Hallo,

ich hab mich mittlerweile dazu entschlossen, eine Kiefernbehandlung bei mir durchführen zu lassen. Angekündigt wurde eine kombinierte Behandlung mit einer festen Spange und einer UK-Vorverlagerung.

Was die feste Spange betrifft, ist mir bewusst dass "Extras" kosten. Hab mich auch versucht was das Thema "Brackets" betrifft etwas näher zu informieren, und bin bei den sogenannten Speedbrackets hängengeblieben sind. Es wurde lauter Vorteile genannt, wie z. B. verkürzte Behandlungsdauer, einfachere "Verdrahtung", sind im Vergleich kleiner und somit angenehmer zu tragen.

Trotzdem hab ich auch gehört dass Kieferorthopäden die Behandlung mit Speedbrackets gar nicht anbieten bzw. kategorisch ablehnen.

Welche Argumente sprechen denn gegen "Speedbrackets"?

LG emma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

mir wurden auchnor vorteile von diesen Brackets aufgezählt. Kann dir aber sagen das meine KFO manchmal nicht mehr so schwermt von diesen Brackets überhaupt wenn sich die Behandlung dan in die länge zieht so wie bei mir. Ursprünglich sollte die Spange schon seit Dezember weg sein hab sie aber noch bis sicherlich Jänner 2007. Mit der Zeit werden die Schlösser deffekt und sie lassen sich nicht mehr richtig schliesen, so das mit Gummi oder Drahtligaturen stellenweise nachgeholfen werden muss. Denn alle Brackets Umkleben ist keine so gute Sache wurde mir erklärt. Die Kfo hat gemeint dan muss man wieder von vorne anfangen mit ausnivelieren (ich glaub das heist so) und das würde das alles noch länger in die länge ziehen. Aber sonst sind die Brackets schon gut, klein und mittlerweile gibt es sie auch in Kompletter Keramik ausführung!

l.g sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sabine,

erstmal vielen Dank für die Antwort, dass leuchtet mir natürlich ein, dass die Schlösser, wenn diese nicht mehr richtig schliessen, ein Manko an diesen Brackets darstellen.

Werd mir dass auf jeden Fall durch den Kopf gehen lassen, muss mich aber auch nicht sofort entscheiden. Bin noch in den "Anfängen" der Behandlung, dass einzige was bisher passiert ist, dass ich mich für eine Behandlung entschieden hab. Bis es also richtig losgeht kann also noch einiges an Zeit verstreichen.

LG Emma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So dann geb ich auch mal meinen Senf ab, also ich habe Speedbrackets, seit fast einem JAhr auf meinen Zähnen kleben un so bin ich sehr zufrieden. keines ging ab, keine skaputt, alles funktioniert bestens, nur, finde ich sie optisch garnicht schön, weil die Brackets so blöd abstehen,mein Mund wirkt viel größer durch die Brackets,weil sie die Lippen nach vorne schieben, vielleicht ist es bei normalen brackets ja auch so, aber wen ich nochmal die wahl hätte, würde ich andere brackets nehmen, aber auch NUR aus optischen gründen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den normalen Brackets ist es sogar noch viel schlimmer. Speedbrackets sind mit die kleinsten Brackets, die es gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....und es geht ja bekanntlicherweise noch kleiner.

Bei den Damon3 hat man einen nur minimalen Froschmund.

Weiss schon nicht mehr wie es vorher war, aber einfallen (wie bei einem Zahnlosen) wird die Lippe nach Entfernung der Miniaturbrackets sicherlich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblich soll es ja von den herkömllichen Brackets ganz ganz kleine geben, sogar kleiner als die Speed Brackets. Das ich durch die Brackets einen Froschmund habe finde ich nicht und bei meinem Freund sieht man die auch nicht. Ebenso bei meiner Freundin und einigen Arbeitskollegen sieht man auch keinen Froschmund. Ich nehme mal an das hat was mit der Kieferfehlstellung oder mit der Lippe zu tun.

l.g sabine:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Froschmund hat man meist eh nur kurz nachdem die Brackets geklebt worden sind. Der Mund wird bei der Prozedur ja ordentlich gedehnt :) Als man mir einen Spiegel in die Hand gedrückt hat, hat die Assistentin auch gleich dazu gesagt, dass das in ein paar Stunden nicht mehr so aussehen wird und ich die Lippen dann auch wieder schließen kann. Wollte in dem Moment nämlich eh schon danach fragen :)

Also wegen dem, dass die Lippen mit Spange vor stehen werden, da würde ich mir keine Gedanken machen. Wobei das ja schon mal vorkommt, wenn ich da an einen Freund denke, der diese riesigen Keramik Brackets hatte :) Die Lippen standen bei ihm wirklich ziemlich vor. ...Wobei das ja sicherlich auch nicht an den Brackets liegt. Soweit ich weiß sind so ziemlich alle gleich dick, nur die Größe kann sehr unterschiedlich sein.

Und zum Verschluss bei selbstligierenden Brackets: Ich selbe habe Damon Brackets (seit einem halben Jahr) und bisher hat alles super geklappt. Von kaputten Verschlüssen höre ich zum ersten Mal.

Zum Thema Brackets wurde hier im Forum auch schon zu Genüge diskutiert. Siehe zB hier: (Beim ersten Beitrag gibts auch Fotos verschiedener Brackets)

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=1126

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=1049

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Den Froschmund hat man meist eh nur kurz nachdem die Brackets geklebt worden sind. Der Mund wird bei der Prozedur ja ordentlich gedehnt :)

naja, ich hab die spange fast ein jahr ;-)

aber ich hab sehr volle lippen, vielleicht sieht der mund deshalb so riesig aus, naja ist ja in 3-4 wochen vorbei :-)

davon abgesehen, bin ich ja sehr zufrieden mit den brackets, und würde sie jedem weiterempfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden