Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
*bullyvonne*

kann zungenpiercing bleiben? wie stehts ums rauchen?

ist mir so beim denken rund um den eingriff in den sinn gekommen.

rauchen ist aufgrund der wunden sicher erst mal einige zeit tabu oder?

bzw. wahrscheinlich rein von der beweglichkeit gar nicht möglich?

hat wer ein zungenpiercing oder kann einschätzen, ob das bleiben kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Yvonne

Ich kann dir zum Zungenpiercing nichts sagen.

Mein Kfc operiert Raucher nicht, da es u.a. zu Wundheilungsstörungen kommen kann. Ich denke es ist am Besten, wenn du ca. 2 Wochen vor der Operation nicht mehr rauchst, nach der Operation ist es am Besten meiner Meinung nach ca. 3 Wochen nicht zu rauchen, ab diesem Zeitpunkt sind die Wunden zum grössten Teil auch schon verheilt.

Aber am Besten ist natürlich du fragst deinen Kfc, er wird dir sicher genaueres sagen können.

Liebe Grüsse Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Yvonne

Ich kann dir zum Zungenpiercing nichts sagen.

Mein Kfc operiert Raucher nicht, da es u.a. zu Wundheilungsstörungen kommen kann. Ich denke es ist am Besten, wenn du ca. 2 Wochen vor der Operation nicht mehr rauchst, nach der Operation ist es am Besten meiner Meinung nach ca. 3 Wochen nicht zu rauchen, ab diesem Zeitpunkt sind die Wunden zum grössten Teil auch schon verheilt.

Aber am Besten ist natürlich du fragst deinen Kfc, er wird dir sicher genaueres sagen können.

Liebe Grüsse Findus

Dein KFC operiert Raucher nicht? Also haben seiner Meinung nach Raucher kein Recht auf eine gesunde Kieferstellung?

Auch nicht schlecht :449:

Wenn man danach qualmt und die die Wundheilung beeinträchtigt, ist man eh selber schuld, aber wieso soll das den KFC betreffen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klar: Weil die Raucher es nicht einsehen, dass es ihre Schuld ist, wenn es zu Wundheilungsstörungen kommt und dann den Arzt dafür verantwortlich machen wollen! Es kann durchs Rauchen auch zu starken Durchblutungsstörungen kommen, die eine Nekrose - d.h. ein Absterben von Gewebe - zur Folge hat. Wer schon so einen großen Schritt wagt und eine solch schwere OP auf sich nimmt, der sollte auch alles daran setzen, dass es nicht auch noch zu Komplikationen kommt. Das Zungenpiercing muß ebenfalls raus, das ist sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht nicht darum, dass Raucher kein Recht auf eine gesunde Kieferstellung haben, sondern das Risiko ist einfach höher, wenn Raucher operiert werden (Wundheilungsstörung, Absterben von Gewebe etc).

Da die Patienten immer die Schuld beim Doc suchen, verstehe ich seine Entscheidung ganz klar.

Wenn man eine solche grosse & schwere OP vor hat, dann sollte auch der Patient versuchen die Risiken zu minimalisieren...

Liebe Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Serenissima, ich möchte hier auch überhaupt nicht bestreiten, dass das ganze, gerade nach so einem Eingriff, schädlich ist!

Jedoch finde ich es doch krass, dass ein KFC Operationen von Rauchern komplett ablehnt?!

Man wird ja sowieso über alles aufgeklärt und muss unterschreiben, dass wenn man stirbt, vorher schon bescheid wusste (blöd gesagt) - denke nicht, dass man dem KFC was anhängen kann, wenn man nach der OP raucht und dadurch Probleme mit der Wundheilung hat. Die sichern sich doch zu 100% ab.

Sorry aber ich persönlich empfinde es echt als heftig, wenn ein KFC sagt, wenn Raucher bist, Pech gehabt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub, wir reden heir ein bisschen aneinander vorbei:

Ihr könnt mir doch jetzt nicht erzählen, dass alle Raucher so "leichtsinnig" sind und sofort nach der OP rauchen?

Ich denke, das ist dann doch ein bisschen über einen Kamm geschärt.

Für meinen Teil, werde ich mit Sicherheit nach der OP eine Weile nicht rauchen (vlt. lass ichs ja danach komplett, wir werden sehen :)) - es fällt mir aber nicht so schwer, da ich am Tag ca. 3 Zigaretten rauche - trotzdem geht offensichtlich der KFC bei allen Rauchern von dummen, undisziplinierten Menschen aus, denen ihr Leben nix wert ist (wenn es so wäre, würde ich mich sicher nicht mit 24 einer kieferorthopädischen Behandlung inkl. OP unterziehen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich behandelt mein Kfc auch Raucher, diese dürfen eine gewisse Zeit vor und nach der Operation nicht rauchen.

Natürlich verweigert mein Kfc die Behandlung Rauchern nicht, nicht dass wir uns falsch verstehen!

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier in Belgien behandelt Paradontologen und Implanteure - also die spezialisierten Zahnärtze, die Zähne implantieren etc., keine Raucher. Und das wird damit begründet, dass diess auch im Sinne des rauchenden Patienten ist, das es keinen Sinn macht, viel Geld für eine Zahnfleischtransplantation oder eine Zahnimplantation auszugeben, wenn diese aufgrund des Rauchens sowieso nicht halten wird.

Vor OP's sollten man in der Tat mindestens 2 Wochen vorher nicht rauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also wenn ein raucher nicht behandelt werden würde, fände ich das schon krass.

nach meiner weisheitszahnextraktion hab ich es auch ausgehalten, das ist (für mich) nicht das thema.

nur war meine frage, wie lange es nach so einem eingriff tabu ist.

denn sind es beispielsweise 3 wochen, kann ich damit auch direkt aufhören ;-)

aber wieso man davor nicht rauchen sollte???

und das piercing, muss das nur zur op weg oder komplett?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als vor einigen Jahren meine Weisheitszähne raus kamen und ich noch zu hause eine Taube Wange hatte. Was habe ich als erstes gemacht geraucht. So war es noch vor ein paar Monaten nach einer professionellen Zahnreinigung, gleich sofort danach geraucht. Man kann einen Raucher nicht unbedingt davon ab halten. Also ich habe jetzt vor einen paar Wochen aufgehört zu qualmen und würde manchmal gerne wieder. Aber ich weiß ja, warum ich es tue und natürlich Stolz von den Zeug los zu sein. Wer rauchen will, soll es tun, die Konsequenzen muss jeder selber tragen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, es sind wohl so um die drei Wochen. Ehrlich gesagt habe ich daran noch gar nicht gedacht, aber es ist sicher eine gute Gelegenheit, um aufzuhören. Allerdings habe ich auch keine Lust, dann 15 kg zuzusnehmen (rauche allerdings auch nur abends manchmal). Mein Mann leidet unter einer Paradontose seit dem Jungendalter, die Zähne sind sehr locker und stehen nach vorne, und zwei Backenzähne sind ausgefallen. Der ZA und KFO beharrt aber darauf, dass Implantate und dergleichen nur Sinn machen würden, wenn er mit dem rauchen ganz aufhört. Es macht ja keinen Sinn, ein paar tausend Euro abzulatzen und dann fallen die Dinger sowieso wieder raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na ja mit dem zunehmen würd ich mir keine großen sorgen machen,

hier schreiben ja viele, dass sie zwecks flüssignahrung abgenommen haben.

also hält sich das die waage :-)

eigentlich will ich ja nicht aufhören aber wenn ich 3 wochen nicht darf, brauch ich auch nimmer anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn der Arzt entscheidet, dass es zu gefährlich ist bei einem Raucher solch eine Op zu machen....dann wird das schon seine Richtigkeit haben!

Extrem fettleibige Menschen müssen ja auch erst mal etwas abnehmen, bevor sie sich einer Magenverkleinerung oder der gleichen unterziehen dürfen! Ich kann das gut verstehen! Dann kommt es am Ende noch zu schweren Komplikationen und der Arzt wird dafür verantwortlich gemacht, weil er die Op ja durchgezogen hat!

Ich denke auch, jeder vernünftige Mensch hört ein paar Wochen vorher auf zu rauchen....und lässt es vielleicht dann auch ganz bleiben :) So süchtig kann ja kein Mensch sein! Und ich weiss wovon ich spreche...habe als ich erfahren hab, dass ich unverhofft schwanger bin von einer auf die andere Sekunde aufgehört zu rauchen....ist ganz leicht! ;)

Lg Corina

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... Wundheilungsstörungen bei aktiven Rauchern nach Eingriffen in der Mundhöhle sind signifikant höher, da gibt es viele Studien und (schlechte) Erfahrungen. Bei Umstellungsosteotomien können diese Komplikationen gravierend sein, daher kann ich verstehen, warum manche KFC Raucher als Patienten ablehnen, die vor und nach OP schön weiterrauchen wollen. Der Arzt hat ja auch eine Verantwortung seinem Patienten gegenüber (und muss sich um die Komplikationen kümmern) und wenn er den Erfolg einer OP nicht garantieren kann, dann kann er auch ablehnen. Ganz einfach, das ist keine Diskriminierung, sondern Schutz des Patienten (vor sich selbst). Ähnliches bei Zahnimplantaten und starken Rauchern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... ach ja, alles Metall, auch oder vor allem (Zungen-) Piercings, sollten für eine Operation entfernt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles was lose im Mund ist muss raus, ob das nun Piercings oder lose Brücken etc. ist, spielt keine Rolle. Das wird einem auch sehr oft vor der OP und unmittelbar vor der OP nochmal gesagt.

lg miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mein Zungenpiercing schon kurz vorm Einsetzen der Spange rausgenommen. Das wäre mir sonst zuviel Metal im Mund geworden. Außerdem hatte ich Angst, dass ich mir vermehrt auf das Piercing beisse weil sich der Biss mit Spange verändert.

Hätte ich es noch, würde ich es auch auf keinen Fall nach der OP wieder reintun. Man muss ja erst mal wieder Kauen lernen und da ist ein Piercing bestimmt im Weg... oder die Vorstellung kurz nach der OP ausversehen aufs Piercing zu beissen... nicht schön!

Die Idee mit dem Rauchen ganz aufzuhören finde ich super! ;)

LG

LIssi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich musste meine Zungenpiercing sogar bei der Geburt von meinem Sohn rausnehmen....die Hebame war total schockiert als sie es gesehen hat! Dabei hab ich ganz normal entbunden ;)

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rauchen ist absolut tabu.

wobei ich sagen muss.. ich bin einen tag vor der op ins krankenhaus gefahren, weils weiter weg ist bei mir.

und ich hatte KEINE zigarettenn dabei, weil ich mir vorgenommen hab nicht zu rauchen. ich war dann sooo extrem nervös.. ich wäre beinahe ausgeflippt weil ich keine zigaretten dabei hatte.. am spätnachmittag hat mir eine bekannte welche mitgebracht.. ich war so verzweifelt. mir ging alles so nah.. ich musste rauchen. und ich hab an dem abend vor der op auch noch einige geraucht..

nach der op hab ich nicht geraucht. hätte auch gar nicht funktioniert. und als ich drei tage später wieder daheim war fand ich rauchen total eklig. allein der geruch wenn andere neben mir geraucht haben. ich hab dann wochen lang nicht geraucht. als es mir wieder gut ging, war ich leider so blöd und habs wieder angefangen.. Würd ich nicht mehr machen!! aus dem grund: ich hab wochen später wieder geraucht, dachte das macht vielleicht gar nichts.. ha ha.. bekomm einen abzess in der backe.. das wurde aufgeschnitten nach 4 betäubungsspritzen.. und mit antibiotika versorgt.. natürlich wird das vom rauchen gekommen sein! und diese spritzen war den alptraum für mich!

Ich hoffe, nach der metallentnahme höre ich ganz damit auf.

Mach den fehler nicht und raucht nach der op wieder!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe am Abend vor der OP aufgehört...früher wäre besser, aber ich bin krankenschwester und gehe sowieso nach meinem Kopf. bin nun aber vier Wochen Nikotinfrei und will es auch bleiben

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0