Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Daumenlutscher

Ich habe Angst...

Hallöle,

bei mir steht in ca. 6 Wochen die erste OP an, GNE + Weisheitszähne, und ich habe schon jetzt (!!) nachts Alpträume davon, manchmal so schlimm, das ich am Morgen danach versucht bin, den Termin bzw. die ganze Behandlung abzusagen. (Im vor-mir-her-schieben bin ich gut, das schaffe ich nun schon seit ca. 12 Jahren ;-) )

Eigentlich bin ich ja kein Weichei, hab 2 Kinder geboren und schon so einiges an Operationen durch, keine Ahnung warum ich in diesem Fall so 'ne Panik, besonders vor dem Tag NACH OP habe. Glücklicherweise hab ich heute morgen nach einer fast schlaflosen Nacht dieses Forum gefunden...

Jetzt weiß ich wenigstens so einigermaßen, was auf mich zukommt - allerdings von einer Magensonde bzw. einem Katheter hat Doc Kater bisher nix erwähnt ! Aber auf Intensivstation z.b. gibbet ja auch vermutlich keine Klos für Patienten hm ? Oder kommen die da mit 'ner Bettpfanne ?? (Ohje, welch grauenvolle Vorstellung) Hat man die Magensonde auch bei ner GNE ? Ich entschuldige mich schon jetzt für meine sicher noch an die hundert Fragen, die noch kommen werden in den nächsten Wochen ! ;-)

Liebe Grüße vonne

DL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Moin Daumenlutscher,

Angst brauchst du vor der OP keine haben. Eine GNE ist ein "Kinderspiel". Du wirst bei der GNE auch weder eine Magensonde noch einen Katheter kriegen, den Kathether bekommst du bei Dr. Kater auch nicht. Nach der GNE kannst du am gleichen Tag noch aufstehen, laufen und dich langweilen - zumindest ging es mir so. Atmen kannst du, den Mund kriegste auf, das ist alles kein Problem. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen :)

Achja, bei der GNE liegst du auch nicht auf der Intensivstation, aber Klos für Patienten gibt es dort natürlich nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort !! Das klingt ja schonmal beruhigend...

Also den Mund krieg ich auf ? Trotz Schwellung und so ? Mache mir allerdings bald mehr Sorgen über die Weisheitszähne, die ja gleich mitentfernt werden (und die sitzen ziemlich übel und tief), als über die GNE: Hab da schon wüste Schauermärchen gehört von gaaanz schlimmen Schmerzen und so ;-) Hat man denn diese Drainagen oder gibt's die auch erst bei der 2. OP ?

Ach ja, nochmal zu dieser eigentlichen Ok+UK OP (ich hab nen fiesen Überbiss), die ja zum Glück erst in einem Jahr dann ansteht: Also da is man dann auf Intensivstation ? Ähem....und wenn Doc Kater keinen Katheter macht, kommen die dann DA midde Bettpfanne ? *grusel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also den Mund krieg ich auf ? Trotz Schwellung und so ?

Ja, sogar Sprechen soll möglich sein ;)

Hab da schon wüste Schauermärchen gehört

Vergiss alle Märchen, ich habe OK(in 3 Teilen) + UK + Kinn hinter und selbst das ist auszuhalten, auch die von den Weisheitszähnen.

Hat man denn diese Drainagen oder gibt's die auch erst bei der 2. OP ?

Die Drainagen werden nur bei einer Unterkieferverlagerung "verankert", jetzt darst du die Antwort selbst erraten :)

Also da is man dann auf Intensivstation ?

Intensivstation hängt davon ab, in Bad Homburg liegst du bei Bimaxops den ersten Tag auf Intensiv.

keinen Katheter macht, kommen die dann DA midde Bettpfanne ? *grusel*

Der Katheter liegt nicht nur zum Ablassen das Urins, sondern auch wegen ein paar anderen Zwecken. Wie dem auch sei, du wirst ne Bettpfanne kriegen, so wie ich meine Urinflasche. Kann dich aber beruhigen, hab in meiner Zivi Zeit bestimmt hundert Bettpfannen in der Endoskopie rausgerückt und noch keine Frau hat sich gestört :)

Noch Fragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco,

du schreibst jetzt schon zum zweiten Mal der Katheter hätte noch andere Gründe außer dem Zweck der Blasenentleerung- welche sind das denn genau?

Lieben Gruß, Eva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich hatte am 04.04.05 in Bad Homburg meine GNE+Entfernen von 2 Weißheitszähnen im OK. Vielleicht schaust mal in einem Bericht vorher von mir (Wieder da aus Bad Homburg) da hab ich den Ablauf dieser OP ziemlich ausführlich beschrieben.

Hatte vorher auch so viel Angst, auch wenn einem immer jeder schreibt, dass die GNE ein Kinderspiel ist. Hatte auch schon Alpträume....in nem Jahr ca. hab ich die Bimax. Kann jetzt nicht sagen, dass ich mich drauf freue, aber ich glaub durch die GNE hab ich schon etwas die Angst verloren. Doc Kater ist ein toller Arzt und das Personal im Krankenhaus ist auch super bemüht und hilft Dir echt sehr. Wirst aber sehen, alles wirklich im Grunde nicht schlimm. Glaube Kinderkriegen ist 1000 mal krasser :D Die Weißheitszähne sind ein bißchen schmerzhafter und unangenehmer, aber auch auszuhalten!

Austehen zur Toilette kannst am gleichen Tag noch. Muss ja gehen, wirst ja am dritten (spätestens) schon wieder entlassen!

Liebe Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Manuela,

da liegen wir in einem Jahr ja vielleicht gleichzeitig im KH !? ;-) Deinen Beitrag hab ich gelesen (war gleich der erste, nachdem ich hergefunden hab *g*) und gerade DER hat mir Sorgen gemacht ! Ich hatte vorher schon so 'ne Ahnung, dass die Weisheitszähne schmerzvoller sind...

Ich denke auch, wenn ich diesen Teil erst mal geschafft habe, dann hab ich auch nich mehr soo ne Angst vor der 2. OP. Die ist ja zum Glück dann erst 1 Jahr später. Naja, es hilft ja nix, Augen zu und durch. Sag mal...man hat ja nach der GNE so ne nette Lücke zwischen den Frontzähnen, wie lange bleibt die in etwa ? Die KFO hat mir was von ein "paar Wochen" gesagt - das ist ja ein sehr dehnbarer Begriff: Muss ich mit 2,4,6 oder gar 8 Wochen rechnen ? Und sieht das net ziemlich dämlich aus, wenn man unter die Leute geht ? (Ich übe schon jetzt das Lachen, ohne meine Frontzähne zu zeigen ;-) )

Übrigens war ich schon bei der Anmeldung im KH auf der "katerschen" Station...ich hoffe, die Zimmer sind nich so wie die Gänge im Flur das vermuten lassen. Ich bin in dem KH geboren worden und ich hatte den Eindruck, es hat sich seitdem nicht wesentlich was verändert *g* ;-)

Liebe Grüße,

DL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Sorry, dass ich Dir mit meinem Beitrag Angst gemacht habe. Die Weißheitszähne haben mir eigentlich mehr zu Hause Probleme gemacht als im Krankenhaus. Hatte halt Abends daheim immer etwas schmerzen. Aber habe dann ne Schmerztablette genommen und das hat dann auch gleich geholfen. Brauchst echt nicht so viel Angst haben....hab mir das auch alles viel schlimmer vorgestellt.

Geschwollen war ich übrigens als Trost gar nicht so schlimm.

Also ich hatte nach dem letzten Mal aufdrehen der GNE Apparatur ne 7mm große Lücke zwischen den Zähnen und war da echt auch erst mal fertig. Sieht erschreckend aus! Und Lachen ohne Zähne zeigen....vergiss es :lol:

Na ja jetzt so fünf Wochen nach der Op ist die Lücke schon so 1,5 mm kleiner geworden und sieht nicht mehr so schlimm aus. Vielleicht habe ich mich aber auch schon daran gewöhnt :?:

War gestern bei meiner KO und die hat mir versichert, dass die Lücke sich die nächsten Wochen von selber schließt. Also zu Deiner Frage, denke dass Du gut mit 8-10 Wochen rechnen musst bis man nichts mehr merkt.

Die Gänge im Krankenhaus täuschen. War da auch schockiert als erstes....aber die Zimmer sind super schön und hell. Vor allem sind alles nur zwei-Bett Zimmer, was denke ich schon auch recht angenehm ist wenn Du nicht zu fünft in nem Zimmer hausen musst. Fernsehen kostet auch nix, musst Dir nur für 5 EUR Kopfhörer kaufen. Ne da ist es echt auszuhalten.

Wohnst Du direkt in Bad Homburg? Ich wohne im tiefsten Bayern (Regensburg).

Liebe Grüße

und brauchst echt keine angst zu haben

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Eve,

mich hat das mit dem Katheter auch verwundert und habe deswegen Dr. Kater gefragt, warum denn viele/einige Kliniken noch einen Katheter legen. Wenn du es also wirklich genau wissen willst, dann frag mal deinen Arzt oder Apotheker ,)

Im Endeffekt ist es so, daß bei den meisten Kliniken die Operationszeiten ins Unermeßliche gehen. Dann nimmt man den Urin, schaut ob/wie die Blutkonzentration im Urin ist und stellt noch andere Werte fest, die hilfreich für den Narkosearzt sind um evtl. die Narkose zu verändern.

Denn den Katheter braucht sonst wirklich niemand. Auf Intensiv ging es zumindest bei mir prima mit der Flasche. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab meine Op ja am Montag.

Werde immer nervöser. Hab mich gestern schon teilweise von meinen Freundinnen und Freunden verabschiedet und mir kamen fast die tränen. Und dann redet noch son Depp den ich nichtmal richtg kannte uber Narkosezwischenfälle aller wenn die Narkose nicht richtig wirkt und man es aber nicht sagen kann dann bekommt man ja alles mit und so´n Müll.

Ich hätte mich echt übergeben können! :evil:

Und das härteste war ja das ich die ganze nacht nicht schlafen konnte weil ich immer darüber nachdenken musste was ist wenn sie wirklich nicht wirkt. So fertig hat mich das gemacht. :cry: Ich hab das gefühl das ich nur noch heulen könnte, und fühle mich richtig klein. Der Koffer ist gepackt, Musik und Bücher sind auch dabei. Bin froh wenn ich das hinter mir hab. Hoffe ich bekomme wenigsten mal besuch von irgendjemanden. Meine Mum kann ja nicht so oft kommen. Und meine Frinds haben auch keine Zeit :cry: . Vieleicht kommt meine Oma ja mal vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angshase...

Ist ja sehr aufbauend gewesen, dieses gespräch :roll: klar gibt es solche "zwischenfälle", aber über die wird man ja eh vom arzt aufgeklärt. und ich weiß zwar nicht, ob der gedanke richtig ist, aber ich denke, dass der anästhesist wohl merkt, ob die narkose wirkt. ist ja schließlich ne vollnarkose und entweder schläft man oder nicht! :wink:

naja und ansonsten denk doch einfach nur daran, wie es hinterher wird! also ich persönlich kann meine op kaum abwarten, bin total ungeduldig. wobei ich natürlich nicht weiß, ob es kurz davor auch total umschlägt ;)

unternimm jetzt am wochenende noch ein paar schöne dinge mit deiner family oder so. für montag drück ich dir dann alle daumen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Chris!

Hab mich am anfang auch total gefreut und konnte es kaum abwarten. Als ich den Termin bekam dachte ich ach noch so lange! Dabei waren es nur 6 Wochen, die ich noch warten musste. Aber das von gestern war echt taktlos. Wenn eine doch schon sagt er hat etwas schiss, dann muss man doch nicht noch so etwas erzählen oder? Werde mich auf jedenfall nochmal hier verabschieden und dann auch wieder zurückmelden und einen Erfahrungsbericht schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angshase!

Ja so Leute gibt es immer wieder, die einem dann noch solche Horror-Märchen auftischen müssen. ALs würde es ihnen Spaß machen einem noch zusätzlich Angst zu machen....finde ich ziemlich kindisch!

Mach Dir wegen der Narkose keine Sorgen! Wie Chris schon geschrieben ist der Anästhesist macht seinen Job ja nicht seit gestern und hat viel Ahnung und Routine!

Lass Dich also von solchen Bemerkungen nicht unterkriegen sondern freu Dich auf das Endergebnis. Es wird alles gut gehen! Ich drücke Dir auf jeden Fall am Montag feste die Daumen!

Sonnigen Gruß

Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angsthase!

Solche Pappenheimer gibt es leider überall,was für ein Idiot!Auf solche Menschen solltest Du überhaupt nicht hören,meinstens sind es Leute die von nichts eine Ahnung haben und sich nur wichtig machen wollen.Mir wollte eine Kollegin einreden,die Schmerzen nach der Op seien schrecklich.Ich wußte ganz genau,dass es nicht so ist.Höre auf uns vom Forum und nicht auf Leute die keine Kiefer Probleme haben.Also Kopf hoch und sei mutig!

Liebe Grüße

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Angshase,

du musst dir einfach mal vor Augen halten, daß jeder Schritt mit dem du dich auf der

Strasse bewegst, oder auch jede Fahrt mit dem Auto, viel viel gefährlicher ist als die OP!

Ich weiß, grossartig aufmunternd ist es auch nicht, aber tief drin weiß man ja doch das die Ängste unbegründet sind.

Gruß

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte schon zig Vollnarkosen und dabei NIE irgendwelche Probleme. Mittlerweile bin ich da sogar so routiniert, das ich davor nicht mal die Happy-Pille brauche (oder will). Es ist schon fast lustig, wie schnell man einschläft - ich versuche jedesmal bis 10 zu zählen, weiter als bis 4 bin ich aber noch nie gekommen ;-)

Aber ich kann deine Angst verstehen, einmal habe ich die Nacht vorher geträumt, die Narkose hätte nicht gewirkt und ich wäre während OP hellwach, das hab ich auch dem Anästhesisten am nächsten Morgen dann erzählt, der lachte nur und meinte, das sei noch nie vorgekommen...deshalb habe ich auch eher Angst vor den Schmerzen NACH der OP, während der OP bekommst du wirklich gar nichts mit, selbst wenn du wolltest ;-)

Liebe Grüße,

DL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an alle!

Ihr seid so lieb. Ich weis das ich auf solche Idioten nicht hören sollte aber so kurz vor der OP berührt einen irgendwie alles was jemand sagt. Aber ich weis ja das ich mich auf euch verlassen kann. Und habe die Erfahrungsberichte sorgfältig studiert. :D Ich bin froh das ich euch alle hab, weil sich einer der keine Kieferprobleme hat das wirklich nicht vorstellen kann.

Großes Lob an Marco für diese Seite! Und an Rainer für seine Fachmännischen Ratschläge! Und natürlich an alle anderen ohne die dieses Forum garnicht existieren könnte. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Angsthase, :wink:

also ich drück dir auf jeden fall die daumen aber du schaffst das .. :wink:

ich hatte auch irrsinnige angst vor der narkose und op und habs auch geschafft

durch die einfach super guten und lieb gemeinten zusprüche im forum ist es bei mir schon besser geworden mit der angst... den hier sprechen dir leute mut zu die das selber auch erlebt haben und nicht solche die davon keinen schimmer haben wie so eine kiefer op vor sich geht..

also ich hab vor der op 2 beruhigungspillen bekommen wegen meiner enormen angst und die haben schon ihre wirkung getan..ich war sehr aufgeregt und als ich in den vorbereitungsraum geschoben worden bin ging das alles so schnell über die bühne ekg anschliessen und narkose legen und weg war ich... als ich aufgewacht bin konnte ich es erst gar nicht glauben das schon alles wieder vorbei ist.... :lol:

ich wünsch dir für deine op alles gute und drück dir ganz fest die daumen, und freu mich wie alle anderen auch deinen bericht dann zu lesen..

Lg,

Jenny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Jenny

Mir ist echt zum heulen :cry: . Morgen um diese Zeit bin ich schon in der Klinik. Eigendlich sollte ich mich freuen, aber wenn ich daran denke kommen mir die tränen. Und schlecht ist mir auch noch. Bin mal gespannt wie ich heute nacht schlafe. Da wartet man die ganze zeit auf den OP Termin und jetzt wo er zum greifen nah ist würde ich am liebsten einen rückzieher machen. hoffentlich wird das morgen besser wenn ich in der Klinik bin. Nicht das ich am Montag kurz vor der OP die Flucht ergreife :shock: . Ich werde auf jedenfall an euch denken, besonders an die die es schon hinter sich haben. Ich glaube euch ging es bestimmt nicht anders. Heute wollen wir nochmal Grillen, das kommt mir vor wie die Henkersmahlzeit, darf ja dann ´ne gaze weile kein hartes Fleisch, bzw. überhaupt nix festes.

Hätte jetzt gerne jemanden der mich mal fest in den Arm nimmt , mich festhält und mich tröstet. Aber es ist zur zeit keiner da. :cry: Mein ganzer Schreibtisch ist schon nass (vom heulen). Werde mich morgen nochmal melden bevor ich fahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Angshase,

wir denken an dich. Übrigens. Iss morgen nicht im Krankenhaus, sondern geh extern nochmal richtig reinmampfen! :)

Du wirst es überstehen!

Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angsthase!

Deine Angst ist völlig normal,mir ging es auch nicht anders.Die letzten Tage vor der Op waren die schlimmsten,vor allem der Sonntag.Am Montag morgen war ich komischerweiße ganz ruhig.Dir jetzt zu sagen:Hab´keine Angst",hilft Dir wohl nicht viel,die Angst ist trotzdem da.Ich kann Dir nur raten,so gelassen wie möglich zu bleiben,es wird alles gut gehen.Du glaubst nicht wie schnell alles vorbei ist.Ich wünsche Dir eine ruhige Nacht,und einen schönen Sonntag.

Wann mußt Du denn eigentlich in der Klinik sein?

Wie heißt Du denn?

Liebe Grüße

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Marco und Toni

Haben gestern nochmal gegrillt und ich habe richtig reingehauen. Mir war die gaze nacht übel. :? Heute ist es etwas besser. Muss um 14 Uhr in der Klinik sein. Werden so um 13 Uhr losfahren. Vorher gibt es noch Klöße und Rolladen.

Und Toni ich heiße Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0