Findus

Schmerzen nach Bimax

Hallo zusammen!

Ich habe da wieder mal zwei Fragen an euch! ;)

Ich hatte meine Bimax vor 6 Wochen. Ich habe nun starke Nackenschmerzen, sowie Rückenschmerzen, z.T. kann ich gar nicht mehr stehen vor Schmerzen. Ich hatte schon vor der OP Nackenschmerzen, jedoch nicht so extrem wie jetzt. Hat damit jemand Erfahrungen? Hat das etwas mit der Bimax zu tun?

Seit einiger Zeit habe ich leichte Schmerzen am UK, links. Ich habe meinen Kfc darauf angesprochen, er sagte diese Schmerzen kommen, weil der Muskel während der ersten Wochen nicht gebraucht wurde, er ist sozusagen eingeschlafen, da ich jetzt wieder weiche Nahrung kauen darf, beginnen die Muskeln wieder "wach" zu werden. Ich habe auch weitere Schmerzmittel verschrieben bekommen.

Nun hatte ich letzte Nacht höllische Schmerzen an der linken Gesichtshälfte, vom Ohr bis zum UK. Hatte nicht mal nach der OP solche Schmerzen. Kennt das jemand auch? Zu meinem Kfc kann ich nicht gehen, da ich momentan die letzten zwei Wochen meines Praktikums absolviere, und dies ist 300 km entfernt.

Danke im Voraus!

Grüsse Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Geh doch mal zu einem erfahrenen Ostheopaten.

Solltest du keinen kennen oder in Erfahrung bringen, dann wäre die nächste Variante ein Physiotherapeut.

Durch die Kieferumstellung kommt es häufig zu Blockaden an der Wirbelsäule.

Ich heb dir die Daumen, dass dir einer helfen kann.

Alles Gute,

Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sanne!

Danke für die Tipps!

Da frag ich am besten meinen Hausarzt, ob er einen guten Ostheopaten kennt.

Liebe Grüsse Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Findus,

da stimme ich Sanne vollkommen zu....ein Ostheopat ist die beste Lösung.

Du musst wissen, dass der Körper die anatomische "Richtigstellung" des Kiefers als Fehlstellung interpretiert und dagegen arbeitet...das ist normal...ist ja bei mir großes Thema, da ich vorher so extreme funktionelle Beschwerden hatte, dass klar war, dass nach der OP nicht alles gleich gut sein wird sondern eher vl. erstmal schlimmer aber man mit begleitender Osteopathie das wieder in den Griff bekommen kann...

Also, mach dir keine Sorgen, das ist normal und mit Hilfe eines Fachmanns zu verbessern.

Die Schmerzen im Gesicht..hm...das glaub ich, dass es irritiert...

Die muskelschmerzen sind auch normal, da es stimmt, die Muskulatur des Kiefers ist eingeschlafen und wird nun wieder langsam an ihre Ursprungstätigkeit "erinnert"...das tut weh....wird aber besser...ich darf seit 2 Wo. weiches Kauen und es wird besser,,,,ich kenne die Schmerzen auch.

Kopf hoch und alles Gute ----auf dass die Schmerzen besser werden

LG

Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Findus.

Am besten wende dich wirklich mal an einen Physiotherapeut.

Meine Freundin ist eine und will mir dann auch wieder schön den Nacken kneten ^^

Denn die Kopfgelenke und Kiefergelenke hängen auch zusammen und wenns da Blockaden gibt. Aua.

Habe auch nach der OP starke Nackenschmerzen. Finde das furchtbar.

Liebe Grüße und Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

Danke für eure Antworten!

@Valli

Da hast du Recht, ich dachte einfach nicht, dass es noch schlimmer werden kann. Ich bin einfach etwas erschrocken über die höllischen Schmerzen im Gesicht, hatte nicht mal so starke nach der OP. So versuche ich einen sehr guten Osteopathen/Physiotherapeuten zu finden.

@Stine

Ich hatte im Krankenhaus sehr starke Rückenschmerzen, da ich am ersten Tag an den Rollstuhl gefesselt war, dieser war sehr unbequem. Ich kann deine Nackenschmerzen wirklich nachvollziehen! Nun wie ich schon geschrieben habe, sind meine Schmerzen (Nacken & Rücken) seit der Bimax schlimmer geworden. Da hast du aber Glück, dass du eine Freundin hast, die Physiotherpeutin ist. :)

Ich wünsche euch beiden auch noch weiterhin gute Besserung! Da haben wir noch einen langen Weg der Besserung vor uns! Geht doch länger wie ich gedacht habe.

Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber echt, eine Operation mit weitreichenden Folgen und Auswirkungen auf den Körper....wir schaffen das...man muss immer nur wissen, dass es normal ist und man nur Geduld braucht und spätestens nach einem Jahr - nach der ME - werden wir es hinter uns haben....

Bis dahin rechne ich noch mit vielen auf und abs...

Alles Liebe

Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Findus,

mir geht es genauso wie dir.

Meine Bimax OP ist jetzt 2 Wochen her. Und seit ein paar Tagen habe ich sehr starke schmerzen am linken Kiefergelenk.

Ich hoffe auch das es nur der Muskel ist. Sollten nach zwei Wochen immer noch die Schmerzen da sein, wird bei mir ein 3D Röntgen Bild gemacht.

Manchmal "unbewusst" verschiebt sich mein Kiefer von rechts nach links. Das tut höllisch weh. Hab die Vermutung das es davon kommt.

Kann ja sein das ich damit was kaputt gemacht habe :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blueangel,,,,das kenne ich ...sind in der Regel echt die Kiefmuskeln.....das kann sehr weh tun...wirst du später bei den ersten Kauversuchen auch bemerken..hoffe, dass es bald besser wird..

Ansonsten muss man es natürlich im Auge haben, das stimmt....sicher ist sicher...

ABer ich war echt genauso irritiert und war mir sicher, dass was nicht stimmt....aber ich wurde eines besseren belehrt...es hat sich gelegt und jetzt (7 Wo Post Bimax) sind die Schmerzen auch durch Physio (Training der Mundöffnung) besser geworden..

Alles Liebe

Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Valli,

na da bin ich ja beruhigt. Kommt bestimmt vom vielen Lachen, das im übrigen auch sehr schmerzhaft war.

Hab wohl von Anfang an meinen Kiefer nicht wirklich geschont und das habe ich jetzt davon.

Man kann ja den Kiefer nach links und rechts bewegen. Bei mir ist das unbewusst passiert und hat weh getan.

Kam das bei dir auch ab und an vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo blueangel!

Bei mir ist es mit dem Schieben von rechts nach links ähnlich wie bei dir, es passiert bei mir unbewusst in der Nacht, ich habe danach auch höllische Schmerzen, ich muss keine Gummis mehr tragen, aber ich "blockiere" in der Nacht den Kiefer, damit ich ohne Schmerzen schlafen kann, wobei ich immer noch Schmerzmittel nehmen muss, da ich am UK (dort wo die Schrauben sind) schmerzen habe, ich denke aber dies ist normal, denn ich bin fast 8 Wochen Post-OP und man erholt sich nach einer solch grossen OP nur sehr langsam, was ich wirklich nicht gedacht hätte. Ich kann noch nicht in die Sonne, mir wird schwarz vor Augen.

Ich habe keine Physio verschrieben bekommen, um die Mundöffnung zu trainieren, ich muss selber üben, es geht langsam bergauf. Welche OP hattest du (OK-VV?)?

Da ich in einer Woche einen Monat in die Ferien gehe, hoffe ich dass sich die Schmerzen legen. Mich hat es auch gewundert, dass ich 5 Wochen krank geschrieben war, ich dachte nach 2 Wochen geht wieder alles, aber weit gefehlt, ich bin heute immer noch nicht auf der Energiestufe wie vor der OP.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe es ist nichts!

Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe die schmerzen an der selben Stelle wie du.

Ich kann dir gerne bescheid sagen, was bei mir gefunden wurde.

Sollten die schmerzen in 2 Wochen noch da sein.

Vielleicht hilft es dir weiter =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gerne, das würde mich freuen :) Hoffe natürlich es ist nichts schlimmes!

Bei mir wurden Röntgenbilder 4 Wochen Post-OP gemacht, es war alles in Ordnung, mein Körper hat die Platten und Schrauben "akzeptiert"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wurden keine Bilder gemacht...hätte ich zur Beruhigung auch gerne gehabt..machen sie nur, wenn etwas für KFC außergewöhnliches ist...hm.

