*bullyvonne*

erfahrungen mit dem städt. klinikum karlsruhe?

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

laut meiner KFO (in KA) hat das St.Kl. KA sehr wenige Fälle von Umstellungsosteotomien pro Jahr und damit recht wenig Erfahrungen. Ich werde in Heidelberg operiert werden.

Grüße

vardite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KFO (Rastatt) meinte auch zu mir, dass er noch nie mit KA zusammengearbeitet hätte und nicht wolle, dass ich dort mehr oder weniger als Versuchskaninchen behandelt werden würde. Hat mir stark Stuttgart empfohlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na toll, das klingt ja nicht so knülle.

eine bekannte meinte ebenso, sie würde nicht nach ka gehen.

sie war in bad homburg, der doc da würde eine ganz neue methode anwenden, als einziger?

wie ist das denn, kann ich das selber entscheiden?

oder geht nur die kombi, in der der kfo grundsätzlich arbeitet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast freie Arztwahl und kannst dich operieren lassen wo du willst. Dein KFO wird sich schon nicht schief stellen, wenn du sagst, dass du nicht nach Karlsruhe gehen willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na toll, das klingt ja nicht so knülle.

eine bekannte meinte ebenso, sie würde nicht nach ka gehen.

sie war in bad homburg, der doc da würde eine ganz neue methode anwenden, als einziger?

Der Arzt in Bad Homburg verwendet eine etwas andere Methode bei der Operation (dieser Arzt soll wohl i.d.R. auch etwas teurer sein, verlangt also einiges an Zusatzgebühren von gesetzlich versicherten). Er sagt, dass diese Methode besser ist. Kann man glauben oder nicht ;) die "normale" Methode scheint ja auch ganz gut zu funktionieren, zumindest verwenden sehr viele Ärzte in Deutschland die normale Methode. Du kannst dir ja mal auf der Homepage von ihm nachlesen was der genaue Unterschied ist, es sollen wohl weniger dauerhafte Nervenschäden auftreten. Ich denke das wichtigste ist vor allem, dass man bei einer solchen Operation einen erfahrenen Arzt wählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich war schon auf der hp schauen und hab das gelesen, dass er wohl fern ab der nerven operieren würde.

es muss ja nicht dieser arzt sein aber wie du schon sagst "smurf" sollte er erfahren sein.

und nun bin ich eben etwas geschockt, dass es der arzt in ka nicht sein soll, denn mein kfo arbeitet ausschließlich mit dem zusammen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HD operiert auch nicht nach der "klassischen" Methode. Das Risiko der Nervverletzung im UK liegt in HD momentan bei nicht mal 1 %, "normal" wäre wohl so 8-10 %. Ich verstehe gut, dass viele von Bad Homburg super begeistert sind, aber es gibt auch andere hervorragende Kliniken (und KA gehört da ganz bestimmt nicht dazu...)

Warum willst du denn unbedingt in KA operiert werden - HD oder ST sind doch auch nicht wirklich weit weg?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein heidelberg wäre wohl genauso von der entfernung, stuttgart auch machbar.

ich will nicht unbedingt da operiert werden, mein kfo arbeitet eben mit ka zusammen (er ist auch aus ka).

nur hab ich eben von der bekannten die nicht-empfehlung und deshalb hier gefragt.

welche klinik wäre denn hd?

@ vardite: warst du auch in hd?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Heidelberg ist es die Uniklinik, die haben eine grosse Mund-Kiefer- und Gesichtschirurgie. Ich bin dort auch operiert worden. Von Karlsruhe habe ich bisher eigentlich auch nix positives gehoert, wobei die Negativbeispiele eher aus dem Bereich Weissheitszahnextraktionen, Entfernung von Zysten etc. - wusste noch nicht mal, dass die dort auch Umstellungsosteotomien am Kiefer machen.

Das Staedtische Klinikum an sich waere allerdings auch nicht die Klinik meiner Wahl, wenn ich wegen etwas andererm behandelt werden muesste.

Wieviele Faelle hatte Dein KFO denn schon zusammen mit KA behandelt? Nur weil es fuer ihn geschickter ist, musst Du Dich dort sicher nicht unters Messer legen.

Ich wuerde an Deiner Stelle dort ein Beratungsgespraech wahrnehmen und alternativ noch bei 1 oder 2 anderen Kliniken/Chirurgen vorstellig werden.

Wenn Du Dich dann gegen KA entscheidest, kannst Du das gegenueber Deinem KFO damit begruenden, dass Du Dich woanders wohler gefuehlt hast. Das ist sicher besser, als die Empfehlung Deines KFO einfach nur so abzulehnen.

Viele Gruesse

Mauto

j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich war schon zum Erstvorstellungstermin in der Kopfklinik der Uniklinik HD und war sowohl von der Kompetenz und Herangehensweise des Arztes als auch von der Gesamtatmosphäre begeistert.

Ich würde auch ganz generell das Städtische nicht empfehlen, obwohl - Platzwunden am Kopf nähen und dabei nur ganz wenig Haare wegrasieren können sie ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke euch!

Ich habe jetzt die zusage der zusatzversicherung und werde mir für mich einen termin in hd vereinbaren.

ob die auch einschätzen können, warum meine kk nicht zahlt bzw. wie man das handhaben könnte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden