Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Valli1970

Zahnstellung nach Bimax

Hatte vor 6 Wochen meine Bimax. Da ich - aufrund relativ aktueller prothetischer Behandlung - keine Spangenbehandlung hatte, habe ich jetzt Gummis, die an Schrauben, die am OK und UK befestigt sind. Die Gummis sind nur links gehängt, damit die Muskulatur, die gewohnheitsmäßig nach rechts zieht (hatte Gesichtsskoliose, UK ging nach rechts).

Damit soll die richtige Okklusion sichergestellt werden.

Später war geplant die Schneidezähne im UK, die übereinander nach links stehen mit Brakets zu begradigen. Die Zähne im OK standen perfekt....Betonung auf standen...heute habe ich bemerkt, dass der rechte Eckzahn sich nach hinten in den Mundraum abdreht....toll

Will morgen notfallmäßig zu meinem KFO....

Wurde jemand von euch ohne Spange operiert und kennt das, dass sich gerade perfekt stehende Zähne verändern....

Toll, ich will ja nicht ein Problem durch ein neues austauschen....es drückt auch sehr im oberen rechten Bereich der Zähne...merke richtig, wie es sich verschieben will.

Danke für Hinweise, Ratschläge oder Erfahrungswerte.

LG

Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0