Also, das mit der Fitness nach OP, Findus, dem kann ich dir zustimmen...der Körper ist schneller fertig als vorher...wie augelaugt....bin mal gespannt wie es bei mir ab nächsten Mittwoch bei der Arbeit ist...wenn ich da bin bin ich voll da (als Leitung von einem Hort an der Grundschule muss klar und deutlich und vor allem mit meiner Persönlichkeit und Mimiz mit vielen Kindern, Eltern, meinen Mitarbeiterinnen täglich so viel sprechen,,,,bin mal gespannt...deshalb auch die Krankschreibung von 8 Wochen).

Es wird...wir brauchen einfach noch etwas Zeit...

Dir, bleuangel, wüsche ich dir , dass alles gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wurden keine Bilder gemacht...hätte ich zur Beruhigung auch gerne gehabt..machen sie nur, wenn etwas für KFC außergewöhnliches ist...hm.

Nun bei mir wurden Röntgenbilder am 1. Post-OP-Tag gemacht, sowie 4 Wochen Post-OP zur Kontrolle, dies wird bei meinem Kfc aber routinemässig gemacht, ich bin da kein "Sonderfall", er will überprüfen ob da alles an seinem Platz ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Valli und Findus =)

Hat einer von euch Erfahrung mit Profelan Salbe? Die soll auch schmerzlindernd sein.

Ist vielleicht besser als ständig Tabletten zu nehmen. Denn dabei fühle ich mich nicht wirklich wohl.

Hab gehört wenn man zu viele Schmerztabletten einnimmt geht das auf Nieren und Leber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu

ne, ich hab die nicht genommen....hab aber auch nicht so viele Medis gebraucht....erste Woche und dann nicht mehr...

Ich muss dazu sagen, dass ich was Schmerzen angeht, ein gebranntes Kind bin,...hatte so starke Schmerzen....vorher....da war ja auch der Grund, warum ich mich hab operieren lassen.

So dass diese Schmerzen...für mich eher Druck...auch an den Zähnen damals durch die Schrauben,,,,noch angenehmer waren...

Deshalb kann ich zum Thema Schmerzen nicht so viel sagen...klar tut es weh...aber für mich hält es sich im Rahmen...zumal mein Körper HWS Hüfte Kopf usw. mir mehr Schmerzen bereitet....

Also dann euch noch alles Gute und hoffe, ihr findet gute Alternativen....

Wobei die Medis denke ich nicht gleich in der relativ kurzen Zeit auf Leber und Niere gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo blueangel!

Ich habe auch keine Erfahrung mit der Salbe.

Das mit den Nieren und der Leber stimmt schon, aber es kommt drauf an natürlich welche Schmerzmittel du nimmst, dazu reagiert jeder Mensch anders auf die Medikamente. Du kannst bei deinem Hausarzt eine Analyse machen lassen, ob mit deinen Nieren und deiner Leber alles in Ordnung ist.

Ich fühle mich auch nicht sehr wohl dabei seit fast 2 Monaten Schmerzmittel zu nehmen.

Ist es bei dir besser geworden mit den Schmerzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten =)

Ich habe die Salbe heute in der Apotheke gekauft.

Bei mir ist das Problem, dass ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin.

Kann nichts schnell genug gehen =)

Beim auftragen der Salbe spürt man direkt ein prickeln.

Fühlt sich gut an.

Die Schmerzen sind nach wie vor da, leider..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Valli und Findus =)

Hat einer von euch Erfahrung mit Profelan Salbe? Die soll auch schmerzlindernd sein.

Ist vielleicht besser als ständig Tabletten zu nehmen. Denn dabei fühle ich mich nicht wirklich wohl.

Hab gehört wenn man zu viele Schmerztabletten einnimmt geht das auf Nieren und Leber.

Hallo blueangel,

eine schnelle Google-Suche liefert die Gebrauchsinformation der Profelan-Salbe (http://www.formula-mw.de/docs/allg/GI-profelan.pdf ), dort steht, dass man es nicht im Gesicht anwenden soll:

profelan®salbe sollte nicht im Gesicht angewendet werden. Bei der

Anwendung von profelan®salbe ist der Kontakt des Arzneimittels mit den

Augen zu vermeiden. profelan®salbe sollte nicht im Bereich von Schleimhäuten

angewendet werden.

Welches Schmerzmittel auf was geht, hängt von der Art des Schmerzmittels ab, Paracetamol geht bei Überdosierung auf die Leber, Diclofenac, Ibuprofen, .... kann auf die Nieren gehen, wobei diese Gruppe auch nicht gerade gesund für den Magen ist, deshalb der Magenschutz, der gleichzeitig damit gegeben werden sollte.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden