kleine30

Ab Morgen feste Spange mit 32 Jahren

42 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr da draußen,

morgen bekomme ich meine 1.feste Spange und das mit 32 Jahren. Hilfe

Habe echt große Angst, dass ich total depremiert bin und sie hassen werde. Schätze das ist am Anfang normal, oder?

Wie lange geht so eine Depri-Phase?

Wie lange brauche ich, bis ich mich an die Spange gewöhnt habe?

Ohne dieses Forum hier, hätte ich mich nieeeee dazu entschlossen die Behandlung in dem Alter zu starten. Ich hoffe,ich werde es nie bereuen.

Drückt mir für morgen die Daumen.

LG

kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi!

Ich werde im September 30 und habe seit ca. Anfang des Jahres meine Spange!

Ich hatte nie Probleme damit, also psychische.

In unserem Alter ist es vielleicht vorteilhaft, dass man sich wenn man möchte die weniger sichtbaren Brackets leisten kann ;)

Man gewöhnt sich schnell an die Spange und ich finde auch, dass die Zeit eher schnell vergeht. Offene Stellen hat man nur die erste Zeit durch die Brackets und wenn der Draht hinten piekst kann man den auch ganz kurz schneiden lassen, dann spürt man den nicht mehr! Ich war duch die vielen negativen Berichte von wegen Schmerzen und offene Stellen schon sehr verunsichert...aber im Endeffekt ist es nicht so schlimm, wie man sich das ganze ausmalt! :)

Wünsch dir für morgen alles Gute...und vergiss nicht dir weiche Sachen zu Essen zu kaufen!! ;)

Lg Corina

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Kleine,

ich bin zwar 10 Jahre jünger als du, aber ich habe meine Spange auch erst vor zwei Wochen bekommen. Am Anfang war es schrecklich, mein ganzer Mund war wund und sprechen und lachen taten weh. Ich wollte ich auch nicht wirklich lächeln, da mir die Zahnspange unangenehm war, aber langsam bessert es sich. Besonders in der Uni fühle ich mich damit noch nicht ganz wohl, aber bei Freunden denke ich da gar nicht dran. Ich hoffe ehrlich gesagt, dass sich das innerhalb der nächsten Monate legt und ich irgendwann gar nicht mehr daran denke!

Wie lange muss du sie denn tragen und was wirst du für Brackets bekommen (ich habe unten normal und oben Keramik und mir sagen alle, dass die Keramikbrackets wirklich unauffällig sind!)?

lg

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi

ob du eine depri-phase hast, hängt nur allein von dir ab.

Ich bin auch Anfang 30 und hab seit 3 Monaten Metallbrackets im Oberkiefer und Unterkiefer. Ich LIEBE meine Zahnspange. Kein Mensch schaut dich wegen deiner Zahnspange komisch an. Weder im Berufsleben noch privat. Das passiert nur in deinem Kopf. Mach dir nicht zuviele dunkle Gedanken. :-)

Wegen der Schmerzen: Sicher haben manche Leute welche, aber das ist sicher nicht der Normalfall. Ich hatte bisher keine und die Zähne haben sich schon ordentlich bewegt. Du wirst nur manchmal ein leichtes Druck- und Zieh-Gefühl haben. Rede mit deiner KFO wenn dich irgendeine Stelle piekst, drückt oder schmerzt. Sie kann dann etwas dagegen unternehmen. Niemand muss leiden. Zusätzlich bekommst du auch noch Wachs für die Anfangszeit. Nach einer Woche haben sich deine Zunge und deine Wangen an die Brackets gewöhnt. Für die Lippen empfiehlt sich reichlich Lippenbalsam. Schon bald wirst du die Zahnspange gar nicht mehr bemerken. Es wird so sein als ob sie gar nicht da wäre.

Und denk immer dran: DU wolltest die Zahnspange um schöne Zähne zu bekommen. Steh zu dir und deiner Zahnspange. Dann wird die Behandlungszeit ein Spaziergang! :-)

Alles Gute für morgen! Du wirst sehen, dass alles halb so wild ist!

lg

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mit 32 brauchst nicht deprimiert zu sein. Ich hab mit 57 angefangen und stehe voll dazu.

Gruß

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halli Hallo!

Keine Angst! Ich bin über 40, habe seit einem Jahr die Spange und habe es niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie bereut! Übermorgen kommt sie raus, klar, darauf freue ich mich wie irre aber, selbst wenn ich sie noch länger tragen müßte: ich würde es sofort wieder tun.

Hatte allerdings nie eine Depriphase dadurch, denn ich wollte die SPange immer schon haben, so hat mich mein schiefer OK genervt.

