aquilegia

Auf ein drittes Mal!!!

Also, ich war gerade wegen meiner "ausgeprägten" linken Wange im KH bei Frau Prof. Watzke. Und wie ich es befürchtet habe, ist das nicht schwellungsbedingt, sondern hat etwas mit den Kieferwinkeln und der verstärkten Kallusbildung (auf der linken Seite) zu tun. Jetzt darf ich mich am 15. November ein drittes Mal unters Messer legen und dabei wird die linke Seite reduziert und die rechte Seite ein wenig aufgebaut. Gott sei Dank kann mich sowas mittlerweile nicht mehr erschüttern! :mrgreen:

Aber ich will auch noch dazusagen, dass sowas eben leider auch der Kieferchirurg nicht vorhersehen kann - gerade eben bei Asymmetrien - und man immer abwarten muss, bis die Schwellung abgeklungen ist, um soetwas beurteilen zu können. Es handelt sich eben nur mehr um ein ästhetisches "Problemchen", der Rest wäre ohnehin schon perfekt. Aber ich will es auf jeden Fall machen lassen, weil es mich persönlich ziemlich stört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Na ganz genau kann ich es dir nicht erklären, aber es wird einfach beim linken Unterkieferknochen außen etwas abgesägt oder abgeschliffen, weil der markanter ist und ich denke einmal, dass dieses Knochenmaterial gleich für die rechte Seite verwendet wird. Da wird das dann eben angestückelt. Sowas ähnliches ist bei mir auch schon bei der 2. OP gemacht worden. Allerdings wurde da etwas vom Kinn entfernt und im Oberkiefer eingesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wow du arme :( !!!

ich hoffe du bist dann bis spätestens zu weihnachten wieder fit?

aber mittlerweile bist ja ein echter op-profi! :mrgreen:

ich weiss ja garnicht, wie du da noch so ruhig sein kannst..

ich hätt der watzke wahrscheinlich schon den hals umgedreht *ggg*

lg

ants

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ants!

Aber ja, bis Weihnachten geht's dann bestimmt schon wieder! Die Weihnachtskrapferl muss ich dann halt lutschen... :neutral:

Und wegen dem ruhig sein: Es ändert ja nix, wenn ich mich da irgendwie aufrege. Angst hab' ich keine, weil die schon bei der 1. OP total unbegründet war und bei der 2. hatte ich dann auch keine Angst mehr und damit bin ich am besten gefahren. Ich denk mir immer, "wenn's sonst nix is..."

Und die Watzke kann ja auch nix dafür! Wenn ich halt so ein komplizierter Fall bin... ;):mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wow ... du bist ja echt ein "härtefall" ;-)

ich wünsch dir auf jeden fall, daß du die nun dritte op gut überstehst und danach ganz schnell wieder fit bist ... und weihnachtskrapferl (kenn ich nicht, hört sich aber lecker an) lutschen ist bestimmt besser, als gar keine essen :lol:

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke!

Weihnachtskrapferln heißt bei uns das ganz normale Weihnachtsgebäck... ;-)

Und viele denken sich jetzt vielleicht, dass ich voll schlimm ausgeschaut haben muss, wenn ich schon das 3. Mal operiert werden muss, aber ist (hoffentlich) nicht so!! 8-)

Bei mir hat man äußerlich eigentlich schon vor der 1. OP nicht viel gesehen. Nur durch die Asymmetrie des Gebisses, die bei der 1. OP korrigiert wurde, musste man dann (das wurde mir schon vorher gesagt, dass das eintreffen könnte) in einer 2. OP das Kinn wieder mittig positionieren. Aber durch die ganze Verschieberei nach links und rechts und durch die verstärkte Kallusbildung am linken UK-Knochen, ist es jetzt wieder nicht ganz symmetrisch. :sad: Nur für alle, die meine Geschichte noch nicht gekannt haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi aquilega,

hab gestern deine bilder gesehen und muß sagen, daß du wirklich eine sehr hübsche bist.

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi aquilega,

na das sind ja neuichkeiten, hoffentlich hast dan bald alles überstanden und hinter dir. Hast recht solche Sachen kommen halt manchmal vor. Das gerade du eine von den wenigen bist bei denen immer wieder was ist tut mir leid. Aber du machst das schon hast ja schon erfahrung und dannach ist dan hoffentlich ruhe.

l.g sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Aquilegia,

da schau ich wieder mal ins forum und was les ich da von dir.....das darf doch wohl nicht wahr sein :sad: Denke aber wenn das jemand wegsteckt dann eh´DU!

Tut mir echt leid für dich, bin aber überzeugt beim nächsten forumstreffen gibts dann dafür eine noch hübschere aquilegia zu bewundern--So gesehen haben wir dann alle was davon :mrgreen:;-)

>>>Es handelt sich eben nur mehr um ein ästhetisches "Problemchen", der Rest wäre ohnehin schon perfekt. Aber ich will es auf jeden Fall machen lassen, weil es mich persönlich ziemlich stört>>>

Verstehe dich voll und ganz-ist die richtige entscheidung wenn es DICH stört und würd ich ganz genauso machen!

Hat prof. Watzke eigentlich gleich von sich aus gesagt: "Ja das gehört gemacht" od. bist du eher ein grenzfall und sie hat zuerst gezögert??

Jedenfalls wünsch ich dir schon jetzt alles gute!!

GLG Pepino :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für's liebe Zureden und die Komplimente! :oops:

Um auf deine Frage zu kommen, Pepino: Ich bin von mir aus zu Frau Prof. Watzke gegangen, weil mich die linke Wange so nervt und ich wissen wollte, ob das eben nur noch geschwollen ist. Zuerst hat mich ein anderer Arzt angeschaut und der meinte gleich, dass das nicht mehr geschwollen ist. Dann ist Frau Prof. Watzke gekommen, hat mich angeschaut und gleich gemeint, dass sie schon sieht, was mich stört und dass man da was wegnehmen kann.

Sie hat auch gesagt, dass das bei Asymmetrien oft so ist, dass die Ärzte schon längst zufrieden wären, weil medizinisch schon alles passt, aber die Patienten immer noch was stört. Man kann das eben leider nicht voraussehen, wie sich die Weichteile an die neue Knochenstruktur anpassen (darum bringen hier auch meistens Simulationen nichts) und darum ist es bei Asymmetrien oft mit einer OP nicht abgetan.

Aber wie gesagt, mich macht das jetzt nicht irgendwie fertig oder so und ich hab' auch null Angst. Wie's ist, so ist es und wenn's mich stört, bleibt mir das eben nicht erspart. Ich denk mir immer "wenn's sonst nix is..." ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie jetzt, macht ihr etwa Forumstreffen... ??? Das wär mir neu..

Wann ist denn mal wieder eines angedacht ??? Und wo

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, wie kommst du auf das? Weil Pepino was von einem Forumstreffen geschrieben hat? Das hat er ja "nur so" geschrieben... ;)

Irgendwann gibts bestimmt wieder eins, aber es gibt da noch nix konkretes!

LG, aquilegia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden