Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Steffi H

Super GNE in Ruit (Paracelsus Klinik)

Hallo,

am 13.6 hab ich eine GNE mit knochgetragener Schraube bekommen mit zusätzlicher Schwächung des Unterkiefers.

Ich kann allen nur die Angst nehmen!!!

Ich bin Mittags aus dem Op gekommen, hab Nachmittags schon hunger gehabt und konnte telefonieren :485:.

Auch wenn es mit der Eismaske etwas schwierig war, aber es geht. Diese Eismaske ist übrigens der Hammer - kühlt konstant und angenehm. Dadurch bin ich auch nicht so arg angeschwollen und habe nicht viel Nasenbluten usw. gehabt. Ich kann euch nur empfehlen diese Maske so oft wie möglich zu tragen - es lohnt sich.

Das gesamte Personal, Anästhesie, Ambulanz und die Doktoren (Dr.Dr.Dr. K., Prof.Dr.Dr.Dr.W. und Dr. P.)- alle sehr kompetent. Ich hab mich absolut gut aufgehoben gefühlt. Morgens ging es immer zur Kontrolle und zum spülen in die Ambulanz; Nachmittags Visite - beides mit viel Zeit für all meine Fragen.

Was Schmerzen angeht, kann ich nur sagen, dass ich, außer die normalen Infusionen, keine zusätzlichen Schmerzmittel gebraucht habe, Sicherlich spürt man einen Druck im Kieferbereich, der aber auszuhalten ist.

An die Schraube im Mund gewöhnt man sich, das drehen der Schraube wurde mir am 4.Tag (Entlassungstag) gezeigt. Sicherlich hatte ich auch Angst davor, aber unbegründet. Ich drehe 2 x am Tag selbst und es geht super. Mittlerweile drehe ich seit einer Woche, es geht gut und ohne Schmerzen.

Essen gab es im KH Suppen und Griesbrei. Die Abwechslung kommt dann halt zu Hause.

Nun zu Hause, gibt es Suppen und alles an Gemüse und Obst wird klein pürriert. Auch zu Hause habe ich kein weiteres Schmerzmittel gebraucht. Da ich nicht weiter abnehmen will, steht viel trinken und kalorienreiches Essen steht auf der Tagesordung. Wer abnehmen möchte, kein Problem 5kg sind drin ;).

Selbst als ich im Nachhinein eine Frage hatte, bin ich sofort von Dr. P. und Prof. Dr.Dr. Dr. W. zurückgerufen worden.

Ich hab in ca. einem Jahr eine Bimax OP vor mir - bin gespannt.Wie ging es euch in der Zeit bis dahin? Gibt es was besonderes zubeachten?

Allen anderen die es noch vor sich haben...

Alles Gute

Steffi :524:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Steffi! Herzlichen Glückwunsch! Dein Bericht baut mich richtig auf! Ich habe am 11.07. meine GNE vor mir und bin jetzt schon total nervös, zumal ich noch nie eine OP hatte ;-( Alles Gute Dir! LG Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dani,

nervös war ich auch, das gehört auch dazu. Aber ich kann dir sagen, dass es nicht so schlimm ist. Sicherlich hat man einen Druck im Kiefer und es ist komisch diese Schraube im Mund zu haben, aber...es ist machbar. Ich habe vorher auch nicht geglaubt, dass man kaum bis keine Schmerzen hat, aber es stimmt. Was immer hilft ist: klappe halten;) und den Kiefer immer wieder entspannt hängen lassen. Dann ist der Kiefer nicht so arg unter Spannung und kann arbeiten.

LG ich drück dir die Daumen

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steffi, ach von den Schmerzen her mach ich mir da keine Sorgen, ich bin Schmerzen gewohnt. Der Diskus meines rechten Kiefergelenks ist total abgenutzt... wie lange hattest du stationieren Aufenthalt? Mein Chirurg hat mich schon "vorgewarnt" das die GNE nur die kleinere OP ist und der Eingriff für die Bimax nächstes Jahr größer wird. Da müßen wir beide wohl durch ;-( Wie lange mußt du denn noch drehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin am 4.Tag nach OP entlassen worden. Den OP Tag nicht mitgezählt. Ich muss ca. 4Wochen 2 mal am Tag drehen. Aber es geht schon sehr gut voran, vielleicht muss ich doch nicht so lang drehen. Das ist auch kein Problem, mit einer kleinen Taschenlampe vor einem Spiegel kann ich es selbst drehen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Steffi,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner gut überstanden GNE!! Es freut mich, dass alles so reibungslos läuft. Und nimmt mir selbst die Angst!!

Ich bin auch Patient im Paracelsus. Das Team ist ohne weiteres, das Kompetenteste im Fachgebiet der MKG, welches ich bisher kennen lernen durfte und das waren viele!

Bei mir wurde jetzt auch festgestellt, dass der Oberkiefer NACH der Spangenbehandlung zu schmal ist!! Das war wohl kaum absehbar. Jedenfalls werde ich auch diesen konchentragenden Distraktor in einem Monat eingesetzt bekommen. Wie gut aber, dass er so unproblematisch sei. Ich habe schon gehört, er sei angenehmer wie ein gewöhnlicher Gaumenbügel. Ich hoffe das bewahrheitet sich und man kann gut sprechen.

Wie viel Millimeter hast du in etwa zu überwinden?

Netten Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mik,

nach Spangenbehandlung - ist aber auch komisch, oder? Mit dem sprechen kann ich dich beruhigen, das klappt. Wobei ich gemerkt habe, wenn ich zu viel rede, ist mehr Spannung auf dem Kiefer als wenn ich den Kiefer auch zwischendurch mal entspanne. Ich muss 10mm hinbekommen. Aber wie es jetzt aussieht, macht mein Kiefer super Fortschritte.

Fängst du dann nicht wieder von vorne an?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, leider hat man beim Erstellen des Behandlungsplans damals nicht feststellen können, dass der OK zu schmal ist. Bei mir müssen nun knapp 5mm überwunden werden, was bei einer Bimax durch eine OK-Spaltung zu rezidivgefährdet gewesen wäre. Deshalb nochmals die ganze Sache von vorne, wobei es soll wesentlich schneller gehen. Da ja eigentlich alles passt, außer die Weite. Die Lücken zu schließen usw, das klappt hoffentlich dann recht schnell.

Netten Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

dann drück ich dir mal die Daumen, dass es dann endlcih alles passt. Bei mir ist es umgedreht, erst OK weiten, dann Zähne richten und eine Bimax OP in ca. einem Jahr.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0