte das er es bei mir nicht machen würde,weil es mehr ne schönheitsop ist und da bin ich mit einverstanden,mir langt meine Bimax.

Meine Op verschiebt sich leider nach hinten und ich will es doch rum kriegen,Er meinte frühestens Dez:-( Wie lange hat es bei dir gedauert bis du wieder Arbeiten konntest,bzw wieder a bissi fit warst?

Hatte heute meine Abdrücke angeschaut,die sehen wirklich schon sehr gut aus,aber der Oberkiefer muß noch bischen geweitet werden und bis ich dann zum Kfc komme vergeht die Zeit auch.Nächte Woche bekomme ich an meinen letzten vier Backenzähne auch ein brekitts drauf und dann mal schauen ob ich noch ein Kieferbogen bekomme.

Jetzt heißt es für mich warten warten warten:-(((((

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war drei wochen krank geschrieben, und bin nach 2 1/2 wieder arbeiten gegangen.

Fit war nach ca. 2 wochen wieder. Fit mein ich vom Kreislauf her und wegen der Schwellung.

Aber schon nach den drei tagen im krankehaus war ich schon gut fit. hatte daheim keinerlei probleme. hab nur viel geschlafen und bin viel gelegen, aber eher vor langeweile. Schmerztablette brauchte ich keine einzige zu hause. Ich hätte nie im leben geglaubt, dass das so ohne schmerzen ablaufen kann. aber das ist bestimmt auch verschieden, und jede person ist anders schmerzempfindlich.

Einen Gaumenbogen hatte ich auch ein paar wochen lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du machst mir ja mal richtig mut. Das höre ich gerne das alles so gut verlaufen ist bei dir.

War der Gaumenbogen schlimm?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du den Arzt schon mal gefragt, wie lange er operiert bei solchen fällen?

das macht denke ich auch viel aus, wie die schmerzen danach sind. meiner meinte zumindest, wenn der knochen nicht so lange frei liegt, dann ist die schwellung danach auch nicht soooo stark und die schmerzen weniger. wobei man sowieso wie sau anschwillt. aber das vergeht ja alles und dann freut man sich nur noch über das ergebnis!

hoffe, dass bei dir dann auch alles so super verläuft wie bei mir. leider gibts immer andere fälle.

Bei mir wurde später im mund auch ein knochensplitter gefunden. am zahnfleisch wo geschnitten wurde. hab den selber entdeckt und war ganz erschrocken, weil ich angst hatte das könnte das metall sein. aber der hats dann weg getan. war n knochen. haben da wohl ziemlich gewerkelt.. habs aber nicht gespürt weils zahnfleisch taub war.

Der gaumenbogen war lästig.. sehr lästig.. keine schmerzen. aber bei mir stand n eck weg an dem ich immer mit der zunge rankam und immer hingen blieb.. meine zunge tat ziemlich weh. aber das wurde leichter, weil man mit der zeit die zunge anders bewegt.

Gelisbelt hab ich schon mit dem.. arbeite im büro und durfte in der zeit nicht telefonieren.. macht sich einfach nicht so gut, wenn an der telefonzentrale eine person telefoniert die lisbelt.. aber der gaumenbogen hat echt viel gebracht! und das geht alles eh so rasend schnell mit der zahnspange.

Mit dem herausnehmbaren retainer lisble ich jetzt auch.. aber ich muss ihn jetzt nur noch nachts tragen. und das ist echt alles nicht so wild, wenn man die fortschritte sieht und wie toll das alles wird.

also keine angst :) es lohnt sich, und es ist auch nicht so schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ICh war erst einmal beim Kfc und da hatte ich nicht gefragt wie lange eine Op dauert,das war als ich noch keine Zahnspange hatte zur Besprechung.

EIn Knochensplitter?ja Hilfe,da wäre ich ausgerastet wenn ich das gesehen hätte vor Angst.

Weißt du noch wie Lange du den Gaumenbogen drinnen hattest?Lisbeln? an sowas hatte ich garnicht gedacht.Aber wie du schon sagst,die Zeit geht schnell rum.

Gestern habe ich so eine Gummikette an meinem Unterkiefer bekommen,weil sich vorne eine Zahnlückelchen gebildet hat,das tut mir alles dieses mal weh beim essen,da habe ich heute schon gedacht,das ist der vorgeschmack für die op,da ist es aber nicht nach 2 Tagen vorbei sondern nach Wochen:-(

Danke ,du machst mir immer Mut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Knochensplitter hab ich nicht gesehen, ich konnte ihn nur tasten ;)

Den Gaumenbogen hatte ich ein paar wochen. höchstens zwei drei Monate.

Leider hab ich keine Fotos von meinen abdrücken! sonst könnte ich dir zeigen, wie viel dieser bogen bringt!

Naja, pauschal kann man das nie sagen! Es gibt leute denen ging es nach so einer OP nicht gut, und andere wie ich die haben keine so großen probleme.

aber die chirurgen sind heute schon so gut, die machen das so oft. ich denke, man ist in guten händen. und schief laufen kann bei jeder op was. aber das weiß man ja wenn man sich für so einen Eingriff entscheidet.

Es ist grausam wenn das essen weh tut. aber ich bin mir sicher das wird leichter! deine zähne werden sich daran gewöhnen, und nach ein paar tagen tut es nicht mehr oder nicht mehr so stark weh.

Nach der op darfst du ja sowieso nicht kauen. da wird dann auch nichts weh tun beim essen. ich durfte monate lang nicht kauen, nicht einmal weich gekochte nudeln. andere hier durften nach ein paar wochen anfangen nudeln zu kauen. ich hab das nicht gemacht ich hab mich da strikt an die vorgaben von meinem chirurgen gehalten,und ehrlich gesagt hab ich mich auch lang nicht getraut überhaupt zu kauen! aber es gibt ja diese hörnchen nudeln, die kann man schlucken ohne zu kauen, und der mixer war mein bester freund. ich hab vorgekocht, in den mixer und mir das essen mit in die arbeit genommen. das einzigem was man wirklich braucht ist geduld! man braucht sooo viel geduld! und kurz nach der op fragt man sich warum man sich das angetan hat, weil man die geduld irgendwann verliert, weil das brei essen so extrem nervt. andere sitzen daneben und essen pizza und selbst kann man nur brei essen. das war das schlimmste für mich. weil ich ein mensch bin der NULL geduld hat. alles muss sofort sein.. und wenn was nicht funktioniert verlier ich ganz schnell die geduld.

aber du wirst sehen, nach ein paar wochen, wenn man nicht mehr so stark geschwollen ist und das ergebnis langsam sieht wirst du wissen für was und du wirst total stolz sein. und nochmal nach einem halben jahr, wenn die schwellung weg ist siehst du nur noch das tolle ergebnis und fragst dich, warum du das nicht schon früher durchgezogen hast.

Heute rief mich meine Narkosärztin an. Ich war in der arbeit und sie hat mit meiner mutter telefoniert. ich fand das echt total nett von ihr. sie fragte wann ich die letzte narkose hatte, ob ich irgendwelche probleme damit hatte, wie viel ich wiege, wie groß ich bin, ob ich noch fragen hab. echt nett. sowas beruhigt einen schon ein bisschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das ist wirklich nett wenn sie zu dir heimrufen,da kannst dich gut aufgehoben fühlen. Jetzt hast eh nur noch das We vor dir,dann hast schon deinen Termin,ich denke ganz fest am Montag an dich.

Geduld ist auch so ein Thema bei mir,das habe ich garnicht. Aber da werde ich durch müssen,ich wollte es,also Augen zu und durch:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0