Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Do78

Wie lange ward ihr nach einer Bimax krankgeschrieben?

27 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

mich würde mal interessieren wie lange ihr nach einer Bimax krank geschrieben ward? Würde mich gerne neu bewerben,aber habe Angst dann in der Probezeit wegen zu langer Krankheit die Kündigung zu bekommen?Dann würde ich natürlich lieber warten bis alles rum ist.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Do78

Ich war nach meiner Bimax rund 5.5 Wochen krankgeschrieben.

Ich hatte meine Bimax während meines 1-jährigen Praktikums machen lassen, hatte aber grosses Glück, da mein Chef ziemlich tolerant war.

Liebe Grüsse Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Do78,

Mir geht es ziemlich gut, noch ein wenig erschöpft.

Ja die OP habe ich ziemlich gut überstanden, hatte fast keine Schmerzen. Jedoch habe ich diese OP etwas unterschätzt, bezüglich Essen, Energie etc.

Was ist bei dir geplant?

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte meine Bimax am 6. Juni und wurde bis Ende Juni krankgeschrieben (also 3 und halb Wochen). Hatte am vergangenen Montag, den 2. Juli, meinen ersten Arbeitstag und es ging prima. Heute war mein dritter Tag auf der Arbeit und ich merke, es tut gut so langsam zurück zur Normalität (wenigstens halbwegs, da ich die blöden Gummis immer noch tragen muß und deshalb ziemlich behindert spreche) zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Findus: bei mir ist eine Bimax geplant, aber leider erst ende des Jahres,ich hoffe aufjedenfall das es noch dieses Jahr wird und nicht noch länger dauert,bin schon ungeduldig und will es hinter mich bringen

@Oulux: Ist ja schön zu hören das es dir recht schnell wieder gut ging . Das macht mir Hoffnungen. Wie lange musst du die Gummis noch tragen? sind die schwer rein zu machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ich war knapp 9 Wochen krank geschrieben...ich war einfach viel zu schwach die Zeit über.

Hatte immer wieder Kreislaufprobleme und totale Hitzewallungen. Auch das Sprechen fiel mir sehr schwer.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war drei wochen krank geschrieben, und bin nach 2 1/2 wochen wieder arbeiten gegangen.

Hatte ne BIMAX.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Do78,

Deine Ungeduld kann ich verstehen, bei mir war die OP im Mai 2011 dann im Dezember 2011, schliesslich wurde ich am 04.05.2012 operiert, ich habe mit aber mit der ganzen OP-Geschichte erst beschäftigt als ich den def. Temin erhalten habe.

Ich habe auch Gummis, diese sind sehr leicht einzusetzen, mit einer grossen Pinzette und einem Kosmetikspiegel klappt dies sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Oulux: Ist ja schön zu hören das es dir recht schnell wieder gut ging . Das macht mir Hoffnungen. Wie lange musst du die Gummis noch tragen? sind die schwer rein zu machen?

Halli hallo,

ich bin heute bei Dr. K. (meinem Operateur) bzw. und werde nachfragen, wie lange ich die Gummis noch tragen muss. Ich schätze mal, noch 1-2 Wochen, denn nach 6 Wochen sind die Knochen verwachsen, das bedeutet für mich noch eine Woche mit Gummis. Ob sie trotzdem noch länger drin bleiben müssen, keine Ahnung, wird sich heute herausstellen. Ich sage Dir Bescheid.

Ob sie schwer reinzumachen sind: Direkt nach der Operation konnte ich mir nicht vorstellen, die Gummis unter die Oberlippe runterzuwürden, weil die Wunden noch ganz frisch sind, die Oberlippe schmerzhaft und geschwollen. Keine Ahnung, wie die Leute das machen. Ich war am 6 Tag nach der OP total desperate bei meinem KFO und er hat mit eine Gnadenfrist genehmigt. Ich sollte erst nach zwei Wochen (also zusammen 3 Wochen nach OP) mit den Gummis anfangen; erst mal zu Kräften kommen und mich nach der OP erholen. Das war ein super Schachzug, weil danach ging es total easy. Ich trage die Gummis an den 3ern und 5ern. Du bekommst ein Häckchen zum Ein- und Abhaken. Damit klappt's. Ich ziehe sie zum Essen und Zähneputzen und auf der Arbeit für wichtige Meetings, wenn ich mehr sprechen muss, aus. Ansonsten bleiben sie drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Do78,

ich hatte eine Bimax und war insgesamt 4 Wochen krankgeschrieben. Die Dauer der Krankschreibung scheint insgesamt sehr unterschiedlich zu sein und zum einen von der persönlichen Konstitution abzuhängen, nicht jeder verträgt diese doch sehr umfangreichen Operationen gleich gut. Zum anderen hängt es aber auch vom Job selber ab. Ein reiner Bürojob ohne große körperliche Anstrengung und ohne viel Reden (persönlich oder am Telefon) ist nochmals was anderes als z.B. ein Job, bei dem man viel reden muss oder der mit körperlichen Anstrengungen verbunden ist. Viel hängt auch davon ab, wie man mit Splint und Gummis und der Ernährung klarkommt.

Ich bin jetzt seit fast 4 Wochen wieder beim Arbeiten und es hat auch von Anfang an gut funktioniert. Ich merke aber trotzdem noch, das es einem noch ein bischen in den Knochen steckt, dass man einfach noch nicht 100% wieder da ist, wobei bei mir 100% dann aber auch teilweise einen so vollen Kalender bedeutet, dass anderen Leuten schwindlig wird :-).

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Oulux: Wie lange musst du die Gummis noch tragen?

Hi Do78, gestern war ich bei meinem KFC in Bad Homburg und habe gefragt, wie lange ich noch mit den Gummis rumdoktern muss. Er sagte, dass das letzte Wort der KFO hat, aber normalerweise sind es 6 bis 8 Wochen post OP.

Ich hoffe, das hilft Dir bei Deiner Entscheidung.

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen Antworten. Ist wirklich ganz verschieden.

Sind das die selben Gummis wie man als kind an der Zahspange hatte?auf jeder Seite 1 oder sind das mehrere?

Ich habe mich jetzt entschlossen mit dem Bewerben zu warten,weil wenn es so lange ausfälle sind,das kommt garnicht gut. Da fange ich dann erst nach der Op mal langsam an.

@Findus: wieso ist dein Termin so oft verschoben worden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gummis sehen aus wie Nudeln aus der Buchstabensuppe. Als Kind habe ich keine getragen, daher keine Ahnung, ob das die gleichen sind. Jedenfalls die Gummis, die um die Brackets gespannt sind, damit der Draht nicht rausrutscht, sind es nicht. Ich trage zwei auf jeder Seite: Es gibt aber Patienten, bei denen alle Molare mit Gummis verschnürt sind; hängt wohl vom KFO ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir waren im Mai 11 die Zahnbögen noch nicht genug ausgeformt, der Kfc konnte noch nicht operieren, laut Kfo jedoch schon.

Im Dezember 11 musste ich die WZ entfernen lassen, der Kfc bevorzugt dass die WZ mind. 3 Monate vor der OP rauskommen. Mein Kfc wurde selber im Herbst 11 operiert. So hat sich alles verzögert, ich habe am Schluss ca. ein halbes Jahr auf meine Op gewartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war 8 Wochen krank, was zum Großteil an meinem Job liegt. Als Leitung eines Hortes an einer großen Grundschule bin ich stets im Kundenkontakt. Das Sprechen war sehr anstrengend für mich, ist es auch jetzt nach 9 Wochen. Da die Mimik stark eingeschränkt ist, tut uebertriebener Ausdruck weh. Die Muskulatur muss erst trainiert werden und das dauert bis 6 Monate. Da der OK sehr steif und taub ist, wirkt jegliche Mimik maskenhaft. Bin auch noch nicht ganz 100% auf der Hoehe, schneller erschöpft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

habe in vier wochen meine Bimax.

Ich arbeite im verkauf dadurch muss ich viel sprechen.

Wie lange wart ihr ca. krank geschrieben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Krankschreibung geht noch bis zum 03.08. - das waren dann 4 Wochen.

So wie es momentan ist werde ich mich allerdings um eine Verlängerung bemühen, weil es mit dem Sprechen noch überhaupt nicht wirklich klappt und ich durch das Kribbeln (fühlt sich an wie eingeschlafene Füße und geht von der Unterlippe bis zur Kinnspitze - eben der Bereich, der taub ist), das vor allem abends/nachts kommt hab ich Schwierigkeiten einzuschlafen/durchzuschlafen, fühle mich deswegen tagsüber nicht besonders fit...

Ich denke, dass ich noch 1-2 Wochen brauche - am Freitag hab ich einen neuen Termin bei meinem KFC, mal hören was er dazu meint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war genau 8 Wochen krankgeschrieben. Arbeite in einer Einrichtung für Behinderte Kinder. Da wäre es körperlich sehr anstrengend gewesen (muss viel heben) und eben auch ein bisschen zu gefährlich wenn ich einen Schlag abbekommen hätte.... Körperlich wäre ich aber auch noch nicht so fit gewesen, um früher wieder anzufangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich weiß, meine Frage passt vielleicht nicht gut hier rein, aber ich trau mich nicht ein neues Thema zu öffnen für so eine dumme Frage: Wie lange nach der Anbringung der Zahnspange musstet ihr warten, bis ihr die "große" OP bekommen habt?

Ich vergesse jedes mal wieder diese Frage meinen Zahnarzt zu stellen >< Dauert es wirklich volle 3 Jahre? Mir ist klar das es bei jedem verschieden sein kann - bin aber neuierig wie lange ihr warten musstet : )

Sorry nochmals und Danke!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ne also ich denke das komt drauf an ih denke der meint die gesamte behandlung mit op 3 jahre bei mir meinte mein KFO auch so 2-3 jahre

aber jetzt zum eigl thema

ich bin insgesamt gute 6 wochen krankschreiben, erst war ich bis zum 21.08 aber eine woche post op beim kontroll termin haben die das bis zum 26.09 verlängerst, eigl könnte ich jetzt wohl wieder hin...aber da ich in 3wochen wieder ne op habe wurde das kein sinn machen 2 wochen wieder zu arbeit zu gehen und dann wieder krank zu sein:D um so besser für mich :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich weiß, meine Frage passt vielleicht nicht gut hier rein, aber ich trau mich nicht ein neues Thema zu öffnen für so eine dumme Frage: Wie lange nach der Anbringung der Zahnspange musstet ihr warten, bis ihr die "große" OP bekommen habt?

Ich vergesse jedes mal wieder diese Frage meinen Zahnarzt zu stellen >< Dauert es wirklich volle 3 Jahre? Mir ist klar das es bei jedem verschieden sein kann - bin aber neuierig wie lange ihr warten musstet : )

Sorry nochmals und Danke!

LG

Mach doch ruhig nen Thread auf, sonst wird das hier im Forum recht unübersichtlich wenn jeder kreuz und quer postet :D bei mir hats etwas länger als ein Jahr von Bahandlungsbeginn bis zur OP gedauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0