UNd alle Bekannten fanden esgut (auch die, die mir bestätigten, dass mein schiefer Schneidezahn doch "ICH" wäre ;) )

Alles GUTE!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das ist echt süss, wie ihr mir helfen wollt.

Jetzt sind die Zähne seit heute sauber und habe diese komischen Gummis drin, sorry die ganzen Ausdrücke kenne ich nicht.

Auf die Frage, welche Brackets ich bekomme,oben Keramik und unten Metall, da ich einen Tiefbiss habe und unten sich leider nur Metallbrackets eignen, sonst sitze ich jede Woche beim KFO,weil ich sie immer abbeißen werde, meinte er.

Jetzt habe ich noch paar Bilder gemacht,damit ich immer vergleichen kann, ob sich was tut.

Kann euch morgen gerne berichten, wie es mir geht.

Habe schon heute abend meiner kleinen Tochter gesagt,morgen muss Papa wieder die Geschichte vorlesen, weil ich bestimmt die ersten Tage nur nuscheln werde.

Lg kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja am ersten Tag findest du es komisch und hast vllt leiche Schmerzen beim Essen. Am zweiten HASST du das Teil und bereust alles und sowieso ist alles doof und warum konnte man nur so doof sein das mitzumachen...Essen-tut weh.. Zähne putzen- tut weh... nichts tun- tut vielleicht auch weh. Ich kenne nur sehr wenige die sagen, dass es bei ihnen nicht wehgetan hat. Aber es geht schnell vorbei und so schlimm ist es auch im Rückblick nicht.

Am dritten Tag freust du dich, dass es schon alles viel besser geht. Am vierten Tag hast du dich vollkommen an das Gefühl gewöhnt. Und ab dem 5. Tag merkst du das Teil wahrscheinlich gar nicht mehr. Spätestens nach einer Woche ist das alles Alltag.

So in der Art war es zumindest beide Male wo ich meine Feste Klammer bekommen habe. Mit der Zeit wirst du nur noch froh sein, wie sich alles in die richtige Richtung bewegt.

Das einzige was dich nach der ersten Woche bis zum Ende nerven wird, ist das Zähneputzen, denn wenn man es absolut ordentlich macht mit Zahnseide und allem Schnick Schnack kommt man mit 20 Minuten nicht hin.

Das mit dem Scheuern ist nicht so schlimm. Das ist am Anfang doof aber man merkt sehr schnell wann man irgendwo schutzwachs hintun sollte und wann nicht.

Dass dein Kfo dir beim tiefen Biss unten die Keramik verneint, ist extrem löblich. Wenn du nämlich mit den oberen Zähnen auf die Keramik unten beißt, dann machst du die Zähne auf dauer einen Kopf kürzer und kaputt. Und das ist nicht Sinn der Sache.

Wird schon alles :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kleine,

Ich bin 35 ,und hab meine Spange schon seit zehn Monaten.Ich habe es nie bereut,bin sogar richtig stolz darauf.Mein Gesicht hat sich komplett verändert...(sehr zum Positiven)

Die Schmerzen sind nicht erwehenswert,am Anfang ist es etwas unangenehm,man muss immer nur an das tolle Endergebnis denken;)

Lg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kleine,

bin wie Deirdre 44 und fange erst an.

Es ist nie zu Spät!

@Deirdre

viel Erfolg heute :524:

Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kleine,

natürlich meinte ich für Dich heute alles Gute.

@ Flowerpower mein PC hat anstatt Flowerpower (Deirdre) angezeigt sorry Flowerpower :433:

:453: Grüße

Thomas

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen,

da bin ich wieder.

Nochmals Danke für die vielen Zusprüche.

Also,ich war fast eine Stunde im Wartezimmer und dann nochmal fast 2 Stunden in der Behandlung, da der Chef immer selbst die Brackets klebt und die wichtigsten Sachen macht.

Naja,was soll ich sagen,das Gefühl im Mund ist, als hätte ich 20 Zähne mehr oder Ketten auf den Zähnen,komisch halt.

Keramik oben unauffällig? Wenn man 5-10 Meter von einem entfernt steht vielleicht. :-) Sonst nehm ichs ehen mit Humor und stehe dazu, habe ich zumindest für heute beschlossen. Ob ich morgen heule, weiß ich noch nicht. Wie ich was abbeißen soll ist mir auch noch ein Rätsel. habe mir erstmal ein Eimerchen Joghurt geholt. :-)

Hoffe,ich werde keinen Wachs brauchen,habe aber 2 verschiedene vom Dok bekommen und eine Zahnbürste und kleine Bürstchen und ne Nachtschiene und noch paar Sachen.

Den ersten Check an der Tankstelle habe ich bestanden, habe zu der Kassiererin "hallo" und "drei" gesagt und sie schaute nicht doof, weil ich glaub,dass sie nichts gesehen hat, weil ich die Lippen kaum aufgemacht habe.:-)

Das einzige schöne im optischen Sinne, sind die etwas volleren Lippen,aber sonst auch nichts.

Depremiert bin ich noch nicht und hoffe,es bleibt so. Bin mal gespannt,was andere Leute dazu sagaen. Heute abend zum Geburtstag eingeladen und die meisten wissen da noch nichts von meinem Glück.

Kann euch ja weiter berichten,wie es mir ergeht.

lg

kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!

na gratuliere! jetzt hast du wenigstens das Einsetzen hinter dir!

Ich hatte für ein einhalb Tage unten Metallbrackets drin (versehentlich) und das ist schon ein riesen unterschied zu den Keramik! fällt halt nicht auf, wenn man gleich keramik rein bekommt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Klasse, der erste Schritt ist getan!

Und Du hast recht, die volleren Lippen sind nicht zu verachten :)

Ab morgen habe ich diese nicht mehr!

Morgen um 9:00 ist ENTBÄNDERUNG! uhhhhhhhhhhhh das ging so schnell!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kleine30

Und? Wie läuft es? Am Anfang tut es ein bisschen weh und man muss die wunden Stellen mit Wachs schützen, aber, wie meine Vorredner alle schon gesagt haben, gibt sich das relativ schnell. Am Anfang hat es mich erheblich gestört, auch beim Essen, und der Druckschmerz, mittlerweile ist das gegessen. Jetzt finde ich den Druckschmerz nach dem Wechsel der Bögen sogar fast "angenehm", da ich weiss, da bewegt sich jetzt wieder etwas weiter.

Ich bin stolze 47 und habe seit Anfang März eine feste Zahnspange. Am Anfang dachte ich wohl auch, Oh Gott, wie peinlich, wie seh ich bloss aus, aber mittlerweile steh ich dazu. Ausserdem werde ich regelmässig von anderen Frauen über 30 angesprochen, zu welchem KFO ich denn ginge und ob sie evtl nochmal aufmich zukommen können, weil sie sich auch schon seit längerem mit der Idee tragen, und gerne mehr wüssten. Wirst sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS: das mit dem Abbeissen kannst Du wohl allerdings für 'ne Weile vergessen. Aber das ist auch nicht sooooo schlimmm, es sei denn du ernährst Dich am liebsten von Sandwich und Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey :) ich finde es auch super das du das mit der spange gewagt hast :)

Für mich war es auch sehr schwierig die entscheidung (bin jetzt 23) und war 21 als ich sie bekommen habe..

Das mit dem wachs hab ich schon öfter gehört allerdings nie welches bekommen von meinem kfo..aber es ging auch immer so, irgendwie ;) die erste woche war schlimm..absolutes fremdkörpergefühl und die zähne taten weh..beim bogenwechsel war der druck auszuhalten und bis auf ein paar kleine zahnfleischenzündungen hatte ich auch nie probleme.

Was schlimmer für mich war (bei allem schamgefühl) war dieses jahr die kieferop (unterkiefervorverlagerung) das war schon hart aber ich bin froh es gemqcht zu haben... meine spange kommt glücklicherweise im herbst raus freu mich schon mega...aber muss auch ehrlich sagen das die zeit schnell verging.

Ich wünsche dir weiterhin viel erfolg du schaffst das :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie ist drin, sie ist drin! :473:

Kleiner Tip: Grießpudding im institutskühlschrank... :-)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr Lieben,

muss mich schon wieder wiederholen, dass ihr so toll seid. :smile:

Gestern den Geburtstag gut überstanden, sogar Grillwurs gegessen, bzw halbzerkaut runtergeschluckt. Und gabs Nudelsalat mit solchen kleinen Nudeln,der ging auch super, hab die Macherin dafür gelobt. Sogar Kuchen gegessen, alles zwar wirklich nur halb gekaut,aber satt war ich auf jeden Fall. :smile:

Keiner von den Freunden fand es schlimm, und die anderen Gäste sahen es gar nicht,glaube ich.

Habt ihr auch so ne komische Schiene zum schlafen,damit es keine Druckwunden gibt?

Muss man nach allen Mahlzeiten Zähne putzen, auch nach Joghurt?

Habt ihr noch leckere Sachen, die ihr mir vorschlagen könnt, die man gut essen kann am Anfang?

Sie ist drin, sie ist drin! :473:

Kleiner Tip: Grießpudding im institutskühlschrank... :smile:

danke für den Tip, habe mein Eimerchen Joghurt mitgebracht. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie lange soll das Eimerchen denn reichen...? ;-)

So eine Schiene hätte ich auch gerne... ist die für zwischen den Zähnen oder zwischen Spange und Mundschleimhaut?

Ich putze de facto nach jedem Essen, aber ich esse auch nur 3 mal am Tag was (wobei das Putzen nach dem Abendessen mit dem vor dem Schlafen gleichzusetzen ist...). Wenn putzen grad gar nicht geht (unterwegs oder direkt nach dem Abendessen), dann spül ich richtig lange und ordentlich mit Wasser, bis alles weg ist (geht bei meinen selbstligierenden Brackets auch ganz gut, Hühnchen ist allerdings hartnäckig).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Eimerchhen sollte nur für heute reichen,aber ist für morgen noch was übrig,ist ja ein ganzer Liter,glaube ich.

Die Schiene ist auch für zwischen Spange und Mundschleimhaut, also wie so ein Boxer Ding. Frag deinen Arzt mal danach, wenn meiner mir das schenkt,dann hat deiner sowas vielleicht auch.

LG

kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du wirklich nur drei mal am Tag was zu dir nimmst, dann solltest du ein halbe Stunde nach dem Essen putzen. An sonsten wäre das irgendwie doof nach jedem kleinen Zwischensnack sich die Zähne zu putzen.

Mein KFO hat mir geraten einmal am Abend sehr gründlich mit allem Drum und Dran zu putzen und morgens ganz normal.

Ich hab mir am Anfang vorgenommen nach dem Zähneputzen den halben Tag nix zu essen.....eben wegen Kariesgefahr und soo....aber das hab ich bis jetzt nicht geschafft und ist auch ned zu schaffen....

Schau einfach nichts zu essen was zu stark gezuckert ist und achte darauf, dass du längere Zeit nach dem Putzen nicht gleich wieder was zu dir nimmst :)

Lg corina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo kleine,

ich bin heute auf Deine Beiträge gestoßen. Habe auch seit dem 18.07. eine feste Spange und bin 15 Jahre älter als Du. Ich hatte vor dem Einsetzen auch Bammel, aber bis jetzt geht alles gut. Keine Schmerzen, von den wunden Stellen an der Unterlippe mal abgesehen. Was man so alles lesen kann (über Schmerzen, Sprechstörungen, Nahrungsaufnahme etc.) macht einem zuerst mal wenig Mut das Thema Zahnspange anzugehen. Vorsorglich habe ich zwei Tage Urlaub genommen um mich an die Spange gewöhnen zu können, das wäre aus heutiger Sicht nicht nötig gewesen. Höchstwahrscheinlich hat yuffie recht - starke Schmerzen haben nur wenige und dunkle Gedanken machen sich bestenfalls die Zahnspangenträger. Die Mitmenschen kümmern sich nicht sonderlich darum ob wir etwas Draht im Mund haben. Am Montag gehts wieder ins Büro - dann fängt der Alltag mit Zahnspange an. Alles Gute für Dich.

Grüße Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo kleine,

ich bin heute auf Deine Beiträge gestoßen. Habe auch seit dem 18.07. eine feste Spange und bin 15 Jahre älter als Du. Ich hatte vor dem Einsetzen auch Bammel, aber bis jetzt geht alles gut. Keine Schmerzen, von den wunden Stellen an der Unterlippe mal abgesehen. Was man so alles lesen kann (über Schmerzen, Sprechstörungen, Nahrungsaufnahme etc.) macht einem zuerst mal wenig Mut das Thema Zahnspange anzugehen. Vorsorglich habe ich zwei Tage Urlaub genommen um mich an die Spange gewöhnen zu können, das wäre aus heutiger Sicht nicht nötig gewesen. Höchstwahrscheinlich hat yuffie recht - starke Schmerzen haben nur wenige und dunkle Gedanken machen sich bestenfalls die Zahnspangenträger. Die Mitmenschen kümmern sich nicht sonderlich darum ob wir etwas Draht im Mund haben. Am Montag gehts wieder ins Büro - dann fängt der Alltag mit Zahnspange an. Alles Gute für Dich.

Grüße Chris

Hallo Chris,

also ich muss auch sagen,bisher ist alles gut verlaufen.

Klar,bei Leuten, die es noch nicht wissen, rede ich verkrampfter und versuche sie noch zu verstecken,aber sonst gehts eigentlich. Hab echt gedacht,wird schlimmer.

Viele sagten sogar, sie finden es richtig gut und haben mir ihre schiefen oder gelben Zähne gezeigt. .-)

Ich glaube wir schaffen das doch alle. Wobei ich an die OP noch gar nicht denken mag. Hilfe

LG

kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden