Stine

Sprechen mit Splint

Hallo ihr Lieben,

mich würde mal interessieren wie ihr so mit Splint gesprochen habt bzw. sprecht.

Also ich habe jetzt für 6 Wochen einen Splint und 2 Gummis drin. Zum essen und für die Mund/Zahnhygiene darf ich den Splint entfernen.

Mir fällt das sprechen damit aber furchtbar schwer. Als im KH die Verdrahtung gelöst wurde und ich Gummis bekam konnte ich mit Splint wunderbar sprechen und

einen Tag später war es wieder ganz schrecklich.

Also es strengt ganz schön an und ich hab garkeine große Lust mit dem Ding zu sprechen. Mir fällt es so schwer, da meine Tochter 12 Monate alt ist und ja auch gerade ihre

Sprache sich entwickelt und ich kann ihr einfach nichts vernünftiges sagen. Alleine einkaufen würde ich mich nie trauen. Versteht mich ja kaum wer. Am liebsten nur nuscheln.

Ist das Übungssache oder was meint ihr bzw. wie ging es euch mit Splint?

Freue mich über eure Antworten.

Liebe Grüße!

Stine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

Den splint durfte ich nie rausnehmen. Aber mus sagen das von anfang an das sprechen einigermassen gut geklappt hat. M P B waren etwas undeutlich aber ansonsten gings gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit splint habe ich auch genuschelt, es gab Tage da kam ich super klar mit splint, aber es gab auch mal andere Tage. Aber im Grunde hat der Splint mich nicht besonders gestört. Ist dein Splint am OK befästigt? Meiner war lose konnte ihn immer rausnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nie rausnehmen? Mein KFO meinte, zum reinigen muss der ja raus und zum essen, damit da auch was durch geht.

Mein Splint ist auch lose drin, aber hab eben noch 2 Gummis. Muss erst die Gummis oben aushaken und dann kann ich den Splint rausnehmen.

Aber mit dem sprechen komm ich iwie im Moment damit gar nicht klar, obwohl es im KH jeden Tag besser war und jetzt wieder so. Hm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stine,

zum Sprechen mit Splint kann ich leider nicht wirklich etwas sagen, da es bei mir von Anfang an gut ging, selbst Englisch ging heute abend sehr gut (okay, an den negotiations habe ich mir einen abgebrochen, aber das ist auch ein hinterhältiges Wort).

Ist Deine Sprache mit Splint wirklich unverständlich oder kommt es Dir nur so vor? Man ist sich selber gegenüber häufig kritischer, als es tatsächlich ist. Bezüglich der Sprachentwicklung Deiner Tochter: Ich habe selber keinen Kinder, aber ich habe das Gefühl, dass Kinder häufig schon erkennen können, was falsch und richtig ist. Vielleicht kann man ja sogar ein Spiel draus machen, die Kleine korrigiert die Mama, aber wahrscheinlich ist sie dafür noch zu klein. Aber die Splintzeit ist ja auch absehbar, und dann kann man hinterher dran arbeiten. Außerdem könnte man es als ideale Gelegenheit nutzen, der Umwelt die Babysprache zu verbieten. Da Du ja gerade nicht verständlich sprechen kann, muss es jetzt Deine Umwelt tun (selbst die nervige Tante, der man es sonst nicht verbieten kann :-) ).

Dein Splint ist doch entnehmbar, wie ist denn Deine Sprache wenn Du ihn entnimmst?

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Splint raus ist sprech ich zum Glück normal.

Und ja langsam find ich mich auch damit ab so doll zu nuscheln. Hab mich da jetzt bisschen eingefuchst.

Also wenn ich den Kiefer dabei bisschen bewege und nicht so doll im Splint hänge, halt wie beim normalen sprechen versteht man mich schon deutlicher.

Ich fands nur so eigenartig warum ich so doll genuschelt habe von den einen zum anderen Tag.

Das mit meiner Tochter funktioniert jetzt auch ganz gut. Neulich hab ich ihr ihr Lied versucht zu singen mit Splint und dann hat sie mich ganz genau angeschaut und mich angelächelt.

Da wusste ich sie weiß das Mama wieder da ist. ♥

Und Englisch kannst du auch gut sprechen? Wahnsinn. Ich glaub spätestens da würde es bei mir aufhören. hehe. ;D

Ich glaube ich finds schlimmer als es eigentlich ist. ^^ Ist ja auch so ungewohnt. Man hat ja auch keine große Lust zu sprechen und vorallem merkt man jetzt diese kleinen Aphten von der Zahnspange *aua*

Naja da muss ich jetzt iwie durch. =) Immer dran denken, in paar Wochen kommt das Ding weg. *toi toi toi*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ....

Mir geht es genauso. Bin auf den Tag genau vor 14 Tagen operiert worden ( UKVV) und mich stört dieser Splint beim sprechen auch ungemein. Durch diese Gummis scheuert auch immer meinen Wange und Lippe. Wenn ich ihn zum Essen und zur Mundhygiene raus nehmen darf, dann genieße ich richtig die Zeit.

Aber nicht mehr lange ,dann darf ich ihn den Vormittag raus nehmen( dann nur Gummis) und muss den Splint nur noch Nachmittags und zur Nacht tragen und ab der 4.Woche brauch ich ihn nur noch nachts tragen. Gott sei Dank !!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh sei froh Claudi. Bei mir ist ja das gleiche gemacht worden und ich hab den nächsten KFO Termin erst wieder Mitte September. Bis dahin soll ich Splint und Gummis tragen.

Aber ich muss sagen, man gewöhnt sich dran. Brauch aber auch meine Pausen davon!

Und er sagte auch gleich schon das es nicht schlimm ist wenn ich ihn auch mal ne Stunde und so fürs essen draus lasse. *Gott sei Dank*

Mit dem Sprechen ist es bei mir wieder besser geworden und zwar seitdem ich meinen Mund auch mit Gummis öffnen kann. Nun trau ich mich sogar zum Bäcker. =)

Aber ohne Splint ist herrlich. =)

Und ja mir scheuern diese blöden Häkchen so doll. Hab ne dolle Stelle an der Lippe vorne. ZUm Glück ist die noch etwas taub. -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stine..

Mitte September hast du wieder einen KFO-Termin? Das aber arg spät,oder? Meine ist auch für mehrere Wochen im Urlaub, aber ich hab einen Termin am 30.Juli und fand das schon blöd, da ich nach der Entlassung quasi auf mich alleine gestellt war. Ich muss aber jede Woche in die Klinik zur Kontrolle- du auch?

Du Arme-den Splint so lange tragen, dass nervt wirklich. Ich hab es bald geschafft und brauch ihn dann nur noch nachts tragen....in genau 9 Tagen :) :) hab mir extra einen Countdown ins Handy gestellt, dass ich den Tag ja nicht verpasse :) :)

Ich hoffe auch das ich zum 4.August wieder vernünftig aussehe- habe dann Einschulung mit meiner 1.Klasse und da möchte man schon vernünftig Aussehen und Sprechen können, wenn dort die Familien und die Presse anwesend sind ...

Bekommst du deinen Mund schon sehr weit auf? Also ich muss sagen, dass ich da schon gut ein Schokoeis rein bekomme ;)

LG Claudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Claudi....

ah ich meinte doch Mitte August. =) Also absehbare Zeit noch. =) hehe...

Ich musste nur 1x zum Fäden ziehen in die Klinik und ansonsten erst wieder am 01.08. zur Kontrolle. Mal schauen.

Sei froh wenn du ihn raus bist. *juchuuu* =D Und nachts damit kann man leben was? Wie lange brauchst ihn nachts dann noch?

Na das wird bestimmt. =) Ohne Splint spricht es sich ja zum Glück super. =) Finde ich. =)

Ich bekomme jetzt hochkant 2 Finger in den Mund. Hab jetzt Physiotherapie und bisschen Lymphdrainage bekommen, die meine Freundin macht.

Und nun muss erstmal die Kiefermuskulatur bearbeitet werden. =)

Aber ich futter eigentlich schon alles. Nen TS Burger von McDonalds ging auch schon. =) Bisschen kauen tu ich auch schon mal weiches und abbeißen üb ich auch. =)

Nur ne Banane passt noch nicht rein hihi.

Lg Stine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie lange ich den Splint noch tragen muss wird mir sicher die KFO am 30.7 sagen. NAchts stört er mich gar nicht. Viel wichtiger ist, dass ich diese ollen Gummis endlich los werde. Die scheuern mir nämlich immer die Lippen von innen auf und der Druck ist unangenehm.

Ich bekomme wie du auch nur 2 Finger rein...und ne Banane dauert wohl noch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

also ich habe seit einer Woche meine Kieferoperation hinter mir (OK 5mm zurück und UK 6mm vor) und trage seitdem auch einen Splint und Gummis! Sprechen geht super schlecht und soll ich auch gar nicht -.-' Das empfinde ich noch als einigermaßen okay, aber mein Problem ist, dass ich seit einer Woche auch nicht essen kann. ich bin gar nicht in der Lage "Breikost" zu mir zu nehmen, ich kann alles nur trinken, da durch meinen Splint und meine Zähne nix durchgeht außer Flüssigkeit!

Ich drehe langsam durch... Seit einer Woche nur Trinken! Ich werde wahnsinnig! Andere Patienten meinten sie könnten alles püriert zu sich nehmen, nicht mal das schaffe ich. Diesen blöden Splint darf ich wenigstens zum Essen nicht mal rausnehmen. Nicht mal 3 x täglich für 10 min zum Essen und sauber machen! Von 24 Stunden würde ich das Ding ja trotzdem noch 23 1/2 Stunden am Tag tragen...

Ich bin verzweifelt. Ich werde die nächsten 5 Wochen verhungern. Die Ärzte haben doch einen an der Macke! Kann man das, sich 6 Wochen nur von Flüssigkeit ernähren??? Ich könnte heulen!

Wie isst Ihr??? Dürft ihr euren Splint raus nehmen und wenn ja welche OP hattet ihr?

Bitte helft mir :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bin in der dritten Woche nach einer Bimax-Op und habe das gleiche Problem mit dem Sprechen sowie mit dem Essen. Bei mir ist der Splint verdrahtet und nicht herausnehmbar. Jedoch kann ich dich insofern beruhigen, dass ich inzwischen einige Möglichkeiten gefunden habe, mich ziemlich flüssig zu ernähren. Normale passierte Kost kann ich nicht zu mir nehmen. Das Essen muss schon flüssig sein, sonst bekomme ich es nicht hinein.

Ich koche zum Beispiel Fleisch (inkl. Knochen) und nehme die Brühe mit etwas passiertem Gemüse (wie Blumenkohl ect.) oder mit viel Joghurt. Jeden Tag ein neuer Mix aber die Basis ist meistens Fleischbrühe. Eine vegetarische Variante wäre z.B. Linseneintopf, den mann mit viel Wasser und verschiedenem Gemüse kocht und dann passiert.

Morgens mixe ich 2 Bananen in ca 750 ml Milch mit oder ohne Kakao und das klappt hervorragend und ist sehr nahrhaft und gut für die Knochen.

Als Nachspeise kann man auch Joghurt mit z.B. Himbeeren (vielleicht mit etwas Wasser verdünnen) in den Mixer tun. Alle Melonenarten kann man auch im Mixer sehr gut flüssig bekommen (ohne Joghurt).

So versuche ich das jeden Tag. Es ist aufwendig aber möglich.

Ich habe aber eine andere Frage. Hat jemand vielleicht nach so einer Bimax-Op schmerzen in der Muskulatur unterhalb des UK, ungefähr da, wo sich die Lymphknoten befinden?

Das würde mich sehr interessieren.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo happyteeth, Hallo Lenchen,

zur Vorgeschichte: Meine Bimax ist jetzt gute 10 Wochen her und mein Splint war 8 Wochen mit dem OK fest verdrahtet, konnte also nicht herausgenommen werden. Zusätzlich hatte ich für 7 Wochen die üblichen Gummis zwischen OK und UK.

Rein jetzt aus Neugier: Warum geht eigentlich nur flüssig? Im KH hatte ich für die ersten 3,5 Tage eine Magensonde, aber danach ging Brei und ähnliches und meine erste Mahlzeit nach der Entlassung war Ravioli aus dem Mixer, danach aber auch relativ viel passierte Suppen.

Ist es eine Frage der Mundöffnung? Meine Mundöffnung war von Anfang an relativ groß, aber ich habe eigentlich die ganze Splintzeit nur mit kleinem Löffel gegessen, wobei Marmeladen- und Joghurtlöffel besser sind als normale Kaffeelöffel, da diese schmal und gleichzeitig tief sind. Bei einem normalen Suppenlöffel war immer der Splint im Weg, mit den kleinen Löffeln dauert natürlich alles etwas länger. Abstreifen des Essen vom Löffel hat soweit funktioniert, dass man genug Essen in den Mund bekam, auch wenn man zur "Tiefenreinigung" des Löffels die Zunge brauchte. Richtig gut funktioniert es aber erst jetzt, seitdem der Splint draussen ist.

Happyteeth hat ja schon einige Tipps, im Rezeptefaden (http://www.progenica.net/forum/topic/754-rezepte/ ) findet sich einiges an Suppenrezepten und alles andere lässt sich falls nötig auch noch mit Brühe verdünnen.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen

Ich wurde am 18.7. operiert und habe seither einen fest verdrahteten splint. Da OK und UK ebenfalls miteinander verdrahtet sind ist sprechen nur sehr eingeschränkt möglich. Vor meiner Familie ist es mir nicht peinlich, aber alleine zum Bäcker wäre nicht möglich - die würden ja auch gar nicht alles verstehen... Zum KFC-Termin nehme ich z.B. Zettel und Stift mit um meine Fragen loszuwerden..

LG.

Leilani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich kann ebenfalls nur ganz flüssiges zu mir zu nehmen! Hab den OK und UK inkl. Splint fest mit Gummis verschnürt!

Bin heute genau 14 Tage Post-OP nach meiner UK-VV und hab noch 2-3 Wochen vor mir. *seufz*

Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass der Druck auf den Zähnen rechts und links immer wieder unterschiedlich ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo happytheeth,

mit Druck meine ich, dass meine Kiefermuskulatur anscheinend ab und an so an-/zuzieht,dass man das Gefühl hat

der UK drückt richtig fest an den OK und die Muskulatur macht zu, so dass der UK nicht mehr locker und zu entspannen ist!

Ich hoffe du verstehst was ich meine...

Im KH war es noch heftiger und eine Ärztin meinte, dass die Zähne / Kiefer nach ein paar Tagen lockerer werden!

Ich hatte auch die ersten drei Tage nach der OP rasende Kopfschmerzen, die selbst mit Schmerzmittel nicht richtig

verschwunden sind. Meine Vemutung ist, dass das auch mit dem krampfigen UK im Zusammenhang stand!

Kennt das evtl. noch jemand von euch?

Liebe Grüße

fitzelinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fitzelinchen,

ich habe diverse Erscheinungen in der Gesichtsmuskulatur gehabt. Ich meine mich zu erinnern auch so etwas mal aber nur sehr kurzfrisig gehabt zu haben. Was ich jedoch permanent spüre, ist ein großer Widerstand im Gesicht, wenn ich den Mundwinkel bewege, z.B. beim Lachen. Ich kann leider nicht unterscheiden, ob es an der Muskelverspannung liegt oder an der Schwellung. Außerdem fühlt sich mein Gesicht vor allem abends sehr schwer an. Dazu kommt, dass ich im Schläfenbereich seit der OP Schmerzen habe. Des Weiteren fühlen sich meine Ohren ab und zu nicht ganz normal an, was den Druckausgleich angeht. Es fühlt sich manchmal so an, als würde ich im Flugzeug sitzen.

Ich habe gelesen, dass das Trommelfell und die Haut des Schläfenbereichs vom selben Ast (Nervus auriculotemporalis) innerviert werden, welcher eine Abzweigung des Nervus mandibularis ist, der den Unterkiefer versorgt.

LG,

ht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey ihr Lieben,

Ich bin ja nun schon seit dem 01. 08. Splint frei *juchu*

Bei mir war das so. Ich war 9 Tage verdrahtet und hab dann die Gummis reinbekommen.

Mein Glück war, ich durfte den Splint zum essen rausnehmen. Hätte mir auch nicht vorstellen können wie ich sonst essen sollte.

Hab ich auch nur Suppe im KH mit Kräuter drin gehabt waren meine kleinen Lücken schon verstopft. Ärgerlich.

Und was ich gemerkt habe war einfach, dass das schlechte sprechen durch die Muskulatur kam. Die war so stark noch überspannt das ich eben den Mund kaum öffnen konnte

und durch die Kieferklemme konnte ich nicht gut sprechen.

Aber das hat sich alles gelegt und auch nach der Manuellen Therapie hat der Splint nur noch lose im Mund geklappert.

Nach 7 Wochen kam nun endlich der Splint raus und ich habe nur noch die Gummis drin die mich aber nicht groß stören.

Das mit diesem Gefühl in der Muskulatur nach der OP hatte ich die ersten Tage ganz schlimm. Obwohl mein Kiefer verdrahtet und fest war , hatte ich das Gefühl dass meine Kiefer sich bewegen und verschieben.

Sehr unangenehm. Deswegen bin ich auch noch froh meine Gummis zu tragen. Das gibt mr Sicherheit das sich da wirklich nix mehr verschiebt.

Ich hatte übrigends nur eine UK VV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe den Splint von Anfang an mit festen Gummis und nun bereits seit 2,5 Wochen!

Hatte heute meinen Kontrolltermin, bei dem die Gummis wieder gewechselst wurden!

Uha, war das ein komisches Gefühl, als alle Gummis erstmal raus waren! Ich hab versucht fest

auf den Splint zu beißen, damit dieser sich nicht verrutscht! Aber heute hat sich mein UK ständig

nach links verschoben, so dass ich mit beiden Händen den Kiefer selbst in der richtigen Position festgehalten

musste. Der Doch meinte, dass das alles, wenn der Splint raus kommt, gut

sein wird! Ich bin gespannt ....

Dadurch, dass mein Splint mit so festen Gummis verschnürt ist, kann ich nur wirklich flüssiges zu mir nehmen.

Also nun nochmal 2,5 Wochen durchhalten! Sagten heute, dass ich insgesamt den Splint 5 Wochen tragen muss.

Nächste Woche würden jedoch nicht mehr so feste Gummis eingesetzt werden. Mal sehn wie es sich dann alles anfühlen wird.

Liebe Grüße

fitzelinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden